Markus Werner Froschnacht

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(7)
(9)
(3)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Froschnacht“ von Markus Werner

'. ein Buch, dessen Lektüre Amüsement bereitet, und das man deshalb weitergeben möchte an viele andere Leser.'

Hans Bender, Süddeutsche Zeitung

Der Frosch kommt einmal monatlich, bleibt für drei Tage und geht. Der, dem er im Hals sitzt, heißt Franz Thalmann: einst Pfarrer und verheiratet, nun aber und seit Jahren schon Lebensberater und geschieden. Zum Glück, denn beides ist ihm recht. Wenn da nicht eben jener Frosch wäre, und der heißt Thalmann Klemens und war sein Vater. Vor einem halben Jahr haben sie ihn begraben, was sie aber nicht begraben konnten, das ist das Ungeklärte, Unerlöste, das Unbesprochene zwischen Sohn und Vater. Da hilft dem Sohn nur, ihn zum Reden zu bringen, ihn, den Vater-Frosch, der sich nun von der Seele redet, was er dachte von der Welt. Und weil er sich verteidigen zu müssen glaubt, tut Franz, der Sohn, ein gleiches. In schöner Wechselrede sinnieren die beiden vor sich hin, mit Trauer und Wut, mit Scharfsinn und einem überrumpelnden Witz, der die Anfeindungen des Lebens entwaffnet.

Stöbern in Romane

Kranichland

Einfühlsame und tragische Familiengeschichte.

NeriFee

So enden wir

Bietet Stoff zum Nachdenken, ist aber anstrengend zu lesen und lässt mich letztendlich eher ratlos zurück. Literarisch anspruchsvoll!

LitteraeArtesque

Dunkelgrün fast schwarz

Ich wollte nicht, dass es aufhört...

Chrissi83

Das Leben des Vernon Subutex 2

ruhig, aber eindringlich

thesmallnoble

Eine Geschichte der Wölfe

Die Figuren kamen mir einfach nicht nahe - und das trotz schöner Naturbeschreibungen und guter Ansätze

hundertwasser

Wie man die Zeit anhält

Klasse Buch. Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite.

verruecktnachbuechern

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • eBook Kommentar zu Froschnacht von Markus Werner

    Froschnacht

    Pius

    07. August 2016 um 15:02 via eBook 'Froschnacht'

    Literatur pur! Das ist Kunst: Weisheiten unterhaltsam und kurzweilig in Geschichten zu verpacken. Und es darf auch gelacht werden.

  • Rezension zu "Froschnacht" von Markus Werner

    Froschnacht

    MonaMayfair

    27. May 2008 um 21:49

    ich habe einen "neuen" schweizer entdeckt: markus werner.. und prompt kommen in der geschichte kühe vor.. wenn das mal kein klischee ist.. zwinker allerdings: was kann man auch anderes erwarten, wenn ein landwirt in der geschichte vorkommt.. in "froschnacht" erzählen abwechselnd der vater -landwirt- und der sohn -pfarrer- vom leben, den beziehungen, gott und der welt.. anfangs kam es alles ein wenig holperig daher, ich hatte mich jedoch schnell an den schreibstil gewöhnt.. alles in allem muss man das aber nicht gelesen haben..

    Mehr
  • Rezension zu "Froschnacht" von Markus Werner

    Froschnacht

    ettisberger

    22. May 2007 um 10:02

    Ein Vater und dessen Sohn lassen sich abwechselnd über das Leben aus und trotzen nur so
    von Lebensweisheiten, die einem des öfteren ein Lächeln auf das Gesicht zaubern.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks