Marlen Pelny

 4,5 Sterne bei 20 Bewertungen
Autor von Liebe / Liebe, Auftakt und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Marlen Pelny

Marlen Pelny, 1981 in Nordhausen geboren, arbeitet in Berlin als freie Musikerin und Lyrikerin. 2007 erschien ihr Gedichtband 'Auftakt', 2010 ihr Interviewalbum 'Im Süden beginnt die Stadt'. Sie schrieb Musiken und Drehbücher für Kurz- und Dokumentarfilme. 2011 erschien ihr Album 'Fischen'.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Liebe / Liebe (ISBN: 9783709981412)

Liebe / Liebe

 (17)
Neu erschienen am 26.08.2021 als Hardcover bei Haymon Verlag.

Alle Bücher von Marlen Pelny

Cover des Buches Liebe / Liebe (ISBN: 9783709981412)

Liebe / Liebe

 (17)
Erschienen am 26.08.2021
Cover des Buches Auftakt (ISBN: 9783937799230)

Auftakt

 (1)
Erschienen am 27.08.2007
Cover des Buches Wir müssen nur noch die Tiere erschlagen (ISBN: 9783863910372)

Wir müssen nur noch die Tiere erschlagen

 (0)
Erschienen am 02.10.2013
Cover des Buches Märzwald (ISBN: 9783895611872)

Märzwald

 (1)
Erschienen am 01.09.2011
Cover des Buches Der Tag, an dem Alma Kamillen kaufte (ISBN: 9783937799209)

Der Tag, an dem Alma Kamillen kaufte

 (1)
Erschienen am 12.09.2006

Neue Rezensionen zu Marlen Pelny

Cover des Buches Liebe / Liebe (ISBN: 9783709981412)SunshineBaby5s avatar

Rezension zu "Liebe / Liebe" von Marlen Pelny

Liebe zu verschiedenen Menschen
SunshineBaby5vor 18 Tagen

Sascha wächst unter lieblosen Verhältnissen auf. Ihr Glück ist, dass ihre Eltern sie im Jugendalter abgeben und sie zu ihrem Opa zieht. Dort beginnt ein neues Leben mit viel Liebe.

Das Buch hat eine sehr angenehme Schreibweise. Auch die Idee der Geschichte hat mir gut gefallen. Zu Beginn des Buches konnte ich erstmal keinen Bezug zu Sascha herstellen. Dies wurde im Laufe der Zeit besser. Gut gefallen hat mir die genaue Darstellung der Entwicklung ihres Lebens und Situation, einschließlich ihrer Gedanken und Gefühle. Etwas Abzug bekommt das Buch deshalb, da mir einige ihrer Verhaltensweisen nicht plausibel und unpassend erschienen. Auch sind stellenweise Sprünge enthalten, so dass es unrund wirkte.

Schön war die Darstellung der verschiedenen Beziehungen zu den Menschen in Saschas Leben.

Insgesamt ein gutes Buch!

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Liebe / Liebe (ISBN: 9783709981412)Ivonne_Hufnagls avatar

Rezension zu "Liebe / Liebe" von Marlen Pelny

Gute Idee
Ivonne_Hufnaglvor einem Monat

Sascha wächst in sehr schweren Verhältnissen auf. Zum Glück hat sie ihren Großvater und ihren Hund. Diese helfen ihr durch die schwere Zeit hinweg. Eines Tages muss sie sich jedoch wieder ihrer Vergangenheit stellen.


Das Buch ist in kurze Kapitel unterteilt und dadurch angenehm lesbar. Der Schreibstil ist einfach und gut für zwischendurch. Der Inhalt konnte mich jedoch nicht überzeugen. Bücher müssen nicht realistisch sein, jedoch verliert das Buch durch seine Unplausibiltät und die schnelle Abfolge von Ereignissen seine Emotionalität. Ich konnte die Handlungen der Charaktere oft nicht nachvollziehen, wodurch ich nicht besonders gut mitfühlen konnte. 


Die Idee des Buches ist toll, ich hätte mir aber mehr Anspruch gewünscht. 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Liebe / Liebe (ISBN: 9783709981412)rewarenis avatar

Rezension zu "Liebe / Liebe" von Marlen Pelny

Falsche Liebe
rewarenivor einem Monat

Sascha erlebt ihre Kindheit als trostlos. Ihre Mutter beachtet sie kaum und ihr Vater schenkt ihr seine besondere Zuneigung, die sie aber nicht möchte. Erst als sie mit 12 Jahren zu ihrem Großvater gebracht wird erlebt Sascha das erste Mal in ihrem Leben was es heißt herzlich aufgenommen zu werden. Ihre Freundschaft zu Charlie, die offenbar so wie sie schon schmerzhafte Erfahrungen in ihrem Leben gemacht hat und die aus dem Tierheim geholte Hündin Rosa, schenken ihr in den kommenden Jahren neuen Lebensmut. Aber es gibt immer noch ihren Vater, der mit ,,besonderen“ Geschenken ihr zum Geburtstag stets eine Freude machen will. Die Schatten der Vergangenheit verfolgen Sascha deshalb immer wieder und keiner weiß, ob oder wie sie diese jemals vertreiben kann.

Wenn man den Titel ,, Liebe/ Liebe“ liest, kann man sich im Grunde gar nichts darunter vorstellen. Wenn man aber dann den bewegenden und erschütternden Roman von Marlen Pelny gelesen hat, dann hat man sehr gut eine Vorstellung davon, was die Autorin damit aussagen wollte. Die ICH Erzählerin Sascha entführt den Leser in ihre traumatische Kindheit, wo die berührenden Gedanken von ihr sehr intensiv rüber kommen. Die Autorin hat dabei einen bildgewaltigen Schreibstil, wo man als Leser nicht nur einmal schlucken muss und Wut und auch Trauer dabei verspürt. Die Mutter wird dabei extrem gleichgültig gegenüber ihrer Tochter beschrieben, so als ob diese für sie gar nicht existieren würde. Die Hilflosigkeit und Verzweiflung von Sascha ist dabei in jeder Zeile zu spüren. Dann gibt es noch den Vater, der zwar nur am Rande erwähnt wird, dafür aber eine tragende Rolle im Leben seiner Tochter spielt. Dabei hat die Autorin extra eine Triggerwarnung ausgegeben, weil es in dem Roman um sexuelle Gewalt, Kindesmissbrauch und auch Selbstverletzung kommt.

Aber es gibt auch einen Hoffnungsschimmer in dem Roman, wo Sascha ein neues Leben bei ihrem Großvater beginnen kann. Hier hat Marlen Pelny sehr schön die andere Art von Liebe beschrieben, die Sascha nun kennen lernen durfte. Endlich hat Sascha die Möglichkeit bekommen, ein selbst bestimmtes Leben führen zu können, obwohl die Vergangenheit sie immer wieder verfolgt. Aber sie ist eine Kämpferin und hat nun Menschen um sich, die sich ehrlich für sie und ihre Bedürfnisse interessieren. Ein emotionaler und unter die Haut gehender Roman, den die Autorin mit einer starken und wunderschönen Ausdrucksweise toll rüber gebracht hat.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Die Geschichte einer Befreiung: Saschas Leben beginnt, als ihre Eltern sie zurücklassen.

Leserunde mit Autorin 

Liebe Lovelybooker*innen, 


am 31.08. erscheint mein erster Roman, und ich bin unglaublich gespannt darauf, mich mit euch darüber auszutauschen. 

Darum geht es: 

Saschas Kindheit ist stumm. Für ihre Mutter ist sie unsichtbar. Dafür quält ihr Vater sie mit viel zu viel Nähe. Nähe, die sich falsch anfühlt und für die Erwachsene Wörter haben, die Sascha noch nicht kennt. Dann findet sie sich bei ihrem Großvater wieder. Bei dem alten Mann, an dessen Herzlichkeit sich Sascha erst gewöhnen muss. Sie trifft Charlie, das Mädchen, das sie am ersten Schultag an der Hand nimmt und nie wieder loslässt. Da sind Rosa, die Hündin, und das neue Ich, das in Sascha wächst. Ein ungewohntes Gefühl breitet sich aus: Menschen und Nähe können guttun. Doch das Gestern meldet sich und holt Sascha ein. Wie wird sie ihm mit der neuen Familie an ihrer Seite begegnen?


Ich wünsch euch ganz viel Glück für die Verlosung und freu mich auf zahlreiche Bewerbungen! 

Alles Liebe

Eure Marlen 


Triggerwarnung des Verlags: Triggerwarnungen nehmen auf Menschen mit traumatischen Erfahrungen Rücksicht. Aus subjektiver Sicht können diese Trigger von Bedeutung sein oder nicht, unabhängig davon, in welchem Kontext oder Medium sie sich finden. Auch fiktive Texte, wie zum Beispiel Romane, können triggern. Wir weisen deshalb an dieser Stelle auf Trigger im vorliegenden Buch hin: Dieser Roman konfrontiert dich mit sexueller Gewalt, Kindesmissbrauch und Selbstverletzung.

263 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 26 Bibliotheken

von 10 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks