Markus Müller Trends 2016

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Trends 2016“ von Markus Müller

'Trends 2016 – die Zukunft lieben' fragt nach den Entwicklungslinien der mitteleuropäischen Gesellschaft während der vergangenen sechzig Jahre. Und nach den Beiträgen, die Christen in den zurückliegenden Jahrzehnten einbrachten. Die leitende Frage: Was ergibt sich daraus für die Gestaltung der kommenden zehn, zwanzig, dreißig Jahre? Das Buch beschreibt Denk und Handlungsweisen, auf die es in Europa elementar ankommt. Christen werden dabei, wie schon im zweiten bis vierten Jahrhundert, entscheidende Bedeutung haben. Der Autor beschreibt Fakten und Strömungen in den Bereichen Ehe und Familie, Arbeit und Beruf, Wirtschaft und Staat. Er analysiert die 68erBewegung und die Einflüsse von Sexualisierung, Esoterik, Islam und Postmoderne. Am Schluss widmet er sich den Themen 'Erfahrungen in krisenhafter Zeit', 'Das europäische Erbe als Hoffnungstank' sowie 'Was wir lernen sollten – Vom Potenzial der Christen'.

Stöbern in Sachbuch

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Green Bonanza

Informativ, interessant & nützlich-nur leider wieder mal ohne Angaben v.Kcal/BE/KH/EW & F, dafür m.entbehrl. Fotos irrelevanter Leute!

RobinBook

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

Die Welt vor dem Geldinfarkt

Sehr viele hilfreiche Tipps sein Geld zu schützen. Auch Möglichkeiten für Kleinsparer dabei.

Kittycat007

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nach mehreren Anläufen widerwillig abgebrochen

    Trends 2016
    blessed

    blessed

    01. November 2014 um 18:25

    In Trends 2016 – Die Zukunft lieben betrachtet Markus Müller die Entwicklung der mitteleuropäischen Gesellschaft während der vergangenen sechzig Jahre und zeigt auf, welche Beiträge von Christen erbracht wurden. Er beschreibt verschiedene Bereiche, wie z.B. Ehe und Familie, Arbeit und Beruf, und Wirtschaft und Staat, und analysiert Einflüsse von Sexualisierung, Esoterik, Islam und Postmoderne. Immer mit Blick auf die Schlüsse, die sich für die Gestaltung der Zukunft ziehen lassen, widmet der Autor sich den Antworten, die das Christentum auf die Herausforderungen der Zeit hat. Ich war ganz gespannt auf Trends 2016 – Die Zukunft lieben. Der Einstieg fiel mir jedoch schwer. So zog sich der Anfang des Buchs, die Ebene der Fakten und Zahlen, arg für mich hin. Und das obwohl ich Zahlen und Statistiken meist sehr interessant finde. Die Einteilung zu Beginn ist sehr übersichtlich und hilfreich. Markus Müller hat die verschiedenen Gesellschaftsbereiche und Entwicklungslinien sehr gut zusammengefasst und erläutert. Trotzdem viel Negatives berichtet wird, überwiegt beim Lesen ein Gefühl der Hoffnung. Ich fand auch sehr gelungen, wie der Autor biblische Beispiele und Zitate hat einfließen lassen. Hin und wieder beinhaltet das Buch Abbildungen, die das Geschriebene wohl besser verständlich machen sollen. Leider fand ich die Abbildungen eher verwirrend und mir haben sie nicht zum besseren Verständnis gedient. Inhaltlich hat Trends 2016 – Die Zukunft lieben sehr viel zu bieten. Dennoch wurde ich einfach nicht warm mit dem Buch. Ich empfand den Schreibstil als sehr trocken und habe nach mehreren Anläufen die Lektüre widerwillig abgebrochen. So sehr Trends 2016 – Die Zukunft lieben mich inhaltlich angesprochen hat, so wenig konnte der Schreibstil letztendlich mein Interesse halten. Leider.

    Mehr