Neue Rezensionen zu Markus Krall

Neu

Bei diesem Buch hat mich der Titel neugierig gemacht. Mario Draghi und die Europäische Zentralbank als Verursacher der nächsten Krise?

Die meisten wissen, dass wir momentan in einer Nullzins-Phase stecken. Die EZB druckt Geld und kauft großzügig Wertpapiere auf. Wichtig ist, dass Geld in den Markt fließt. Welche Konsequenzen hat das aber kurz- und langfristig? Dafür gibt es kaum seriöse Antworten.

Der Autor kritisiert in diesem Buch die politischen Eingriffe in die Märkte und prophezeit eine riesige Konkurswelle. Durch überbordende Bürokratie und unflexible Systeme sind nötige Veränderungen und Umstrukturierungen kaum machbar.

Er fordert mehr Vertrauen in die Märkte und weniger Eingriffe durch staatliche Einrichtungen.

Obwohl es ein trockenes und ernstes Thema ist, hat der Autor einige Stellen mit einer ordentlichen Portion Galgenhumor gewürzt.

Damit man die Zusammenhänge in diesem Buch versteht, sollte man ein wirtschaftliches Grundwissen haben, sonst wird es an einigen Stellen schwierig.

Ob seine Ideen und Vorschläge tragfähig sind kann ich nicht beurteilen. Seine Gedanken und Argumente finde ich auf jeden Fall diskussionswürdig 



Kommentieren0
20
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

Worüber schreibt Markus Krall?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks