Kreuzwege

von Markus Theisen 
5,0 Sterne bei2 Bewertungen
Kreuzwege
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

ullikens avatar

ein gut durchdachter Eifelkrimi mit mehreren Prisen Gemüt und Humor

S

Am ANFANG beginnt dieses Meisterwerk von Krimi mit einer KÖSTLICH ,komischen Einlage ,mit der man bei einem KRIMINALROMAN niemals rechnet

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Kreuzwege"

Mitte der Siebziger ...
Als Joachim Bleck in einem Jobangebot die Chance seines Lebens sieht, zieht er mit seiner Familie aus der Großstadt ins Eifeldörfchen Beerenroth. Doch wie sie schmerzlich erfahren müssen, stehen die erzkonservativen, katholischen Einheimischen den Zugezogenen sehr argwöhnisch gegenüber. Zudem
wird ihnen als Protestanten das Leben im Ort in jeder Beziehung schwer gemacht und echte Freunde haben die Blecks hier nur wenige. Häufig stoßen sie auf eine Mauer aus Ignoranz, Ablehnung und Hass. Aber kann die Abneigung der Dörfler wirklich der Grund dafür sein, dass der Leichnam Joachim Blecks bei der Feldkircher Kirmes geschunden wie Jesus am Kreuz aufgefunden wird? Ausgerechnet in Feldkirch, dem kleinen Wallfahrtsort in der Gemarkung Beerenroth? Oder stecken völlig andere Motive dahinter ? Kommissar Fritz Wellers neuer Fall ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783946686101
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:280 Seiten
Verlag:SWB Media Publishing
Erscheinungsdatum:01.12.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    ullikens avatar
    ullikenvor 7 Tagen
    Kurzmeinung: ein gut durchdachter Eifelkrimi mit mehreren Prisen Gemüt und Humor
    Ein verzwickter Fall mit unvorhersehbarem Ausgangh

    Kommissar Weller ermittelt wieder in der Eifel. Ins streng katholische Dörfchen Beerenroth ist die protestantische Familie Bleck, Vater Joachim, Mutter Brigitte sowie Sohn Jakob aus beruflichen Gründen des Vater gezogen. Doch sie bekommen kein Bein auf die Erde. Der Sohn wird in der Schule gehänselt und geschlagen, mit der Mutter redet niemand bis auf eine Frau Babsi Schmitz, mit deren Tochter Henriette Jakob befreundet ist. Der Vater merkt durch die Arbeit wenig davon.

    Am Morgen nach der Feldkircher Kirmes ist der zugezogene Joachim Bleck tot an einem Weg-Altar aufgefunden worden. Er hängt dort wie Jesus selbst gekreuzigt wurde, einzig, dass er mit Tauen festgemacht ist.

    Weller stellt bei seinen Ermittlungen natürlich fest, dass die Familie Bleck, Vater, Mutter und Sohn Jakob in dem Dorf nicht gelitten wurden. Es ist einfach nicht zu glauben, wie verbohrt diese Dörfler sind. Aber es kann doch nicht nur an der Konfession liegen, dass ein Mensch getötet wird!? Seine Ermittlungen werden, wo es nur geht behindert. Dennoch wird bald ein Verdächtiger verhaftet.

    Markus Theisen hat einen tollen Kriminalroman mit viel Lokalkolorit geschrieben, der immer spannender wird. Er hat aufgezeigt, was verbohrtes Kirchendenken verursachen kann. Letztendlich sind aber wir alle es selbst, die handeln. 

    Da sollten wir uns ein Beispiel an Gott (Vorweg-Wort) und am Pastor (während der gesamten Handlung und Hintendran) nehmen. Der Autor lässt seinen Kommissar 1976 ermitteln, doch ich bin überzeugt, auch heute gibt es noch so verbohrte Menschen und ganze Dörfer. Aber er hat dankenswerter Weise auch nicht den Humor dabei vergessen.

    Markus Theisen hat einen lockeren Schreibstil und lässt uns bis zur Auflösung des Falls, bis ganz zum Schluss, auf dem Holzweg sein. Sollte mal bei uns in der Nähe eine Lesung stattfinden, bin ich mit Sicherheit dabei.

    Das Cover zeigt ein Wegkreuz, passend zum Roman und macht schon mal neugierig. Veröffentlicht wurde das Buch bei smp / swb-verlag

    Kommentare: 1
    2
    Teilen
    S
    Speedy777vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Am ANFANG beginnt dieses Meisterwerk von Krimi mit einer KÖSTLICH ,komischen Einlage ,mit der man bei einem KRIMINALROMAN niemals rechnet
    Grandios ! UNBEDINGT KAUFEN

    Am ANFANG beginnt dieses Meisterwerk von Krimi mit einer KÖSTLICH ,komischen Einlage ,mit der man bei einem KRIMINALROMAN niemals rechnen würde !!! Und genauso GENIAL ,weil absolut unvorhersehbar ist das ENDE.

    Das hat selbst mich ,als erfahrenen Krimi Leser/Gucker aus dem ROLLSTUHL GEHAUEN !
    Ein Täter mit dem niemals irgendjemand rechnen würde !
    Einfach nur ein GROßARTIGES MEISTERWERK  durch und durch mit sehr viel WORTWITZ und immer wieder gekonnt eingebauten "COMEDY STELLEN" ... Die BALANCE ist PERFEKT gelungen.
    Mal GÄNSEHAUT aus ANGST/SPANNUNG. Dann wieder SSCHMUNZELN/LACHEN, wegen GENIAL KOMISCHER PASSAGEN!!!
    ABSOLUT JEDEM ZU EMPFEHLEN, DER GRANDIOSE BÜCHER LIEBT :)

    Das alles schreibe ich nicht nur ,weil ich den AUTOR kennenlernen DURFTE.
    Und er trotz seiner mittlerweile TOLLEN ERFOLGE in keinster Weise abgehoben ist, sondern einfach nur SYMPATHISCH UND AUTHENTISCH !

    Kommentare: 1
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks