Markus Lanz Und plötzlich guckst du - bis zum lieben Gott

(62)

Lovelybooks Bewertung

  • 66 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 12 Rezensionen
(35)
(17)
(7)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Und plötzlich guckst du - bis zum lieben Gott“ von Markus Lanz

Horst Lichter ist der geniale Entertainer unter Deutschlands Spitzenköchen. Die Kochshow, die er und Johann Lafer im ZDF machen, gilt als eine der erfolgreichsten Fernsehinnovationen seit langem. Lichters Restaurant ist für anderthalb Jahre ausgebucht, seine Bühnentourneen sind ausverkauft. Was die Zuschauer nicht ahnen: Er hat Krisen durchlebt wie kaum ein anderer – zwei Hirnschläge, ein Herzinfarkt, der frühe Verlust eines Kindes. Doch ausgerechnet am Tiefpunkt seines Lebens gelang ihm die entscheidende Wende. Wie war es möglich, aus einer solchen Situation einen derartigen Erfolg zu machen? Davon erzählt dieses Buch.
Ein Leben voller Brüche und lebensbedrohlicher Krisen, geprägt von einem unglaublichen Lebenswillen ...

Genial wie Markus Lanz es schreibt - Ich komme mir vor als würde ich Horst Lichter sprechen hören

— X-tine

Supertolles Buch!

— brauneye29

sehr gut zu lesen

— KatySherlock

~ Eine wunderbare und höchst interessante Lebensgeschichte ~

— JuliB

Ein wunderbar warmherziges Buch, ein tolles Porträt eines faszinierenden Menschen.

— markus1708

Vielleicht hätte ein anderer Autor dem Buch besser getan?

— Arun

Wer Horst Lichter mag wird dieses Buch lieben und auch die eine oder andere Träne weinen, mal ein Lachtränchen,mal ein Trauertränchen

— Gluehwuermchen7

Ich mag Horst Lichter; er ist sehr sympathisch und bodenständig.

— peedee

Für jeden Horst Lichter Fan ein Muss. Insbesondere auch wegen der tollen Aufnahmen, die die Texte begleiten.

— AndreaHoffmann

Stöbern in Sachbuch

LYKKE

Wundervoll illustrierte Anleitung zum Glücklichsein und -machen. Tolles Geschenk!

ichundelaine

Das Sizilien-Kochbuch

Ich kann dieses Buch gern weiter empfehlen und lege es besonders Männern ans Herz.

MamiAusLiebe

Fuck Beauty!

Ich hab's in 2 Tagen verschlungen; dabei gelacht und gewettert, wie mit einer guten Freundin. Ich fühlte mich total bestätigt.

fantafee

Leben lernen - ein Leben lang

Philosophie als praktische Lebensbewältigung

Schnuck59

Lagom – Das Kochbuch

Dieses Buch zeigt, wie viel die schwedische Küche zu bieten hat.

wombatinchen

Das verborgene Leben der Meisen

Ein charmantes Sachbuch, mit liebevollen Anekdoten gespickt, verrät uns alles, was wir jemals über Meisen wissen wollten (und noch mehr).

killmonotony

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Das Bücherhaus" von Tom Burger

    Das Bücherhaus

    ChattysBuecherblog

    Keine Leserunde!!! SUB-Abbau und/oder Verlags-Challenge 2016 Ich habe mich entschlossen im Jahr 2016 eine ganz besondere Challenge durchzuführen. Da meine bevorzugten Genre regionale Krimis und historische Romane sind, finde ich beim Gmeiner Verlag immer etwas (sehr zum Leidwesen meines SUB) Um dem etwas entgegen zu wirken, werde ich ab 2016 meine eigene Challenge veranstalten. Wie soll das Ganze ablaufen? Ich beginne ab KW 1/2016 wöchentlich ein Buch zu lesen, dass zum jeweiligen, ausgelosten,  Thema passt. Wer möchte, darf sich mir gerne mit seinem eigenen bevorzugten Verlag oder seiner Buchauswahl des SUBs anschließen. Soll heißen, es ist nicht notwendig ausschließlich Bücher eines einziges Verlages zu lesen. Das Ganze hat auch keinen Wettkampfcharakter, sondern dient lediglich dem eigenen SUB-Abbau. Ich werde jede Woche mein gelesenes Buch, sofern Printausgaben und Verschenktauglich, auf meinem Blog verlosen. http://chattysbuecherblog.blogspot.de

    Mehr
    • 393
  • Horst Lichter

    Und plötzlich guckst du - bis zum lieben Gott

    spagetti

    14. September 2015 um 16:35

    Dass das Schicksal den lustigen TV-Koch Horst Lichter so gebeutelt hat, habe ich in diesem Buch erfahren. Als ich ihn vor einiger Zeit in seiner Rolle als Fernsehkoch bewundert habe, ahnte ich nicht, welches schweres Schicksal er schon in jungen Jahren erleiden musste. Das Leben von Horst Lichter wird auf emotionale Art in diesem Buch beschrieben. Er heiratete in jungen Jahren. Der Tod seines ersten Kindes hat ihn sehr mitgenommen. Der Herzinfarkt seines Vaters, der nun wirklich unerwartet eintrat, hat ihn sehr mitgenommen. Nach zwei Schlaganfällen hat er sein Leben neugestaltet. Zweimal war er am Rade des Todes gewesen: mit 26 Jahren und mit 28 Jahren. Obschon er relativ ungesund lebt, keinen Sport treibt, viel Süsskram in sich reinstopft, eine Packung Zigaretten am Tag raucht, fühlt er sich blendend. Sein Arzt sagt : Ich kann nicht garantieren, dass Horst Lichter uralt wird, aber einen kranken Eindruck macht er heute auf mich nicht mehr. Fazit: Nur weil er den Mut hatte, ein Leben so zu verändern, dass daraus sein Leben wurde und weil er sein zweites Leben liebt, ist er glücklich. Dieses Buch kann ich nur weiterempfehlen.

    Mehr
  • Ein bisschen Butter oder Sahne geht immer

    Und plötzlich guckst du - bis zum lieben Gott

    peedee

    13. September 2015 um 09:18

    Der Moderator Markus Lanz hat die Geschichte von Horst Lichter, dem bekannten Fernsehkoch und Entertainer, aufgeschrieben. Dessen bisheriges Leben ist geprägt von vielen Schicksalsschlägen, mit langen Krankenhausaufenthalten, Problemen in der Beziehung und vom frühen Verlust des ersten Kindes. Welcher Mensch steckt hinter dem Fernsehkoch Horst Lichter? Erster Eindruck: Ein auffälliges Cover mit Horst Lichter, so wie man ihn aus dem Fernsehen kennt (runde Brille, individueller Schnäuzer, ein Lächeln auf den Lippen). Das Buch ist mit vielen Fotos illustriert, was mir sehr gefällt. Die Herren Lanz und Lichter sind mir natürlich aus dem Fernsehen bekannt und so war ich sehr daran interessiert, mehr über Horst Lichter zu erfahren. Aus den Printmedien habe ich bereits gewusst, dass er früher schwere gesundheitliche Probleme hatte, die ihn fast das Leben gekostet haben. Er hat etliche Krankenhaus- und Rehaaufenthalte hinter sich: zum ersten Mal im Alter von 12 Jahren, als er nach einem misslungenen Trampolinsprung fast ein ganzes Jahr in einem Gipsbett liegen musste. Und dann Hirn- und Herzinfarkte! Ein weiterer Horror: der plötzliche Tod des ersten Kindes! Die Erstausgabe dieses Buches ist von 2007; seither ist viel Zeit vergangen. Seine Oldiethek wurde geschlossen, er tritt vermehrt als Entertainer auf, zudem ist er nebst als Fernsehkoch auch noch als Moderator tätig, z.B. „Bares für Rares“, wo er seiner Leidenschaft, dem Trödel und Antiquitäten – oder anders gesagt, einfach Dingen mit gelebter Geschichte – nachgehen kann. Folgende Zitate haben mir speziell gut gefallen: < „Horst ist wie ein alter Indianerhäuptling: irgendwie weise.“ (Tim Mälzer) < „Spitzenköche sind extreme Menschen. Die Mischung aus aussergewöhnlicher Kreativität und Besessenheit macht sie extrem.“ (Horst Lichter) < „An der Art und Weise, wie er […] innere Zwiesprache hält, wird deutlich, wie sehr er Clown im klassischen Sinne ist: der mit der Träne im Knopfloch.“ (Markus Lanz) < „Leck‘ mich de Söck, dat kannste essen!“ (Horst Lichter über Lafers Wienerschnitzel) Ich mag Horst Lichter; er ist sehr sympathisch und bodenständig. Für mich ist er ein beeindruckender Mann, der trotz vieler Rückschläge Optimismus ausstrahlt und – gerade wegen der Rückschläge – auch konsequent seine Träume lebt.

    Mehr
  • Was hinter Süppchen und Sößchen sonst noch so köchelt

    Und plötzlich guckst du - bis zum lieben Gott

    AndreaHoffmann

    27. August 2014 um 15:18

    Zweimal hatte ich die Gelegenheit bei Horst Lichter zu essen. Das war viele Jahre bevor er durch das Fernsehen bekannt wurde. Gerüchteweise hatte ich schon gehört, dass sein Restaurant nach einem gesundheitlichen Zusammenbruch entstanden war. Das ganze Ausmaß seiner gesundheitlichen und persönlichen Krisen beschreibt das Buch. Es gibt einen guten Einblick in die Lebensgeschichte von Horst Lichter und die tollen Fotos sprechen Bände und sind sicherlich bewusst ohne Titel versehen. Es gibt viel zu Lachen, aber das Komische kann doch nur bedingt über den steinigen und schmerzhaften Weg hinweg täuschen, der hinter diesem Publikumsliebling liegt. Gut gefallen haben mir die Rezepte für Gurkensuppe, Hühnersuppe und Falscher Hase. Definitiv noch ein Bonus am Ende von einem lesenswerten Buch.

    Mehr
  • Fesselnd und mehr als nur lesenswert

    Und plötzlich guckst du - bis zum lieben Gott

    Rebel_Heart

    22. April 2013 um 13:34

    Viele kennen Horst Lichter nur als den lustigen TV- Koch, welcher zusammen mit Johann Lafer immer einen lockeren Spruch auf Lager hat, welcher sich von nichts und niemandem unterkriegen lässt. Dieses Buch allerdings blickt hinter die Fassade, dieses Buch beschreibt das Leben Horst Lichters auf emotionale und manchmal doch recht witzige Art. Es beschreibt, wie aus Horst Lichter, Horst Lichter wurde. Es beschreibt seine Kindheit, seine frühe Heirat und den Tod seines erstes Kindes, der seines Vaters und seine eigenen zwei Schlaganfälle. Auf den ersten Blick, wenn man ihn im Fernseher oder bei Interviews sieht, wirkt er nicht so, als hätte ihn das Schicksal so derart gebeutelt. Schon länger lag mir dieses Buch auf der Wunschliste und es war mir eine Freude, es zu lesen. Die Bilder geben einen zusätzlichen kleinen Einblick in das Leben des Fernsehkochs, welches so ganz anders war, als man sich das hätte vorstellen können. 5 von 5 Gänseblümchen.

    Mehr
  • Rezension zu "Und plötzlich guckst du bis zum lieben Gott" von Markus Lanz

    Und plötzlich guckst du - bis zum lieben Gott

    Perle

    01. June 2012 um 22:08

    Wir alle erleben schwere Schicksale und tragen Leid und Not mit uns rum, egal wie alt wir sind. Aber was Horst Lichter mitgemacht hat als junger Mann ist schon sehr mitfühlend und herzzerreißend. Ich musste mehrmals schlucken und das Buch zuklappen und paar Tage aussetzen und es erst verkraften und verarbeiten. Habe auch ein paar Tränchen verloren, aber mit viel viel Herz. Man denkt durch diese Zeilen sehr über sein eigenes Leben nach, ich wäre dieses Jahr auch fast weg gewesen, nach einer OP, doch Gott sei Dank lebe ich noch. Früher mit 19-30 Jahren wollte ich manchmal nicht mehr leben, heute (fast 45) bin ich froh, dass ich lebe, ich will noch was erleben und das Leben muss noch gefeiert werden. Aber zweimal sein eigen Fleisch und Blut zu verlieren, das ist schon hart. Das wüsste ich nicht wie ich das verkraften würde. Besonders wenn man nicht den richtigen Partner hat der in diesen Momenten zu einem hält. Und dann Jahre später darüber so offen zu reden und ein Buch darüber schreiben lassen und herausbringen, da gehört schon viel Mut und Kraft dazu. Alle Achtung, Herr Lichter! Kann nur 5 Sterne dafür geben, aber trotzdem immer Kopf hoch. Das Leben geht weiter!

    Mehr
  • Rezension zu "Und plötzlich guckst du bis zum lieben Gott" von Markus Lanz

    Und plötzlich guckst du - bis zum lieben Gott

    bond

    10. April 2012 um 09:37

    Habe dieses Buch geschenkt bekommen und bin nun ziemlich froh es nicht selber bezahlt zu haben.Ich mag Biographien,dennoch ist es Markus Lanz nicht gelungen mich mit dem Leben Horst Lichter`s zu überzeugen.Durchblättert und abgebrochen__

  • Rezension zu "Und plötzlich guckst du - bis zum lieben Gott" von Markus Lanz

    Und plötzlich guckst du - bis zum lieben Gott

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. February 2010 um 14:16

    Horst Lichter ist sicherlich eine interessante Person - aber was Markus Lanz daraus gemacht hat, hat mich nicht überzeugt. Insgesamt eher eine Selbstinszenierung beider Personen, die ja auch recht häufig zusammen auftreten. Nicht meins.

  • Rezension zu "Und plötzlich guckst du bis zum lieben Gott" von Markus Lanz

    Und plötzlich guckst du - bis zum lieben Gott

    FrankWK

    29. October 2009 um 12:57

    Entgegen einigen Rezensionen finde ich das Buch sehr gelungen. Zwar hätte ich gerne gewusst, wer auf den Bildern zu sehen ist aber das ist nicht so dringend nötig. Das Autogramm und der Geburtstagsgruß für mich von Horst Lichter im Buch macht es zu einem 6-Sterne Exemplar.

  • Rezension zu "Und plötzlich guckst du bis zum lieben Gott" von Markus Lanz

    Und plötzlich guckst du - bis zum lieben Gott

    sabine

    30. September 2009 um 09:24

    Die Geschichte des immerlustigen Horst Lichter, der mir nur bekannt war, durch die Küchenschlacht, hat mich sehr berührt. Und ihn dadurch noch symphatischer gemacht. Das war meine erste Biografie und sicher nicht meine Letzte.

  • Rezension zu "Und plötzlich guckst du bis zum lieben Gott" von Markus Lanz

    Und plötzlich guckst du - bis zum lieben Gott

    LaDragonia

    27. July 2009 um 13:42

    Er ist faszinierend, lebenslustig, kocht Sößchen und lecker Süppchen... und hat auf alles eine lustige Antwort. So kennen wir den Rheinländer Horst Lichter aus den Medien. Als lebensbejahende lustige kölsche Frohnatur. Aber dieses Buch zeigt auch andere Seiten von Horst Lichter. Sehr nachdenkliche Seiten sogar. Hier erfährt man das er dem Tod bereits zweimal ins Auge geblickt hat und ihm beide Male wie der Rheinländer so schön sagt: " von der Schippe gesprungen" ist. Er verliert seine kleine Tochter durch den plötzlichen Kindstod. Darüber und über seine Ausfälle geht seine Ehe zu Bruch. Er lebt am Exitensminimum und schafft es trotzdem sich aus dem Nichts etwas aufzubauen. Seine Geschichte ist sehr bewegend und stimmt einen nachdenklich. Und trotz allem macht sie auch Mut, niemals aufzugeben.

    Mehr
  • Rezension zu "Und plötzlich guckst du - bis zum lieben Gott" von Markus Lanz

    Und plötzlich guckst du - bis zum lieben Gott

    Cibo95

    26. June 2009 um 22:47

    Ich habe zuerst nicht gut reingefunden in das Buch, mir gefiel der Schreibstil nicht besonders ... bekannte Anekdoten dachte ich. Ja und dann lernt man den Hintergrund zu dem Koch-Clown kennen und fragt sich die ganze Zeit "Wie kann das ein Mensch aushalten und noch immer noch fröhlich sein?" ... ich glaube, genau wegen dieser Schicksalsschläge ist Horst Lichter eben Horst Lichter. Und zwar der Echte und nicht der, den Eltern, Verwandte, Frauen, Freunde von ihm verlangten zu sein. Ob er nun im TV frauenfeindliche Sprüch macht oder nicht. Man kann ja ausschalten, wenn es einem nicht gefällt. Millionen von Menschen lieben ihn. Und das zurecht. Er sagt ihnen "Schaut her, ich war ein Wrack, aber jetzt bin ich glücklich - das geht!" Und ... er liebt die Frauen. Respekt! Ab Mitte des Buchs begann ich zu grübeln und dachte mir ... "wenn der das kann, dann kann ich das auch!" - raus aus der Krankheit, rein ins Leben. Mich hat dieser Mensch beeindruckt. Über den Aufbau des Buches und den Schreibstil von Markus Lanz sehe ich mal ganz weit hinweg.

    Mehr
  • Rezension zu "Und plötzlich guckst du bis zum lieben Gott" von Markus Lanz

    Und plötzlich guckst du - bis zum lieben Gott

    Rat_Krespel

    10. February 2008 um 17:49

    Dieses Buch lebt vor allem von seiner Hauptperson. Das, was Horst Lichter in seinem Leben bereits hinter sich hat, muss jeden bewegen: zweimal fast tot, seine Tochter stirbt am plötzlichen Kindstod und Horst Lichter ist manchmal so pleite, dass es kaum zum Essen reicht. Das ganze garniert mit tollen Fotos - das einzge, was abfällt, sind die Texte. Sie sind nicht schlecht geschrieben, aber auch nicht gut. Ihnen fehlt Tiefe, eine Nähe zu dem, was sie beschreiben. Das Buch bleibt aber dennoch lesenswert - wegen des Lebens, das es beschreibt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks