Von Leuten, die ihre Brille verlieren und sich einen Porsche kaufen

von Markus Seidel
3,1 Sterne bei8 Bewertungen
Von Leuten, die ihre Brille verlieren und sich einen Porsche kaufen
Bestellen bei:

Neue Leser-Meinungen

Positiv (2):
hannelore_bayers avatar

Interessant

Kritisch (1):
Bücherwurms avatar

Nichts für mich: Langeweile pur, trostlose, flache Protagonisten, ficken, betrügen und lügen, lästern und hetzten.

Alle 8 Bewertungen lesen

Inhaltsangabe zu "Von Leuten, die ihre Brille verlieren und sich einen Porsche kaufen"

Ein intelligenter und wacher Blick auf moderne Beziehungen und ein erstaunlich intimes Porträt unterschiedlicher Männerseelen. Zufällig treffen sie im Urlaub an der französischen Atlantikküste aufeinander: Jürgen, der Journalist, Axel, der Sportlehrer, ihre Frauen. Und Ulrike. Jürgen und Ulrike waren vor vielen Jahren ein Paar, sie lebten damals zusammen in Wien, haben sich aber längst aus den Augen verloren. Jürgen gefällt sich in der Pose des introvertierten Intellektuellen; Axel, der Getriebene seiner Sexualität, ist auch im Urlaub immer auf der Suche nach Frauen; er sieht in Jürgen einen geradezu väterlichen Freund, den er bewundert. Für Jürgen wiederum ist Axel eine bloße Provokation und ein Konkurrent, dem er sich nicht stellen will. Plötzlich aber brechen alle Dämme, und alles fängt von vorne an – die Geschichte wiederholt sich. Stimmen zum Autor Eine leichte, locker geschriebene Erzählung, voll mit hübschen Beobachtungen und darangeknüpften klugen Gedanken, zuerst atmosphärisch bedrückend, später […] geradezu happy-endend. – Frankfurter Allgemeine Am stärksten sind die Szenen, in denen der Ich-Erzähler neue Frauen kennen lernt. Wie schon in den Umwegen lässt Seidel seine Figuren behutsam aufeinander zu driften. Hier gelingen ihm […] wunderbar zärtliche Zeilen. – Tagesspiegel Über den Autor Markus Seidel (*1969) studierte nach einer Lehre zum Buchhändler Germanistik und Philosophie in Hannover, Wien und Berlin. 2005 gründete er eine Agentur für Ghostwriting und Lektorat in Hamburg. Mit seinem ersten Roman Umwege erhöhen die Ortskenntnis (1998) wurde er deutschlandweit bekannt. Für seinen Roman Vom Stand der Dinge erhielt er das das Alfred-Döblin-Stipendium. Weitere Romane von Markus Seidel (alle bei Endeavour Press erschienen) sind unter anderem Freischwimmer (2000) Und alle Zeit der Welt (2002) und Satt (2003). Für mehr Informationen zu unseren Büchern abonnieren Sie unseren Newsletter auf www.endeavourpress.de, um Informationen zu Neuerscheinungen und Werbeaktionen zu erhalten – darunter Angebote für kostenlose E-Books. Außerdem können Sie uns auf Twitter (@EndeavourPrssDE) und Facebook (Endeavour Press Germany) folgen. Endeavour Press – weil die Freude am Lesen verbindet.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B01B391ETC
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:167 Seiten
Verlag:Endeavour Press
Erscheinungsdatum:15.02.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne5
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Romane

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks