Markus Zusak Vorstadt-Fighter

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vorstadt-Fighter“ von Markus Zusak

Zwei Brüder, ein Kampf Das Leben von Ruben und Cameron hat wenig gemein mit Ayers Rock, Surfbeaches und Koalabären. Sie leben am Rande. Am Rande Sydneys, am Rande des Wohlstands. In einer Welt der Hundekämpfe, der dubiosen Boxmatches, der Armut und der Arbeitslosigkeit. Als die Brüder von einem zwielichtigen Boxpromoter das Angebot bekommen, mit illegalen Kämpfen ein paar Dollar zu verdienen, ergreifen sie es. Und sie kämpfen. Für ihre Identität, ihren Stolz und füreinander. »Vorstadt-Fighter« ist kein Roman über das Boxen. Witzig, authentisch und sensibel geschrieben, geht es um Loyalität, Liebe und Anerkennung. Und den unbedingten Willen, sich herauszukämpfen. Gemeinsam. cbj-Leserstimmen: Mit "Vorstadt-Fighter" habe ich meinen persönlichen Leserekord gebrochen. Dieses Buch ist besser als Kino! Miriam, 16 Ich würde das Buch weiterempfehlen, da es sehr gut den harten Alltag einer Familie beschreibt, wo der Vater arbeitslos ist. Ich denke, dass die Charaktereigenschaften der beiden Protagonisten durchaus realistisch sind und eine solche Familie, wo man alle als "Kämpfer" bezeichnen kann, wahrscheinlich nur allzu häufig existiert… Für Jugendliche, die vielleicht aus einer etwas privilegierteren Familie kommen, ist dieses Buch auf jeden Fall lesenswert und für alle anderen auch, da es ihnen zeigen kann, dass letztendlich jeder es schafft, seinen Weg zu finden und Familienzusammenhalt sehr wichtig dabei ist. Isabel,15 "Vorstadt - Fighter" war für mich eine Überraschung. Man merkt, dass der einfachste Weg nicht immer der beste ist, und dass wir auf unser Herz hören müssen… Das Buch würde ich eher für Jungs empfehlen, da es die direkte Sicht eines Heranwachsenden ist und ihre Gefühle widerspiegelt. Janina, 15 Die Gefühlswelt der Jungen ist sehr bildlich dargestellt und spiegelt wunderbar ihre seelische Zusammengehhörigkeit wieder. Das Buch würde ich jedem empfehlen der gerne kurze, aber spannende Storys liest. Markus, 15

Stöbern in Jugendbücher

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Glanz der Dunkelheit

Ganz gut, habe mir vom Ende jedoch etwas mehr erwartet, war für mich eher vorhersehbar und an manchen stellen etwas fad.

MarieCa

Iron Flowers

Liebenswerte Charaktere, spannende Geschichte, ein Hauch von Selection und Panem - Ich freue mich schon wenn der nächste Band erscheint.

Schwarzkirsche

Changers - Kyle

Grossartige Buchreihe, mit viel Humor, einer perfekt dossierten Menge Lebensweisheit und jugendlichem Drama!

-Michelle-

Und wer rettet mich?

Konnte mich gut unterhalten ! :)

Leseeule96

Falling - Ich kann dich nicht vergessen

Ich bin etwas enttäuscht. Das Buch hat mich leider nicht so mitgerissen wie die "Dark Love" - Reihe. Schade!

sunnybookloverin

The Hate U Give

Hätte mir etwas weniger Klischee gewünscht. Kann man lesen, aber den Hype verstehe ich nicht.

PaulasBookPlanet

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Vorstadt-Fighter" von Markus Zusak

    Vorstadt-Fighter

    caktus_aus_cocos

    06. February 2010 um 13:02

    Ungeschönt und in einfacher Sprache geschrieben, tolle Dialoge. Markus Zusak ist ein bewundernswerter Autor!!!

  • Rezension zu "Vorstadt-Fighter" von Markus Zusak

    Vorstadt-Fighter

    Kossi

    27. March 2008 um 15:05

    Nachdem ich von Markus Zusak in diesem Monat bereits „Die Bücherdiebin“ und den „Joker“ gelesen hatte, war mir klar, ich muss den „Vorstadt-Fighter“ auch lesen, denn Zusak hat mich mit seiner wundervollen Art zu schreiben einfach überzeugt. Da jedes seiner Bücher auch vom Thema her vollkommen anders ist, fiel es mir nicht schwer, sie fast nacheinander weg zu lesen. In diesem Buch beschreibt der Autor, wie intensiv die Verbindung zwischen zweier Brüder, die in recht ärmlichen Verhältnissen aufwachsen, sein kann. Blut ist dicker als Wasser und Freundschaft gibt es auch innerhalb einer Familie. Das ist die Botschaft, die Zusak dem Leser mit auf den Weg gibt, wenn er das Verhältnis zwischen Cameron und Rube beschreibt, die eines Tages, vom Geldmangel verfolgt, es sich zur Aufgabe machen wollen, ihre Familie selber finanziell zu unterstützen. Dass sie dabei fast über ihre eigenen Grenzen gehen, ist ihnen beinahe egal und so wird gerade das Ende des Buches zur harten Bestandprobe der beiden Brüder. Zusaks Bücher schließt man immer mit dem Gedanken, von ihm eine Botschaft mit auf den Weg bekommen zu haben und sie hinterlassen ein wohliges Gefühl im Bauch. Eigentlich sind die Bücher von Zusak Jugendbücher, doch sprechen sie mich, als ausgesprochene Buchliebhaberin, die die 30er-Grenze bereits weit überschritten hat, sehr an. Auch als Erwachsener findet man sich in seinen Büchern ein Stück weit wieder und das ist es, was für mich die Faszination seiner Schreibkunst ausmacht. Ich bin nun neugierig auf mehr von Markus Zusak und werde seine nächsten Veröffentlichungen natürlich im Auge behalten. Von diesem Autor möchte ich nichts mehr verpassen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks