Marlene Hellene

 4.7 Sterne bei 19 Bewertungen
Marlene Hellene

Lebenslauf von Marlene Hellene

Wenn man mit Kreativität und Humor den Alltag meistert: Die 1979 geborene Autorin Marlene Ottendörfer ist erfolgreiche Kolumnistin auf dem Blog Tollabea und unterhält ihre Leserschaft auf Twitter regelmäßig mit erfrischenden Tweets. 2018 gab sie mit „Man bekommt ja so viel zurück - Leitfaden für verwirrte Mütter“ ihr Debüt als Schriftstellerin. Mit Humor versucht Marlene Hellene entnervten und übermüdeten Eltern mit Geschichten aus ihrem eigenen Alltag ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, ein bisschen Trost zu spenden und Mut zu machen, durchzuhalten. Mit ihrer Familie lebt die Mutter in Karlsruhe.

Alle Bücher von Marlene Hellene

Marlene HelleneMan bekommt ja so viel zurück – Leitfaden für verwirrte Mütter
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Man bekommt ja so viel zurück – Leitfaden für verwirrte Mütter

Neue Rezensionen zu Marlene Hellene

Neu
Talathiels avatar

Rezension zu "Man bekommt ja so viel zurück – Leitfaden für verwirrte Mütter" von Marlene Hellene

„Man bekommt ein völlig neues Leben.“ (S. 7)
Talathielvor einem Monat

„Liebe Freunde des gepflegten Beischlafs: Jetzt haben Sie noch Spaß, aber bald laufen Sie vielleicht schon mit Laternen durch den Regen. Ich bin eine von vielen Betroffenen. Ich bin genauso verzweifelt, genervt, wütend, müde, amüsiert und voller Liebe für meine Kinder. Den gezückten Zeigefinger lasse ich in der Tasche. Dafür erzähle ich ein paar Geschichten aus meinem Alltag und rufe auf diese Weise all den ebenso müden, entnervten, liebenden anderen Eltern-Menschen zu: Wir sitzen alle in einem Boot. Wir können nicht in Ruhe schlafen, essen oder auf Toilette gehen, also lasst uns wenigstens zusammen lachen!“ (Klappentext)

Man bekommt ja so viel zurück, aber was bekommt man eigentlich zurück? Marlene Hellene berichtet mit viel Witz und einem Hang zur Selbstironie über ihr Leben als Mutter. Dabei berichtet sie realitätsnah, dass eben nicht alles so toll laufen muss, wie uns die Welt weismachen will, aber es ok ist, wenn mal eben nicht alles perfekt läuft. Die Geschichten aus Marlenes Alltag zeigen deutlich, wir Mütter sind auch nur Menschen. (Für die, die es nicht wussten: Ja, es stimmt!)

Die Geschichten sind sehr erheiternd und ich musste ehrlich gesagt ziemlich oft lachen. Ratschläge möchte die Autorin im Grunde nicht geben, aber ab und zu gibt es doch mal einen nicht ganz so ernstgemeinten Tipp.

„Haben Sie immer eine Stecknadel dabei, und bei Kommentaren zu der Ernährung Ihres Kindes führen Sie diese kurz und präzise in die Brustwarze ihres Gegenübers ein. Das sorgt für Ruhe und Seelenheil Ihrerseits.“ (S. 34)

Wer also mal etwas abseits von Geschichten über das perfekte Familienleben lesen will, dem sei dieses Büchlein zu empfehlen, aber sicher auch ein nettes Geschenk für eine gestresste Mama oder einen gestressten Papa. Aufgrund des kleinen Formats lassen sich die 205 Seiten sehr schnell lesen und ist perfekt für mal eben zwischendurch.
Einen kleinen Abzug gibt es dennoch, denn scheinbar sind nicht alle Geschichten neu und schon vorher auf dem Blog der Autorin erschienen. Das ist zu verschmerzen, amüsant sind diese Storys ja dennoch. Die Illustrationen von Till Hafenbrak geben dem Buch noch das gewisse Etwas.

Die Alltagsgeschichten aus „Man bekommt ja so viel zurück – Leitfaden für verwirrte Mütter“ erheitern und zeigen realitätsnah, dass eben nicht alles immer so läuft, wie man es sich ausmalt. Aufgrund des kleinen Formats perfekt für zwischendurch und selbst im gestressten Mamaalltag lassen sich immer mal wieder schnell ein paar Zeilen lesen.

Kommentieren0
1
Teilen
Ichbinswieders avatar

Rezension zu "Man bekommt ja so viel zurück – Leitfaden für verwirrte Mütter" von Marlene Hellene

Kurzweilig, unterhaltsam, realitätsnah
Ichbinswiedervor 3 Monaten

Schon der Klappentext ist ein Knaller

Als ich diesen las war klar: das ganze Buch muss her. Schon hier wurde deutlich, dass sich die Autorin auf besondere Art und Weise mit dem Thema „Eltern sein“ auseinandersetzen würde.
Ein Thema des Buches ist „Ratgeber“, von welchen ich damals, am Anfang meiner Mutter-Karriere, auch einige gelesen gelesen habe. Außerdem werden Sendungen rund um die „heile Familienwelt und Supernanny“ beleuchtet. Die Quintessenz dieser Informationssammlungen war, dass (Power-)Mutter sich nur genug Mühe geben,stets ausgeruht und kreativ sein muss.
Mit diesem angestrebten Perfektionismus räumt das Buch eindeutig auf, was ich richtig gut fand.

Von (nicht ganz so) schlechten Müttern und den Tücken des Alltags

Dieses Buch spricht an, was ich damals schon dachte: „Wenn das alles mal so einfach wäre...“. Wenn man müde, schlecht gelaunt oder ratlos ist, wenn man meint, dass man alles falsch macht, dann sollte man dieses Buch lesen. Es erzählt auf sehr humorvolle Art und Weise von der nicht ganz so heilen Familienwelt, zeigt Verständnis und wirft ein ganz anderes Licht auf die täglichen Herausforderungen. Ich denke, dass sich viele Mütter hier wiederfinden werden.

Die Aussagen des Buches sind klar, deutlich und realistisch

„Alles bleibt anders“ und „Ja, man bekommt viel zurück“, aber man gibt auch sehr viel und muss viel aushalten.
Das dieses Buch ausspricht, was Eltern (vor allem Mütter) abseits der Friede-Freude-Eierkuchenfamilie auch erleben, ist nicht ganz selbstverständlich. Andere Ratgeber schildern immer nur die schönen Seiten, sagen was richtig oder falsch ist und dass man mit Geduld alles hinbekommt. Das stimmt im Prinzip auch, aber manche Dinge werden dabei einfach totgeschwiegen, es sei denn, man kauft alle Ratgeber dieser Welt. Dieses Buch nähert sich dem Thema anders und spricht vieler dieser Tabuthemen mit sehr viel Humor und einer starken Realitätsnähe an.

Ich empfehle dieses Buch allen (werdenden) Müttern, wenn sie mal einen anderen Einblick in das Elterndasein nehmen möchten, als es in den gängigen Ratgebern der Fall ist.
Ich habe beim lesen sehr viel gelacht, über mich und andere, und ich habe dieses Buch einfach nur genossen!

Kommentieren0
3
Teilen
Simi159s avatar

Rezension zu "Man bekommt ja so viel zurück – Leitfaden für verwirrte Mütter" von Marlene Hellene

kurzwilig und unterhaltsam
Simi159vor 4 Monaten

Heutzutage steht mal als Eltern unter Beobachtung. Selbst wenn dies nicht der Fall sein sollte/ist, fühlt es sich oft so an. Denn von fast allen Seiten bekommt man Ratschläge und Tipps, wie man das so machen soll mit den lieben Kleinen. Was man tun und besser lassen sollte. Was die Kinder wann, wie und wo schon können sollten und was man als Eltern auf gar keinen Fall tun sollte, da man sonst bleibende Schäden bei den Kids hinterlassen könnte. 

Man fragt sich, wie Eltern Fürher vor uns das gemacht haben. Und man ist als Eltern heute manchmal überfordert bei all den  Meinungen, Tipps und Erziehungsratgebern, was man glauben und vor allem was man wirklich machen soll.



Am besten wäre es, alle reden zu lassen, auf das eigene Bauchgefühl zu hören und nur noch so herrlich entspannte und lustige Bücher über Kinder-Familie und Alles was damit einhergeht, lesen wie das der Autorin Marlene Helene, „Man bekommt ja soviel zurück“. 

Mit einem pragmatischen Blick und einer  sehr direkten einfachen Art beleuchtet sie alle Bereiche, die Neu-Alt- Eltern und Bald-Eltern erleben bzw. bald erleben werden.


Die Autorin zeigt wie sie es händelt, sprich erzählt kleine und große Begebenheiten aus diesem Abenteuer „Leben mit Kindern“und lässt den Leser teilhaben an den vielen Verrücktheiten, den kleinen magischen Momenten und all dem Chaos das es heißt Kinder zu haben.


Immer ohne erhobenen Zeigefinger, sondern immer mit einem herrlich normalen Blick, weniger ist mehr. Als Leser mit Kindern denkt man oft, ja genau so ist das. Egal wieviel Chaos - Unordnung und Lebensveränderung mit der Geburt und oft schon mit der Schwangerschaft  einhergehen, ist etwas wunderbares. 


Genau dieses normale wunderbare verpackt Marlene Helene in einer seht gut lesbaren Sprache. Unterhaltsam, kurzweilig und  in einer tollen optischen Aufmachung mit herrlich bunten Illustrationen von Till Hafenbrak.


Das perfekte Buch für alle Bald- und Neu-Eltern oder alle die schon länger Kinder haben.


5 STERNE.


Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

(HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
Zur Leserunde
Daniliesings avatar

Aus dem Leben einer jungen Mutter ...


Mamas aufgepasst! In dieser Woche möchten wir uns im Rahmen einer Diskussionswoche einem herrlichen Buch widmen. Marlene Hellene ist selbst junge Mutter und berichtet in ihrem Buch "Man bekommt ja so viel zurück" mal humorvoll, mal tröstlich aus dem Alltag einer Mama mit all seinen Besonderheiten.

Mehr zum Buch:
«Liebe Freunde des gepflegten Beischlafs: Jetzt haben Sie noch Spaß, aber bald laufen Sie vielleicht schon mit Laternen durch den Regen. Ich bin eine von vielen Betroffenen. Ich bin genauso verzweifelt, genervt, wütend, müde, amüsiert und voller Liebe für meine Kinder. Den gezückten Zeigefinger lasse ich in der Tasche. Dafür erzähle ich ein paar Geschichten aus meinem Alltag und rufe auf diese Weise all den ebenso müden, entnervten, liebenden anderen Eltern-Menschen zu: Wir sitzen alle in einem Boot. Wir können nicht in Ruhe schlafen, essen oder auf Toilette gehen, also lasst uns wenigstens zusammen lachen!»

>> Zur Leseprobe

Ihr seid schon Mama, erwartet ein Kind oder seid einfach neugierig geworden? Dieses Buch bietet für jeden Stoff zum Nachdenken und natürlich auch Schmunzeln. Wir werden hier von Montag bis Donnerstag täglich eine kleine Frage in die Runde stellen und euch zur Diskussion dazu einladen. Außerdem könnt ihr der Autorin Marlene Hellene selbst Fragen rund um ihr Buch und ihr Leben stellen, die diese am Freitag beantworten wird. Das solltet ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen :-)

Wenn ihr zusätzlich eins von 25 Büchern gewinnen möchtet, bewerbt euch über den "Jetzt bewerben"-Button und verratet uns, wieso ihr neugierig auf das Buch seid. Beteiligt euch außerdem an unseren Diskussionsfragen und mit etwas Glück habt ihr schon bald Buchpost von uns.

Ich wünsche euch ganz viel Freude beim Austausch!

Bitte beachtet für eure Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden!
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Marlene Hellene im Netz:

Community-Statistik

in 25 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks