Marlene Averbeck

 4,3 Sterne bei 143 Bewertungen

Lebenslauf von Marlene Averbeck

Marlene Averbeck studierte Germanistik, Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft. Sie arbeitet als freie Autorin und Rechercheurin für Film und Fernsehen und lebt mit ihrer Familie in Berlin.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Das Lichtenstein (ISBN: 9783423219808)

Das Lichtenstein

Erscheint am 23.07.2021 als Taschenbuch bei dtv Verlagsgesellschaft.

Alle Bücher von Marlene Averbeck

Cover des Buches Das Lichtenstein (ISBN: 9783423262699)

Das Lichtenstein

 (103)
Erschienen am 21.08.2020
Cover des Buches Das Lichtenstein (ISBN: 9783423219808)

Das Lichtenstein

 (0)
Erscheint am 23.07.2021
Cover des Buches Das Lichtenstein (ISBN: 9783423263023)

Das Lichtenstein

 (0)
Erscheint am 20.08.2021
Cover des Buches Das Lichtenstein: Modehaus der Träume (ISBN: 9783958625808)

Das Lichtenstein: Modehaus der Träume

 (40)
Erschienen am 08.09.2020

Neue Rezensionen zu Marlene Averbeck

Cover des Buches Das Lichtenstein (ISBN: 9783423262699)lese_sternchens avatar

Rezension zu "Das Lichtenstein" von Marlene Averbeck

Die Modestadt Berlin in den 20er Jahren
lese_sternchenvor 4 Monaten

 „Das Lichtenstein: Modehaus der Träume“ von Marlene Averbeck ist der Auftaktband einer Trilogie rund um das Warenhaus Lichtenstein.


Dieses Buch spielt im frühen 20. Jahrhunderts und beginnt 1913, kurz vor dem Ausbruch des ersten Weltkrieges im Herzen von Berlin. 


Neben dem breiten Sortiment, steht im Warenhaus Lichtenstein die Damenkonfektion im Vordergrund. Es wird alles getan, um die zahlungskräftigen Kundinnen zufrieden zu stellen und sich gegen die starke Konkurrenz zu behaupten. 


Man möchte den Kundinnen etwas Besonders bieten und nicht nur Inhaber Jacob Lichtenstein, ist mit Herz und Seele dabei. Auch die Angestellten, insbesondere das Hedi Markwardt und die Schneiderin Thea Stübner,     sind Feuer und Flamme, als man beginnt Modetees zu veranstalten. Doch leider hält die Freude nicht lange an und es ereignet sich etwas Schreckliches. Die Träume und Hoffnungen der jungen Frauen lösen sich schlagartig in Luft auf...


Neben den Tätigkeiten im Warenhaus, erfährt man in diesem Roman so einiges über die Modewelt dieser Zeit und die Modestadt Berlin. Das aber wohl dosiert, dass es nicht zu dominant wird.


Die Beschreibungen des Modehauses sind sehr ansprechend und atmosphärisch.


Die Leben der Hauptprotagonistinnen Hedi, Thea, der Schauspielerin Ella Winkler  treffen im „Lichtenstein“ zwar zusammen, aber ansonsten erzählt Marlene Averbeck für jede dieser Frauen ihre eigene interessante und emotionale Geschichte.            


Besonders gut hat mir das Setting gefallen. 


Das Warenhaus Lichtenstein steht am Hausvogteiplatz, in der Stadtmitte von Berlin. Dieser Platz hat eine bewegende Geschichte, was man sich heute gar nicht mehr so vorstellen kann. 


Zur damaligen Zeit war der Hausvogteiplatz ein echter Modestandort. 


Viele Konfektionshäuser hatten dort ihren Sitz. Das ganze Viertel war geprägt von der Mode und Tausende Menschen hatten dort ihren Arbeitsplatz. Meist waren es aber jüdische Kaufleute, die sich dort niedergelassen hatten und mit der Machtübernahme der Nationalsozialisten waren die diese glanzvollen Zeiten aber leider vorbei.  


Mich persönlich, hatte der Teil über die Ereignisse im 1. Weltkrieg und die Briefe von der Front, nicht so fesseln können. 


Aber insgesamt ist „Das Lichtenstein: Modehaus der Träume“  ist ein beeindruckender und mitreißender historischer Roman, den ich sehr gerne gelesen habe.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Das Lichtenstein (ISBN: 9783423262699)G

Rezension zu "Das Lichtenstein" von Marlene Averbeck

Ein Warenhaus in der Modestadt Berlin
Gisevor 6 Monaten

1913 in Berlin: Das Warenhaus Lichtenstein bietet vor allem Damenkleidung mit besonderem Chic. Während die beiden Brüder Ludwig und Jacob sich oft uneins sind in der Führung des Hauses, treffen in den Arbeitsbereichen des Hauses unterschiedliche Menschen und Schicksale bei den Beschäftigten aufeinander. Das Ladenmädchen Hedi erlebt, wie ihre Talente hier auf einen guten Nährboden fallen, unterstützt von ihrer guten Freundin, der Näherin Thea. Dann geht das Haus in Flammen auf – und damit ist die Existenz der Angestellten wie auch der Inhaber gefährdet.


Die Erzählung über das fiktive Warenhaus Lichtenstein spiegelt einen Teil der Geschichte Berlins wieder, das sich Anfang des 20. Jahrhunderts als Stadt der Mode zeigte. Der Roman erzählt in verschiedenen Handlungssträngen mehrere Schicksale rund um das Warenhaus, von den Inhabern, die nach dem Brand überlegen müssen, wie es weitergehen kann, wie auch von den Angestellten, von denen jeder sein eigenes Leben planen möchte. Jeder dieser Pläne wird später vom Ersten Weltkrieg überrollt werden, auch das zeigt die Geschichte in einer realistischen Darstellung. Etwas schwierig ist der Einstieg mit den vielen handelnden Personen, zum Glück gibt es ein hilfreiches Personenregister zu Beginn des Buches. Auch ein Glossar am Ende des Buches hilft, so manchen Begriff aus der Modebranche besser zu verstehen. Anfangs dachte ich: Schon wieder ein historisches Buch über ein Warenhaus!, ist es doch nicht das erste dieser Art. Doch die geschilderten Schicksale sowie deren Einbettung in die geschichtlichen Ereignisse der Zeit haben mich überzeugen können.


Sehr gerne empfehle ich deshalb das Buch weiter und vergebe 4 von 5 Sternen.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Das Lichtenstein: Modehaus der Träume (ISBN: 9783958625808)G

Rezension zu "Das Lichtenstein: Modehaus der Träume" von Marlene Averbeck

Gehen Träume in Erfüllung?
goejosvor 6 Monaten

Berlin in der Vorkriegszeit. die beiden Lichtenstein-Brüder führen mit ziemlich gegensätzlichen Vorstellungen ein Modehaus. Jacob möchte die Pariser Mode etwas verifiziert in seinem Haus anbieten. Er stößt nicht überall auf Zustimmung. Thea und Hedwig arbeiten dort und träumen von etwas Besserem. Ella ist eine Schauspielerin, welche es aber nach der ersten größeren Rolle zum Film zieht. Dann brennt das Lichtenstein. Ist es das Ende des Hauses und auch das Ende der Träum der Protagonisten? Die Autorin vermittelt ein lebensnahes Lesen. Ihre Schilderungen sind spannend, aber nicht übertrieben. Es kommt natürlich auch die Liebe nicht zu kurz und die Geschichte bleibt spannend bis zum Schluss. Was will man mehr. Über 450 Seiten Lesegenuss!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Berlin, 1913: Im Herzen der Modemetropole liegt das Warenhaus Lichtenstein, in dem unterschiedliche Menschen aufeinandertreffen - darunter Hedi und Thea, sowie Jacob und Ludwig, die beiden Söhne der Familie Lichtenstein. Mit dem Auftakt ihrer opulenten Trilogie entführt Marlene Averbeck in die packende Welt der Mode im frühen 20. Jahrhundert.

Wir verlosen 50x das Hörbuch zu Band 1.

Liebe LovelyBook-Community,

wir haben ein Hörbuch zu Marlene Averbecks "Das Lichtenstein: Modehaus der Träume" produziert und freuen uns, euch nun zu einer Hörrunde zum Titel einzuladen. Die Lesung von Sandra Voss verspricht erstklassige Unterhaltung für alle Modeinteressierten und wird euch mit über 10 Stunden Laufzeit für eine gute Weile unterhalten und ins Berlin des frühen 20. Jahrhunderts entführen.

Verlost werden insgesamt 50 Hörbücher (1 MP3-CD) - ihr müsst lediglich unsere Frage beantworten und dann noch ein wenig Glück haben.

Wir sind gespannt auf eure Antworten und freuen uns auf diese Hörrunde mit euch!


Wie immer gilt: Im Falle eines Gewinnes seid ihr verpflichtet, aktiv an der Hörrunde teilzunehmen und am Ende eine Rezension zu verfassen.


Viele Grüße,

Team Audiobuch 

unde!

390 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 162 Bibliotheken

auf 8 Wunschzettel

von 36 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks