Marlena De Blasi Tausend Tage in Orvieto

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tausend Tage in Orvieto“ von Marlena De Blasi

Der Duft von Würstchen und Holzkohlenfeuer zieht über die Piazza und macht hungrig. Marlena de Blasi, Amerikanerin mit Wahlheimat Italien, und ihr Mann Fernando lieben an Umbrien alles: das Obst, das Gemüse, den Wein, gereift unter der Sonne des Südens, die Küche, in der Frauen dichtgedrängt kochen und schwatzen, die Lebensfreude. Als die beiden in einen Palazzo in Orvieto direkt neben dem Dom einziehen, gibt es ein rauschendes Fest im Ballsaal, das alle Bewohner des Städtchens nie vergessen werden … Eine hinreißende Hommage an das Leben, die Liebe und das Essen in Italien.

mein Traum...

— Buechermel

Stöbern in Romane

Das Fell des Bären

Eine Vater-Sohn-Geschichte, die den Traum ein Held zu sein zur Wahrheit werden lässt.

Erdhaftig

Die Farbe von Winterkirschen

Anspruchsvoll erzählt: ein starker Inhalt mit einem in sich runden Abgang.

Erdhaftig

Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie

Joyce pflanzt Lieder in unseren Kopf mit denen die Liebe des Protagonisten unterstrichen wird: zu Menschen, zur Musik und zum Leben.

Akantha

Schloss aus Glas (Filmausgabe)

Schon mehrfach gelesen - fesselnde, berührende, außergewöhnliche Familiengeschichte.

Wiebke_Schmidt-Reyer

Der verbotene Liebesbrief

Konstruierter, aufgeblasener, überzogener und mit Klischees überfrachteter Quark. Und die Übersetzung ist auch noch schlecht!

Wiebke_Schmidt-Reyer

Die Lichter von Paris

eine, zwei, wunderschöne Liebesgeschichte, Paris erleben, eintauchen in diesen wunderschönen Roman

Naturchind

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Tausend Tage in Orvieto" von Marlena De Blasi

    Tausend Tage in Orvieto

    Ritja

    12. June 2010 um 20:48

    Eine amerikanische Köchin lebt mit ihrem Mann, einem Italiener, in Orvieto. Sie ist trotz ihrer guten Italienischkenntnisse eine Fremde in dem Ort. Mit viel Liebe und Geduld erarbeitet sie sich das Vertrauen und die Freundschaft der Einheimischen. Sie erzählt von ihren Kampf mit den Vermietern ihres Palazzo und mit den Vorurteilen ihr gegenüber. Es ist ein liebesvolles Buch über Italien und speziell Orvieto. Man lernt die Orte kennen, das gute italienische Essen (inkl. deren Rezepte) sowie die Macken und Eigenheiten der Einheimischen. Ein tolles Buch mit viel Liebe zum Detail und zu Italien.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks