Markus Kastenholz , Jasmin Krieger 13 Shades of Unicorn

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 13 Rezensionen
(9)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „13 Shades of Unicorn“ von Markus Kastenholz

Wenn ihr in diesem Buch sternenstaubfurzende, regenbogenkotzende, softeiskackende und marshmallowrülpsende Einhörner erwartet, dann legt es am besten gleich wieder zur Seite. Wie das sooft mit der Wahrheit ist: sie tut weh. Hier tut sie gleich dreizehn Mal weh, denn ebenso viele Autoren räumen mit Kleinmädchenträumen auf. Dreizehn Geschichten, von denen jede auf ihre Art ein Fünkchen Wahrheit enthält. Endlich ist Schluss mit der Verniedlichung der horntragenden Fabelwesen! Unsere Enthüllungen über die wahre Natur dieser Biester wird die Gesellschaft wie ein Erbeben erschüttern! Nach der Lektüre dieses Buchs wird nichts mehr so sein, wie es einmal war! Ladies and Gentlemen ... Ring frei für einen Blick auf die Welt der Einhörner, wie ihr ihn zuvor bestimmt noch nicht hattet! Ring frei für 13 SHADES OF UNICORN INHALT: DIE SACHE MIT DEM EINHORN - Jana Oltersdorff TALYNN - Tobias Habenicht DER HENGST DER RINGE - Rosa Leber GRIMMS THEATER - Jane Breslin »ZUM SCHWARZEN EINHORN« - Annika Leonhardt DIE NACHT DER FLEISCHFRESSENDEN EINHÖRNER - Thomas Williams DAS BLUTHORN - Andreas März DIE GEDRECHSELTEN UNIKATE DES FRANZ Z. - Markus Kastenholz JONNY GOES NACHTMAHR - Candy Hecht EINHORN-JOE - A. M. Arimont DER JÄGER UND DAS EINHORN - Julia Raschke GOLDEN GLÄNZT DER EINHORNMOND - Jasmin Krieger DER PROFI - Torsten Scheib

13 Kurzgeschichten zum Thema"Einhörner".Aber mal ganz anders interpretiert

— Vampir989

Abwechslungsreiche Anthologie mit ebensolchen Einhörnern

— AndreasF

Pink fluffy unicorns... ähm nee! Niedlich war gestern, heute zeigen die Autoren, wie die Biester wirklich ticken.

— Seelenbrecher

Ihr liebt Einhörner? Sicher? Diese Kurzgeschichten-Sammlung wirft alles über den Haufen, was ihr über Einhörner wisst. Einfach genial!

— Seehase1977

Anders als ich es erwartet hätte bei diesem Klappentext.

— Lesesumm

Diese Anthologie hält was sie verspricht - auf jeden Fall keine Klein-Mädchen-Glitzer-Träume...

— NicolePlath
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Einhörner sind los

    13 Shades of Unicorn

    junia

    18. August 2017 um 19:07

    Wie kam ich zu diesem Buch?Durch Zufall wurde ich auf das Buch aufmerksam. Einhörner sind ja gerade ziemlich im Trend und dieses Buch räumt mal so richtig mit den gängigen Klischees auf. Ich habe das Buch als kostenloses Rezensionsexemplar erhalten, was aber keinen Einfluss auf meine ehrliche Meinung hat.Wie finde ich Cover und Titel?Das Cover ist herrlich provokant. Ein bisschen Blinkiblinki und dann diese schwarze Maske. Entzückend finde ich die Rosette mit der 13 am Halfter des Einhorns. Der Titel passt, denn das Buch beinhaltet 13 Einhorn-Storys.Um was geht’s?Auf den Inhalt der Stories gehe ich an dieser Stelle nicht ein, dafür sind es zu viele Geschichten, um alle zusammenfassen zu können. Wie in jeder Anthologie gibt es auch hier Highlights und Lowlights, Geschichten, die Lust auf mehr machen und Geschichten, die mich kalt ließen. Einige Autoren werde ich definitiv weiter verfolgen, andere auf gar keinen Fall. Aber das ist ja auch der Sinn einer Kurzgeschichten-Sammlung: Appetithäppchen für verschiedene Geschmäcker, hier sollte eigentlich jeder was Passendes finden. Aber lest und entscheidet selbst. Eins kann ich euch aber versichern: In jeder dieser Geschichten wird eins dieser schnuckligen Einhörner entweder zum Täter oder zum Opfer.Wie ist es geschrieben?Die Schreibstile sind natürlich unterschiedlich, da jeder Autor seinen eigenen Stil hat.Wie steht es mit der Fehlerquote?Das Buch war meines Erachtens sehr gut lektoriert/korrigiert und dementsprechend eine Wohltat für die Augen beim Lesen.Wie kam es bei mir an? / Was hat das Buch ausgelöst?Ich fühlte mich hier wirklich sehr gut unterhalten und konnte in die meisten Stories eintauchen, einige haben sich gezogen wie Kaugummi, aber mir muss ja auch nicht alles gefallen.Mein Fazit?Das Buch hat mir gut gefallen, somit erhält es von mir 4 von 5 Sternchen und kann guten Gewissens weiterempfohlen werden.

    Mehr
  • 13 Shades of Unicorn - oder doch nicht richtig?

    13 Shades of Unicorn

    Lessayr

    27. June 2017 um 11:22

    Das Buch "13 Shades of Unicorn" erschiem im April 2017 beim neuen Verlag "K&K Books GbR Krieger und Kastenhol". Es handelt sich hier bei um 13 Kurzgeschichten von 13 Autoren die sich rund um Einhörner drehen.Hier der Klappentext:Wenn ihr in diesem Buch sternenstaubfurzende, regenbogenkotzende, softeiskackende und marshmallowrülpsende Einhörner erwartet, dann legt es am besten gleich wieder zur Seite. Wie das sooft mit der Wahrheit ist: sie tut weh. Hier tut sie gleich dreizehn Mal weh, denn ebenso viele Autoren räumen mit Kleinmädchenträumen auf. Dreizehn Geschichten, von denen jede auf ihre Art ein Fünkchen Wahrheit enthält. Endlich ist Schluss mit der Verniedlichung der horntragenden Fabelwesen! Unsere Enthüllungen über die wahre Natur dieser Biester wird die Gesellschaft wie ein Erbeben erschüttern! Nach der Lektüre dieses Buchs wird nichts mehr so sein, wie es einmal war! Ladies and Gentlemen ... Ring frei für einen Blick auf die Welt der Einhörner, wie ihr ihn zuvor bestimmt noch nicht hattet! Ring frei für 13 SHADES OF UNICORN [...]Die Kurzgeschichten sind gut zu lesen und man merkt von jedem Autor die unterschiedliche Handschrift. Dies ist typisch für Anthologien und macht es für mich auch aus. Ich nutze es auch um auf andere neue Autoren aufmerksam zu werden. An für sich sind die einzelnen Geschichten auch sehr schlüssig geschrieben, gut nachvollziehbar und interessant. Man bekommt guteinen anderen Blickwinkel zu den sonst so "liebevollen Einhörnern". Warum dann meine mittelmäßige Bewertung?Durch den Klappentext habe ich eine richtige Extreme erwartet mit harten Geschichten. Leider wurde ich enttäuscht. Meine Erwartungen wurden diesbezüglich nicht getroffen, diesbezüglich hab ich bei anderen Büchern bessere Erfahrungen gemacht. Die Geschichten sind für mich nicht in diese Richtung gegangen außer vereinzelte Ausnahmen. Bei den Ausnahmen war auch der Schreibstil so wie ich ihn erwartet habe nach den Klappentext  - durchtrieben mit negativen Aspekten und Abgründe. Fazit: Dieses Buch bietet lesenswerte Kurzgeschichten über die andere Art von Einhörnern (die nicht sehr liebenswürdig sind) aber man sollte seine Erwartungen nicht vom Klappentext zu groß abhängig machen.

    Mehr
  • Leserunde zu "13 Shades of Unicorn" von Markus Kastenholz

    13 Shades of Unicorn

    JanaOltersdorff

    Die Einhörner sind los! Und sie werfen alle Klischees, die ihnen anhaften, über den Haufen. Schon der Klappentext enthält eine eindeutige Warnung an alle, die in diesem Buch Flausch und Glitzer und rosa Wattewölkchen erwarten:Wenn ihr in diesem Buch sternenstaubfurzende, regenbogenkotzende, softeiskackende und marshmallowrülpsende Einhörner erwartet, dann legt es am besten gleich wieder zur Seite. Wie das sooft mit der Wahrheit ist: sie tut weh. Hier tut sie gleich dreizehn Mal weh, denn ebenso viele Autoren räumen mit Kleinmädchenträumen auf. Dreizehn Geschichten, von denen jede auf ihre Art ein Fünkchen Wahrheit enthält. Endlich ist Schluss mit der Verniedlichung der horntragenden Fabelwesen! Unsere Enthüllungen über die wahre Natur dieser Biester wird die Gesellschaft wie ein Erbeben erschüttern! Nach der Lektüre dieses Buchs wird nichts mehr so sein, wie es einmal war! Ladies and Gentlemen ... Ring frei für einen Blick auf die Welt der Einhörner, wie ihr ihn zuvor bestimmt noch nicht hattet! Ring frei für 13 SHADES OF UNICORNSo. Wer jetzt noch mutig oder bekloppt genug ist, der nimmt die Herausforderung an und bewirbt sich um einen Platz in der garantiert geilsten Leserunde des Jahres für das wohl beste Buch, das jemals über Einhörner verfasst wurde.Ihr habt Zeit bis 07. Mai 2017. Es werden insgesamt 15 Exemplare vergeben, davon 12 E-Books und 3 Taschenbücher.Einige unserer Autoren sind auf Lovelybooks vertreten und werden sich gern an den Diskussionen um ihre jeweiligen Geschichten beteiligen.Was wir uns wünschen: Euer Feedback. In Form von Rezensionen auf Lovelybooks, Amazon, Facebook, dem eigenen Blog und wo ihr noch so unterwegs seid. Es wäre schön, wenn ihr das Buch innerhalb eines Monats, sagen wir bis Mitte/Ende Juni, lest und anschließend rezensiert!Wir, die Herausgeber und 13 Autoren der Anthologie, freuen uns auf eine lustige, verrückte Leserunde mit euch. Also traut euch, ran an die Hörner!

    Mehr
    • 390
  • 13 Kurzgeschichten zum Thema"Einhörner"

    13 Shades of Unicorn

    Vampir989

    28. May 2017 um 21:42

    Klapptext:Wenn ihr in diesem Buch sternenstaubfurzende, regenbogenkotzende, softeiskackende und marshmallowrülpsende Einhörner erwartet, dann legt es am besten gleich wieder zur Seite.Wie das sooft mit der Wahrheit ist: sie tut weh.Hier tut sie gleich dreizehn Mal weh, denn ebenso viele Autoren räumen mit Kleinmädchenträumen auf.Dreizehn Geschichten, von denen jede auf ihre Art ein Fünkchen Wahrheit enthält. Endlich ist Schluss mit der Verniedlichung der horntragenden Fabelwesen!Unsere Enthüllungen über die wahre Natur dieser Biester wird die Gesellschaft wie ein Erbeben erschüttern!Nach der Lektüre dieses Buchs wird nichts mehr so sein, wie es einmal war!Dieses Buch enthält 13 Kurzgeschichten zum Thema"Einhörner".Hier werden sie aber einmal ganz anders interpretiert.Wir machen Bekanntschaft mit Dämonen,Monstern usw,Für jeden Geschmack ist etwas dabei.Alle Geschichten sind sehr unterhaltsam und jede ist auf ihre eigene Art und Weise anders.Teilweise sind sie interessant,witzig,traurig,spannend und gruselig.Ich jedenfalls wurde von diesem Buch in den Bann gezogen.Auch durch den leichten und flüssigen Schreibstil kommt man sehr schnell mit dem Lesen voran.Die Seiten fliegen nur so dahin .Einmal angefangen mit Lesen möchte man gar nicht mehr aufhören.Das  Cover finde ich auch sehr gut gewählt .Es passt genau zum Buchtitel und den Geschichten.Mir hat das Lesen dieser Kurzgeschichten viel Freude bereitet.Für Leser die einmal in eine andere Welt der Einhörner verführt werden möchten,ist diese Lektüre sehr empfehlenswert.

    Mehr
  • Abwechslungsreiche Einhörner

    13 Shades of Unicorn

    AndreasF

    28. May 2017 um 14:47

    Wie im Klappentext angekündigt, erwarten einen hier Einhörner, wie man sie bisher nicht gekannte hat.Diese Einhörner sind wild, subversiv, verschlagen, nicht ohne Witz und manche bringen den Tod.Eine abwechslungsreiche Anthologie mit 13 Geschichten verschiedener Autoren, die eine jeweils ganz eigene Sichtweise auf das Thema einbringen. Natürlich ist es nicht verwunderlich, das bei einer solchen Bandbreite nicht jede Story zu meinen Favoriten gehört. Dazu sind die Geschmäcker zu verschieden. Aber die Ausbeute der Geschichten, die mir besonders zugesagt haben, ist hoch. Dazu gehören insbesondere die Stories von J. Oltersdorff, T. Williams, A.M. Arimont und T. Scheib. Aber auch die anderen Geschichten wissen gut zu unterhalten.Ein Buch für jeden, der Geschichten abseits des Üblichen mag.

    Mehr
  • Pink fluffy unicorns braucht hier niemand zu erwarten

    13 Shades of Unicorn

    Seelenbrecher

    28. May 2017 um 10:49

    Inhalt (Auszug aus dem Klappentext):Wenn ihr in diesem Buch sternenstaubfurzende, regenbogenkotzende, softeiskackende und marshmallowrülpsende Einhörner erwartet, dann legt es am besten gleich wieder zur Seite.Wie das sooft mit der Wahrheit ist: sie tut weh.Hier tut sie gleich dreizehn Mal weh, denn ebenso viele Autoren räumen mit Kleinmädchenträumen auf.Meinung: Ich habe dieses Buch bei einer Leserunde gewonnen und war gespannt, was mich so erwartet. Einhörner sind ja klar im Trend, aber dabei handelt es sich imner um niedliche, flauschige Fabelwesen. Hier ist dem nicht so. Sie sind blutrünstige Biester und ganz und gar nicht niedlich - super! Sicherlich sind die Flauschbacken toll, aber diese Versionen gefallen mir noch viel mehr. Endlich werden mal andere Facetten des Einhorns gezeigt: Ja, sie können auch gemein, brutal oder lustig sein, aber auch zum Nachdenken anregen. Jeder Autor verarbeitet das Thema auf seine ganz eigene Art und Weise, alle räumen aber mit dem gängigen Klischees auf. Allein schon das Cover zeigt ein eher untypisches Einhorn, aber gerade das ist so verdammt lustig.Fazit:Jetzt gefallen mir Einhörner noch mehr. Diese Anthologie zeigt das Einhorn mal von ganz anderen Seiten, die aber echt gelungen sind. Besonders hat mir hier die große Vielfalt der Herangehensweise gefallen und die so sympathischen Autoren (die entweder an der Leserunde teilgenommen haben bzw. im Buch vorgestellt wurden). Meine Meinung wird nicht durch den Gewinn beeinflusst. Daher kann ich jedem, der auf Einhörner steht und mal anders auf das Thema blicken möchte, dieses Buch wärmstens empfehlen. Mich hat es sehr unterhalten.

    Mehr
  • 13 Shades of Unicorn - die Einhörner schlagen zurück

    13 Shades of Unicorn

    Seehase1977

    28. May 2017 um 10:04

    Die Einhörner schlagen zurückDieses Buch ist eine Kurzgeschichten-Sammlung und die erste Veröffentlichung des neu gegründeten K&K Books Verlages. In dieser Anthologie geht es ausschließlich um Einhörner - wie schön, wie niedlich denken Sie sich? Weit gefehlt! Denn was Sie hier garantiert nicht antreffen sind rosafarbene, entzückende Fabelwesen, die durch unberührte Wälder streifen und mit Feen, Zwergen und Elfen um die Wette strahlen. Diese Einhörner sind anders, sie sind böse und blutrünstig und sie werden Sie bis ins Mark erschüttern, denn dieses Buch ist nichts für kleine Mädchen…Meine Meinung:„13 Shades of Unicorn“ ist eine Kurzgeschichten-Sammlung, herausgegeben vom K&K Books Verlag, geschrieben von Autoren, die mir – Asche auf mein Haupt – bis dato völlig unbekannt waren. In diesen Geschichten dreht sich alles ausschließlich um Einhörner und zwar nicht die süßen knuffigen mit Regenbogenmähne, sondern um böse, blutrünstige und mordlüsterne Biester. Ehrlich gesagt, ich konnte mir zuerst überhaupt nicht vorstellen, was mich in diesem Buch erwartet, aber was ich bekam hat mich völlig überrascht und begeistert.Jede einzelne Geschichte ist auf ihre Art wirklich etwas Besonderes und ich bewundere die Fantasie und die Kreativität der Autoren. Ihre Erzählungen sind grausam und blutig, andere wiederum absolut zum Schreien komisch, skurril und kurios und mache sind tiefsinnig und gesellschaftskritisch und regen eindeutig zum Nachdenken an. Jede Story ließ sich rund und flüssig lesen und aufgrund der unterschiedlichsten Interpretationen zum Thema „Einhorn“ wurde das Lesen überhaupt nicht langweilig.Mein Fazit:„13 Shades of Unicorn“ ist eine wirklich ungewöhnliche, aber absolut lesenswerte und überraschende Kurzgeschichten-Sammlung. Hier lernt man das Fabelwesen Einhorn auf eine ganz neue Art und Weise kennen, was den besonderen Reiz dieser Anthologie ausmacht. Das Cover ist meiner Meinung nach der absolute Knaller und hervorragend gelungen! Ich habe mich mit diesem Buch jedenfalls bestens unterhalten gefühlt und kann hier nur eine hundertprozentige Leseempfehlung aussprechen. Ich werde den Verlag definitiv im Auge behalten!

    Mehr
    • 2
  • Anders als ich es erwartet hätte bei diesem Klappentext

    13 Shades of Unicorn

    Lesesumm

    25. May 2017 um 16:08

    Meine ganz persönliche Meinung: Normaler Weise füge ich keine Klappentexte in meine Rezensionen ein aber hier muss ich das machen, damit verstanden wird, warum meine Meinung zum Buch anders ausfällt als beim Rest in der Leserunde. Klappentext: Wenn ihr in diesem Buch sternenstaubfurzende, regenbogenkotzende, softeiskackende und marshmallowrülpsende Einhörner erwartet, dann legt es am besten gleich wieder zur Seite.Wie das sooft mit der Wahrheit ist: sie tut weh.Hier tut sie gleich dreizehn Mal weh, denn ebenso viele Autoren räumen mit Kleinmädchenträumen auf.Dreizehn Geschichten, von denen jede auf ihre Art ein Fünkchen Wahrheit enthält. Endlich ist Schluss mit der Verniedlichung der horntragenden Fabelwesen!Unsere Enthüllungen über die wahre Natur dieser Biester wird die Gesellschaft wie ein Erbeben erschüttern!Nach der Lektüre dieses Buchs wird nichts mehr so sein, wie es einmal war!Ladies and Gentlemen ...Ring frei für einen Blick auf die Welt der Einhörner, wie ihr ihn zuvor bestimmt noch nicht hattet!Ring frei für13 SHADES OF UNICORN Ich persönlich habe aufgrund von diesem Text, zum Buch, mehr Durchtriebenheit, Abgründe und negative Aspekte erwartet als es dann unterm Strich doch geworden sind, in den Erzählungen. Sicherlich hat hier jeder Leser andere Dinge im Kopf, jedoch wurden meine Vorstellungen leider nur in einer Geschichte wirklich erfüllt und bei einer Zweiten zumindest teilweise. Die 11 anderen Erzählungen waren zwar gut zu lesen und auf andere Weise interessant aber sie hatten für mich leider nicht sehr viel mit der Ankündigung gemeinsam. Wenn ich diese Anthologie mit einem Wort beschreiben müsste, wäre es Durchwachsen. Lesen kann, darf und sollte man es natürlich trotzdem, denn sonst könnte man sich ja keine eigene Meinung bilden. Ich möchte aber allen empfehlen, ihre Erwartungen aufgrund des Klappentextes nicht zu hoch anzusetzen sonst geht es euch vielleicht so wie mir und das wäre ja schade. Ich weiß, dass dies einige Leser aus der Leserunde anders sehen, jedoch geht es hier ja um die ehrliche Meinung und genau deshalb vergebe ich gute 3 Sterne für diese Kurzgeschichtensammlung als Leseempfehlung. Gern hätte ich mehr Sternchen verteilt, jedoch würde ich dies dann nur als einen Gefallen ansehen und das ist nicht der Sinn einer Rezension. Warum ich kritischer bin als andere Leser vielleicht, kann ich mir nur so erklären, dass ich bestimmte Vorstellungen habe, wenn ich zum Bsp. so einen Klappentext lese. Desweiteren wird man dies sicherlich auch, je mehr man an Lektüre „inhaliert“. Allen Interessierten möchte ich auf jeden Fall noch sagen, dass jede Geschichte absolut flüssig zu lesen ist und ich kein einziges Mal in stocken geraden bin. Genauso ging es mir mit der Verständlichkeit. Es sind klare Zusammenhänge auch in der Kürze jeder einzelnen Erzählung. Natürlich ist dies wieder mein empfinden, was nicht ausschließen kann, dass es anderen Lesern eventuell anders ergeht als mir. Meiner Meinung nach sind solche Sammlungen besonders dafür geeignet, um neue Autorinnen und Autoren zu entdecken. Das ist hier für mich bei 2 von 13 Erzählungen gelungen. Fazit:  Ich lege dieses Buch jedem ans Herz, der einmal eine andere Sicht auf Einhörner bekommen möchte. Kein flauschie-flauschie sondern genauso zum Teil verquere Wesen wie jede Art auf dieser Welt. Meine Leseempfehlung bekommt diese Anthologie mit guten 3 Unicorn Hearts! © by Lesesumm auf LB/mehrBüchermehr.... auf WLD?

    Mehr
  • Einhörner wie ihr sie noch nie gesehen habt XD

    13 Shades of Unicorn

    cupcakeprincess

    24. May 2017 um 10:56

    Einhörner sind momentan der absolute Trend des Jahres. Überall findet man flauschige, knuffelige Einhörner, die nur so voller Regenbogen, Glitzer und guter Laune strahlen.Doch Einhörner können auch anders wie "13 Shades of Unicorn" zeigt. ;D In der Anthologie sind 13 verschiedene Geschichten um das Fabeltier versammelt. Mal wird die Geschichte von einem Einhorn selbst erzählt, mal erfährt von blutrünstigen und wilden Einhörnen und wer hätte nicht gerne einen magischen Einhornstift?Besonders haben mir die vielen Geschichten gefallen, die den Leser zum Nachdenken anregen bzw. das Verhalten der Gesellschaft kritisieren. Ich mag Geschichten mit Tiefgang, und davon gab es in dieser Anthologie reichlich. :) Mein absolutes Highlight war die Geschichte mit Ottokar sowie dem Einhorn, das als Botschafter zwischen der Menschenwelt und der Märchenwelt fungierte.Man hat in der Geschichte auch deutlich die Kritik an dem Einhorntrend gespürt. Überall sieht man supersüße Flauschies. Anfangs fand ich das ja noch niedlich, aber mittlerweile stört es mich, dass man überall Einhörner sieht. Von Einhorngetränken ganz zu schweigen. XDEigentlich bin ich ja kein Fan von Anthologien, da mich meistens nur 1-2 Geschichten wirklich überzeugen konnten. Bei "13  Shades of Unicorn" war es jedoch anders: Jede Geschichte hatte ihren ganz eigenen Charme, jeder Autor hat die Thematik Einhorn ganz für sich selbst interpretiert. Herausgekommen sind viele tolle Geschichten, die einen lange im Gedächtnis bleiben werden.

    Mehr
  • Unicorns go wild

    13 Shades of Unicorn

    Iria

    16. May 2017 um 18:40

    13 Shades of Unicorn ist gespickt von bösartigem Humor und räumt auf mit den klassischen Klischees. Einhörner sind unschuldig und pupsen Regenbögen? Von wegen! Hier gehts ans eingemachte. Es wird gemordet und gemetzelt, was das Zeug hält. Manche Geschichten sind einfach nur witzig und dienen der Unterhaltung, andere stimmen einen aber auch sehr nachdenklich. Gerade im Bezug auf unser Verhalten Tieren gegenüber. Diese Anthologie bietet eine ganz besondere Mischung aus Geschichten, von der jede ihren ganz eigenen Reiz ausübt. Absolut empfehlenswert!

    Mehr
  • Von blutig bis lustig bis nachdenklich

    13 Shades of Unicorn

    Emmas_Bookhouse

    14. May 2017 um 13:56

    Eine Kurzgeschichtensammlung über Einhörner Zuerst konnte ich mir nicht wirklich etwas darunter vorstellen, ich dachte mir „ Na toll geht es hier jetzt die ganze Zeit um pinken Glitzerstaub und Regenbogenfarbende Mähnen“. Ich wurde eines besseren belehrt. Schon die erste Geschichte hatte es in sich und ist ja mal so gar nicht rosapuffig. Alle Geschichten haben mich gut unterhalten, wobei auch ich hier meine Lieblinge(Die Sache mit dem Einhorn, Talynn, Grimm, Die gedrechselten Unikate und Golden glänzt der Einhornmond) habe. Manche Geschichten sind blutrünstig andere wieder zum Lachen komisch und andere regen zum nachdenken an. Ich könnte mich jetzt nicht entscheiden welche die beste war, also macht euch selbst ein Bild davon. Ich wurde gut unterhalten und lege diese Kurzgeschichtensammlung jedem nahe. Ihr werdet es nicht bereuen.

    Mehr
  • 13 Shades of Unicorn

    13 Shades of Unicorn

    thenight

    26. April 2017 um 15:51

    Inhalt: Wenn ihr jetzt niedliche Einhörner, die in trauter Zweisamkeit mit Feen und Elfen über Blumenwiesen tollen, dann solltet ihr dieses Buch nicht lesen. Wenn ihr aber interessante, witzige, teilweise traurige und spannende Stories wollt, dann seid ihr mit 13 Shades of Unicorn genau im richtigen Buch.Achtung: Auch wenn die Farben des Covers etwas anderes suggerieren: Das ist kein Kinderbuch.Niedlich ist in dieser Anthologie nun mal so gar nichts.Meine Meinung:Das Erstlingswerk des K&K Verlags stand schon ziemlich schnell auf meiner Wunschliste, nachdem ich dann nach und nach erfuhr welche Autoren sich darin verewigen würden, festigte sich dieser Wunsch und dann durfte ich es endlich lesen.Es ist gut geworden, richtig gut. Sei es nun die Geschichte * Die gedrechselten Unikate des Franz. Z* die davon erzählt das auch in der schwärzesten Seele ein weiches Herz schlagen kann, oder *Einhorn Joe von A.M.Arimont*, die aufzeigt, das auch die sanftesten Tierschützer irgendwann die Schnauze gestrichen voll haben und auf rigorose Weise aufzeigen das unrecht Gut nicht gedeihen kann. Noch mal zum Cover, die Story, die am besten zu dem kleidsamen Halfter des Einhorn passt ist wohl *Der Hengst der Ringe von Rosa Leber*Ich mochte jede Geschichte,  jeder der Autoren, von denen ich nicht alle kannte, hat mit einer ungewöhnlichen und spannenden Story und manchmal sehr skurrilen Geschichte zu dieser sehr empfehlenswerten Anthologie beigetragen.Ihr wollt das Buch kaufen, dann klickt auf das Cover und schon bald dürft ihr das Buch euer eigen nennen.INHALT: DIE SACHE MIT DEM EINHORN - Jana Oltersdorff TALYNN - Tobias Habenicht DER HENGST DER RINGE - Rosa Leber GRIMMS THEATER - Jane Breslin »ZUM SCHWARZEN EINHORN« - Annika Leonhardt DIE NACHT DER FLEISCHFRESSENDEN EINHÖRNER - Thomas Williams DAS BLUTHORN - Andreas März DIE GEDRECHSELTEN UNIKATE DES FRANZ Z. - Markus Kastenholz JONNY GOES NACHTMAHR - Candy Hecht EINHORN-JOE - A. M. Arimont DER JÄGER UND DAS EINHORN - Julia Raschke GOLDEN GLÄNZT DER EINHORNMOND - Jasmin Krieger DER PROFI - Torsten Scheib

    Mehr
  • Keine Kleine-Mädchen-Glitzer-Träume-Anthologie

    13 Shades of Unicorn

    NicolePlath

    23. April 2017 um 17:39

    Diese Anthologie hält, was sie verspricht - auf jeden Fall keine Klein-Mädchen-Glitzer-Träume...Klasse Autoren, die sich dem Thema Einhörner widmen, auf ihre Art und Weise. Brutal bis Witzig - für jeden etwas dabei. Dieses Buch faszinierte von der ersten Geschichte an (gerade die von Jana Oltersdorff, ich liebe sie als Autorin -aber auch die restlichen von Markus Kastenholz bis hin zu Rosa Leber). Eine der Anthologien, auf die ich neugierig war und diese an einem Nachmittag durchgelesen habe. Ich kann es nur empfehlen :)

    Mehr
  • Einhörner unplugged

    13 Shades of Unicorn

    Kitty411

    20. April 2017 um 23:10

    Zum Buch: „13 Shades of Unicorn“ ist eine Anthologie, die am 06.04.2017 bei K&K Books erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: https://www.amazon.de/13-Shades-Unicorn-Markus-Kastenholz/dp/1521005362  Klappentext: Wenn ihr in diesem Buch sternenstaubfurzende, regenbogenkotzende, softeiskackende und marshmallowrülpsende Einhörner erwartet, dann legt es am besten gleich wieder zur Seite. Wie das sooft mit der Wahrheit ist: sie tut weh. Hier tut sie gleich dreizehn Mal weh, denn ebenso viele Autoren räumen mit Kleinmädchenträumen auf. Dreizehn Geschichten, von denen jede auf ihre Art ein Fünkchen Wahrheit enthält. Endlich ist Schluss mit der Verniedlichung der horntragenden Fabelwesen! Unsere Enthüllungen über die wahre Natur dieser Biester wird die Gesellschaft wie ein Erbeben erschüttern! Nach der Lektüre dieses Buchs wird nichts mehr so sein, wie es einmal war! Ladies and Gentlemen ... Ring frei für einen Blick auf die Welt der Einhörner, wie ihr ihn zuvor bestimmt noch nicht hattet!  Ring frei für 13 SHADES OF UNICORN  INHALT:  DIE SACHE MIT DEM EINHORN - Jana Oltersdorff  TALYNN - Tobias Habenicht  DER HENGST DER RINGE - Rosa Leber  GRIMMS THEATER - Jane Breslin  »ZUM SCHWARZEN EINHORN« - Annika Leonhardt  DIE NACHT DER FLEISCHFRESSENDEN EINHÖRNER - Thomas Williams  DAS BLUTHORN - Andreas März  DIE GEDRECHSELTEN UNIKATE DES FRANZ Z. - Markus Kastenholz  JONNY GOES NACHTMAHR - Candy Hecht  EINHORN-JOE - A. M. Arimont  DER JÄGER UND DAS EINHORN - Julia Raschke  GOLDEN GLÄNZT DER EINHORNMOND - Jasmin Krieger  DER PROFI - Torsten Scheib Meine Meinung: Diese Anthologie hat mich begeistert. Ein Grundthema, viele verschiedene Ausführungen, die für wirklich jeden Geschmack etwas bieten. Allen Geschichten gemein ist ein angenehmer, flüssiger Schreibstil, der das Lesen zu einem Genuss macht. Das finde ich persönlich sehr gut, da man es ja in manchen Anthologien erlebt, dass man von flüssigem zu holprigem Stil springt und das Lesen dadurch schwierig wird. Dieses Problem hat man hier nicht, so dass man das Buch von vorne bis hinten geniessen kann. Das Spektrum der Stories ist breit gefächert, mal ist es seltsam und mysteriös, mal brutal, unheimlich, rätselhaft oder einfach nur spannend - aber mitreissend sind die Erlebnisse in jedem Fall. So manches Mal kann man auch über Szenen schmunzeln oder den Kopf schmunzeln. Alles in allem eine Lektüre, die sehr unterhaltend ist und den Leser einfach in den Bann zieht. Ich habe diese Anthologie verschlungen. Von mir gibt es 5 Sterne.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks