Marlen May

 4,6 Sterne bei 75 Bewertungen
Autorin von Nebelwind, Die Kopfgeldjäger Reihe: Blut und Stein und weiteren Büchern.
Autorenbild von Marlen May (©Privat)

Lebenslauf von Marlen May

Marlen May wurde 1983 in Schärding, Österreich geboren. Als Kind hatte sie tausend Träume, aber der einzig beständige waren die Bücher und so hat sie das Schreiben stets begleitet. Nach jahrelanger Büroarbeit und vielen durchwachten Nächten, hat sie sich endlich entschlossen, ihr liebstes Hobby zum Beruf zu machen. Inzwischen lebt sie gemeinsam mit ihrem Freund und zwei schwarzen Katzen am Land und erfindet für ihre Leser fantastische Welten.

Alle Bücher von Marlen May

Cover des Buches Nebelwind (ISBN: 9781794680845)

Nebelwind

 (41)
Erschienen am 31.01.2019
Cover des Buches Die Kopfgeldjäger Reihe: Blut und Stein (ISBN: 9781973266747)

Die Kopfgeldjäger Reihe: Blut und Stein

 (16)
Erschienen am 17.11.2017
Cover des Buches Nebelmacht (ISBN: 9783750438125)

Nebelmacht

 (6)
Erschienen am 20.02.2020
Cover des Buches Nebelmacht (Nebelwind Trilogie 2) (ISBN: B08233MRQS)

Nebelmacht (Nebelwind Trilogie 2)

 (5)
Erschienen am 26.11.2019
Cover des Buches Nebelgold (ISBN: 9783751998918)

Nebelgold

 (5)
Erschienen am 26.10.2020
Cover des Buches Nebelwind (ISBN: 9783750421714)

Nebelwind

 (2)
Erschienen am 10.01.2020
Cover des Buches Nebelgold (Nebelwind Trilogie 3) (ISBN: B08JD7KWW8)

Nebelgold (Nebelwind Trilogie 3)

 (0)
Erschienen am 30.09.2020

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Marlen May

Cover des Buches Nebelmacht (ISBN: 9783750438125)xthelittleRoses avatar

Rezension zu "Nebelmacht" von Marlen May

War nicht ganz mein Fall von der Stimmung her, aber definitiv spannend und gut gemacht!
xthelittleRosevor 2 Monaten

Alyssa ist zurück in ihrer Welt und kann sich kaum etwas Schlimmeres vorstellen. Nicht nur, dass ihr Herz mittlerweile allgemein an Bakéa hängt, die Ungewissheit wie es Lila und Robin geht, bringt sie zusätzlich fast um den Verstand. Mehrfach bittet sie Kierran sie zurückzubringen, doch dieser weigert sich vehement. Er hat Robin versprochen Alyssa in Sicherheit zu bringen und erst wieder Bakéa zu betreten, wenn Robin ihm ein Zeichen gibt.

Character (6/10):
Was mir am meisten an den Charakteren in "Nebelmacht" aufgefallen ist, ist das sie sich ihrem Alter entsprechend verhalten. Oft frage ich mich bei jugendlichen Fantasycharakteren wie sie eigentlich schon so reif sein können. Bei der Nebel-Trilogie habe ich das Gefühl, dass sie zwar auch stellenweise sehr erwachsen und mutig sind, es aber dennoch auch eine gewissen Naivität gibt, die ich für 16-Jährige passend finde. Dennoch muss ich sagen, dass es mir persönlich manchmal ein bisschen zu naiv war. Nicht im Sinn von, dass ich es unrealistisch fand, sondern einfach, dass ich selbst fast zehn Jahre älter bin und mittlerweile anders denken und handeln würde.

Atmosphere (7/10):
Die Autorin hat auch im zweiten Band der Reihe die Welt von Makára wieder sehr bildhaft und detailliert eingefangen. Die Stimmung in diesem Buch war jedoch eine gänzlich andere. Man hat von Anfang an die Gefahr, die droht, gespürt und war dementsprechend beim Lesen eher angespannt.

Writing Style (6/10):
Auch der Schreibstil war wieder gut. Ich persönlich mag gar nicht mal so sehr diese extreme Anspannung beim Lesen, weshalb ich mich mit dem zweiten Teil nicht ganz so wohlgefühlt habe. Das sollte man aber auf keinen Fall als objektiv-negative Kritik verstehen. Es ist natürlich Sinn der Sache, dass wenn in einem Buch eine Art Krieg ansteht der/die Leser:in auch eine gewisse Betroffenheit und Anspannung erfährt.

Plot (7/10):
Die Handlung war sehr spannend und hat nahtlos an den ersten Band angeschlossen. Das Buch endet mit einem starken Cliffhanger, sodass man den letzten Teil der Reihe auch unbedingt lesen möchte.

Intrigue (6/10):
Mich hat das Buch durch die angespannte Stimmung nicht vollkommen catchen können. Ich muss allerdings auch gestehen, dass ich da so ein bisschen eigen bin. Normalerweise würde man ja bei so einer angespannten, packenden Handlung eher dran bleiben ... aber irgendwie ist das mir manchmal einfach ein bisschen zu viel und dann lege ich das Buch aus der Hand. Dementsprechend ist das jetzt auch keine direkte Kritik am Buch.

Logic (6/10):
Wie bereits erwähnt verhalten sie die Charaktere teilweise ihrem Alter entsprechend, was dann auch mal dazu führen kann, dass man als deutlich ältere Person nicht jede Handlung für logisch empfindet. Das ist aber natürlich auch sehr subjektiv und ich bin mir sicher, dass viele Leser:innen ganz gut zwischen ihren eigenen empfinden und den Charakteren eines Buches trennen können.

Enjoyment (6/10):
Dadurch, dass wir als Leser:innen in diesem Teil direkt in eine sehr angespannte und fast schon aussichtslose Situation einsteigen, konnte es mich nicht ganz so für sich gewinnen wie der erste Teil. Man muss hierbei natürlich positiv anmerken, dass die Autorin geschafft hat einen so empfinden zu lassen.

Fazit (6,4/10):
Alles in allem fand ich "Nebelmacht" eine sehr spannende und teilweise auch packende Fortsetzung. Ganz persönlich hatte ich ein bisschen Probleme mit der negativen Grundstimmung des Buchs, wodurch es bei mir eine schlechtere Bewertung als Band 1 erhält. Dies sollte jedoch nicht als objektive Kritik an dem Buch gewertet werden, da es ja eigentlich etwas Gutes ist, dass die Autorin geschafft hat einen so mitfühlen zu lassen. Ich bin zuversichtlich, dass wenn man den ersten Teil gelesen hat, man zum Zweiten greifen wird und dann natürlich auch die Reihe beenden möchte. Ich werde auf jeden Fall ganz bald den letzten Band lesen und bin mir relativ sicher, dass dieser mir wieder besser gefallen wird, da ich natürlich auf ein schönes Happy End hoffe!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Nebelwind (ISBN: 9781794680845)freie_buchelfes avatar

Rezension zu "Nebelwind" von Marlen May

Harter Start, super spannendes Ende inkl. Cliffhanger
freie_buchelfevor 5 Monaten

AUTORIN
Es war mein erstes Buch von Marlen May und ich muss sagen, dass ich mit ihrem Stil anfänglich ein wenig Schwierigkeiten hatte: mir persönlich war alles viel zu ausführlich erklärt und zu sehr ins Detail gegangen. Beschreibungen sind immer schön um sich die Dinge bildlich vorstellen zu können, wenn ein Baum auf dem ein Haus steht aber über 4 Seiten beschrieben wird, ist mir das einfach zu langatmig, denn für mich gingen einfach die Spannung und die Neugierde flöten, die man sonst bei einem neuen Buch, in einer neuen Welt, mitbringt. In der zweiten Buchhälfte hat sie aber bewiesen, dass sie uns einfach nur wirklich gut informieren wollten. Denn später zeigt sie, dass die auch gefühlvolles schreiben, Spannungsbogen aufbauen und überraschend sein kann. Außerdem muss ich sagen, wer es von einem zunächst zu ausgedehnten Buch bis hin zu einem WOW-Moment schafft, der zeigt durchaus, dass er Talent hat - und es ist auch nur eine persönliche Meinung.

GESTALTUNG
Ich finde ja oftmals die Bücher auf dem Self-Publishing Bereich sind besonders schön. Wie Nebelwind bestechen sie oft mit einer detailreichen Schlichtheit, die den Leser anzieht. Mich ziehen weiße Bücher eh immer an, da ich zum einen nicht so viele habe zum anderen, weil weiß so eine offene Farbe ist die eine gewisse Anziehungskraft (zumindest auf mich) hat. Süß finde ich auch, das thematisch auf das Buch zurückgegriffen wird; denn es wird immer wieder von einem Kolibri-Herz gesprochen - und was sehen wir auf dem Cover?...
Toll finde ich auch, dass es ein Karte gibt - denn die sollte es in jedem Buch geben, dass nicht in unserer Welt spielt und ein Glossar, denn ich als jemand, der sich Namen nicht merken kann, bin in so Geschichten einfach darauf angewiesen 😂.

CHARAKTERE
Da in der ersten Hälfte ein wenig der Erzählfokus auf die Umgebung und die Welt gelegt wurden, sind die Charaktere erstmal ein wenig untergegangen. Das hat sich aber später gewandelt, sodass man ein echtes Verhältnis zu ihnen aufbauen konnte und sich super in sie hineinversetzen konnte. Alyssa war mir trotzdem von der ersten Minute an sympathisch - alleine als sie von ihrer Zahnarzt-Angst erzählte die mit jedem Mal größer wird, wenn sie wieder kein Loch hat.
Auch Mhairi hat mich total begeistert, sie ist die Art Freundin, die jeder braucht. Sie unterstützt Alyssa bei allem. Und das von der ersten Minute an und obwohl sie ansonsten eher ausgegrenzt wird, außerdem ist sie bereit gegen Regeln zu verstoßen um ihrer Freundin beizustehen.
Verliebt hab ich mich aber ganz still und heimlich in Robin (auch wenn ich diesen Namen soooo unpassend für die Geschichte finde 😜). Sein Wesen wird im Buch auch immer toll beschrieben mit einer Zerrissenheit wie die beiden unterschiedlichen Magien, die er in sich trägt. Darüberhinaus sagt und macht er die süßesten Dinge für Alyssa, weswegen man einfach dahinschmelzen muss!

MEIN LESEHIGHLIGHT
Auch wenn es vielleicht ein wenig blöd klingt, aber nachdem ich selber wirklich nicht gut ins Buch gekommen bin, hat mich der spätere Wandel in ein fesselndes und aufregendes Buch mich am meisten begeistert. Nachdem ich endlich in der Geschichte war, hatte ich das Gefühl das sie mich noch mehr begeistert, als sie es üblicherweise getan hätte und ich habe mit den Protagonisten wirklich mitgefiebert. Ab der zweiten Hälfte kamen einfach super die Gefühle rüber und man konnte sich klasse in die Charaktere hineinversetzen wodurch es einfach zu einem schönen Leseerlebnis wurde.

GEDANKEN & FAZIT
Die Idee der Geschichte fand ich vom ersten Moment an faszinierend und löste wieder den Gedanken aus, ob es nicht vielleicht wirklich eine Welt neben unserer geben könnte. Einer in der andere Regeln herrschen und eine, in der es andere Prioritäten gibt. Zeitgleich die Frage: was würde man selber machen, wenn man plötzlich Teil einer anderen Welt sein müsste. Würde man sich wir Alyssa einfach mehr oder weniger fügen und es als Abenteuer ansehen, oder würde man sich selber auf die Suche nach dem eigenen zu Hause bzw. der eigenen Welt machen!?
Diese Dilemmas hat Marlen May auch perfekt einfangen und damit die Leser mit dazu angeregt sich Gedanken zu machen, wodurch man sich super in Alyssa hineinversetzen konnten und mit ihr fühlen konnte.
Richtig spannend wurde dann die zweite Buchhälfte und man hat einfach richtig mitgefiebert, bis zum Ende, dass mich persönlich einfach zerstört hat. Jetzt muss ich warten, dass Band 2 endlich bei mir ankommt 😱. Da mir der Start in das Buch und die Welt mir so schwer gefallen sind bekommt Band 1 „nur“ 𝟜 𝕧𝕠𝕟 𝟝 𝔼𝕝𝕗𝕖𝕟 🧝🏻‍♀️. Aber ich bin fast sicher, dass die Folgebänden sich noch mega steigern.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Nebelgold (ISBN: 9783751998918)_Elly300s avatar

Rezension zu "Nebelgold" von Marlen May

Was ist mit Korsch?
_Elly300vor 5 Monaten

Makara ist eine wundervolle Welt & auch Famhain verzauberte mich. Besonders die Karkatze hat es mir angetan auf die ich, aufgrund des Covers, bis zum Ende gewartet habe. Der Schreibstil von Marlen May machte es mir leicht mich immer wieder sofort in ihre Welt hineinzulesen. Wenn ich nicht las, dachte ich drüber nach und träumte sogar davon. Kierran war wohl von Anfang an mein Liebling, als book boyfriend reicht er jedoch nicht, weil er für mich zu wenig in den Mittelpunkt gerückt war. Ich frage mich immernoch ob Korsch die Verletzung an seinem Flügel nun überlebt hat oder nicht? Trotz der stetigen Spannung, empfinde ich manche Stellen als sehr langgezogen und Momente die hätten interessant sein können, wurden übersprungen. Das brachte mich jedoch nicht aus meinem Lesefluss. Die Charaktäre sind so einzigartig wie ihre Namen und ich wünschte mir es gäbe die meisten von ihnen wirklich.

Auf die Trilogie aufmerksam wurde ich durch diese wunderschönen Cover, ich habe bis jetzt keine gesehen die mich mehr angezogen haben, als diese. Des weiteren durch den Fakt, dass in diesem Buch auf Blättern geflogen wird. Das klang super interessant und vielversprechend und genau das, hat das Buch auch erfüllt. 

Trotz der kleinen Mankos, wie zum Beispiel der verkomplizierten Begriffe, wie konsterniert statt fassungslos, eine absolute Leseempfehlung.

-Super Schreibstil, super Charaktäre, super Welt & super Story-



Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Spannung, Liebe und eine magische Welt findet ihr im Auftakt der Romantasy Trilogie Nebelwind


Eine sprechende Wolke, eine Akademie, umgeben von tausend tödlichen Blumen und ein Gardist mit Goldaugen lassen Alyssas Herz schneller schlagen. Sie lernt auf Blättern zu reiten, mit Waffen zu kämpfen und Schatten zu fürchten. Doch schneller als ihr lieb ist, muss sie erkennen, dass die Welt hinter den Nebeln viel gefährlicher ist, als ihr altes Zuhause. 

... Er zog mich mit einem Ruck hoch, sodass ich tölpelhaft gegen seine Brust gedrückt wurde. Die Nähe zu ihm machte mich nervös und ich spürte, wie mir das Blut in die Wangen schoss. Trotzdem konnte ich mich nicht sofort von ihm lösen. Im Gegenteil, wie betäubt, sog ich den angenehmen Geruch nach Wald und Kräutern ein, der ihm anhaftete ...


Blumen töten, Wolken sprechen und Blätter fliegen.


Ich verlose 10 Taschenbuchexemplare, um teilzunehmen, verrate mir dein Lesehighlight in diesem Jahr?
405 BeiträgeVerlosung beendet

Blumen töten, Wolken sprechen und Blätter fliegen.


Alyssas Welt wird auf den Kopf gestellt, als sie sich plötzlich in Makára, dem Land hinter den Nebeln, wiederfindet. Nicht nur, dass Magie hier allgegenwärtig ist und harmlosen Blumen Zähne wachsen. Nein, sogar sie selbst scheint sich zu verändern. Da ist etwas tief in ihr, das nur darauf wartet zu erwachen ... 
Und wäre da nicht ein junger Kämpfer, der ihr Herz in einen Kolibri verwandelt, würde sie vielleicht aufgeben.


... Er zog mich mit einem Ruck hoch, sodass ich tölpelhaft gegen seine Brust gedrückt wurde. Die Nähe zu ihm machte mich nervös und ich spürte, wie mir das Blut in die Wangen schoss. Trotzdem konnte ich mich nicht sofort von ihm lösen. Im Gegenteil, wie betäubt, sog ich den angenehmen Geruch nach Wald und Kräutern ein, der ihm anhaftete ...


Nebelwind – ist der Auftakt meiner neuen Romantasy-Trilogie


Für diese Leserunde stelle ich 10 Taschenbücher zur Verfügung. 


Damit ihr euch besser vorstellen könnt, was euch in Nebelwind erwartet, hier die wichtigsten Punkte zusammengefasst: Nebelwind ist ein spannendes Fantasyabenteuer mit einem großen Schuss Romantik, aber ohne Erotik. Wenn euch fantastische Welten faszinieren und ihr gerne Abenteuer erlebt, seid ihr hier richtig. 


Ich freue mich schon sehr auf die Leserunde und wünsche euch viel Spaß hinter den Nebeln. 

292 BeiträgeVerlosung beendet
MarlenMays avatar
Letzter Beitrag von  MarlenMayvor 3 Jahren
Ich danke dir ganz herzlich!!!


Bist du Glückskind oder Pechvogel?

Wer kennt sie nicht - diese Situationen, in denen man schon einmal haarscharf an einem Unglück vorbeigeschrammt ist. In meinem Leben gab es da bisher einige filmreife Szenen. Ein Beispiel: Der neben mir reitende Wanderreitführer hat, nach einem wirklich hollywoodreifen Sprung, meinem durchgehenden Pferd in die Zügel gegriffen, es in letzter Sekunde herumgerissen und mich somit vor dem sicheren Tod bewahrt. Ich habe den Luftzug, des gerade auf der Landstraße vorbeidonnernden LKWs, noch an der Wange gespürt.

Habt ihr auch schon etwas Ähnliches erlebt? Oder ist bei euch heute eher einer dieser Tage, an denen alles schief geht, und man sich vom Pech verfolgt fühlt?

Auch in Blut und Stein, dem ersten Band meiner Kopfgeldjäger Reihe, muss das Glück meiner Heldin manchmal helfend unter die Arme greifen.
Magdalena ist eine fünfzehnjährige Jägerin in Ausbildung. Sie besitzt, neben ihrer Fähigkeit sich zu verwandeln, auch ein besonderes Talent im Lesen, damit ist nicht das Lesen von Büchern gemeint - das mag sie nämlich nicht so gerne - sondern das Lesen von Spuren. Ihre Begabung führt sie in einen der letzten Urwälder Europas, um den Ursprung einer neuen, noch unbekannten Bedrohung zu finden, die selbst den Räten große Sorge bereitet. Doch es scheint beinahe so, als wäre sie dieser Aufgabe nicht gewachsen, bis das Auftauchen einer kleinen Katze alles verändert ...

Falls ihr nun neugierig geworden seid, würde ich mich freuen, wenn ihr euch für eines der 5 Taschenbücher oder 15 E-Books bewerbt. Natürlich könnt ihr zwischen mobi und epub wählen. Solltet ihr nicht unter den Gewinnern sein, lade ich euch trotzdem ganz herzlich ein, euch an den Diskussionen zu beteiligen.

Hier noch ein paar Details zu mir. Ich wurde 1983 in Schärding, Österreich geboren und wohne zusammen mit meinem Freund am Land. Blut und Stein ist mein erster Roman und ich habe ihn als Self-Publisherin veröffentlicht. 
Da ich zwar für Bücher lebe, aber meine Rechnungen derzeit noch durch Büroarbeit bezahle, kann ich leider nicht meine ganze Zeit am Schreibtisch verbringen. Während der Leserunde werde ich mich auf jeden Fall bemühen, mehrmals täglich verfügbar zu sein. Es steht in dieser Zeit nur eine kleine Dienstreise an, bei der ich eventuell für zwei Tage nicht erreichbar bin, sollte das wirklich der Fall sein, entschuldige ich mich vorab.

Noch mehr Infos über mich und Magda findet ihr auf meiner Homepage www.marlenmay.com und natürlich könnt ihr hier vorab einen Blick ins Buch werfen. 

Ich freue mich wirklich sehr auf den Austausch und euer Feedback. und vielleicht bin ich auch schon ein klein wenig nervös.

Dann wünsche ich allen Teilnehmern viel Glück.




###YOUTUBE-ID=wq9GLmYC0EQ###


330 BeiträgeVerlosung beendet
MarlenMays avatar
Letzter Beitrag von  MarlenMayvor 4 Jahren

Zusätzliche Informationen

Marlen May wurde am 05. März 1983 in Schärding (Österreich) geboren.

Marlen May im Netz:

Community-Statistik

in 125 Bibliotheken

von 37 Lesern aktuell gelesen

von 8 Lesern gefolgt

Listen mit dem Autor

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks