Markus S. Anders Aridast - Bedrohliche Schatten

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(0)
(2)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Aridast - Bedrohliche Schatten“ von Markus S. Anders

„Aridast – Bedrohliche Schatten“ ist der erste Teil der Aridast-Reihe, die den Leser in das gleichnamige Land entführt. Hat Vuranda das Schicksal aller Menschen unabänderlich vorherbestimmt? Oder kann jeder Einzelne sein Leben selbst lenken? Konsburg, die Hauptstadt des Landes, droht von einem erbarmungslosen Wesen aus purem Feuer vernichtet zu werden. Was zunächst lediglich ein böser Traum des Königs zu sein scheint, entpuppt sich bald darauf als reale tödliche Bedrohung für Stadt und Menschen. Um Konsburg zu retten, trifft König Sorka eine Entscheidung. Unterstützung erhält er dabei von seinem alten Freund Guntin, der als Mitglied des Rates gemeinsam mit elf weiteren Wächtern dem Orden der Magier vorsteht. Kann der Kampf gegen das scheinbar Unvermeidliche doch noch gewonnen werden? Stehen die Magier tatsächlich auf der Seite der Menschen, oder hegen sie einen anderen, dunklen Plan? Abseits dieser drohenden Gefahr erfährt Sam ausgerechnet an seinem sechzehnten Geburtstag, dass er seine leiblichen Eltern im Alter von einem Jahr unter mysteriösen Umständen verloren hat.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zu viele Handlungsstränge

    Aridast - Bedrohliche Schatten
    anra1993

    anra1993

    10. July 2016 um 16:46

    Das Cover an sich spricht mich nicht an, aber der Klappentext. Das Cover ist mir zu einfältig, nicht "Hingucker" genug, nicht genug prägend. Der Klappentext hört sich allerdings gut an, auch wenn er, wenn man sich mal die Seitenanzahl anschaut, eher einer Zusammenfassung gleicht.Der Schreibstil des Autors ist flüssig zu lesen und leicht zu verstehen. Allerdings war die Spannung sehr schwankend. Der Einstieg war sehr stark (Kapitel 1), verliert aber im Anschluss die Spannung, sodass sich das Buch etwas gezogen hat. Hinzukommt, dass der Autor jedes Kapitel neu beginnt. Ich musste mich jedes Mal neu auf die Charaktere, Orte und Handlungen einstellen, da diese in den 5 Kapitel fast jedes Mal gewechselt hatten. Dadurch kam es für mich leider nicht zu einer runden Geschichte. Die ersten Kapitel waren noch zusammenhängend, das vorletzte und längste Kapitel in Hinsicht der vorigen dann zusammenhangslos. Zwischenzeitig musste ich noch mal schauen, ob mein Buch auch alle Kapitel hat, da für mich die Geschichte einfach noch nicht am Ende angelangt war, da für mich keinerlei Fragen beantwortet worden sind. Das Ende kam viel zu abrupt und ohne wirkliches Ende.  Ich hätte mir mehr Ausführlichkeit gewünscht, weniger Handlungs- und Zeitsprünge und mehr authentische Charaktere. Manchmal sind mehr Seiten einfach mehr.

    Mehr
  • Aridast - Bedrohliche Schatten

    Aridast - Bedrohliche Schatten
    Caliara

    Caliara

    15. May 2016 um 20:44

    Erstmal der Klappentext: Hat Vuranda das Schicksal aller Menschen unabänderlich vorherbestimmt? Oder kann jeder Einzelne sein Leben selbst lenken? Konsburg, die Hauptstadt des Landes, droht von einem erbarmungslosen Wesen aus purem Feuer vernichtet zu werden. Was zunächst lediglich ein böser Traum des Königs zu sein scheint, entpuppt sich bald darauf als reale tödliche Bedrohung für Stadt und Menschen. Um Konsburg zu retten, trifft König Sorka eine  Entscheidung. Unterstützung erhält er dabei von seinem alten Freund Guntin, der als Mitglied des Rates gemeinsam mit elf weiteren Wächtern dem Orden der Magier vorsteht. Kann der Kampf gegen das scheinbar Unvermeidliche doch noch gewonnen werden? Stehen die Magier tatsächlich auf der Seite der Menschen, oder hegen sie einen anderen, dunklen Plan? Abseits dieser drohenden Gefahr erfährt Sam ausgerechnet an seinem sechzehnten Geburtstag, dass er seine leiblichen Eltern im Alter von einem Jahr unter mysteriösen Umständen verloren hat. Meine Meinung: Die Geschichte beginnt gleich spannend mit der Zerstörung der Stadt durch ein Feuer, was sich ja im Nachhinein als Traum des Königs entpuppt. Man wird gleich mitten ins Geschehen geworfen. Es gibt mehrere Teile der Geschichte mit unterschiedlichen Charakteren, welche immer abwechselnd erzählt werden. Es gibt da den König, welcher versucht mit Hilfe der Magier das Unheil von der Stadt abzuwenden und dann auch noch Sam aus einem kleinen Dorf, welcher rausfinden will, was mit seinen leiblichen Eltern geschehen ist. Dazu bricht er nach Kronsburg auf um dort Antworten zu finden. Das ebook lässt sich leicht und flüssig lesen, allerdings wird man etwas von den plötzlichen Wechseln der Schauplätze der verschiendenen Kapitel verwirrt und muss sich erst mal reinfinden, was aber meiner Meinung nach recht fix gelingt. Die Geschichte ist spannend und ich bin schon gespannt wie es weitergeht, was uns in den weiteren Teilen der Geschichte erwarten wird.

    Mehr
  • Auf jeden Fall lesenswert

    Aridast - Bedrohliche Schatten
    Sulevia

    Sulevia

    19. February 2016 um 17:50

    Meinung zum Cover: Das Cover ist sehr schlicht, mich hat es nicht umgehauen. Meinung zum Inhalt: Das Buch beginnt mitten im Geschehen, es geht also spannend los. Nach dem ersten Kapitel war ich etwas verwirrt, da es einen Zeitsprung gibt und man nicht gleich rausliest, wo man sich befindet. So geht es auch bei den nächsten Kapiteln weiter. Bei den Kapiteln wechseln die Charaktere, allerdings geht es um dasselbe Problem/Thema. Daher gibt es auch nicht wirklich Protagonisten. Die Charaktere, auf denen das Hauptaugenmerk liegt, fand ich aber alle sehr sympathisch. Das Buch hat immer wieder gefühlvolle Stellen aber insgesamt sehr wenig. Spannung gibt es dafür aber mehr als genug.  Der Schreibstil ist sehr angenehm, ich bin flüssig durch das Buch gekommen. Das Ende bleibt offen und macht Lust auf eine Fortsetzung. Ich würde sie auf jeden Fall lesen, das Buch hat mich trotz seiner Kürze gepackt. Ein paar Emotionen und Beschreibungen mehr, dann wäre es ein wirklich tolles Buch, denn die Story ist sehr packend. Fazit: Perfekt ist es noch nicht aber trotzdem gibt es eine Kaufempfehlung von mir, denn das Buch ist sehr spannend und gut geschrieben.

    Mehr
  • Fantasy-Serienauftakt mit dem Potential zu mehr

    Aridast - Bedrohliche Schatten
    Buchfeeling

    Buchfeeling

    10. February 2016 um 10:00

    Es geht wirklich spannend los und ich war sofort mitten im Geschehen, als der König hilflos mit ansehen muß, wie seine Stadt niederbrennt. Im Verlauf der Geschichte versucht der momentane König Sorka dieses Schicksal von der Stadt abzuwenden und tut alles in seiner Macht stehende, um sein Reich zu schützen. Doch scheint dies nicht genug… denn nach einem abrupten Zeitsprung wird klar, dass es Sorka wohl nicht gelungen ist… Die Zeitsprünge haben mich ein klein wenig verwirrt, da aus den Kapiteln erst einmal nicht ersichtlich ist, an welcher Stelle der Zeit man sich als Leser befindet. Auch fehlten mir ein paar mehr Emotionen. Nach dem dramatischen Anfang verlor ich irgendwann leider den emotionalen Bezug zur Geschichte. Was schade ist, denn die Story hat wahnsinnig Potential! Eine Kurzgeschichte, die mehr mittelalterlich als Fantasy ist, was den weniger fantasybegeisterten Leser sicher freuen wird. Sanfte Elemente wie Magier und leuchtende Kristalle machen die Story spannend aber lenken nicht zu sehr vom mittelalterlichen Leben und den Sorgen eines Königs ab. Für mich dürfte es gern noch mehr Emotionen und ausführlichere Beschreibungen der Nebenschauplätze geben. Doch trotz der Kürze der Geschichte ist es ein gelungener Auftakt einer Serie, die das Potential zu „mehr“ hat und die neugierig auf die Fortsetzung macht!

    Mehr
  • Ein Debüt das sich nicht Verstecken muss

    Aridast - Bedrohliche Schatten
    Liberace

    Liberace

    03. February 2016 um 20:26

    Inhalt: Der König von Aridast hatte eine Vision; Konsburg wird zerstört werden. Die Magier werden sich gegen Konsburg wenden und die Stadt mit magischen Feuer in Flammen aufgehen lassen. Zum Glück liegt diese Vision noch weit in der Zukunft, doch kann man eine Vision aufhalten? Und was noch wichtiger ist; kann Konsburg gerettet werden? Erster Satz: "Konsburg brannte" Rezension "Aridast - Bedrohliche Schatten" ist der erste Band der "Aridast" Reihe. Mindestens ein zweiter Band ist noch geplant. In diesem Buch gibt es keine Hauptcharakter. Natürlich gibt es welche die wichtiger als anderer sind; aber hauptsächlich geht es um die Vision und ob/wie Konsburg gerettet werden kann. Für wen Gefühle in einem Buch eine wichtige Rolle spielen, ist diese Buch nicht geeignet. Gefühle werden kaum beschrieben und stehen eher im Hintergrund. Wer dagegen klare Strukturen, eine neue Idee und Abwechslungsreiche Charackter bevorzugt - die dieses Buch bietet - sollte es lesen! Das E-Book ist in 5 Kapitel aufgeteilt. Diese sind ungefähr gleich lang. Mir hat es Probleme bereitet das mit jedem neuen Kapitel praktisch ein neuer Abschnitt um die Rettung Konsburg anfängt; Zeit, Ort, Handlung und anderes ändert sich plötzlich. Dadurch wusste ich nicht wo ich mich befand und was nun geschah, teilweise brauchte ich mehrere Seiten bis ich mich wieder orientiert hatte. Romantik und Action kamen nicht vor ;-) . Dafür aber haufenweise Spannung. Vom ersten Kapitel an wollte ich wissen wie/ob sie es schaffen Konsburg zu retten. Noch dazu wenn das eigentliche Problem in der Zukunft und nicht in der Gegenwart liegt. Das Ende ist relativ offen gehalten und macht Lust auf mehr. Fazit Mir hat gut gefallen das dieses Buch eine neue Idee enthält, es gibt keinen Hauptcharakter, sondern ein Hauptproblem. Trotzdem gab es einige kleinere Dinge die mir nicht so gefallen haben. Deswegen vergeben ich gute 3.5 ❤ und eine Leseempfehlung. Herzen ❤❤❤❤

    Mehr