Neuer Beitrag

MarlenaAnders

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Emery hatte nur alles richtig machen wollen – und es ist dabei alles schiefgegangen. Habt ihr Lust auf ein Abenteuer in venezianischen, äh, ich meine natürlich avizischen Flair? Begleitet meine Protagonistin auf ihrer Reise unter den Zwillingsmonden in der High-Fantasy Welt Unarmon. Taucht in eine magische Welt ein, in der Menschen ihre Gesichter hinter Masken verbergen und ihre Wünsche mit Versprechungen einlösen wollen. Doch nicht alles was glänzt, ist Gold ...Ich heiße euch zum Auftakt meiner Trilogie „Ein Himmel aus Lavendel“ willkommen!



"Deine Seele gegen eine Gabe. Oder einen Fluch?


Es heißt, es sei gar nobel, sein Leben für das eines geliebten Menschen zu geben. Doch niemand hat davon gesprochen, wie es sich anfühlt, diejenige zu sein, die diese Bürde auf sich nimmt. Darf man eine solche Entscheidung bereuen? Diese Frage stellt sich Emery in ihren dunkelsten Momenten. Denn weder ihre Mutter noch ihre Schwester wissen, auf was sie alles verzichtet, um ihnen ein normales Leben zu ermöglichen.


Ein Fremder war es, der ihr für ihre Seele eine Gabe versprach – die Fähigkeit, in gefährlichen Situation wie ein Phönix in Flammen aufzugehen. Doch auch wenn der Phönix für neues Leben steht, bringt jede Verwandlung Emery einen Schritt näher an den Tod. Um dies zu verhindern, macht sich Emery verzweifelt auf die Suche nach einer Möglichkeit, um den Handel rückgängig zu machen. Dabei soll ihr Nael helfen, der ihr eine Ausflucht aus ihrem alten Leben bietet. Aber ihm sind seine eigenen Dämonen dicht auf den Fersen …"




Ich bin die Autorin dieser Reihe und würde den Auftakt gerne zusammen mit euch durchleben! Ich veranstalte im gleichen Zeitraum eine Leserunde auf Lovelybooks und Facebook, der ihr euch gerne anschließen könnt! Aus dem Grund vergeben der Verlag und ich auf Lovelybooks 15 Bücher (jeweils 10 Ebooks und insgesamt 5 Prints). Gebt bitte an, ob ihr nur für die Prints in den Lostopf hüpft oder aber auch für die Ebooks (epub/mobi). 

Eure Aufgabe ist es, mir in ein paar Sätzen zu beschreiben, warum gerade ihr ein Exemplar gewinnen möchtet. Und, was ihr von dem Buch erwartet! <3


Ihr dürft natürlich auch an der Leserunde mitmachen, wenn ihr euch das Buch bereits selbst beschafft habt! Sehr gerne sogar! :)

Die Bewerber sollten mindestens zwei Rezensionen auf ihrem Profil haben oder sie fügen einen Link in ihre Bewerbung von ihrem Blog etc. ein, denn mit dem Gewinn eines der Bücher, ist die zeitnahe Teilnahme an der Leserunde sowie einer Rezension auf lovelybooks verpflichtend. Das Posten der Rezensionen auf anderen Plattformen ist erwünscht, aber nicht verpflichtend! 

Ich behalte mir vor, erwiesene Nichtleser nicht zu berücksichtigen! Es darf pro Person nur eine Bewerbung abgegeben werden. Sucht euch daher bitte aus, wo ihr mitlesen möchtet – erwiesene Doppelbewerbungen werden aus der Leserunde ausgeschlossen.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen! :) 

Autor: Marlena Anders
Buch: Ein Himmel aus Lavendel

VerrueckteBuchlady

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Huhu,

also erstens würde ich natürlich wahnsinnig gerne mitmachen, weil das Cover ein absoluter Augenschmaus ist. Deswegen wurde ich schon in der Drachenmond-Verlagsvorschau schon super neugierig. Ich lese sehr gerne fantasy Geschichten und finde daher auch die Kurzbeschreibung klasse, aber wow: Habe ich schon von diesem Cover geschwärmt? ;)
Außerdem fand ich bisher alle Drachenmond Bücher toll, die ich gelesen habe und würde deshalb gerne die Chance ergreifen und für ein Print Exemplar in den Lostopf hüpfen um an der Leserunde teilzunehmen.

Majainwonderland

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Guten Tag,

mein Name ist Maja Köllinger. Ich bin achtzehn Jahre alt und begeisterte Leserin, sowie Autorin von fantastischen Geschichten, weshalb ich auf Ihr Buch ''Ein Himmel aus Lavendel" über verschiedene Social-Media-Kanäle aufmerksam geworden bin.
Ich habe bereits Erfahrung mit dem Schreiben von Rezensionen und veröffentliche diese auf meinem Instagram-Buch-Blog (Nutzername: just.another.storyteller). Ich würde mich freuen auch Ihren Roman bewerten zu dürfen.
Die Thematik hat mich von Beginn an angesprochen. Ich liebe Venedig, Maskenbälle und das ganz besondere, magische Flair, das bereits vom Klappentext ausgeht. Wenn ich könnte, würde ich direkt in die Geschichte eintauchen und zwischen den Seiten versinken.
Weiterhin denke ich, dass mir mein eigener, schriftstellerischer Hintergrund eine andere Perspektive auf die Handlung und das Setting ermöglicht, die ich gerne an andere Leser vermitteln würde.
Falls es möglich wäre würde ich mich über ein Print Exemplar des Buches freuen.

Ich hoffe sehr, dass meine Bewerbung ihre Zustimmung findet.

Mit freundlichen Grüßen
Maja Köllinger

Beiträge danach
423 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

GrauerVogel

vor 12 Monaten

14 Das Feuer unter Wasser - 16 Bekenntnisse

Ich trage jetzt noch fix die Abschnitte nach, die ich noch nicht hier behandelt habe.^^

Naels Freunde fand ich zunächst sehr mysteriös und geheimnisvoll und sie haben mich irgendwie an Vampire erinnert. Idalyn hab ich im weiteren Verlauf aber sehr zu mögen gelernt. :)

Die Szene, in der Emery unter Wasser in Flammen aufgeht, hat mir sehr gefallen. Die bildliche Vorstellung ist sehr actionreich und ich hab mich gefreut, dass Ode mal verdientermaßen was auf den Deckel bekommt.^^
Gleichzeitig hab ich nach jeder Verwandlung und auch hier sehr mit Emery gelitten, weil es ihr danach so schlecht ging.

Wie Nael ihr Lesen beibringt und wie sie Amra schreibt hat mir auch sehr gefallen. Das hat so eine gewisse Vertrautheit zwischen Emery und Nael und ich mag ja Amra sowieso unheimlich gern.
Ich habe mich nur gefragt, warum Emery selbst sich nicht mit -y schreibt, bzw. warum es im Buch dann nicht mit -ie steht. ich vermute, damit hat es noch eine Bewandnis?^^

GrauerVogel

vor 12 Monaten

17 Zwei Tode - 19 Laterna Magica
Beitrag einblenden

Spätestens ab hier war das Buch dann so spannend, dass ich es nicht mehr weglegen konnte. 40 Seiten vor Ende war ich dann gezwungen aufzuhören, sonst hätt ich ab hier in einem Zug zuende gelesen.

Dieses kleine Etwas in der Schublade ist ja wirklich seltsam. War das sowas wie ein Kobold? Mich erinnerte das ein wenig an den Göttling aus Novigrad in The Witcher 3, der in einem verlassenen Haus "spukt".^^
Irgendwie niedlich und gruselig zugleich. Das kommt sicher noch mal wieder vor?

Idalyn wird mir hier viel sympathischer, obwohl sie natürlich eine sehr spezielle und manchmal etwas schikanierende Art hat. Man hat nicht wirklich den Eindruck, dass sie es böse meint, oder zumindest nicht merkt wie fies sie manchmal ist.

GrauerVogel

vor 12 Monaten

20 Im Palast - 21 Erwachen
Beitrag einblenden

Dass diese Aktion schiefgeht, war ja irgendwie klar. Deswegen war es nicht ganz so spannend zu lesen, obwohl es spannend geschrieben war. Der Mondstein ist aber sehr faszinierend beschrieben. :)

Die Szene als die beiden in ihren Käfigen sitzen hat mir gefallen, weil sie einander näher gebracht hat. Ascher mag ich ja sowieso. Umso mehr war es schade, dass die drei danach einfach weg waren. Auch die Ankündigung von Caia sie würde Rhys holen, läuft dadurch ins Leere. Da Rhys mein Lieblings von den Dreien ist, fand ich es sehr schade, dass er gar nicht mehr vorkam außer als Halluzination von Emery.
Dass die Drei überhaupt einfach so verschwinden und evtl. nur Einbildung waren, war natürlich ein Schock. Ich verfechte eher die Theorie, dass nur Gefallene sie sehen können. Sonst hätte Ascher Emery nicht ihre Sachen zum Käfig bringen können, gleichzeitig erklärt es aber auch, wie er sie so unbemerkt stehlen konnte.

GrauerVogel

vor 12 Monaten

22 Zurück - 23 Rosengärten
Beitrag einblenden

Das Ende hat mir gut gefallen, obwohl es einiges offen lässt und ich offene Enden im Allgemeinen nicht so mag, aaaber es gibt ja noch zwei weitere Teile, insofern ist es ja nicht wirklich ein offenes Ende.
Schreib bitte schnell weiter, liebe Marlena! *__*

Ich freue mich sehr für Emery, dass sie wieder bei Amra leben kann und dass sie sich mit Nael wieder vertragen hat. Sehr schöne Idee auch das mit den Rosenfeldern. :)
Dass Amra nun den Fluch hat, stört mich leider, weil es den Eindruck erweckt, die Handlung ist jetzt wieder genau da, wo sie begonnen hat und hat sich dabei nur einmal im Kreis gedreht und gewendet wie ein Möbiusband. Das gefällt mir nicht so. Ansonsten gefällt mir aber auch das Ende allgemein sehr gut. :)

Manja82

vor 12 Monaten

Fazit und eure Rezensionen

So seit eben ist meine Rezension auch endlich online.
Einmal auf meinem Blog http://www.manjasbuchregal.de/2016/12/gelesen-ein-himmel-aus-lavendel-von.html und auch schon hier bei Lovelybooks https://www.lovelybooks.de/autor/Marlena-Anders/Ein-Himmel-aus-Lavendel-1247697191-w/rezension/1407403214/. Amazon mach ich auch noch :).

Vielen lieben Dank das ich mitlesen durfte!

Pinoca

vor 11 Monaten

Plauderecke

Huhu, ging es denn in der Reihe bereits weiter und ich habe es einfach nur verpasst? Ich denke doch sehr gern daran zurück!

GrauerVogel

vor 11 Monaten

Fazit und eure Rezensionen

So, jetzt gibt es auch eine Rezi auf meinem Blog!^^
http://pieni-lepakko.blogspot.de/2017/01/rezension-ein-himmel-aus-lavendel.html

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks