Marlene Hofmann

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(1)
(0)
Marlene Hofmann

Lebenslauf von Marlene Hofmann

Marlene Hofmann studierte in Hamburg Journalistik und Kommunikationswissenschaft, Skandinavistik und Museumsmanagement. Seit 2010 arbeitet sie als freie Journalistin in Kopenhagen und Thüringen.

Bekannteste Bücher

Ein Jahr in Kopenhagen

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Marlene Hofmann
  • Schwanger in Kopenhagen

    Ein Jahr in Kopenhagen
    wikiauslandde

    wikiauslandde

    10. July 2015 um 21:41 Rezension zu "Ein Jahr in Kopenhagen" von Marlene Hofmann

    Der Titel des Buches ist „Ein Jahr in Kopenhagen", aber eigentlich wäre der angebrachte Titel „Schwanger in Kopenhagen", denn es geht größtenteils nur um die Schwangerschaft und schließlich Geburt des ersten Kindes in Kopenhagen. Die Autorin zieht im November nach Kopenhagen, ist im Dezember schwanger und erzählt bis zum letzten Kapitel Oktober sehr viel von der Schwangerschaft, aber wenig über das Leben, die Leute in Kopenhagen. Schade.   Notizen zum Verlauf im Buch: Wohnungssuche, Autoimportsteuer, Fahrradfahren, Weihnachtsfest ...

    Mehr
  • Kopenhagen - die "hyggeligste" aller Städte

    Ein Jahr in Kopenhagen
    CHRISSYTINA

    CHRISSYTINA

    30. June 2015 um 14:39 Rezension zu "Ein Jahr in Kopenhagen" von Marlene Hofmann

    Zum Inhalt: Die Autorin Marlene Hofmann entschied sich nach ihrem Schulabschluss "aus dem Bauch heraus" Skandinavistik zu studieren. Da musste es ja passieren, dass sie sich auch noch in einen waschechten Dänen verliebt und mit ihm nach Kopenhagen zieht. Die Wohnungssuche gestaltet sich anfangs schwierig, da die Dänen nicht viel vom Mieten halten, sondern schon jung Eigentum erwerben. Das jedoch kommt für Niels und Marlene vorerst nicht infrage. Und da über 20 Prozent der Dänen in der Hauptstadt leben, ist Wohnungsnot erst recht ...

    Mehr
  • Reiseführer? Nein. Nette Lektüre? Ja!

    Ein Jahr in Kopenhagen
    LettersFromJuliet

    LettersFromJuliet

    30. March 2015 um 10:55 Rezension zu "Ein Jahr in Kopenhagen" von Marlene Hofmann

    Meine Meinung Über Dänemark habe ich mir noch nie wirklich Gedanken gemacht und auch in den Nachrichten hört man nicht viel. Ab und zu tauchen die Dänen in einem historischen Roman auf oder ich stolpere auf der Arbeit über den CPI Index, bei dem Dänemark am besten abgeschnitten hat, was bedeutet, dass ihre Amtsträgern und Politikern am wenigstens korrupt sind. Generell hört man nur positives, eigentlich scheint es das perfekte Land zum Auswandern zu sein. Marlene Hofmann ist der Liebe wegen nach Kopenhagen gezogen, doch das ist ...

    Mehr