Markus Heitz Die Vergessenen Schriften 1: Die Legenden der Albae

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(5)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Vergessenen Schriften 1: Die Legenden der Albae“ von Markus Heitz

Dies sind die Vergessenen Schriften. Sie erzählen von den bekannten und unbekannten Helden der Albae. Von den größten Geschichtenwebern, den herausragendsten Künstlern. Aber auch von ihren schrecklichsten Feinden und innigsten Freunden ...

SPIEGEL-Bestsellerautor Markus Heitz führt alle Fans der Albae in neue Abenteuer und enthüllt die Geschichten, die in den Romanen noch nicht erzählt wurden - Geheimnisse werden gelüftet, Schicksale geklärt und von legendären, vergessenen Taten der dunklen Geschöpfe berichtet. Von den Dorón Ashont und wie sie uns schlugen Ich gestehe, dass ich meine Vorstellungskraft bemühte, um diese Episode zu beschreiben. Aber sie ist gespickt mit kleinen Wahrheiten, die ich inzwischen herausfand, über die Dorón Ashont und alles, was mit ihnen zusammenhängt. Ob es sich an jenem Moment der Unendlichkeit so zutrug, wie ich ihn ersann, werden wir niemals herausfinden. Es ist geschehen und vorbei. Doch ich durfte inzwischen Etliches über die Kultur der stärksten Gegner lernen, aus erster und aus zweiter Hand. Seid gespannt, was ich euch alles näher bringen werden – denn ich war dort! In ihrem Stock. Aber das mag Gegenstand einer weiteren Vergessenen Schrift sein. Nun taucht ein, in jenen Tag, als das Unheil seinen Lauf für uns nahm. Carmondai dem Meister in Bildnis und Wort

Ich finde das Buch ist sehr lesenswert

— Lese-Maus0110

Pflicht für jeden Zwerge- und Albae-Fan ;)

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Fantasy

Die Saat des weißen Drachen: Fantasy-Epos

Eine wirklich tolle Story, die absolut lesenswert ist!!!!

XChilly

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Abgebrochen auf Seite 112. Die Idee war toll aber an der Umsetzung hat es wirklich gemangelt. Der Schreibstil war absolut nicht meins.

Phina_Chan

Verrottet

Charakterstarke Protagonisten und eine Welt voller Zombies, was will man zum gruseln mehr? :D

Blacksally

Die Chroniken von Azuhr - Der Verfluchte

Warte sehnsüchtig auf den nächsten Teil

Sassenach123

Der Erbe der Schatten

der besteTeil aus dieser Reihe, auch wenn Fittz manchmal nervt

sternchennagel

Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherstadt

Guter Auftakt einer tollen Reihe für alle Büchernerds Eine riesige unterirdische Bibliothek. Ein Traum 😁

KillaBabeno

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Vergessenen Schriften 1: Die Legenden der Albae" von Markus Heitz

    Die Vergessenen Schriften 1: Die Legenden der Albae

    NyahS

    Mahet ohne Frage. Eine besere S-Bahn Lektüre ist kaum wünschenswert!
    Allerdings..ich bin mir noch nicht sicher, ob ich wirklich wissen wollte die die Doron Ashont so denken. Das auf diesen wenigen Seiten zu erfahren ist doch ein gewagter Crash Kurs. Irgendwie fühlte ich mich da in der bekannten Gedankenwelt der Albae heimischer.

    • 2
  • Rezension zu "Die Vergessenen Schriften 1: Die Legenden der Albae" von Markus Heitz

    Die Vergessenen Schriften 1: Die Legenden der Albae

    Philip

    14. December 2012 um 20:11

    Endlich werden sie veröffentlicht, die ergänzenden Texte zu den Legenden der Albae. Nach und nach werden von Markus Heitz nun in verschiedenen Kurzgeschichten, genannt Die vergessenen Schriften, noch offen gehaltene Fragestellungen u.ä. erläutert. Im ersten Teil widmet sich Markus Heitz den Acijn Rhârk, den Dorón Ashont oder auch den Wandelnden Türmen, welche aus dem zweiten Teil der Legenden der Albae - Vernichtender Hass bekannt sind. Heitz schildert in dieser Erzählung, welche parallel zu den Ereignissen im zweiten Albae-Band spielt, wie es den Dorón Ashont gelingen konnte, einen so vernichtenden Schlag gegen die Albae zu führen. Dabei wird in dem 19 seitigen Ebook nicht an Brutalität und Kampfszenen gespart. Zusätzlich erhält man aber auch einen neuen Eindruck von den Wandelnden Türmen und ihre Funktion in der Welt. Leider haben mich einige Rechtschreibfehler und doppelte Wörter sehr gestört da dadurch der Lesefluss und -spaß für meinen Geschmack zu stark beeinflusst wurde. Hier hätte eine Korrekturlesung dem kurzen Ebook durchaus gut getan. Fazit: Alles in allem ist die Kurzgeschichte zu den Dorón Ashont trotz der verhältnismäßig vielen Rechtschreibfehler auf so wenigen Seiten (die bis zum Erscheinen des Buches mit allen Kurzgeschichten) dennoch sehr empfehlenswert. Sie ist spannend, informativ und schließt gekonnt einige offene Fragen aus den Legenden der Albae. Wenn die weiteren Teile ebenfalls so aufklärend sind wie dieser Teil dann sind die Vergessenen Schriften, vor allem für diesen sehr günstigen Preis, eine unbedingte Pflichtlektüre für Fans von Markus Heitz' Die Legenden der Albae.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks