Marleen Reichenberg Lily's Job - Driving him crazy

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(11)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lily's Job - Driving him crazy“ von Marleen Reichenberg

Das Letzte, was Lily Blanchard in ihrem Leben braucht, ist ein weiterer Mann, der ihr Probleme bereitet. Das erledigen ihr Vater, ihr leichtlebiger Bruder, und seit neuestem auch ihr Exfreund bereits im Übermaß. Aus rein finanziellen Gründen sieht sich die junge Taxifahrerin jedoch gezwungen, den Unternehmer Will Hallberg in seinem Wagen quer durch Frankreich an die spanische Grenze zu chauffieren. Und dies, obwohl zwischen ihm und ihr vom ersten Moment an Antipathie auf ganzer Linie herrscht. Will hält überhaupt nichts davon, eine Frau, noch dazu eine wie Lily – zu jung, sprunghaft, temperamentvoll und respektlos – ans Steuer seines nagelneuen Geschäftswagens zu lassen. Leider bleibt ihm keine andere Wahl. Lily und Will lernen sich notgedrungen besser kennen und kommen sich näher – für Lilys Geschmack zu nahe. Gerade, als sie ernsthaft zu glauben beginnt, dass Will nicht mit den Männern, die sie bisher kennengelernt hat, zu vergleichen ist, überschlagen sich die Ereignisse … und Lily reagiert auf ihre Weise. Das Buch ist ein romantischer, humorvoller Liebesroman mit sinnlichen, dramatischen Elementen und unerwarteten Wendungen und spielt größtenteils in der spanischen Hauptstadt Madrid. (330 Taschenbuchseiten)

"Manchmal sind Körper und Herz stärker als der Verstand." Genau das spiegelt die Geschichte von Lily und Will wieder. Lily, die sich seit J

— manu710

Romantische Herzgeschichte, wieder gelungen...

— Almeri

Ein bildhafter und locker leichter Schreibstil, der einen auf eine Reise nach Frankreich und Spanien entführt....Eine tolles Leseerlebnis

— Freija

Eine romantische Geschichte mit liebenswerten Charakteren und nicht vorhersehbaren Wendungen

— bine174

Eine bezaubernde Liebesgeschichte, die bis zum Ende spannend bleibt.

— Kari_Lessir

Ein tolles Cover und eine wunderbare Liebesgeschichte laden zum Verweilen ein. Die Chemie zwischen Lily und William ist so lebendig ...

— Buechermomente
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gegensätze zieh'n sich an...

    Lily's Job - Driving him crazy

    manu710

    24. August 2017 um 15:02

    "Manchmal sind Körper und Herz stärker als der Verstand." Genau das spiegelt die Geschichte von Lily und Will wieder.Lily, die sich seit Jahren aufopferungsvoll um ihre Familie sowie das familiäre Taxiunternehmen kümmert, sich selbst dabei vernachlässigt, kommt auf mehr oder weniger freiwilliger Weise zum ihrem lebensverändernden Auftrag. Will Hallberg, ein erfolgreicher Unternehmer, ist ein einer aussichtslosen Situation auf fremde Hilfe angewiesen. Und diese Hilfe ist Lily. Beide gehen nicht nur auf eine Reise von Frankreich nach Spanien, sondern stellen sich auf dieser Reise unbewusst ihren eigenen Problemen. Lily, die raus aus ihrem Käfig will, und Will, der nach und nach erkennt, dass seine jetzige Beziehung nicht das ist was er wirklich sucht und braucht. Denn er erkennt in Lily, dass es soviel wichtigeres in einer Beziehung gibt. Und die anfängliche Antipathie schlägt nach und nach in Sympathie und mehr um. Doch können sie sich auf Gefühle einlassen? Und hat dies eine Zukunft?Mit Lily' Job hat Marleen wieder eine wirklich tolle Geschichte herausgebracht. Sie ist spritzig, romantisch und hat auch im Kern eine Botschaft. Marleens Schreibstil ist bildlich und lebendig. Die Protagonisten wurden mit soviel Liebe und Charakter dargestellt, da passte alles. Besonders Lily war mir mit ihrer Art sofort symphatisch. Sie trägt Herz und Zunge am rechten Fleck (o'Ton Isa). Auch die einzelnen Situationen, die Landschaften und Städte wurden so detailgerecht beschrieben, sodass man sich mittendrin fühlte. Es macht einfach Spaß beim Lesen abzutauchen.Mein Fazit: Perfekt. Dieses Buch hat alles was man braucht. Lesen und wohlfühlen.

    Mehr
  • Wie im Märchen...

    Lily's Job - Driving him crazy

    Almeri

    15. May 2017 um 20:27

    Habe als Rezentin das Buch zum Lesen und rezensieren von der Autorin erhalten. Zwei Bücher habe ich von ihr schon gelesen und ich liebe ihren herzlich, romantischen Schreibstil. Ich bin sofort mit den Protagonisten zusammen gewachsen. DIe Geschichte fing schön an und ist in der Kulisse in Deutschland über Frankreich bis nach Spanien hin schön dargestellt worden. Ebenso die eingefügten Themen, wie Krebs, Alkoholismus und mehr sind hier gut erwähnt. Ich war nur von dem etwas schnellem Ende, das aber totzdem das Happyend hatte, wie ich es mag, etwas ernüchtert gewesen. Denn sie haben sich nach dem langen Weg, dann doch bekommen. Zu schnell für mich... Kein Kämpfen mehr, um die fast verlorene, aber wiedergefundene Liebe. Vielen Dank für deine romantischen Herzgeschichten!

    Mehr
  • eine tolle Reise mit Gefühl, Leidenschaft und bildhaften Schreibstil

    Lily's Job - Driving him crazy

    Freija

    07. May 2017 um 00:15

    Inhalt:Männer - genau das sind die Gründe wieso Lilys Leben im Moment voller Probleme steckt. Ihr Vater und ihr Bruder, sowie seit neustem ihr Exfreund erschweren ihr Leben. Als sie dann auch noch den Unternehmer Will Hallberg in seinem Wagen einmal durch Frankreich chauffieren soll, scheint das Faß am Überlaufen zu sein. Doch die junge Taxifahrerin ist auf das Geld angewiesen und so nimmt sie den Job an. Schnell wird klar, zwischen den beiden herrscht reinste Antipathiel. Denn der Unternehmer hält gar nichts davon eine junge, temperamentvolle und respektlose Frau ans Steuer seines neuesn Geschäftswagens zu lassen - doch wenn er je in Spanien ankommen will, hat er keine andere Wahl.... Cover:DIe Covergestaltung finde ich sehr schön. Die Übergänge der einzelnen Elemente gefallen mir, sowie auch die Farbgestaltung. Jedoch wurden doch sehr mädchenhaft Farben gewählt, was definitiv Geschmackssache ist. Meinen trifft es auf alle Fälle. Meinung:Der Schreibstil der Autorin hat es mir sehr leicht gemacht in der Geschichte anzukommen. Er ist locker leicht und entführt einen Mitten in die Provinz nach Frankreich. Marleen Reichenberg ist es wahnsinnig gut gelungen mit ihren Worten die Stimmung zwischen den beiden Protagonisten zu transportieren. Die Spannungen, die Antipathie, die spätere Leidenschaft und noch viele andere Gefühle waren spür- sowie greifbar. Das liegt jedoch nicht nur an der Schreibweise der Autorin, sondern auch an der GestaLtung ihrer Hauptcharaktere. Will, sowie auch Lily wirken sehr authentisch, so dass es einem wirklich leicht fällt für den einen zunächst eher eine Antipathie, sowie für den anderen eine große Sympathie zu entwickeln. Auf der einen Seite ist Will, erfolgreich, etwas arrogant, gut aussehend und in meinen Augen wirkte er wahnsinnig überheblich. Auf alle Fälle sollte man Will die Chance geben ihn kennen zu lernen, denn seine Entwicklugn im Buch hat gezeigt, dass der erste Schein durchaus trügen kann. Doch nicht nur wir oder Lily lernen im Laufe des Buches neue Seiten an ihm kennen, denn auch er selbst entdeckt das eine oder andere. Im Gegensatz dazu haben wir Lily. Eine june Frau, die ums finanzielle Überleben kämpft nachdem die Welt der Familie mit dem Tod der Mutter zusammen gebrochen ist. Denn sie ist nicht nur für sich, sondern gleichzeitig für das Familienunternehmen, sowie Vater und Bruder verantwortlich. Marleen Reichenberg hat Lily so plastisch dargestellt, dass ich ihre Gedanken, Gefühle und Handlungen sehr gut nachvollziehen konnte, obwohl ich sie das eine oder andere mal wach rütteln wollte und ihr sagen "Du musst nach dir selbst schauen". Ich kann gar nicht sagen, wie oft ich in die Geschichte krabbeln wollte um Lily zur Seite zu stehen. Obwohl die Geschichte sehr viele Örtlichkeiten, an denen ich noch nie war, aufzählt ist es mir sehr leicht gefallen den Geschehnissen zu folgen, da die Orte sehr bildhaft beschrieben wurden. Die malerische Sprache hat mich auf eine schöne Reise in die Sonne mitgenommen und am liebsten wäre ich direkt in den Flieger gestiegen. Auf alle Fälle hat Marleen Reichenberg meine Neugier geweckt und auf meiner Liste steht das eine oder andere Reiseziel mehr nun. Doch nicht nur die sehr schönen Ortsbeschreibungen konnten mich für sich gewinnen, sondern auch der Mix aus Gefühlen, Gedanken, Ängsten, Leidenschaft, Spannung und die Realitätsnähe. Viele verschiedene Elemente wurden von der Autorin in einen harmonischen Einklang gebracht, so dass ich mir durchaus vorstellen könnte, dass diese Geschichte genau so statt gefunden haben hat. Mein Fazit:Diesen Ausflug in unser Nachbarland habe ich sehr genossen. Es war fast wie ein kleiner Kurzurlaub, weil ich soviele schöne Bilder vor Augen hatte. Das Buch hat meine persönlichen Erwartungen definitiv übertroffen und daher gibt es von mir 5 Sterne und eine Leseempfehlung für jeden der Liebesromane mit Spannung, Kribbeln, Leidenschaft und auch Kopfschütteln mag.

    Mehr
  • Lily und Will

    Lily's Job - Driving him crazy

    bine174

    15. April 2017 um 20:00

    Ich kannte bisher noch keine Bücher der Autorin und habe mich daher gefreut, als ich es von ihr als Rezensionsexemplar angeboten bekam.Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist wunderbar flüssig, und gerade die verbalen Schlagabtäusche zwischen Lily und Will zu Beginn des Buches haben mich immer wieder schmunzeln lassen.Ich mochte Lily sehr - sie trägt ihr Herz auf der Zunge und ist viel zu gutmütig, was sich darin zeigt, dass ihr Bruder und Vater sie von Anfang bis Ende nur ausnutzen - um so mehr hab ich mich dann gefreut, als sie im Laufe der Geschichte Selbstbewusstsein dazugewinnt und lernt, sich gegen die beiden zu behaupten. Ihre Art, zuerst zu reden und dann nachzudenken, hat mir gut gefallen, und es kam sehr gut herüber, dass sie ein leidenschaftlicher, herzlicher Mensch ist, der - wenn er mal liebt - dies für immer tut.Im Gegensatz dazu steht Will - aufgrund nachvollziehbarer Gründe, die ich hier nicht näher erläutern möchte, um nicht zu spoilern, ist er ein vernunftbezogener Mensch, den ich aber trotzdem sehr gern mochte, vor allem weil er im Laufe der Geschichte sein wahres Ich zeigt und das ist wirklich süß. ich mochte, wie sehr er sich darum bemüht, Lily in seiner Nähe zu behalten.Die beiden verbringen ein paar Tage in Madrid, und die bildhafte Schilderung der Orte und Sehenswürdigkeiten machen dem Leser Lust darauf, es selbst zu besichtigen.Auch die Nebencharaktere wurden gut ausgearbeitet, und vor allem Wills Ziehmutter kam sehr sympathisch rüber.Lediglich der letzte Teil des Buches verging viel zu schnell. Im Gegensatz zu den Tagen in Madrid und der Autofahrt, die ausführlich geschildert wurden, erfolgte dann ein ziemlicher Zeitsprung und auch die Handlung selbst lief dann recht rasch ab - ich hätte mir hier gewünscht, dass auch hier mehr auf die Geschichte der beiden eingegangen wird, hätte gerne noch mehr von den beiden gelesen.Was mir sehr gut gefallen hat, war, dass es doch immer wieder Wendungen in der Handlung gegeben hat, die die Geschichte nicht vorhersehbar gemacht und so die Spannung aufrechterhalten haben.Fazit: Ein sehr schöner Liebesroman, romantisch, mit zwei Charakteren, wie sie gegensätzlicher nicht sein könnten. Ein Buch, in das man aufgrund der Handlung und auch des flüssigen Schreibstils und der schönen Schilderungen der Orte hineinkippt und erst wieder auftaucht, wenn die Geschichte zu Ende ist. Ich vergebe eine klare Leseempfehlung.

    Mehr
  • Ein toller Liebesroman mit Reiseflair

    Lily's Job - Driving him crazy

    Buechermomente

    03. April 2017 um 16:01

    Cover Ich bin bereits mehrmals über Frankreichs Autobahnen in den Süden gedüst. Das Cover mit der abgebildeten Straße und dem Sonnenuntergang bringt in mir schöne Erinnerungen an meine tollen Reisen zurück. Die abgebildete Frau mit ihrem lockigen Haar wirkt kess und sexy, der Mann im Anzug geheimnisvoll und verschlossen, also passend zu den beschriebenen Protagonisten. Mir gefällt das Cover sehr gut. Protagonisten Die Taxifahrerin Lily ist eine witzige, herzliche und schlagfertige Frau, ich finde sie sehr symphatisch. William ist Eigentümer einer Investmentfirma und hat gerade seinen Führerschein verloren *schmunzel*. Er ist sexy, hat auch Humor und kann sehr charmant sein… sofern er will *grins*. Am Anfang fand ich ihn etwas herablassend, mit der Zeit konnte er immer mehr Symphatien gewinnen. Witzige und hitzige Dialoge und eine interessante Chemie Meine Meinung Es ist mein erster Roman von Marleen Reichenberg, der lockere und leichte Schreibstil gefällt mir sehr gut. Die Figuren, deren Gefühle und Wahrnehmungen und auch die Handlung wirken echt und authentisch. Der Roman hat eine romantische, humorvolle und auch fesselnde Handlung und die Liebeszenen werden gefühlvoll beschrieben. Für mich war diese Geschichte manchmal ein schönes Déjà-vu meiner Touren durch Frankreich. Die Beschreibung der Umgebung und das Cover wecken Lust auf eine neue Reise. Fazit Es war ein Vergnügen diesen romantischen und humorvollen Liebesroman zu lesen, ich bin regelrecht durch die Seiten gerauscht. Von mir eine klare Empfehlung für diese wunderbare Geschichte.

    Mehr
  • eine Taxifahrt, die vieles verändert

    Lily's Job - Driving him crazy

    ulla_leuwer

    01. April 2017 um 15:59

    Meine Meinung: Romanzen habe ich ja nun schon einige gelesen, auch Bücher, wo sich die beiden Protagonisten so gar nicht leiden konnten bzw ganz unterschiedlich waren, aber dies war mal etwas ganz anderes. Lily, eine junge Taxifahrerin muss einen Unternehmer quer durch Frankreich fahren. Sie hat eine große Klappe und reagiert oft sehr emotional. Will Hallberg ist solch einer Frau bisher noch nie begegnet und ist hin und her gerissen. Die beiden konnte ich sehr gut leiden auch mit oder obwohl? sie beide so ihre kleinen Macken hatten 😉 Ich, als Leserin, hatte irgendwann das Gefühl die Entwicklung dieser Geschichte zu kennen. Aber ich hatte nicht damit gerechnet, dass Marleen Reichenberg für mich einige Überraschungen hat. Das fand ich natürlich ganz klasse und damit war ich mal wieder ans Buch gefesselt. Schade, wenn es die Zeit dann nicht zulässt, das Buch in einem Rutsch zu lesen. Auf jeden Fall war ich mit dem Ende  sehr zu frieden und legte das Buch mit einem "Hach" zur Seite. Wie jeder es sich denken kann, werde ich natürlich nicht verraten, was mir so gut gefallen hat. Die Lesefreude möchte ich keinem nehmen. Fazit: Ein wunderschönes Buch, was sich leicht lesen ließ, aber trotzdem durchaus Tiefgang hatte. Nach dieser Fahrt hat sich das Leben einiger Personen verändert. Lang fällige Entscheidungen wurden getroffen, was mich besonders gefreut hat und es zeigte mal wieder, miteinander reden sollte nie vergessen werden. Gerne gebe ich hier eine Leseempfehlung.

    Mehr
  • "Ein Cent für deine Gedanken, Dornröschen." ❤

    Lily's Job - Driving him crazy

    Nicolerubi

    01. April 2017 um 12:35

    Eine wunderschöne Liebesgeschichte , die mich amüsiert und in ihren Bann gezogen hat.Lily und Will , eine ungeplante Autofahrt und ein Roadtrip der Gefühle!Neckische Kabbeleien , Vorurteile und vielleicht die große Liebe?Aber das Schicksal hat da auch noch ein Wörtchen mitzureden und so überschlagen sich die Ereignisse, gerade dann , wenn es am schönsten ist."Hör auf , mir auf den Hintern zu starren. Das ist im Fahrpreis nicht enthalten..." ;-)"Du bist der lebendige Beweis dafür, dass Schokolade tatsächlich glücklich macht."Ein locker und flüssiger Schreibstil.Liebenswerte Protas , auch wenn ich sie manches mal schütteln wollte. ;-)Danke für diesen Lesegenuß!Sehr empfehlenswert! ❤Vielen Dank an die Autorin, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.Dies hat jedoch keinen Einfluss auf meine ehrliche Meinung.

    Mehr
  • Wunderbar und sehr unterhaltsam!

    Lily's Job - Driving him crazy

    starling

    29. March 2017 um 23:45

    Wenn Lily nicht gerade im familieneigenen Taxi sitzt, räumt sie Schuhe in einem billigen Discounter auf. Alles nur, weil sie ihrer Mutter versprochen hat, sich immer um den Vater und den Bruder zu kümmern.Da ihr Bruder aber einfach nur faul und gedankenlos ist und ihr Vater mit Alkohol auf der Couch gammelt, sieht sich Lily in der Pflicht, alles für die Beiden zu tun - und gibt sich selber dabei komplett auf.Als ihr Bruder sie in eine Fahrt nach Madrid manövriert, ist Lily alles andere als begeistert. Ebenso wie ihr Auftraggeber, der mit einer Frau am Steuer seines teuren Autos nicht einverstanden ist.Doch ehe sie sich versehen, sitzen Lily und Will gemeinsam im Auto und es beginnt eine ereignisreiche Fahrt für die Beiden. Eine Fahrt, während der sie lernen, das ein erster Eindruck nicht immer der Richtige ist.Eines wird jedoch schnell klar. Nach dieser Fahrt wird nichts mehr so sein wie es vorher war...Lilys Job ist ein wunderbarer, leichter Roman aus der Feder von Marleen Reichenberg. Manche Handlungen sind vorhersehbar, aber Marleen schafft es einmal wieder, den Leser einzufangen und auf eine sehr unterhaltsame Reise mitzunehmen.Mit Lily hat sie eine Protagonistin erschaffen, die herrlich natürlich, warm, aber auch impulsiv und aufbrausend ist. Lily ist ein Kind aus einer Arbeiterfamilie und so agiert sie auch. Sie verstellt sich nicht, sondern ist zu jeder Zeit so, wie sie halt ist. Egal ob sie damit aneckt oder nicht gefällt. Und das macht sie so sympatisch und natürlich.Und dann Will. Am Anfang kühl und beherrscht, zeigt er aber schnell, das er viel Herz besitzt und Liebe, die er geben kann.Gerne hätte ich noch mehr von Isa gelesen. Sie hat mir direkt gefallen und hätte fast noch ein wenig mehr Raum in dieser Geschichte nehmen könnenAber alles in allem ist dieses Buch wieder eine wunderbare Unterhaltung, der man anmerkt, das sie mit viel Liebe und Herz geschrieben wurde. Halt einfach Marleen Reichenberg!Auch wenn mich dieses Buch nicht ganz so tief gepackt hat, wie andere dieser Autorin, so ist es doch ein wundervoller Roman, dem ich sehr gerne 5 Sterne gebe.

    Mehr
  • Eine ganz besondere fahrt!

    Lily's Job - Driving him crazy

    Selest

    29. March 2017 um 17:27

    Lilly Taxifahrerin in Frankreich bekommt von ihrem Bruder einen Job angedreht, sie soll den reichen Geschäftsmann Will bis zur Spanisch Grenze bringen. Der Gute hat es wohl etwas zu eilig gehabt was die Franzosen ja gar nicht mögen.  Vom ersten Blick ist klar solche Typen mag sie nicht,aber das beruht auf Gegenseitigkeit. Frau Reichenberg baut hier von Anfang an eine stimmige Geschichte auf. Mit ganz tollen Charakteren, die man direkt lieb gewinnt .Man leidet mit Lilly und könnte den Kerl doch glatt schlagen. Man fragt sich mit ihm, was es mit der Französin auf sich hat. Mann fährt mit ihnen im Auto und schaut zu was die beiden so treiben. Eine Geschichte in der man sich direkt zu Hause fühlt und es einem vorkommt als würde man neue Freunde dazu gewinnen. Ein Buch zum Träumen.

    Mehr
  • ein Roman, der romantisch aber auch gleichzeitig humorvoll ist

    Lily's Job - Driving him crazy

    Manja82

    29. March 2017 um 15:47

    KurzbeschreibungDas Letzte, was Lily Blanchard in ihrem Leben braucht, ist ein weiterer Mann, der ihr Probleme bereitet. Das erledigen ihr Vater, ihr leichtlebiger Bruder, und seit neuestem auch ihr Exfreund bereits im Übermaß.Aus rein finanziellen Gründen sieht sich die junge Taxifahrerin jedoch gezwungen, den Unternehmer Will Hallberg in seinem Wagen quer durch Frankreich an die spanische Grenze zu chauffieren. Und dies, obwohl zwischen ihm und ihr vom ersten Moment an Antipathie auf ganzer Linie herrscht.Will hält überhaupt nichts davon, eine Frau, noch dazu eine wie Lily – zu jung, sprunghaft, temperamentvoll und respektlos – ans Steuer seines nagelneuen Geschäftswagens zu lassen. Leider bleibt ihm keine andere Wahl.Lily und Will lernen sich notgedrungen besser kennen und kommen sich näher – für Lilys Geschmack zu nahe. Gerade, als sie ernsthaft zu glauben beginnt, dass Will nicht mit den Männern, die sie bisher kennengelernt hat, zu vergleichen ist, überschlagen sich die Ereignisse … und Lily reagiert auf ihre Weise.(Quelle: amazon)Meine Meinung„Lily’s Job – Driving him crazy“ stammt von der Autorin Marleen Reichenberg. Für mich war dies nicht der erste Roman der Autorin, bisher konnte sie mich immer mit ihren Geschichten überzeugen.Das Cover dieses Romans finde ich wirklich gelungen und der Klappentext versprach mir richtig schöne Lesestunden. Also begann ich neugierig mit dem Lesen.Die beiden hier auftauchenden Protagonisten sind der Autorin richtig gut gelungen. Ich konnte mich in beide sehr gut hineinversetzen und die Handlungen nachvollziehen.Lily ist Französin und mir war sie auf Anhieb unheimlich sympathisch. Ich mag ihre unkomplizierte Art, die plappert wie ihr der Mund gewachsen ist, nimmt kein Blatt vor den Mund. Lily fährt Taxi für das Familienunternehmen und mit noch einem Zweitjob hält sie sich, ihren Bruder und ihren Vater über Wasser. Die Mutter ist an Krebs gestorben, Lily hat ihr am Sterbebett versprochen sich um die beiden zu kümmern. Dafür opfert sie sich auf, vergisst sogar sich selbst dabei. Manchmal ist Lily etwas sprunghaft, gerade was ihre Launen betrifft. Doch ich finde genau das macht sie menschlich, lässt sie authentisch wirken.Will ist ein deutscher Geschäftsmann, ein typischer Anzugträger eben. Zu Anfang mochte ich ihn irgendwie rein gar nicht, er wirkte so arrogant auf mich, so als ob er etwas Besseres wäre. Zum Glück aber verändert sich Will im Verlauf der Handlung doch sehr, Lily verändert ihn. Und so muss ich gestehen, ja am Ende fand ich ihn anziehend, charmant und sehr sympathisch.Nicht nur die beiden Protagonisten sind Marleen Reichenberg gelungen, auch die Nebencharaktere können sich sehen lassen. Jeder von ihnen hat einen festen Platz, egal ob man Lily Bruder Fabian oder ihren Vater oder auch Wills Ziehmutter Isa nimmt, sie alle gefielen mir richtig gut, wirkten auf mich glaubhaft.Der Schreibstil der Autorin hat mich von Beginn an gepackt. Ich wollte eigentlich nur ganz kurz reinlesen, doch unmöglich, ich wurde in den Bann der Geschichte gezogen und habe den Roman förmlich inhaliert. Marleen Reichenberg schreibt locker und flüssig, ich bin flott durch die Seiten gekommen. Die Gefühle und Emotionen der Charaktere waren für mich greifbar und auch der Humor kommt hier nicht zu kurz.Geschildert wird das Geschehen sowohl aus Lilys als auch aus Wills Perspektive. So bekommt man von beiden etwas mit, lernt sie richtig gut kennen.Die Handlung ist klasse. Es ist eine richtig schöne Liebesgeschichte gespickt mit allerlei Stolpersteinen. Ich habe es geliebt wie Lily und Will miteinander interagieren. Ihre Dialoge sind herrlich, zum einen voller Gefühl aber durchaus auch humorvoll. Ich musste hier unbedingt wissen wie die Geschichte der beiden, nach diesem doch sehr ungewöhnlichen Aufeinandertreffen, weiter verläuft. Immer wieder sind Wendungen eingebaut, die mich überrascht und der Handlung einen völlig neuen Weg geebnet haben.Die Umgebungsbeschreibungen sind Marleen Reichenberg ebenfalls sehr gelungen. Alleine die Beschreibung Madrids hat bei mir großes Fernweh entfacht. Alles ist vorstellbar, man fühlt sich so als wäre man dabei.Das Ende ist toll. Es passt wirklich verdammt gut zur Gesamtgeschichte, macht sie richtig schön rund. Und der Epilog, ich habe mich so riesig gefreut, besser hätte es hier nicht enden können.FazitZusammengefasst gesagt ist „Lily’s Job – Driving him crazy“ von Marleen Reichenberg ein Roman, der romantisch aber auch gleichzeitig humorvoll ist und eine tolle Kulisse im Hintergrund hat.Authentische Charaktere, ein leicht und flüssig zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die mich gefühlsmäßig komplett in ihren Bann ziehen konnte, haben mir hier wunderbare Lesestunden beschert und mich begeistert.Unbedingt lesen!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks