Markus Saischek

 4.4 Sterne bei 8 Bewertungen

Alle Bücher von Markus Saischek

Markus SaischekMit Blut geschrieben
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mit Blut geschrieben
Mit Blut geschrieben
 (8)
Erschienen am 10.04.2012
Markus SaischekMit Blut geschrieben: Vampir-Krimi
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mit Blut geschrieben: Vampir-Krimi
Mit Blut geschrieben: Vampir-Krimi
 (0)
Erschienen am 09.03.2012

Neue Rezensionen zu Markus Saischek

Neu
Gospelsingers avatar

Rezension zu "Mit Blut geschrieben" von Markus Saischek

Rezension zu "Mit Blut geschrieben" von Markus Saischek
Gospelsingervor 6 Jahren

Richie Huber ist Journalist bei einem Boulevardblättchen. Leider kann er seine große Klappe nicht halten und verliert seinen Job.
Seinem gesunden, oder vielmehr übersteigerten, Selbstbewusstsein kann das jedoch nichts anhaben. Er ist sicher, dass sich nun die großen Magazine um ihn reißen werden.Scheinbar wird dieser Optimismus auch bestätigt, als er einen äußerst gut dotierten Auftrag erhält.
Hier kommen die Vampire ins Spiel. Das Buch über Dracula war nämlich nicht, wie gemeinhin angenommen, der erste Vampirroman, sondern es gibt eine Novelle namens Carmilla, die vorher erschienen ist. Dieses Buch handelt von einem weiblichen Vampir und spielt in der Steiermark.
Richie soll jetzt herausfinden, ob es die in der Novelle erwähnten Orte wirklich gibt. Dafür erhält er ein Honorar von 10000€, und die Aufgabe hört sich ziemlich einfach an.
Weit gefehlt. Denn dieser Auftrag hat ungeahnte Auswirkungen. Richie bemerkt seltsame Insektenstiche auf seinem Körper und findet Anzeichen dafür, dass er nachts unterwegs ist, ohne sich daran erinnern zu können.
Und die Leute, mit denen er bei seinen Ermittlungen zu tun bekommt, verhalten sich äußerst seltsam. Als dann noch eine geheimnisvolle Frau in sein Leben tritt, wird es so richtig gefährlich für Richie. Irgendwie ist sein Leben völlig aus den Fugen geraten.
Dieser beachtliche Erstlingsroman machte mir richtig Spaß. Er ist in einem lockeren Tonfall geschrieben und wirklich außergewöhnlich. Mit der derzeitigen Flut der Vampirromane hat er jedenfalls nichts gemein.
Richie ist ein liebenswerter Charakter, aber völlig trottelig. Gedankenlos stolpert er von einer Situation in die andere und bekommt überhaupt nicht mit, was um ihn herum vorgeht. Bis zum blutigen Ende.
Das Ende ist wirklich überraschend und ein bisschen verstörend. Es passt perfekt zu diesem etwas anderen Vampirbuch.

Kommentieren0
10
Teilen
L

Rezension zu "Mit Blut geschrieben" von Markus Saischek

Rezension zu "Mit Blut geschrieben" von Markus Saischek
Lenaaavor 6 Jahren

Willkommen in der Steiermark-der Heimat der Vampire?!
Letzten Freitag hatte ich eine doch schon etwas längere Zugfahrt vor mir, deshalb musste natürlich etwas Lesestoff mit ins Gepäck. Letztendlich war dann Markus Saischeks 'Mit Blut geschrieben' in meinem Koffer gelandet. Eine kluge Entscheidung, wie sich später herausstellte, denn dank der Lektüre erfreute sich die Fahrt quer durchs Land angenehmer Kurzweiligkeit. Außerordentlich spannend und humorvoll geschrieben unterhielt mich das Buch über Stunden. Der Vampir-Krimi, wie er sich nennt, handelt von dem zurzeit eher mäßig erfolgreichen Journalisten Richie Huber, der den ominösen Auftrag bekommt Recherchen über die Hintergründe der Vampirnovelle Camilla zu führen. Die soll nämlich in der Steiermark gespielt haben. Praktisch, denn so kann Richie, der in Graz wohnt, seine Nachforschungen sogar teilweise zu Fuß erledigen. Erst nimmt er seinen Auftrag nicht so wirklich ernst. Echte Vampire und dann auch noch in Graz? So ein Schwachsinn. Doch die Umstände zwingen ihn seine Meinung zu überdenken. Viel mehr will ich zum Inhalt auch nicht verraten, da ist selbst lesen angesagt! Der abgedruckte Stadtplan von Graz, der das Stadtzentrum und die wichtigsten Schauplätze zeigt, ermöglichte es mir als Leser Richies Schritte mitzuverfolgen. Alle im Buch verwendeten Informationen über Graz und die Novelle Camilla beruhen übrigens auf Fakten. Die detaillierte Beschreibung der Schauplätze weckte in mir auch gleich den Wunsch nach Graz zu fahren und sich die Stiegenkirche, die Burgen und das Mausoleum einmal selbst anzuschauen. Mein Zug fuhr dafür aber leider in die falsche Richtung.

Kommentieren0
4
Teilen
L

Rezension zu "Mit Blut geschrieben" von Markus Saischek

Rezension zu "Mit Blut geschrieben" von Markus Saischek
lese_lieschenvor 6 Jahren

Da er seinen Job bei einer Grazer Zeitung gerade erst verloren hat, kommt dem Journalisten Richi Huber das Angebot des seltsamen Herrn Fischer sehr gelegen. 10 000 Euro nur dafür, dass er einen Bericht über die möglicherweise reale Grundlage für eine 150 Jahre alte Vampirnovelle schreibt. Doch es stellt sich bald heraus, dass dieses Geld nicht so leicht verdient ist, wie Huber sich das gedacht hat. Besonders nachts scheinen immer seltsamere Dinge mit ihm und um ihn zu geschehen, doch er kann sich an nichts erinnern. Und wer sind all diese Leute, die wie zufällig immer wieder in seiner Nähe auftauchen? Das Buch ist ein richtig spannender Krimi, dem der Vampirstoff nur als Rahmen dient. Von kitschiger Gruftromantik ist hier keine Spur. Deshalb ist der Roman auch für Nicht-Twilight-und-Co-Fans sehr gut geeignet. Der Protagonist ist sympathisch und kommt mit viel Selbstironie daher. Besonders spannend wird die Handlung, als sich die Grenzen zwischen Wirklichkeit und Fiktion, zwischen historischen Fakten und Spekulation schließlich so weit auflösen, dass nicht einmal mehr der Leser weiß, was er noch glauben kann. Sehr gut recherchiert ist auch die Geschichte der Stadt Graz. Das macht richtig Lust darauf, einmal selbst hinzufahren und nachzuforschen...

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Alliteras avatar
Liebe LovelyBooker und Vampir-Freunde ;) Wir möchten euch einen neuen und - definitiv - etwas anderen Vampir-Krimi vorstellen: Ein junger Grazer Journalist begibt sich auf die Suche nach den Ursprüngen eines 150 Jahre alten Vampir-Romans – und macht eine haarsträubende Entdeckung ... Auf der Seite des Buches findet ihr mehr zum Inhalt und eine exklusive Leseprobe. Jetzt seid ihr gefragt: Wie gefällt euch das Cover? Macht die Leseprobe Lust auf mehr? Wir freuen uns über eure Meinungen und zahlreiche Kommentare und wünschen viel Spaß beim Lesen ... aber Vorsicht: Dieses Buch hat Biss ;)
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks