Markus Heitz

 4.2 Sterne bei 11.007 Bewertungen
Autor von Die Zwerge, Kinder des Judas und weiteren Büchern.
Autorenbild von Markus Heitz (© Finepic, München)

Lebenslauf von Markus Heitz

Einer der größten deutschen Schriftsteller unserer Zeit: Markus Heitz wird am 10. Oktober 1971 in Homburg geboren und ist deutscher Journalist, Fantasy-, Horror- und Science-Fiction-Autor. Sein Abitur macht Markus Heitz an der katholischen Privatschule Johanneum in Homburg, welches er 1991 abschließt. Nach seinem Grundwehrdienst in Bexbach, studiert er Germanistik und Geschichte auf Lehramt. Dieses Studium beendet er 2000 und arbeitet seitdem als freier Journalist bei der Saarbrücker Zeitung. 2003 erhält er für seinen Debüt-Roman „Die Dunkle Zeit 1 – Schatten über Ulldart“ den Deutschen Phantastik-Preis. Die Romansaga „Die Dunkle Zeit“ handelt von dem jungen Prinzen Lodrik, der in die Provinz von Ulldart entsandt wird, um als Statthalter zu arbeiten. Was er nicht weiß, zu dem Zeitpunkt als er die Region erreicht, herrscht allgemeine Unruhe: Ein angesehener Mönch hat auf seinem Sterbebett prophezeit, dass Ulldart von Leid und Zerstörung heimgesucht wird. Es liegt nun an Lodrik, in welche Richtung sich Ulldart weiterentwickeln wird. Seit dem Durchbruch mit dem Roman „Die Zwerge“ lebt Markus Heitz in Zweibrücken als freier Autor. Er ist überdies Mitbesitzer einer Studentenkneipe und eines Irish Pubs.

Neue Bücher

Die Zwerge. Band 3

 (1)
Neu erschienen am 12.06.2020 als Hardcover bei Splitter-Verlag.

Die Meisterin: Spiegel & Schatten

 (1)
Erscheint am 20.08.2020 als Taschenbuch bei Knaur.

Fantastische Aussichten: Fantasy & Science Fiction bei Knaur

 (1)
Neu erschienen am 01.05.2020 als E-Book bei Knaur eBook.

Zwerge

Erscheint am 05.10.2020 als Taschenbuch bei Piper.

Alle Bücher von Markus Heitz

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Die Zwerge (ISBN: 9783492281010)

Die Zwerge

 (1.040)
Erschienen am 01.09.2016
Cover des Buches Kinder des Judas (ISBN: 9783426637685)

Kinder des Judas

 (673)
Erschienen am 01.08.2009
Cover des Buches Ritus (ISBN: 9783426523384)

Ritus

 (650)
Erschienen am 01.03.2019
Cover des Buches Der Krieg der Zwerge (ISBN: 9783492281027)

Der Krieg der Zwerge

 (568)
Erschienen am 01.09.2016
Cover des Buches Sanctum (ISBN: 9783426523391)

Sanctum

 (519)
Erschienen am 01.03.2019
Cover des Buches Die Rache der Zwerge (ISBN: 9783492281034)

Die Rache der Zwerge

 (497)
Erschienen am 01.09.2016
Cover des Buches Das Schicksal der Zwerge (ISBN: 9783492281041)

Das Schicksal der Zwerge

 (367)
Erschienen am 01.09.2016
Cover des Buches Blutportale (ISBN: 9783426636879)

Blutportale

 (335)
Erschienen am 01.01.2010

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Markus Heitz

Neu

Rezension zu "Die Meisterin: Der Beginn" von Markus Heitz

Sehr genial
SillyTvor 2 Stunden

Geneve Cornelius ist eine unsterbliche Heilerin aus Leipzig, die nicht nur von einer Scharfrichterfamilie abstammt, sondern diese Hinrichtungen einst selbst beigewohnt hat, nur ohne diese zu vollstrecken. Seit langer Zeit herrscht eine Fehde zwischen ihrer Familie und der Familie der Bugattis. Als ihr Bruder in London getötet wird, weisen alle Zeichen darauf hin, dass es ein Bugatti war. Doch Alessandro Bugatti schwört, dass weder er, noch seine Familie mit dem Mord etwas zu tun habe. Gemeinsam versuchen sie herauszufinden, was wirklich geschah. Gleichzeitig scheint sich in Leipzig etwas zusammenzubrauen, denn die Wesen der Anderswelt scheinen in heller Aufruhr zu sein. Hängt all das irgendwie zusammen?
Meine Meinung
Mittlerweile habe ich einige Romane aus der Feder des Autors Markus Heitz gelesen und bin bisher noch nie enttäuscht worden. Dementsprechend gespannt war ich auf diese Geschichte und kann nur wieder sagen: genial.
Markus Heitz hat eine ganz eigene Art, seine Geschichten zu erzählen. Dabei schreibt er so locker und leicht, dass man selbst bei den eher mystisch-fantastischen Beschreibungen keinen Zweifel hegt, dass es genau so passiert sein könnte.
Wie so oft schreibt er auch hier wieder in unterschiedlichen Erzählperspektiven und Zeitebenen. Man verfolgt die Gegenwart aus der Sicht Geneves durch einen dritte Person Erzähler, gleichzeitig beobachtet man aber auch Gestaltwandler in Leipzig. Eine Ich-Erzählerin wendet sich dann noch obendrein direkt an den Leser und zwischendurch erlebt man mehr über Geneves Vergangenheit. Das klingt jetzt erstmal sehr verworren, doch das ist es ganz und gar nicht, denn man kann dem Inhalt problemlos folgen.
Dieser liest sich absolut spannend und fesselnd und ich bin jedes Mal aufs Neue begeistert von der Vielzahl der Ideen, die dieser Autor hat. Er verbindet Fabelwesen mit unserer Gegenwart und lässt diese dabei authentisch wirken, er verknüpft historische Ereignisse mit der Fiktion und weckt dabei die Vorstellungskraft seiner Leser. Man kann hier mit den Protagonisten mitfiebern, miträtseln und tief in der Geschichte abtauchen. Ich habe sie an einem Tag förmlich inhaliert.
Wie bereits erwähnt, arbeitet Heitz auch in seinem neuen Buch mit vielen Erzählebenen, die aber alle auf ihre Weise miteinander verknüpft sind. Gerade die Perspektive der Ich-Erzählerin, in diesem Fall Geneves Mutter, wirkt wie ein Direktor, der noch einmal direkter auf bestimmte Begebenheiten hinweist und Meinungen einbringt und dadurch den Leser noch zusätzlich lenkt.
Die Charaktere sind voller Facetten und gerade auch Geneve ist mir schnell sympathisch. Man erfährt hier nicht nur von den einzelnen Charakteren, sondern bekommt auch ganz viel Wissen rund um Scharfrichterfamilien. Geneve jedoch wollte dazu Abstand waren, doch letzten Endes hat ihre Herkunft sie doch eingeholt. Gemeinsam mit Alessandro Bugatti macht sie sich auf die Suche nach dem Mörder ihres Bruders und auch er gibt der Geschichte noch das gewisse Etwas. Insgesamt sorgen hier viele unterschiedliche Charaktere für eine spannende und abwechslungsreiche Handlung, die mitreißen und fesseln kann.
Mein Fazit
Ein gelungener Genremix, bei dem man spürt, dass gerade der historische Aspekt rund um den Stand der Henker wirklich dicht recherchiert wurde. Eine spannende Handlung, unterschiedlichste Figuren und viel Abwechslung sorgen für durchweg gute Unterhaltung. Mich kann Markus Heitz immer wieder mit seinen Geschichten abholen und überzeugen. Leseempfehlung!

Kommentieren0
0
Teilen
M

Rezension zu "Blutportale" von Markus Heitz

Rezension zu Blutportale
Magnus_Banevor 6 Tagen

Das Buch ist wirklich großartig. Es gibt Magie, Action und jede Menge Gemetzel, aber nicht völlig zusammenhanglos. Spätestens am Ende versteht man wie alles zusammenhängt. Da kam dann auch noch eine Wendung, die ich niemals erwartet hätte. 

Der Schreibstil ist flüssig, und lässt sich gut weglesen. Markus Heitz ist zurecht einer der bekanntesten Schriftsteller Deutschlands.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Ritus" von Markus Heitz

Spannender Welches zwischen zwei Geschichten
Olaf_Raackvor 8 Tagen

Markus Heitz erzählt zwei Geschichten, die von Jean Chastel und seinen Söhnen, auf einer Jagd im 18 Jahrhundert in den Wäldern Frankreichs und die von Eric von Kastell in 2004, startend in Deutschland. Die Zusammenhänge ergeben sich im Verlauf des Buches, auch wenn viele Fragen offen bleiben, aber dafür gibt es ja eine Fortsetzung

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Ich habe mich kürzlich auf die Suche nach den besten Fantasybüchern mit Drachen begeben und auf Instagram und Facebook zahlreiche Mitglieder in Fantasy-Gruppen gefragt, was denn ihre Lieblinge sind. Herausgekommen ist eine coole Liste, von der ich nicht mal im Traum gedacht hätte, wie lang das Teil geworden ist. Den ersten Teil poste ich schon mal hier und den Rest könnt ihr in meinem Tad Time Blog nachlesen, da das hier ja sonst den Artikel sprengt :-).

Was meint ihr, fehlen noch wichtige Drachenbücher?

  • Der Hobbit | J. R. R. Tolkien

  • Drachengift | Markus Heitz

  • Höhlenwelt Saga | Harald Evers

  • Das Erwachen des Feuers | Anthony Ryan

  • Die Saat des weißen Drachen | Uwe Eckardt

  • Die Drachenflüsterer-Saga | Boris Koch

  • Drachenmagie | Ava Richardson

  • Akademie der Drachenreiter | Ava Richardson

  • Drachenfeuer | Wolfgang Hohlbein (Interview — hier ->)

  • Drakhim: die Drachenkrieger | Uschi Zietsch

  • Die Chronik der Drachenlanze | Margaret Weis und Marita Böhm

  • Drachenelfen | Bernhard Hennen

  • Wachen! Wachen | von Terry Pratchett

  • Die Drachenreiter von Pern | Anne McCaffrey

  • Game of Thrones: Das Lied von Eis und Feuer | George R R Martin

  • Drachenland | Byron Preiss

  • Die Feuerreiter Seiner Majestät | Naomi Novik

  • Eragon | Christopher Paolini

  • Drachenreiter | Cornelia Funke

  • Die Unendliche Geschichte | Michael Ende

  • Die Mächte des Feuers | Markus Heitz

  • Drachenkaiser | Markus Heitz

  • Drachenritter Saga | Gordon R. Dickson

21 Beiträge
Zum Thema

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks