Markus Szaszka

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 11 Follower
  • 0 Leser
  • 15 Rezensionen
(12)
(3)
(0)
(0)
(0)
Markus Szaszka

Lebenslauf von Markus Szaszka

Mit seinem philosophischen Debütroman Wenn es Lichtlein regnet, herausgegeben vom Ring zeitgenössischer Schriftsteller, ist Markus Szaszka eines der schönsten Independent-Bücher des Jahres 2016 gelungen. Sein zweite Buch - Self-Publishing Bestseller Der Fuchsbau - ist ein Künstlerroman und handelt von einer Künstlergruppe in Krakau, dem Verlust eines Freundeskreises und prekären Liebesverhältnissen. Im Herbst 2018 erscheint Der Nirgendsmann, ...

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Markus Szaszka
  • Ein Blick in den getriebenen Geist Schaffender

    Der Fuchsbau

    Olli20000

    26. November 2017 um 18:45 Rezension zu "Der Fuchsbau" von Markus Szaszka

    Hier wird toll rübergebracht, welche verschiedenen Arten es gibt, ein Künstler zu sein. Welche Herangehensweisen es gibt, von "es verkrampft schaffen wollen", bis "auf den Erfolg spucken"... ja, Künstler sein ist nicht gleich Künstler sein - da gibt es meilenweite Unterschiede!

  • Durch die Nacht mit...

    Der Fuchsbau

    Logo

    26. November 2017 um 18:29 Rezension zu "Der Fuchsbau" von Markus Szaszka

    Dieses Buch hat mich ein bisschen an die ARTE-Reihe "Durch die Nacht mit..." erinnert :) Vier Künstler, seit der Kindheit miteinander befreundet, tauschen sich aus und haben das Ziel erfolgreich zu werden. Eine Malerin, ein Schriftsteller, ein Tänzer und ein Schauspieler. Sehr unterhaltsam, vor allem, da es sich um tatsächlich existierende Künstler handelt.

  • Sehr gutes self-published Buch

    Der Fuchsbau

    zirkusklaun

    22. November 2017 um 16:26 Rezension zu "Der Fuchsbau" von Markus Szaszka

    Dieses Buch wurde mir von einer Freundin empfohlen und ich bin sehr überrascht gewesen. Den Autor habe ich bisher nicht gekannt, ist ja auch ein self-published Buch und da weiß man nie so recht, ob es gut sein kann, aber des kann. Ich habe mich in die Protagonisten und die Erzählart verliebt und kann es herzlich weiterempfehlen. Wie Freundschaft und Liebe hier beschrieben werden, zeugt von einer sehr guten und einfühlsamen Beobachtungsgabe.

  • Erwachsenwerden

    Der Fuchsbau

    MariusM

    22. November 2017 um 16:19 Rezension zu "Der Fuchsbau" von Markus Szaszka

    Wenn man erwachsen wird, verändert sich das soziale Geflächt um einen herum, alte Freunde gehen, andere kommen. Hierüber handelt Der Fuchsbau, ein toll geschriebener Roman, der in Krakau spielt, und die Straßen der Altstadt aufleben lässt.

  • Melancholie pur

    Der Fuchsbau

    MinniMaus

    18. November 2017 um 12:19 Rezension zu "Der Fuchsbau" von Markus Szaszka

    Das ist schon das zweite Buch, das ich von diesem Autor gelesen habe. Wieder hat es mir sehr gut gefallen und wieder ist die Geschichte durchströmt von Melancholie. Vier Freunde leben sich auseinander, weil sie sich verändern, erwachsen werden, und es gibt kein Zurück mehr, die für die Ewigkeit geglaubte Freundschaft löst sich auf... oder?

  • Künstler unter sich

    Der Fuchsbau

    DirkStermann

    18. November 2017 um 12:09 Rezension zu "Der Fuchsbau" von Markus Szaszka

    In diesem Buch bekommt man einen Einblick in die Künstlerszene. Realistisch beschreibt der Autor wie es unter kreativen Köpfen zugeht, mit welchen Problemen Schauspieler, Schriftsteller, Maler und Tänzer sich herumschlagen, sowie welche Höhenflüge sie erleben. Besonders gut hat mir gefallen, wie die unterschiedlichen Arten von Künstlern und ihrer Kunst beschrieben wurden, z.B. introvertierte, extrovertierte, zufällige etc. Künslter.

  • Krakau, Kunst und Freundschaft

    Der Fuchsbau

    KatjadeineLiebe

    16. November 2017 um 16:22 Rezension zu "Der Fuchsbau" von Markus Szaszka

    Dieser Künstlerroman ist ein vom Autor Markus Szaszka und von der DGR Edition herausgebrachtes Buch, das zweite des Autors, und thematisiert das Geflecht innerhalb einer Clique, mit ihren Höhen und Tiefen. Es ist ein gutes Buch, nur für meinen Geschmack etwas zu kurz. Gerne hätte ich noch mehr über die Protagonisten gelesen, ihre Charaktere genauer untersucht und kennengelernt. Aber auch so hat es viel spaß gemacht. Es ist ein Snack-Buch für zwischendurch.

  • Nachdenklich und kurzweilig

    Der Fuchsbau

    melaniemagbuecher

    16. November 2017 um 16:08 Rezension zu "Der Fuchsbau" von Markus Szaszka

    Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen. Es geht um vier polnische Jugendliche, die ihr Leben der Kunst verschrieben haben. Es sind sehr viele Passagen drinnen, die einen über das eigene Verhalten den Freunden gegenüber reflektieren lassen. Da das Buch sehr hübsch gemacht ist und die Geschichte sehr kurzweilig ist, vergebe ich ganze fünf Sterne für den Fuchsbau.

  • Platonische Liebe

    Der Fuchsbau

    Maksymilian

    15. November 2017 um 14:37 Rezension zu "Der Fuchsbau" von Markus Szaszka

    Es ist ein einfach geschriebenes Buch, über dessen Aussage sich trotzdem nachzudenken lohnt. Vielleicht ist dieses Buch auch gerade deshalb interessant, weil es so nahbar geschrieben wurde. Es lässt sich schnell lesen und wird nie langweilig. Es geht um Freundschaft, bzw. den Verlust von Freunden. Ich empfehle es jedem, der gerade, aus welchen Gründen auch immer, den Kontakt zu einem plantonisch geliebten Menschen verloren hat.

  • Junge Erwachsene im Künstlermilieu

    Der Fuchsbau

    JochenBruch

    15. November 2017 um 14:28 Rezension zu "Der Fuchsbau" von Markus Szaszka

    Dieses Buch hat mich überzeugt. Es erzählt die Geschichte von vier jungen Künstlern, die sich schon seit Kindertagen kennen und ein Ziel haben, nämlich die Kunstszene aufzumischen. Vordergründig geht es aber um die Beziehung der vier, drei Jungs und ein Mädchen, zueinander. Denn, nur weil man als Kinder und Teenager gut miteinander kann, bedeutet das noch lange nicht, dass diese Freundschaft die kommenden Jahrzehnte überdauern kann. Wer kennt das nicht?!

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.