Markus Topf Sex in Serie 1: Spiel der Begierde

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sex in Serie 1: Spiel der Begierde“ von Markus Topf

Spannend und sinnlich – erotische Thriller mit Starbesetzung. Die heiße Spin-Off-Reihe zum Hörspiel-Erfolg „Mord in Serie“. Das Sexleben von Michaela und Andreas lässt schon seit geraumer Zeit zu wünschen übrig. Um Schwung in ihre Beziehung zu bringen, entschließen sie sich zum Partnertausch. Dazu verabreden sie sich mit zwei fremden Paaren in einem Strandhaus an der Lübecker Bucht. Doch das erotische Wochenende entwickelt sich schnell zum Albtraum, als ein Mord geschieht. Denn nur einer von ihnen kann der Täter sein... Mit Uschi Hugo, Viktor Neumann, Hanno Friedrich, Tanja Dohse Rainer Fritzsche, Uta Dänekamp, Uve Teschner, Arianne Borbach, Pat Murphy --- Lust, Liebe und Leidenschaft. Lassen Sie sich fesseln von knisternder Erotik in packenden Thrillern, filmreif mit bekannten und beliebten Synchronstimmen in Szene gesetzt und gewohnt aufwändig vertont. Ein einmaliges Hör-Vergnügen für Erwachsene!

Guter Auftakt!

— Jare
Jare

Stöbern in Krimi & Thriller

Ermordung des Glücks

Ein atmosphärisch dichter Krimi.

brenda_wolf

Durst

Sehr spannender, literarischer skandinavischer Kriminalroman

Magicsunset

Die Bestimmung des Bösen

Der Thriller „Die Bestimmung des Bösen“ ist spannend und mitreißend, verlangt aber sicherlich eine kleine Affinität zur Kriminalbiologie.

buecherherzrausch

Unter Fremden

Krimi mit Tiefgang, sehr lesenswert!

Kittycat007

SOG

Rachefeldzug in Island!

baerin

Bretonisches Leuchten

Comm. Dupin als Urlauber - kaum vorstellbar. Diesmal ein echt ruhiger Krimi.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Explosive Mischung

    Sex in Serie 1: Spiel der Begierde
    ChrischiD

    ChrischiD

    21. February 2016 um 18:38

    Nach einigem Überlegen entschließen Michaela und Andreas sich zum Partnertausch. Sie erhoffen sich davon, ihrem Sexleben und somit ihrer gesamten Beziehung wieder mehr Schwung zu geben. Also verabreden sie sich mit zwei anderen Paaren in einem Strandhaus an der Lübecker Bucht. Die Spielregeln wurden zuvor konkret festgelegt, so dass sich alle nach einer kurzen Kennenlernphase in ihr jeweiliges Abenteuer stürzen können. Am nächsten Morgen allerdings der Schock: Ein Mitglied der illustren Runde wird tot aufgefunden und nur einer der Übrigen kann der Täter sein... Erotische Literatur, verschiedenster Qualität, gibt es inzwischen zuhauf. In der neuen Produktion aus dem Hause Contendo Media wird nun Sinnlichkeit mit Spannung gepaart, wodurch sich bereits eine explosive Mischung ergibt. Sind dann auch noch Inhalt und Umsetzung stimmig, steht einem Hörerlebnis der besonderen Art nichts mehr im Wege. Die Schwierigkeit liegt vor allem darin, ein solches Geschehen und entsprechende Szenen nicht zu platt daherkommen zu lassen. Die Inszenierung sollte glaubhaft und niveauvoll zugleich sein, was hier eindeutig gelingt. Zu Beginn ist man etwas skeptisch, vor allen Dingen aber aus dem Grund, da das Geschehen recht langsam Fahrt aufnimmt. Es scheint ein wenig vor sich hin zu dümpeln und noch nicht so recht zu wissen wohin die Reise gehen soll. Ist aber schließlich der Kurs gefunden, gibt es kein Halten mehr. Das Tempo wird spürbar angezogen, die prickelnde Atmosphäre lädt sich stetig weiter auf, um schließlich eine ganz und gar unvorhergesehene Überraschung zu präsentieren. Natürlich rätselt man seit dem Leichenfund mit wer denn nun der Täter sein könnte und vor allem wo das Motiv liegt. Doch der entscheidende Hinweis fehlt, so dass es beinahe unmöglich ist die Lösung ohne Hilfestellung zu erkennen. Doch selbst nach einer unfassbaren Enthüllung ist noch lange nicht alles eindeutig, schon gar nicht der Ausgang. Bis zum Ende bleibt es spannend, ein wenig Misstrauen schadet auch nicht, schließlich ist alles noch offen...

    Mehr
  • Knisternder Auftakt mit etwas plötzlichem Ende!

    Sex in Serie 1: Spiel der Begierde
    Jare

    Jare

    29. January 2016 um 17:14

    Michaela hat das Gefühl, dass das Sexleben mit ihrem Mann Andreas ein wenig eingeschlafen ist. Seit er für den Landtag kandidieren möchte, ist nicht wirklich Zeit für viele Gemeinsamkeiten. Um ihre Beziehung in Schwung zu bringen beschließen sie, es mit einem Partnertausch zu probieren. Sie melden sich auf einer entsprechenden Internetseite an und finden zwei Pärchen, mit denen sie sich in einem Ferienhaus in der Lübecker Bucht verabreden. Was jedoch als erotisches Wochenende beginnt, entwickelt sich schnell zum Alptraum, als es einen Mord gibt.  Nach der erfolgreichen Krimi- und Thrillerserie "Mord in Serie" präsentieren Contendo Media und Autor Markus Topf ein Spinn-of dazu: "Sex in Serie" heißt die neue Serie, die packende Thriller um eine erotische Komponente ergänzt. Dabei ist es wichtig festzustellen, dass es kein Ohrenporno gibt, sondern die erotischen Szenen (die durchaus gelungen sind) den Inhalt und die Geschichte unterstützen. Ob es dafür wirklich einer eigenen Serie bedarf sei mal dahingestellt.  "Spiel der Begierde" ist ein recht passabler Thriller, der vor allem Dank der überraschenden Auflösung daherkommt. Zwei erotische Szenen (eine um die Auflösung zu erklären) sorgen für das gewünschte Prickeln. Etwas ärgerlich ist das Ende, welches etwas plötzlich und lieblos den Hörer überrascht. Diesbezüglich hat man sich bei der Mutterserie mehr Mühe gegeben.  Sehr gut ist dagegen die Sprecherriege, die mit Uschi Hugo, Viktor Neumann, Hanno Friedrich, Tanja Dohse, Rainer Fritzsche, Arianne Borbach oder Uve Teschner ausgezeichnet aufgestellt ist, und die ihren Job ausgesprochen gut macht.  Fazit: "Spiel der Begierde" ist der gute Auftakt einer neuen Hörspielserie mit etwas verstärkter Erotikkomponente. Auch wenn es sich nicht um ein FSK-18-Hörspiel handelt, macht die Geschichte Spaß und kann sowohl für spannende als auch prickelnde Momente sorgen. 

    Mehr