Markus Topf Mord in Serie: Gier

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mord in Serie: Gier“ von Markus Topf

Sex and Crime!

— Jare
Jare

Stöbern in Krimi & Thriller

Ermordung des Glücks

Ein atmosphärisch dichter Krimi.

brenda_wolf

Durst

Sehr spannender, literarischer skandinavischer Kriminalroman

Magicsunset

Die Bestimmung des Bösen

Der Thriller „Die Bestimmung des Bösen“ ist spannend und mitreißend, verlangt aber sicherlich eine kleine Affinität zur Kriminalbiologie.

buecherherzrausch

Unter Fremden

Krimi mit Tiefgang, sehr lesenswert!

Kittycat007

SOG

Rachefeldzug in Island!

baerin

Bretonisches Leuchten

Comm. Dupin als Urlauber - kaum vorstellbar. Diesmal ein echt ruhiger Krimi.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Unterhaltsamer Mix aus Sex and Crime

    Mord in Serie: Gier
    Jare

    Jare

    25. March 2015 um 18:09

    Die Studentin Theresa Nowak bekommt von ihrer Freundin Stella Fuchs den Tipp, ihren klammen Geldbeutel mit einer Arbeit für den Escortservice aufzubessern, für den auch Stella arbeitet. Schon bei ihrem ersten Job lernt Theresa den Millionär Leonard Sanchez kennen. Der bittet um ein zweites Treffen, bei dem es zum Sex mit Theresa kommt. Am nächsten Tag wird Sanchez um 25.000 Euro erpresst. Er ist außer sich und hält Theresa für die Erpresserin. Als auch noch die Chefin des Escortservice ermordet wird, ist Sanchez der Hauptverdächtige.  "Gier" vereint klassische Thrillerelemente mit einer Priese "Shades Of Grey". Autor Markus Topf erzählt in dieser Folge eine spannende, wenn auch nicht sonderlich neue Story. Jedoch kann er die Spannung bis zum Ende halten und mit einer durchaus überraschenden Auflösung aufwarten.  Die Sprecher lassen das Script dann lebendig werden. Allen voran Uschi Hugo, die hervorragend in die Rolle von Theresa schlüpft und sowohl in den Erotik- als auch in den Spannungsszenen sehr überzeugend ist. Gleiches gilt für Martin Kautz, dessen Rolle als Leonard Sanchez durchaus Parallelen zu Christian Grey aufweist. In weiteren Rollen sind Gerald Paradies, Dascha Lehmann, Alexandra von Schwerin, Robert Kotulla oder Dennis Schmidt-Foß zu hören. Auch die akustische Untermalung durch Konrad Dornfels passt und wird durch den musikalischen Track der Gruppe Vanguard ausgezeichnet abgerundet.  Absolut überflüssig fand ich bei diesem Hörspiel die Bonus-Szene. Wo bei früheren Episoden der Hörer noch eine überraschende Kehrtwendung bekommen hat, liefert der Track "Schnipp Schnapp" gar nichts Neues und ist meiner Ansicht nach komplett überflüssig.  Fazit: Die Mischung aus Sex and Crime macht "Gier" zu einem durchaus hörenswerten Hörspiel für Erwachsene. Sicher ist diese Episode kein Meilenstein des Thrillers, dazu ist die Story etwas zu abgenutzt. Allerdings bietet diese Folge eine unterhaltsame Stunde Hörspielunterhaltung für Erwachsene mit guten Sprechern.

    Mehr