Markus Huber Keiner ist so toll wie wir

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Keiner ist so toll wie wir“ von Markus Huber

Schluss mit Political Correctness, jetzt wird Tacheles geredet: Wir Österreicher sind die Besten und alle anderen Europäer sind Warmduscher, Waschlappen und Weicheier. Die EU-Sanktionen haben es endlich auch jenen bewiesen, die es nicht glauben wollten. Von den albernen Albanern über die blöden Briten, dämlichen Deutschen, frustrierten Franzosen und den lächerlichen Luxemburgern bis zu den zimperlichen Zyprioten: Alle europäischen Länder werden in diesem Lexikon einer genauen, vorurteilsvollen Überprüfung unterzogen. Erscheinungsbild und Vorkommen, Geschichte und Geografie, Umgangsformen und Sprache: Kein Detail wird hier ausgelassen, um Österreichs Überlegenheit zu dokumentieren. Zwangsläufig räumt das Buch dabei mit alten Legenden auf, etwa der Legende von der angeblich so glorreichen Geschichte der Schweden: Als Wikinger haben sie ja vor einiger Zeit halb Europa terrorisiert. Aber haben sie dabei die Gegend um den Wörthersee erobert? Nein. Grönland haben sie besiedelt. Als o bitte.

Total witzige Urlaubslektüre abseits der political correctness

— Tini2006
Tini2006

Stöbern in Humor

Ich war jung und hatte das Geld

Das Buch versucht witzig zu sein, ist es aber nicht. Absolut langweilig!

buecherjase

Pommes! Porno! Popstar!

So absurd, dass es wieder witzig ist.

TJsMUM

Crazy America

Einfach nur toll! Lustig, faszinierend und schockierend zugleich...

Geschichtensammlerin

Ich schenk dir die Hölle auf Erden

Mal wieder ein köstlicher Roman!

Julchen77

Der Letzte macht den Mund zu

Sarkastisches Gemeckere über First World Problems. Kurzweilige Essay-Sammlung mit Anekdoten des witzigen YouTubers.

Ping

Besser als Bus fahren

Unterhaltsam und amüsant , tut ganz gut mal zwischendurch.

Rees

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Total witzige Urlaubslektüre abseits der political correctness

    Keiner ist so toll wie wir
    Tini2006

    Tini2006

    19. April 2017 um 15:59

    "Russische bildende Künstler meißeln immer das Falsche und das wie am Fließband""Isländer sehen aus wie Pinguine: Dick vermummt, Wasser abweisend...""Estnisch klingt in etwa wie rückwärts gesprochenes Finnisch" usw.Sätze wie diese finden sich in diesem "Völkeratlas" der besonderen Art zu Hauf. Wer politisch korrekt sein will, sensibel auf Diskriminierungen anderer reagiert und diesen Humor nicht teilen kann, sollte also vom Buch "Keiner ist so toll wie wir" die Finger lassen; es ist sicher nicht die richtige Lektüre.Ich habe das Buch im Osterurlaub gelesen und mich herrlich amüsiert. Manches Mal musste ich sogar laut lachen und erntete fragende und irritierte Blicke meines Umfelds. Die beiden Autoren verstehen sich aus meiner Sicht meisterhaft, Vorurteile überspitzt wiederzugeben und aus Kennzeichen eines Landes, wie z.B. der guten französischen Küche, etwas humorvoll-grausiges zu machen. Dabei bekommt beinahe jede Nation Europas ihr Fett ab. Ein lustiges Machwerk, das vielleicht nicht jeden begeistert, mich aber schon!

    Mehr