Markus Lanz

 4.4 Sterne bei 74 Bewertungen

Alle Bücher von Markus Lanz

Markus LanzUnd plötzlich guckst du - bis zum lieben Gott
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Und plötzlich guckst du - bis zum lieben Gott
Markus LanzGrönland
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Grönland
Grönland
 (7)
Erschienen am 09.10.2012
Markus LanzUnd plötzlich guckst du bis zum lieben Gott
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Und plötzlich guckst du bis zum lieben Gott
Markus LanzLanz kocht!
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Lanz kocht!
Lanz kocht!
 (2)
Erschienen am 01.09.2012

Neue Rezensionen zu Markus Lanz

Neu
S

Rezension zu "Und plötzlich guckst du - bis zum lieben Gott" von Markus Lanz

Horst Lichter
spagettivor 3 Jahren

Dass das Schicksal den lustigen TV-Koch Horst Lichter so gebeutelt hat, habe ich in diesem Buch erfahren.

Als ich ihn vor einiger Zeit in seiner Rolle als Fernsehkoch bewundert habe, ahnte ich nicht, welches schweres Schicksal er schon in jungen Jahren erleiden musste.

Das Leben von Horst Lichter wird auf emotionale Art in diesem Buch beschrieben.

Er heiratete in jungen Jahren. Der Tod seines ersten Kindes hat ihn sehr mitgenommen. Der Herzinfarkt seines Vaters, der nun wirklich unerwartet eintrat, hat ihn sehr mitgenommen. Nach zwei Schlaganfällen hat er sein Leben neugestaltet.

Zweimal war er am Rade des Todes gewesen: mit 26 Jahren und mit 28 Jahren.

Obschon er relativ ungesund lebt, keinen Sport treibt, viel Süsskram in sich reinstopft, eine Packung Zigaretten am Tag raucht, fühlt er sich blendend. Sein Arzt sagt : Ich kann nicht garantieren, dass Horst Lichter uralt wird, aber einen kranken Eindruck macht er heute auf mich nicht mehr.

Fazit: Nur weil er den Mut hatte, ein Leben so zu verändern, dass daraus sein Leben wurde und weil er sein zweites Leben liebt, ist er glücklich.

Dieses Buch kann ich nur weiterempfehlen.

Kommentieren0
2
Teilen
peedees avatar

Rezension zu "Und plötzlich guckst du - bis zum lieben Gott" von Markus Lanz

Ein bisschen Butter oder Sahne geht immer
peedeevor 3 Jahren

Der Moderator Markus Lanz hat die Geschichte von Horst Lichter, dem bekannten Fernsehkoch und Entertainer, aufgeschrieben. Dessen bisheriges Leben ist geprägt von vielen Schicksalsschlägen, mit langen Krankenhausaufenthalten, Problemen in der Beziehung und vom frühen Verlust des ersten Kindes. Welcher Mensch steckt hinter dem Fernsehkoch Horst Lichter?

Erster Eindruck: Ein auffälliges Cover mit Horst Lichter, so wie man ihn aus dem Fernsehen kennt (runde Brille, individueller Schnäuzer, ein Lächeln auf den Lippen). Das Buch ist mit vielen Fotos illustriert, was mir sehr gefällt.

Die Herren Lanz und Lichter sind mir natürlich aus dem Fernsehen bekannt und so war ich sehr daran interessiert, mehr über Horst Lichter zu erfahren. Aus den Printmedien habe ich bereits gewusst, dass er früher schwere gesundheitliche Probleme hatte, die ihn fast das Leben gekostet haben. Er hat etliche Krankenhaus- und Rehaaufenthalte hinter sich: zum ersten Mal im Alter von 12 Jahren, als er nach einem misslungenen Trampolinsprung fast ein ganzes Jahr in einem Gipsbett liegen musste. Und dann Hirn- und Herzinfarkte! Ein weiterer Horror: der plötzliche Tod des ersten Kindes!

Die Erstausgabe dieses Buches ist von 2007; seither ist viel Zeit vergangen. Seine Oldiethek wurde geschlossen, er tritt vermehrt als Entertainer auf, zudem ist er nebst als Fernsehkoch auch noch als Moderator tätig, z.B. „Bares für Rares“, wo er seiner Leidenschaft, dem Trödel und Antiquitäten – oder anders gesagt, einfach Dingen mit gelebter Geschichte – nachgehen kann.

Folgende Zitate haben mir speziell gut gefallen:
< „Horst ist wie ein alter Indianerhäuptling: irgendwie weise.“ (Tim Mälzer)
< „Spitzenköche sind extreme Menschen. Die Mischung aus aussergewöhnlicher Kreativität und Besessenheit macht sie extrem.“ (Horst Lichter)
< „An der Art und Weise, wie er […] innere Zwiesprache hält, wird deutlich, wie sehr er Clown im klassischen Sinne ist: der mit der Träne im Knopfloch.“ (Markus Lanz)
< „Leck‘ mich de Söck, dat kannste essen!“ (Horst Lichter über Lafers Wienerschnitzel)

Ich mag Horst Lichter; er ist sehr sympathisch und bodenständig. Für mich ist er ein beeindruckender Mann, der trotz vieler Rückschläge Optimismus ausstrahlt und – gerade wegen der Rückschläge – auch konsequent seine Träume lebt.

Kommentieren0
24
Teilen
R_Mantheys avatar

Rezension zu "Grönland" von Markus Lanz

"Wir wollen nur an den Dingen teilhaben, nicht aber ihren Lauf verändern."
R_Mantheyvor 3 Jahren

Das, so schreibt Markus Lanz, ist die Lebenseinstellung derjenigen Bewohner Grönlands, die heute noch im Einklang mit der Natur leben, so, wie es einst auch ihre Vorfahren taten. Solche Menschen hat der Autor auf seinen Reisen in die Kälte besucht und mit ihnen gelebt, jedenfalls soweit sie es zuließen.

Entstanden ist danach dieses wunderbare Buch. Auf ungewöhnlich eindringliche Weise gelingt es Lanz, das Lebensgefühl seiner Gastgeber und die gesamte Stimmung während seiner Besuche zu vermitteln. Schon nach den ersten paar Seiten habe ich mich gefragt, wie er das anstellt. Die Antwort ist einfach: Lanz ist völlig unverstellt, wie ein großer Junge, voller Neugier und Abenteuerlust. Und er findet offenbar in Grönland, was ihm an seinem Wohnort in Deutschland fehlt: Ruhe und Einsamkeit in Schnee und Kälte, wie er es aus seiner Kindheit in Südtirol kennt.

Irgendwo im Text steht, dass man auf Grönland manchmal glaubt, man wäre taub geworden, weil es dort so unglaublich still ist. Und schließlich wollten die Menschen, mit denen Lanz auf Grönland zusammen war, nicht Zeit sparen, wie gehetzte Mitteleuropäer, sondern Zeit haben. Ein Jäger, so berichtet der Autor, steht manchmal zwei Stunden bei 40 Grad unter Null mit entsichertem Gewehr, aber völlig regungslos, vor einem Eisloch und wartet, dass eine Robbe auftaucht. Einen solchen Zustand halten wir nicht einmal ein paar Minuten aus.

Auf Grönland kann man kein Vegetarier sein, wenn man auf sich gestellt überleben will. Man muss jagen. Der Text lehrt uns auch in dieser Beziehung, dass wir Grönland und das Leben auf dieser eisigen Insel mit den Augen der Grönländer sehen sollten und nicht durch die Brille unserer kulturellen Voreingenommenheit.

Wenn man auf Grönland lebt, wird man für uns unvorstellbare Naturgewalten ertragen müssen. Auch davon berichtet das Buch. Die Kälte beißt enorm, und die Stürme toben gewaltig, weil ihnen kein Widerstand entgegengebracht wird. Aus der Kargheit der grönländischen Natur kann kein menschliches Dasein im Überfluss erwachsen. Das Leben dort erscheint aus unserer Sicht vielleicht primitiv und ärmlich. Doch die Grönländer, bei denen Lanz weilte, sehen das offenbar ganz anders.

Das Buch ist ganz einfach und direkt aufgebaut. Lanz schildert seine Begegnungen mit Menschen bei seinen Reisen durch Ost-, Nord- und Westgrönland. Den sehr gut geschriebenen, wunderbar direkten und ehrlichen Text ergänzen überraschend gute Fotografien des Autors. Zusammen mit dem Text bekommt man dadurch beim Lesen einen - jedenfalls für mich nicht unbedingt zu erwartenden - intensiven Zugang zu den Erlebnissen des Autors, dem man sich kaum entziehen kann. So etwas gelingt nur einem Autor, der sich ein Buch aus seiner Seele geschrieben hat.

Der Text endet mit folgenden Worten eines Inuit-Jägers: "Alle wahre Weisheit findet man nur fern von den Menschen, draußen in der großen Einsamkeit."

Fazit.
Ein sehr intensives Buch, das ich so nicht erwartet hatte. Neben dem unverstellten, direkten und menschlich sehr warmen Text erwarten den Leser sehr viele unglaublich schöne Fotos, die nicht nur sehr genau zum Text passen, sondern auch die fast kindliche Offenheit des Autors und seine Liebe zu Grönland und seinen Bewohnern zeigen.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 111 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks