Marleen Reichenberg Magnolien im Mondlicht

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(9)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Magnolien im Mondlicht“ von Marleen Reichenberg

Magnolien im Mondlicht Noelle und Connor sind von Kindheit an unzertrennlich. Aus Freundschaft entwickelt sich die erste große Liebe. Diese wird auf eine harte Probe gestellt, als Connor ein beruflich lukratives Angebot in den USA annimmt und Noelle ihn nicht begleiten kann. Als sie sich unter völlig veränderten Umständen wiedersehen, will Noelle nichts mehr von ihm wissen. Doch der erfolgsverwöhnte Connor lässt nichts unversucht, um ihre Liebe wiederzugewinnen. Dabei stößt er auf Hindernisse, die nahezu unüberwindbar scheinen … „Magnolien im Mondlicht“ ist ein real wirkender Liebesroman mit sinnlichen, romantischen, dramatischen, humorvollen Elementen und unerwarteten Wendungen. Schauplätze dieses Buches sind das bergige Hinterland sowie die mondänen Küstenorte der Côte d´Azur. (330 Taschenbuchseiten) Weitere Bücher von Marleen Reichenberg „Zitronenlimonade“ „Mein bist Du“ „So unerreichbar nah“ „In zweiter Instanz“ „Unvollständig – Missing You“ „Novemberhimmel“/ „November Sky“ „Alles andere als Liebe“ „Blind Date mit Extras“ „Bis hierher … und noch weiter“ Hinweis Alle Bücher sind in sich abgeschlossen und können in beliebiger Reihenfolge gelesen werden. Von der zeitlichen Abfolge her bauen „So unerreichbar nah“ und „Unvollständig – Missing You“ sowie „Novemberhimmel“ und „Alles andere als Liebe“ aufeinander auf und es gibt ein Wiedersehen mit den Protagonisten des Vorgängerbuches.

Eine sehr gefühlvolle Geschichte, die zauberhafte Bilder im Kopf malt.

— Katrinbacher
Katrinbacher

Wunderbare Liebesgeschichte!

— Nicolerubi
Nicolerubi

Eine sehr berührende und wunderschöne Geschichte.

— YvonneMucha
YvonneMucha

Jede Große Liebe hat ihre Zeit

— Selest
Selest

Zum Verlieben schön ...

— Kari_Lessir
Kari_Lessir

Stöbern in Liebesromane

Sanddornküsse & Meer

Sanddornküsse machen süchtig

AlexandraSchwarting

Die Endlichkeit des Augenblicks

einfach wundervoll und emotionsgeladen

Ninchen2

Feel Again

2017.

jessie_licious

Nachtblumen

Viel mehr als eine Liebesgeschichte. Eine bewegende Erzählung davon, wie man stärker wird und die Vergangenheit hinter sich lässt.

Stinsome

So klingt dein Herz

Ich finde diesen Roman von Cecelia Ahern etwas schwach. Ich hab mir mehr erhofft. Teilweise langgezogen, uninteressant und eher unpassend.

Bredathil

Liebe findet uns

Echt schön

BlueVelvet

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Liebe trägt nicht nach

    Magnolien im Mondlicht
    Katrinbacher

    Katrinbacher

    05. June 2017 um 18:50

    Meine MeinungWieder ein sehr schönes Buch aus Marleen Reichenbergs Feder, das mit ihrem bildhaften und gefühlvollen Schreibstil die Protagonisten im Kopf zum Leben erweckt. Ich habe viel mit ihnen im ersten Teil gelitten und das eine oder andere Mal, laut eine der Mütter mit "Boah, diese dumme Kuh" beschimpft, warum? Hmm, das müsst ihr selbst herausfinden, nur so viel, ich konnte sie in diesen Momenten absolut nicht leiden. Im zweiten Teil habe ich mich mit ihnen gefreut, und als die Romantik Einzug gehalten hat, war ich über Conners Einsatz sehr gerührt. Ich fand die Geschichte sehr schön und gefühlvoll, auch noch Stunden nach dem lesen, wird man von ihr berauscht.Noelle und Conner... sind im ersten Teil des Buches noch sehr jung, was sie zum Teil sehr blauäugig oder naiv erscheinen lassen, aber wie ist man mit 17 oder grade mal Anfang 20? In diesem Alter ist man doch so, man lässt sich noch die Sterne vom Himmel holen, oder probiert es für die erste große Liebe. Im zweiten Teil sind die beiden 10 Jahre älter und daher viel reifer dargestellt, man selbst kann sich besser in sie hineinversetzten, was wiederum dem eigenen reiferen Alter entspricht.Cover... sehr romantisch und es lädt direkt zum Träumen ein.Mein Fazit... eine absolute Leseempfehlung!Die Liebe trägt nicht nach.Sie tritt dem anderen jeden Tag neu und mit neuerLiebe gegenüber und vergisst, was dahintenliegt- sie macht sich damit zum Spott der Menschen,zum Narren - und sie wird auch dadurch nicht irr -sondern sie fährt fort zu lieben.(Dietrich Bonhoeffer, 1906 - 1945)

    Mehr
  • Wunderschön erzählt Marleen

    Magnolien im Mondlicht
    GabiR

    GabiR

    25. May 2017 um 14:44

    Noelle und Connor kennen sich von Kindesbeinen an, sind beste Freunde, verlieben sich als Teenager ineinander und wollen für immer zusammen bleiben. Doch als es Connor beruflich nach Amerika zieht, entsteht ein Riss in der Liebe der beiden, denn Noelle kann ihn wegen ihrer kranken Mutter nicht begleiten.Ein Jahrzehnt später begegnen sich die Zwei zufällig wieder und Noelle will nichts mehr von Connor wissen.Warum?Connor steht vor einem Rätsel und will sie zurück erobern.Wunderschön erzählt Marleen die Geschichte der Teenager, auch wenn sie zunächst ein bitterböses Ende nimmt, was auch an Intrigen und Heimlichkeiten ihrer sie angeblich liebenden Mitmenschen liegt. Im zweiten Teil des Buches kommt es dann zum Wiedersehen und Connors Versuchen, Noelle für sich zu gewinnen. Auch hier ist und bleibt die Geschichte mitfühlend, spannend und nervenaufreibend, sodass ich den Reader kaum aus der Hand legen konnte und der Autorin ein weiteres Mal fünf meiner Chaospunkte überreichen muss.

    Mehr
  • Flieg mit mir , mein Engel . ❤

    Magnolien im Mondlicht
    Nicolerubi

    Nicolerubi

    24. October 2016 um 14:45

    Eine wunderschöne Liebesgeschichte, die mich gefesselt hat.Noelle und Connor, eine junge Liebe , die einige Prüfungen zu bewältigen hat.Das Schicksal tut ihr übriges dazu.  :-(Die Geschichte ist toll geschrieben, unvorhersehbare Wendungen hielten die Spannung hoch." Die ganze Szenerie hatte etwas Unwirkliches,  Verzaubertes an sich.""Großer Gott,  was bist du zickig geworden."  ;-)"Die Liebe trägt nicht nach."Vielen Dank für diesen Lesegenuß! Sehr empfehlenswert! ❤ 

    Mehr
  • Eine sehr berührende Geschichte!,

    Magnolien im Mondlicht
    YvonneMucha

    YvonneMucha

    17. October 2016 um 13:05

    Wer das Buch gelesen hat, stellt automatisch eine Verbindung zum Cover her. Es beschreibt genau eine Szene im Buch. Ich persönlich finde das Cover sehr einladend und schön gestaltet.Inhalt.Connor hatte die zarte, sensible Noelle von klein auf wie eine kleine Schwester behandelt. Irgendwann wurde daraus Liebe und beide waren unzertrennlich. Jede freie Minute haben sie miteinander verbracht. Bis zu dem Tag, als er ein Jobangebot in den Staaten annimmt. Der Plan war, sie mitzunehmen und zu heiraten. Aber so einfach ist das nicht, wenn man Verpflichtungen hat. Aus den Augen verloren, treffen sie sich nach 10 Jahren wieder. Aber Noelle hat sich verändert. Sie ist völlig anders, als er seine Jugendfreundin in Erinnerung hat. Connor muss kämpfen und versucht alles um ihre Liebe und das Vertrauen zurückzugewinnen. Wird er es schaffen?Meine Meinung:Die Charaktere in der Geschichte stellen eine gelungene Mischung dar. Noelle ist ein starker Charakter und das merkt man ihr auch sofort an. Sie musste schon in jungen Jahren ihre Mutter pflegen und sich um die Veilchenproduktion kümmern. Noelle hat gelernt damit umzugehen und das macht sie einfach von der ersten Minute an sympathisch. Ich hatte ganz schön Mitleid mit ihr. Was sie als Teenager erfahren musste, wünscht sich kein Kind. Die Entwicklung, die sie im Laufe der Geschichte macht hat mich sehr beeindruckt. Aus dem Mauerblümchen ist eine taffe junge Frau geworden.Connor ist ebenfalls ein sehr sympathischer Charakter. Schon immer war er für Noelle da und er war sich sicher, dass sie beide ein Leben lang zusammenbleiben. Trotz der Liebe zu Noelle will er Karriere machen und die Chance in New York wahrnehmen. Er hatte ja gehofft, dass Noelle bald nachkommt. Doch das Schicksal hat es mit beiden nicht gut gemeint.Die Autorin hat einen sehr fesselnden und leicht zu lesenden Schreibstil. Es fiel mir sehr schwer, das Buch aus der Hand zu legen. Die Geschichte wird sehr realistisch und authentisch wiedergegeben. Es war von der ersten bis zu letzten Seite spannend und hat mich sehr bewegt.Fazit:Ich kann dieses Buch jedem nur wärmstens empfehlen. Es hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Eine sehr berührende und wunderschöne Geschichte.

    Mehr
  • Jede Große Liebe hat ihre Zeit

    Magnolien im Mondlicht
    Selest

    Selest

    08. October 2016 um 18:18

    Jede große Liebe hat ihr Zeit. Noelle und Connor scheinen Glück zu haben, zwar hat Noelle Zuhause nicht viel zu lachen, aber seid Kindertagen hat sie Connor. Tief in der Provinz Frankreichs ist klar, diese Liebe ist in Stein gehauen. Doch jede große Liebe scheint auch ihren Preis zu haben und so ändert sich alles, als Connor ein Angebot aus den USA erhält an dem er nicht vorbei kommt. Als die beiden sich das nächste mal wiedersehen hat sich alles verändert und Connor muss alles versuchen um seine Noelle zu überzeugen das nur sie beiden zusammengehören.Leider ist Noelle so gar nicht seiner Meinung, wird er den Weg zu ihrem Herzen wieder finden.Was ist passiert, das die kleine Diva Liebe mal wieder Überstunden schieben muss.Einfühlsam, traurig,romantisch, alles verpackt in einer schönen Geschichte, die das Leben schreiben könnte.Diese hier hat Frau Reichenberg geschrieben und sie hat ihre Sache sehr eindrucksvoll gemacht.Ein Buch zum traurig sein und zum lachen, ein Buch für ganz große Gefühle.

    Mehr
  • Wunderschöne bittersüße Liebesgeschichte

    Magnolien im Mondlicht
    Kari_Lessir

    Kari_Lessir

    05. October 2016 um 13:22

    Marleen Reichenberg ist mit diesem Roman erneut eine wunderschöne bittersüße Liebesgeschichte gelungen. Mich hat sie zutiefst bewegt. Von Anfang an habe ich mit den beiden Protagonisten Connor und Noelle mitgezittert und gehofft, dass dass das Schicksal in Gestalt der Autorin es gut mit ihnen meint. Aber der Weg ist nicht einfach, und gerade Noelle wird schwer durchgeschüttelt. Mehr will ich gar nicht über die Handlung verraten.Stil und Sprache sind wie bei Marleen Reichenberg immer sehr angenehm und absolut professionell. Dasselbe gilt für die Dramaturgie der Story. Klare Leseempfehlung von mir. 5 von 5 Sterne.

    Mehr
  • Leben, Liebe und Leid in Südfrankreich

    Magnolien im Mondlicht
    starling

    starling

    02. October 2016 um 17:58

    Zusammen mit ihrer schwer kranken und lieblosen Mutter lebt die 17 jährige Noelle in einem kleinen Städtchen in Südfrankreich. Nach dem Tod des Vaters musste sie mit 15 die Schule abbrechen, um auf den Veilchenfeldern zu arbeiten und sich um die immer kränker werdende Mutter zu kümmern.Der einzige Lichtblick in ihrem Leben ist ihr Freund Connor, den sie seit ihrer Kindheit kennt. Und auch wenn es das Leben wirklich hart mit ihr meint, so verliert sie doch nie den Mut. Denn da ist ja noch Connor.Umso mehr erschüttert es sie, als Connor ein Jobangebot in New York erhält. Denn auch, wenn er sie unbedingt mitnehmen möchte, so kann sie ihre kranke Mutter auf keinen Fall allein lassen. So verloben sie sich noch schnell vor seiner Abreise und sie verspricht ihm, sobald als möglich nachzukommen.Doch das Leben hält leider viele Hindernisse bereit und so verlieren sich die Beiden aus den Augen. Als sie sich dann 10 Jahre wieder treffen, ist alles anders. Denn Noelle ist nicht mehr dieselbe. Warum gibt sie vor, Connor nicht zu kennen und warum nennt sie sich nun Fleur?Lange habe ich kein Buch mehr gelesen, wo alles so wunderbar zusammen passt. Sowohl der Titel, als auch das Cover des Buches spiegelt genau diesen wundervollen, gefühlvollen Roman wieder.Magnolien im Mondlicht ist ein wunderbarer Roman, der mir sehr ans Herz gegangen ist. Zu Beginn des Buches leidet man sehr mit Noelle mit, mit ihrem kargen Lebensstil und ihrer leidigen Mutter. Denn auch von der Nachbarschaft wird sie relativ allein gelassen. Und dennoch ist sie von der ersten Seite an eine Protagonistin, die mir ins Herz gegangen ist. Denn sie verzagt nicht an ihrem Schicksal und genießt die kleinen Freuden, die es trotzdem für sie bereit hält.Und auch Connor ist so sympathisch. Denn egal, was andere, besonders seine Eltern sagen, er hält zu Noelle und an ihr und einer gemeinsamen Zukunft fest.Das Buch ist in 2 Teile unterteilt, mit einem Zeitsprung von 10 Jahren. Und besonders durch den ersten Teil bin ich regelrecht durch geflogen und habe die halbe Nacht durchgelesen.Das Buch bezaubert besonders durch die tollen Beschreibungen der Landschaften. Ich hatte beim lesen fast das Gefühl mitten in Frankreich zu sitzen, unendliche Veilchenfelder vor der Nase, oder auf einer Wiese unter wundervollen Magnolienbäumen. Und das aber, ohne dass das Buch dabei langatmig oder gar langweilig wird.Mich hat dieses Buch von der ersten bis zu letzten Seite an gefesselt und war endlich mal wieder ein echter Pageturner, nach dem ich schon lange gesucht habe.Wer also einen Roman zu eintauchen sucht, wer mit einer liebevollen Protagonistin mit leben, leiden und lieben möchte, der ist bei Magnolien im Mondlicht genau richtig!

    Mehr
  • dieser Roman hat mich von Beginn an in seinen Bann gezogen

    Magnolien im Mondlicht
    Manja82

    Manja82

    27. September 2016 um 10:43

    KurzbeschreibungNoelle und Connor sind von Kindheit an unzertrennlich. Aus Freundschaft entwickelt sich die erste große Liebe. Diese wird auf eine harte Probe gestellt, als Connor ein beruflich lukratives Angebot in den USA annimmt und Noelle ihn nicht begleiten kann.Als sie sich unter völlig veränderten Umständen wiedersehen, will Noelle nichts mehr von ihm wissen. Doch der erfolgsverwöhnte Connor lässt nichts unversucht, um ihre Liebe wiederzugewinnen. Dabei stößt er auf Hindernisse, die nahezu unüberwindbar scheinen …„Magnolien im Mondlicht“ ist ein real wirkender Liebesroman mit sinnlichen, romantischen, dramatischen, humorvollen Elementen und unerwarteten Wendungen.Schauplätze dieses Buches sind das bergige Hinterland sowie die mondänen Küstenorte der Côte d´Azur.(Quelle: amazon)Meine MeinungIch habe bereits mehrere Romane der Autorin Marleen Reichenberg gelesen. Und bisher hat sie mir immer unterhaltsame Lesestunden beschert. Umso neugieriger war ich jetzt auf ihre neueste Geschichte „Magnolien im Mondlicht“. Vom Cover und Klappentext angesprochen war ich gespannt auf die Geschichte.Die beiden Protagonisten Noelle und Connor haben mir von Anfang sehr gefallen. Sie kennen sich bereits seit ihrer Kindheit, aus Freundschaft wurde Liebe.Noelle ist ein junges Mädchen, das das Herz genau an der richtigen Stelle hat. Ich empfand sie als liebenswert, gutherzig und aufopfernd. Sie pflegt ihre Mutter seit diese einen Schlaganfall hatte rund um die Uhr. Mir gefiel besonders das Noelle sich und ihre Zukunft nicht aufgibt, egal welche Widrigkeiten sich ihr in den Weg stellen. Sie entwickelt sich im Verlauf der Handlung nachvollziehbar, aus dem Mädchen wird eine tolle junge Frau.Connor ist ein junger Mann, der hoch hinaus möchte. Er ist etwas rebellisch, lässt sich von seinen Eltern nicht so viel sagen. Er geht nach New York, möchte Karriere machen. Sein Traum ist ein eigenes Hotel in New York. Dafür tut er alles. Und trotzdem Connor liebt Noelle, er möchte seine Zukunft mit ihr verbringen. Auch er entwickelt sich im Verlauf der Handlung merklich.Die anderen in der Handlung vorkommenden Charaktere sind Marleen Reichenberg ebenfalls gut gelungen. Einige sind Noelle und Connor gut gestimmt, wieder andere eher nicht. Besonders bei einer war ich mir von Beginn an sicher, dass sie nichts Gutes im Sinn hat. Meine Vorahnung wurde dann leider auch bestätigt.Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und wunderbar locker lesbar. Ich war von Anfang an mitten im Geschehen drin, konnte wunderbar folgen und habe mich Noelle und Connor mitgefiebert.Besonders gefallen haben mir die Beschreibungen der Umgebung. Ich konnte mir alles bildhaft vorstellen, Marleen Reichenberg hat sowohl das Hinterland als auch die Côte d’Azur detailliert beschrieben.Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen von Noelle und Connor. Mir gefiel dies sehr, denn so konnte ich mich in beide sehr gut hineinversetzen.Die Handlung selbst ist eine reale Liebesgeschichte, wie ich sie mag. Das Buch ist in zwei Teile gegliedert. Teil 1 erzählt die Liebesgeschichte im Jahr 1990, Teil zwei dann im Jahr 2000.Marleen Reichenberg hat mich hier auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle geschickt, ich habe mich Noelle und Connor gelacht und mit ihnen geweint. Die Gefühle waren für mich absolut greifbar.Je weiter man vorankommt, desto mehr Wendungen gibt es. Eine ist überhaupt nicht vorhersehbar, sie hat mich eiskalt erwischt.Das Ende hat mir sehr gut gefallen. Auch hier gibt es nochmals eine Wendung, die mich rundum glücklich gestimmt hat. Der Schluss macht den Roman rund und schließt ihn wirklich wunderbar ab.FazitZusammengefasst gesagt ist „Magnolien im Mondlicht“ von Marleen Reichenberg eine Liebesgeschichte, die mich komplett in ihren Bann gezogen hat.Vorstellbar gestaltete Charaktere, deren Entwicklung nachvollziehbar ist, ein flüssig lesbarer bildhafter und detaillierter Stil der Autorin sowie eine Handlung, die mich auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle geschickt hat, haben mich traumhaft unterhalten und vollkommen überzeugt.Wirklich empfehlenswert!

    Mehr