Markus Walther

 4,2 Sterne bei 280 Bewertungen
Autor von Buchland, Der Letzte beißt die Hunde und weiteren Büchern.
Autorenbild von Markus Walther (©)

Lebenslauf von Markus Walther

Markus Walther, geboren 1972 in Köln, lebt seit 2006 mit seiner Frau und zwei Töchtern im Bergischen Rösrath. Als ausgebildeter Werbetechniker begeisterte er sich bald für die Schriftgestaltung und machte sich 1998 als Kalligraph selbstständig. Bis 2012 lag der Schwerpunkt seiner schriftstellerischen Arbeit in der Gattung der Kurz- und Kürzestgeschichte. Die Gratwanderung zwischen Klischee und Pointe, Independent und Mainstream führte ihn quer durch sämtliche Genres der Bücherwelt. Nach drei Kurzgeschichten-Bänden und einem literarischen Adventskalender ist 2013 der Fantasy-Roman “Buchland” im Acabus-Verlag erschienen. Bereits 2014 wird die Kriminalkomödie “Der Letzte beißt die Hunde” veröffentlicht. Weitere Romanprojekte sind in Vorbereitung. Neben den eigenen Buchprojekten schrieb Markus Walther u.a. bis 2013 für das Literatur-Portal GlobalTalk die Kolumne “Reden wir über …” . Außerdem ist er Initiator und Mitorganisator der “Langen Lohmarer Lesenacht”. Bis 2012 engagierte er sich als Moderator für das Autorenforum Federfeuer.

Neue Bücher

Cover des Buches Beatrice – Rückkehr ins Buchland (ISBN: 9783948695637)

Beatrice – Rückkehr ins Buchland

 (2)
Neu erschienen am 07.06.2021 als Buch bei Lindwurm Verlag.

Alle Bücher von Markus Walther

Cover des Buches Buchland (ISBN: 9783862824441)

Buchland

 (171)
Erschienen am 02.09.2016
Cover des Buches Der Letzte beißt die Hunde (ISBN: 9783862822584)

Der Letzte beißt die Hunde

 (36)
Erschienen am 01.04.2014
Cover des Buches Kleine Scheißhausgeschichten (ISBN: 9783941404649)

Kleine Scheißhausgeschichten

 (24)
Erschienen am 13.09.2010
Cover des Buches EspressoProsa (ISBN: 9783862821266)

EspressoProsa

 (12)
Erschienen am 04.05.2012
Cover des Buches Einige ungewöhnliche Geschenke (ISBN: 9783939829508)

Einige ungewöhnliche Geschenke

 (8)
Erschienen am 12.11.2014
Cover des Buches Bibliophilia. Am Ende des Buchlands (ISBN: 9783862826148)

Bibliophilia. Am Ende des Buchlands

 (6)
Erschienen am 10.09.2018
Cover des Buches Gute und böse Nachtgeschichten (ISBN: 9783940528179)

Gute und böse Nachtgeschichten

 (4)
Erschienen am 29.02.2008

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Markus Walther

Cover des Buches EspressoProsa (ISBN: 9783862821266)L

Rezension zu "EspressoProsa" von Markus Walther

-
Lady_Cassiopeiavor 18 Tagen

Worum gehts?
Espresso Prosa hat nicht wirklich etwas mit Kaffe zutun.Doch viel Inhalt zu vergleichsweise minmalen Kurzgeschichten zu erzählen. Markus Walther hat eine Vielzahl an Kurzgeschichten erstellt und sie in diesem Band veröffentlicht. Manche witzig, manche kurios, manche mit einem leicht gruseligen Nachgeschmack.

Meine Meinung:
Ich finde es gut das der Autor zwischen seinen Erzählungen Platz für Seiten gelassen hat, in der er sein eigenes Kommentar abgibt und uns quasi auf die Geschichten vorbereitet, sie einleitet oder auch eine Rückblende macht. Man denkt automatisch zweimal darüber nach was man gerade gelesen hat!

Es waren wirklich die verschiedensten Geschichten mit dabei, bei einigen musste ich lachen, eine fand ich ganz besonders eklig - weil der Autor sich nicht gescheut hat GENAUSTENS diese zu beschreiben und wieder andere waren seltsam. Einige hab ich auch gar nicht verstanden - vielleicht beim nächsten Mal. So ein Buch verdient es aber auch ruhig mehrmals gelesen zu werden, um es zu verstehen. Der Autor hat ja quasi darauf vorbereitet und gesagt das man jede Geschichte einzeln lesen sollte...das hab ich leider nicht so ganz befolgt. *hust* Ich wollte gerne alles in einem Rutsch lesen und das hat man davon. Dennoch sehr gelungen! Habe sehr viel Freude daran gehabt!

Mein Fazit.
Ein Buch das mich mit jeder Geschichte gut unterhalten konnte und schnell gelesen war. Ich werde mir sicher auch einmal den Vorgänger des Buches zu gemüte führen und hoffe ganz dringend auf eine Fortsetzung!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Buchland (ISBN: 9783862824441)L

Rezension zu "Buchland" von Markus Walther

-
Lady_Cassiopeiavor 18 Tagen

Worum gehts?


Das Buchland schwebt in Gefahr, doch das scheint im Moment noch niemand zu wissen. Nicht einmal Beatrice, die uns gemeinsam mit Herrn Plana durch die Geschichte lenken. Nachdem Beatrice einen neuen Job braucht und sich kurzerhand bei Herrn Plana bewirbt findet sie rasch eine Zusage und bemerkt das dieser Laden das ganz besondere Etwas hat. Beatrice liebt die Bücher, doch sie liebt auch ihren Mann, der aus einer starken Alkoholsucht nicht heraus finden kann. Schafft sie es beides retten zu können, oder muss sie eine folgenschwere Wahl fällen?

Das Buch hat sich durch den locker erzählenden Schreibstil fast wie von selbst gelesen. Was am Anfang noch nicht absehbar war. Es wirkte erst etwas trocken. Aber je mehr man gelesen hat, desto mehr ist man in der Welt versunken. Bea, Herr Plana und der personifizierte Tod waren mir dabei die liebsten Charaktere. Am Anfang war es noch etwas realistisch gehalten aber je mehr man über diesen geheimnissvollen Keller las desto mehr wusste man, was es mit diesem 'Buchland' auf sich hatte. Die Charaktere sind liebevoll gestaltet selbst die Nebenrollen bleiben mir noch in Erinnerung und auch die Gastauftritte von Edgar Allan Poe und Wolfang von Goethe beispielsweise habe ich noch schmunzelnd in Erinnerung. Übrigens wurden auch viele andere Werke in dem Buch genannt. Wie Narnia. Und die beiden lustigigsten Beispiele: Herr Plana ist ein älterer Herr und befindet sich dann irgendwann im weiteren Verlauf in einer dunklen Ecke, er hebt den Gehstock und will zuerst "Lumus" rufen - tut es aber nicht da er sich auf seine Vernunft besinnt. Wäre zu lustig gewesen, wenn es im Buchland funktioniert hätte. Und dann als Bea und Herr Plana in der Halle der unnötigen Bücher sind finden sie das "Biss zum ..."Buch und beschreibt das Cover. Es schwimmt in einem Meer aus Tinte. Ja. Da musste ich auch etwas schmunzeln. Seltsam fand ich die Tatsache das Herr Plana irgendwie in Bea verliebt war, obwohl sie einen extrem großen Altersunterschied hatten und er ihr Vater hätte sein können. Das war nicht so mein Fall. Dennoch hat mich seine Geschichte interessiert und auch das Ende war traurig. Tja. Wenn man wirklich in Schicksalen herum radieren und schreiben könnte, dann hätten es wohl sehr viele versucht wenn sie 'Buchland' je gefunden hätten. Sehr gute Geschichte - so alles in allem.

Fazit:
Wer einen lockeren Schreibstil und originelle Ideen bevorzugt ist bei Walther's Buchland richtig. Es ist nicht ganz frei von seiner persönlichen Meinung, dennoch hat es Schwung und ein Ende, das Hoffnung auf ein zweites Band macht.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Buchland (ISBN: 9783862824441)NicoleGozdeks avatar

Rezension zu "Buchland" von Markus Walther

Schöner Roman über die Magie der Bücher, des Lesens und des Schreibens
NicoleGozdekvor 4 Monaten


Dieses Buch subbte schon einige Jahre auf meinem E-Book-Reader, bis ich heute durch Zufall wieder darüber gestolpert bin und mich Titel und Klappentext neugierig gemacht haben. Ich kam auch gut in die Geschichte um den geheimnisvollen Antiquariatsbesitzer Herr Plana und seine neue Angestellte Beatrice. Nach und nach entfaltete sich das Geheimnis seines Geschäfts und die Magie der Bücher und ich folgte den beiden Protagonisten gerne in den Keller, wo im Buchland jedes gedruckte Buch und jedes noch entstehende Werk seinen Platz hat. Hin und wieder musste ich schmunzeln oder zustimmend nickend, als Herr Plana der Nachwuchsautorin Beatrice Schreibtipps gibt.
Ich war mir sicher, dass ich das Buch mögen würde, denn ich liebe Romane über die Magie von Büchern, die Magie des Lesens und Schreibens und "Buchland" bietet davon reichlich. Doch leider hat mich das Buch irgendwann im letzten Drittel verloren. Ich hatte Schwierigkeiten, mich auf die Beschreibungen und das Worldbuilding einzulassen. Ich konnte zwar den Ereignissen folgen, aber die Magie war für mich leider verloren. Sehr schade.




Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Wer hat denn Lust in gemütlicher Runde mit mir meinen ersten Krimi zu lesen? Ab 15.05 täglich ein Kapitel. Wenn ihr wollt und wenn ihr könnt.
1622 Beiträge
Soderle. Das Büchlein für den guten Zweck ist fertig. Wer hat denn Lust jeden Abend mit mir ein literarisches "Türchen" zu öffnen?
Ab 1.12 möchte ich jeden Abend ab 20:00 Uhr mit euch ein Kapitel  lesen.

"Einige ungewöhnliche Geschenke"
Ein literarischer Adventskalender zugunsten des Fördervereins krebskranke Kinder in Köln e.V.
Illustriertes Hardcover.
ISBN: 978-3-939829-50-8

966 Beiträge

Hallo Ihr Lieben!

Im Rahmen unserer Buchland-Blogtour könnt ihr nur noch heute eines von sechs Büchern (3 x Printexemplar, 3 x eBook) von Markus Walthers tollem Roman gewinnen.

Dazu müsst ihr lediglich ein paar Fragen beantworten. Die Antworten könnt ihr den Blogtour-Beiträgen entnehmen :)

Viel Erfolg euch allen: http://www.lilstar.de/?p=1379

1 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Jahren
Oh Buchland, ich liebe es. Schade das ich es schon gelesen habe ;)

Zusätzliche Informationen

Markus Walther wurde am 27. März 1972 in Köln (Deutschland) geboren.

Markus Walther im Netz:

Community-Statistik

in 436 Bibliotheken

von 109 Lesern aktuell gelesen

von 17 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks