Die Magie des Herrschers

von Markus Heitz 
4,4 Sterne bei123 Bewertungen
Die Magie des Herrschers
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Aleshanees avatar

Abwechslungsreiche Fortsetzung mit tollen Charakteren, die die komplexe Handlung immer weiter vorantreiben - freu mich auf den Abschlussband

-nicole-s avatar

Die Ulldart-Saga hat nach wie vor einiges zu bieten. Auch Band 5 ist sehr lesenswert und hält einige Überraschungen bereit!

Alle 123 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Magie des Herrschers"

Nach langen Jahren des Krieges sehnt sich auch Lodrik, der übermächtige Kabcar von Tarpol, nach Frieden. Allein die Bastionen der Rogogarder und Kensustrianer leisten ihm noch Widerstand, und der Traum von einem geeinten Reich scheint in greifbare Nähe zu rücken. Lodriks Berater aber, der durchtriebene Mortva Nesreca, schmiedet im Hintergrund gefahrvolle Ränke – und der Herrscher gerät in einen Hinterhalt … Erstmals in der lang erwarteten ungekürzten Fassung – die Fortsetzung der großen Saga 'Ulldart – Die Dunkle Zeit'.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783492285322
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:544 Seiten
Verlag:Piper
Erscheinungsdatum:01.03.2005
Das aktuelle Hörbuch ist am 11.05.2018 bei TIDE exklusiv erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne62
  • 4 Sterne49
  • 3 Sterne9
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    kleeblatt2012s avatar
    kleeblatt2012vor 3 Monaten
    Die Magie des Herrschers

    Lodrik sehnt sich nach Frieden. Doch gibt es noch Widerstand, der niedergeschlagen werden muss. Immer noch ist es sein Berater Mortva, der im Hintergrund Fäden zieht, die dazu führen, dass Lodrik sich nicht wohlfühlen kann. 
    Plötzlich ändert sich alles und das Königreich scheint in die Dunkle Zeit zu stürzen, die seit langem prophezeit wurde.
    Einzige Hoffnung sind die wenigen Widerständler, die im Geheimen Pläne schmieden, um dem entgegenzuwirken. Doch ist es schwer, gegen die Übermacht anzutreten. 

    Der fünfte, der auf insgesamt sechs Teile angelegten Reihe, birgt so einige Überraschungen. Es kommt zu Szenen, die einem den Atem rauben. Gerade am Ende gibt es etliches, was einem nicht zu Atem holen kommen lässt, da sich damit alles ändert. 

    Diesmal kommen fast alle Charaktere ausführlich zu Wort. Lodrik, Lorin, Tokaro, Waljakov, Perdor, Fiorell und alle anderen entwickeln sich weiter. So gibt es quasi einen mächtigen Schub in der Geschichte. 
    Außerdem wird dem Inquisitor Pashtak eine größere Rolle übertragen. Die Szenen mit ihm kann ich noch nicht so richtig einordnen. Sein Mitwirken bei dem großen Ganzen ist mir noch nicht ganz klar.

    Dabei finde ich es bewundernswert, dass sich der Autor nicht verzettelt und bei allen Charakteren eine klare Linie verfolgt. Auch ist es schön, eine Fantasy-Reihe zu verfolgen, die ohne die typischen Fantasy-Charaktere wie Zwergen oder Elfe auskommt. 
    Außerdem kommt keine Langeweile auf, da durch die verschiedenen Blickwinkel immer wieder Abwechslung eingebracht wird. 

    Die Spannung, die sich auch schon durch die ersten vier Bände gezogen hat, wird weiter gehalten. Nur im Mittelteil hatte ich einen kleinen Durchhänger, der aber schnell behoben war.

    Gerade Lorin entwickelt sich zu einem taffen, jungen Mann, der sich mit seinen Taten endlich die Sporen verdient, die ihm zustehen.

    Seit langem ist dies mal wieder eine Reihe, die ich mit Freuden lese, weil sie einfach gute Unterhaltung bietet und mit kleinen Überraschungen auch immer wieder genau das Quentchen Spannung aufbietet, das benötigt wird, um dran zu bleiben.

    Ich bin nun gespannt, wie der letzte Teil der Reihe alles auflöst, was sich bisher angesammelt hat. 

    Fazit:
    Ein Fantasy-Abenteuer mit allem, was man braucht.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    -nicole-s avatar
    -nicole-vor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Die Ulldart-Saga hat nach wie vor einiges zu bieten. Auch Band 5 ist sehr lesenswert und hält einige Überraschungen bereit!
    Die Ulldart-Saga - nach wie vor sehr packend

    Band 5 der Ulldart-Reihe „Die Dunkle Zeit“...

    Nach den vielen Jahren des Krieges sehnt sich Lodrik, der mächtige Kabcar von Tarpol, nach Frieden – er hält weiter an den Plänen von einem geeinten Reich fest. Widerstand leisten ihm jedoch noch das Inselreich Rogogard und die Kensustrianer, die ihr Reich im Südwesten des Kontinents haben. Doch Lodriks engster Berater, der undurchsichtige Mortva Nesreca verfolgt hinter dem Rücken des Kabcars eigene Pläne und dafür ist ihm jedes Mittel recht. Er schmiedet gefahrvolle Ränke und bald darauf gerät Lodrik in einen Hinterhalt, den so niemand erwartet hat…
    Fernab von Ulldart wächst Lorin, Lodriks unehelicher Sohn heran – wird er sich den finsteren Mächten, die unaufhaltsam auf Ulldart zusteuern, eines Tages entgegentreten können?

    „Als spürte er die Anwesenheit des Turiten, hob er den Kopf. Seine unterschiedlich farbigen Augen funkelten belustigt, und das ansprechende Gesicht war eine Maske falscher Freundlichkeit.“ – Seite 37, eBook

    Auch im 5. Band der Ulldart-Saga entwickelt sich die Geschichte interessant und spannend weiter – die Inhaltsangabe oben ist nur ein ganz kleiner Einblick in die aktuellen Geschehnisse. Die Intrigen von Mortva Nesreca nehmen erschreckende Ausmaße an, dafür zieht er unaufhaltsam die Kinder des Kabcar auf seine Seite. Dieser sehnt sich indes nach Frieden und überdenkt so manchen Schritt. Auch Lorin rückt immer mehr in den Vordergrund und man darf gespannt sein, wie sich sein Lebensweg weiter entwickelt. Auch gibt es ein Wiedersehen mit vielen, schon bekannten Charakteren.
    Die Hauptfiguren sind mittlerweile im ganzen Reich verteilt, was einen sehr guten Überblick in die einzelnen Geschehen an den vielen unterschiedlichen Orten gibt. Und über allem schwebt die Dunkle Zeit, die unaufhaltsam näher zu kommen scheint – auch hier bleibt es weiterhin spannend.
    Der Schreibstil ist weiterhin locker, sehr gut verständlich und detailliert – die Handlung selbst hat besonders zum Ende hin einige Überraschungen zu bieten.

    „Eine Welle der Angst schlug bei diesem Anblick über ihr zusammen, spülte sie fort. Ohne sich um die Etikette zu scheren, ließ sie sich diesmal von ihren Instinken mitreißen, drehte sich auf dem Absatz um und rannte los.“
    – Seite 193, eBook

    Mein Fazit: Die Ulldart-Saga hat nach wie vor einiges zu bieten. Ob es dunkle Intrigen oder geheimnisvolle Verschwörungen sind - es bleibt spannend. Im Laufe der Handlung werden einige Geheimnisse gelüftet und am Ende geschieht etwas, mit dem man so nicht gerechnet hat. Weiterhin sehr gut geschrieben in einer detaillierten, großartigen Fantasy-Welt. Der 6. Band wartet schon – denn gerade die letzten Seiten machen neugrierig auf den Nachfolger. Sehr empfehlenswert!

    Kommentieren0
    42
    Teilen
    Der-Lesefuchss avatar
    Der-Lesefuchsvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Der Kampf um Ulldart geht weiter... und wie!
    Der Kampf für Gerechtigkeit und Demokratie geht weiter, mit überraschendem Ende!

    Im 5. Band des Ulldart-Zyklus kommt weiter Bewegung: Mortva übernimmt die Erziehung von Lodriks Kindern - besonders die von seinem Sohn Govan, der über ein enormes Potential an magischen Energien verfügt. Aber auch seine bildhübsche Tochter Zvatochna wird in der Magie unterwiesen.

    Lodrik arbeitet derweil daran, seine Gedanken an ein demokratisches Reich voranzutreiben und auf Papier zu bringen. Seine Frau zeigt ihr wahres Gesicht und Lodrik erkennt endlich, welche Intrigen um ihn herum gesponnen werden. Sogar seine Kinder scheinen sich von ihm abzuwenden und schmieden Mordpläne, bis auf seinen geistig behinderten aber sehr starken Sohn Krutor, der ihn abgrundtief liebt.

    Norinas uns Lodriks unehelicher Sohn Lorin wächst derweil zum Mann heran, tritt in einige Fettnäpfchen, verliebt sich und wird schließlich zum Held in seinem Heimatort in Kalistron. Doch ist er noch immer dazu bestimmt, Ulldart eines Tages von der Dunklen Zeit zu befreien.

    Am Ende des Buches steht ein überraschendes Ereignis, welches zwar irgendwann zu erwarten war, dann jedoch sehr plötzlich kam.

    Markus Heitz bleibt seinem Schreibstil treu, so dass sich das Buch sehr spannend und flüssig weiter lesen lässt. Die Protagonisten werden gut beschrieben, seies es die Kinder Lodriks oder auch andere Charaktere, die wohl erst noch eine bedeutendere Rolle spielen werden. Man erfährt, wie es mit Torben Rudgass und seiner Geliebten Varla weitergeht, was mit Lodriks früherer Geliebten Norina geschehen ist und wie es mit den Unholden rund um den Inquisitor Pashtak weiter geht. So allmählich zeigt sich das Gesamtbild, welches Markus Heitz so eindrucksvoll auf 6 dicke Bände verteilt hat. Ich freue mich nun auf den 6. und somit letzten Teil des Zyklus der Dunklen Zeit und hoffe, dass dieser genauso gut wird, wie der 5. Band aufgehört hat.


    Nähere Infos zu Markus Heitz unter: http://www.mahet.de/site/
    Und hier gibt es näheres zu den Büchern dieses Zyklus: http://www.mahet.de/ulldart/

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Hypochrisys avatar
    Hypochrisyvor 4 Jahren
    - Hypochrisy -

    Nach langen Jahren des Krieges sehnt sich auch Lodrik, der übermächtige Kabcar von Tarpol, nach Frieden. Allein die Bastionen der Rogogarder und Kensustrianer leisten ihm noch Widerstand, und der Traum von einem geeinten Reich scheint in greifbare Nähe zu rücken. Lodriks Berater aber, der durchtriebene Mortva Nesreca, schmiedet im Hintergrund gefahrvolle Ränke - und der Herrscher gerät in einen Hinterhalt ...

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Ezris avatar
    Ezrivor 9 Jahren
    Rezension zu "Die Magie des Herrschers" von Markus Heitz

    Nur noch Rogogard und Kensustria wurden nicht von Lodrik unterworfen. Beide Länder leisten erbitterten Widerstand.
    Während Lodriks Sohn Lorin auf Kalistron aufwächst und dort von Waljakow, Matuc und Fatja erzogen wird, entwickeln sich seine Kinder Govan und Zvatochna unter Nesrecas Einfluss zu richtig bösartigen Menschen.
    Lodrik selber will Ulldart reformieren, aber seine Kinder Govan und Zvatochna streben nur nach Macht. Nur der missgestaltete Krutor hat sein kindliches Gemüt behalten und bleibt weiterhin auf der "guten Seite der Charaktere".
    Der andere uneheliche Sohn Tokaro wird inzwischen von dem Ritter Nerestro erzogen, der ihn sogar als Sohn annimmt. Aus dem Dieb und Räuber wird also ein Ritter, mit den strengen Moralvorstellungen von Ehre und Ruhm.
    Perdor und Fiorell haben sich zu den Kensustrianern geflüchtet. Diese haben Lodrik mit ihrem Erfindungsreichtum, ihrer Magie und ihrem ungebrochenen Willen einiges entgegenzusetzen. Torben Rudgas leistet auf Rogogard Widerstand und er findet Norina wieder, die gar nicht gestorben war.
    Band 5 zeigt die Entwicklung dahingehend, dass es wohl Lodriks Kinder untereinander ausmachen werden, ob die dunkle Zeit über Ulldart hereinbricht oder nicht.
    Ich lese jedenfalls ansatzlos weiter in Band 6... Die Quellen des Bösen.

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Aleshanees avatar
    Aleshaneevor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Abwechslungsreiche Fortsetzung mit tollen Charakteren, die die komplexe Handlung immer weiter vorantreiben - freu mich auf den Abschlussband
    Kommentieren0
    Favoles avatar
    Favolevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Band 5 kann endlich wieder mit dem ersten mithalten. Längen gibt es hier kaum noch.
    Kommentieren0
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Zum Ende schwächt es ein wenig ab.
    Kommentieren0
    T
    Thund3r
    Sisyphuss avatar
    Sisyphus

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    L
    Designfrage: Wird es dieses Buch noch in der elften Auflage geben?
    Zum Thema

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    Die Dunkle Zeit greift nach Ulldart.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks