Asienkrise und der IWF

Cover des Buches Asienkrise und der IWF (ISBN:9783656562467)
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Asienkrise und der IWF"

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Int. Organisationen u. Verbände, Note: 2,0, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Vor allem in den achtziger und neunziger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts zeichneten sich viele Krisen auf nationalen und internationalen Finanzmärkten ab. Besonders in Lateinamerika und in Russland brachte das seit den siebziger Jahren weitestgehend liberalisierte Weltwirtschaftsystem Finanzmärkte in Bedrängnis.1 Trotzdem begann erst mit der Asienkrise 1997 weltweit wirklich das Nachdenken über eine Neuordnung des globalen Finanzsystems und dessen Organisationen. Beide versagten bei der Vorhersage und der schnellen Bewältigung der wirtschaftlichen Schieflage mehrerer asiatischer Staaten ihren Dienst. Vor allem der schon seit längerer Zeit unter Beschuss geratene Internationale Währungsfonds (IWF) ist seither Ziel verschiedenster Reformvorschläge geworden. Rufe, sowohl nach Erweiterung als auch nach seiner Abschaffung, werden in zyklischen Abständen immer wieder laut. In der folgenden Hausarbeit möchte der Autor im zweiten Kapitel herausarbeiten, welche lokalen und globalen Faktoren für den Ausbruch der Währungs- und Finanzkrise und für die spätere Intervention des IWF in der Region ausschlaggebend waren. Des Weiteren soll im dritten und vierten Kapitel aufgezeigt werden, welche Maßnahmen der Fonds in den betroffenen asiatischen Ländern hier vor allem in Thailand, Indonesien und Korea durchsetzte und welche Folgen der Eingriff für den Fonds und die Länder hatte. Im vierten und fünften Kapitel wird dann untersucht, ob negative Folgen des Eingreifens zu verhindern waren und wie in Zukunft eine Krise solchen Ausmaßes mit regionalen und globalen Akteuren verhindert werden kann. 1 Reinhard Rode, Weltregieren durch internationale Wirtschaftsorganisationen, Münster:LIT 2002, S. 112

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783656562467
Sprache:
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:24 Seiten
Verlag:GRIN Verlag
Erscheinungsdatum:30.12.2013

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sachbücher

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks