Markus Roduner

Lebenslauf von Markus Roduner

Markus Roduner, geb. 1967 in der Schweiz, studierte Slavistik-Baltistik und historisch-vergleichende Sprachwissenschaft in Bern und übersetzt seit 2002 litauische, aber auch lettische Literatur ins Deutsche, u.a. den Roman „Mein Name ist Marytė“ von Alvydas Slepikas, für den Autor und Übersetzer 2018 mit dem Förderpreis zum Georg-Dehio-Buchpreis ausgezeichnet wurden. Bei KLAK erschien 2020 seine Übersetzung des Romans „Odile oder die Einsamkeit der Flughäfen“ von Valdas Papievis. Markus Roduner lebt und arbeitet als Lektor und freier Übersetzer in Vilnius.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Markus Roduner

Keinen Eintrag gefunden.

Neue Rezensionen zu Markus Roduner

Neu
Zu diesem Autor gibt es noch keine Rezensionen.

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks