Marlene Jablonski

 4,3 Sterne bei 64 Bewertungen

Lebenslauf von Marlene Jablonski

Marlene Jablonski wurde 1978 in Danzig, Polen, geboren. Im Jahr 2000 erschien das erste ihrer inzwischen fast 90 Kinderbücher: »Hamster Hektor«. Heute lebt sie als freie Schriftstellerin in Berlin.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Liliane Susewind – 24 Tiere suchen ein Zuhause. Das Adventskalenderbuch (ISBN: 9783737342803)

Liliane Susewind – 24 Tiere suchen ein Zuhause. Das Adventskalenderbuch

Erscheint am 28.09.2022 als Gebundenes Buch bei FISCHER KJB.
Cover des Buches Leselöwen 2. Klasse - Geschichten vom Schulausflug (ISBN: 9783743211933)

Leselöwen 2. Klasse - Geschichten vom Schulausflug

Neu erschienen am 17.08.2022 als Gebundenes Buch bei Loewe.
Cover des Buches Ruby Fairygale und das Geheimnis aus der Feenwelt (Erstlese-Reihe, Band 2) (ISBN: 9783743211124)

Ruby Fairygale und das Geheimnis aus der Feenwelt (Erstlese-Reihe, Band 2)

Neu erschienen am 17.08.2022 als Gebundenes Buch bei Loewe. Es ist der 2. Band der Reihe "Ruby Fairygale Erstleser-Reihe".
Cover des Buches Liliane Susewind – 24 Tiere suchen ein Zuhause. Das Adventskalender-Hörbuch (ISBN: 9783732442904)

Liliane Susewind – 24 Tiere suchen ein Zuhause. Das Adventskalender-Hörbuch

Erscheint am 28.09.2022 als Hörbuch bei Argon Digital.

Alle Bücher von Marlene Jablonski

Neue Rezensionen zu Marlene Jablonski

Cover des Buches Ruby Fairygale und die Insel der Magie (ISBN: 9783833744464)Esme--s avatar

Rezension zu "Ruby Fairygale und die Insel der Magie" von Kira Gembri

Ein magisches Abenteuer am Meer
Esme--vor 5 Monaten

Inhalt: 


Endlich ist es soweit: Das Klingeln der Schulglocke kündigt den Anfang der Sommerferien an. Zur Feier des Tages planen die Kinder eine große Sommerparty am Südstrand.

Als Ruby von ihren Mitschüler/innen gefragt wird, ob sie auch kommen möchte, wirkt sie geknickt. Sie muss absagen. Denn auch heute Abend möchte sie wieder mit ihrer Oma in genau die entgegengesetzte Richtung, den Nordstrand, gehen. Doch das darf keiner wissen.

Rubys Oma ist Tierärztin und kümmert sich um die verletzten Tiere auf Patch Island. Darüber hinaus teilen sich Ruby und ihre Grandma ein Geheimnis. Denn am Nordstrand gibt es eine kleine Holzhütte. Hier pflegen beide heimlich magische Wesen. Hier gibt es Kobolde, Feen und vieles mehr.

An diesem Abend, am ersten Tag der Sommerferien, entdecken Ruby und ihre Oma das erste Mal Seehunde an den Klippen, während sie den wunderschönen Sonnenuntergang beobachten. Doch dann ertönt ein Feuerwerk. Das muss von der Sommerparty kommen. Das ist gar nicht gut. Denn die Seehunde könnten Angst bekommen und ihre Babys verlassen.

Ruby muss etwas unternehmen und ihre Mitschüler zur Rede stellen. Doch das ist gar nicht so leicht. Das Timing könnte nicht schlechter sein. Denn Bris Eltern sind Fischer und an dem Tag, als Ruby Bri, die Multiplikatorin der Gruppe, zur Rede stellen möchte, hat diese ganz andere Sorgen. Ein großes Loch im Fangnetz der Familie absorbiert ihre Aufmerksamkeit ganz.

Als Bris Eltern feststellen, dass sie ohne das Netz kein Einkommen haben werden und sich ein Leben auf der Insel wohl nicht mehr lange leisten können werden, ist guter Rat teuer. Bri macht die Seehunde für die Tat verantwortlich. Sie plant eine Lösung zu finden. Sie möchte die Robben vertreiben.

Ruby ist geschockt. Das kann Bri doch nicht ernst meinen! Sie muss etwas unternehmen und Bri irgendwie von ihren Plänen abbringen.



Meinung: 


Kira Gembri hat mit Ruby Fairygale bereits eine erfolgreiche Kinderbuchreihe aufgebaut. Gemeinsam mit Marlene Jablonski hat sie nun mit „Ruby Fairygale und die Insel der Magie“ das erste Abenteuer von Ruby als Auftakt einer Erstlesereihe veröffentlicht.

Für mich war es meine erste Geschichte aus dem „Ruby-Universum“ und ich war, soviel kann ich vorweg verraten, verzaubert. Das Buch ist durchzogen von wunderschönen Farbillustrationen von Verena Körting, die im Stil der Abbildung auf dem Cover ähneln.

Ruby lebt, gemeinsam mit ihrer Oma, auf der Insel Patch Island. Hier herrscht oft ein raues Wetter. Dem Autorenduo und der Illustratorin gelingt es, das Setting sehr gut zu spiegeln. Neben windigen und regnerischen Tagen erlebt man hier aber auch wunderschöne Sonnenuntergänge, sandige Strände und das absolute Inselfeeling. Ein idealer Ort für Eskapismus, den Wunsch, dem Alltag zu entfliehen.

Da Ruby in ihrer Freizeit alles tut, um ihrer Oma unter die Arme zu greifen, und diese ein großes Geheimnis miteinander teilen, nämlich das, dass es auf der Insel einige magische Tiere gibt, muss sie sich gezwungenermaßen öfters von den anderen Kindern der Insel distanzieren. Da auf Patch Island nur wenige Kinder leben, gilt sie also auch schnell als Außenseiterin.

Schnell merkt man als Leser, wer auf Patch Island unter den Kindern das Sagen hat. Und das ist Bri. Ein Mädchen, das gerne den Ton angibt und es Ruby mit ihrer fordernden und direkten Art bald schwer macht. Das führt dazu, dass sich Ruby in der Gruppe oft etwas verloren und einsam fühlt. Erst, wenn sie sich heimlich an den Nordstrand begibt und mit ihrer Grandma den kleinen Schuppen betritt, in dem die Pflegestation für die magischen Tiere untergebracht ist, taut das Mädchen auf. Sie ruft: „Es werde Licht!“ und schon erfüllt sich dieser Wunsch wie von Geisterhand. Und dort sind sie: Die frechen Kobolde, die flinken Feen und bald schon ein weiterer geheimnisvoller neuer Gast …

Das Buch ist ein Tor zu einer Welt voller Magie, Spannung und Abenteuer.



Fazit: 


„Ruby Fairygale und die Insel der Magie“ ist der Auftakt der neuen Erstlesereihe von Kira Gembri und Marlene Jablonski. Die Geschichte ist spannend, ungewöhnlich und, was ihre Fortsetzung betrifft, vielversprechend. Ein besonderes Lob geht an Verena Körting, die das Buch mit genau zum Ort und der Stimmung passenden Illustrationen versah.

Das Werk leistet insgesamt einem wertvollen Beitrag zum verschiedenen Themen: Friedliche Koexistenz, Umweltschutz, Freundschaft und das Einstehen für Ziele.

Das Buch bietet obendrauf noch perfekt choreographierte Spannung, was es zu einer aufregenden Lektüre macht, die man am liebsten in einem Stück (vor-)lesen möchte. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Ruby Fairygale und die Insel der Magie (Erstlese-Reihe, Band 1) (ISBN: 9783743211117)CorniHolmess avatar

Rezension zu "Ruby Fairygale und die Insel der Magie (Erstlese-Reihe, Band 1)" von Kira Gembri

Zauberhaft!
CorniHolmesvor 6 Monaten

Da ich die Ruby-Fairygale-Serie sehr gerne mag, stand für mich sofort fest, dass ich auch die Ruby-Fairygale-Reihe für Erstleser unbedingt kennenlernen möchte. Auf den ersten Band war ich tierisch gespannt.

Auf Patch Island haben endlich die Sommerferien begonnen. Ruby freut sich riesig auf die schulfreien Wochen, in denen sie ihrer Oma den ganzen Tag bei ihrer Arbeit helfen kann. Diese ist Tierarztärztin, allerdings kümmert sie sich nicht nur um verletzte Tiere, sondern auch um magische Kreaturen wie Feen, Kobolde und Meerjungfrauen. Von ihrer Pflegestation für hilfsbedürftige Fabelwesen darf jedoch niemand erfahren. Alles andere als einfach, dieses große Geheimnis zu bewahren, vor allem vor Briana, dem gemeinen und unfreundlichen Mädchen aus ihrer Klasse.

Mit dem Ruby Fairygale-Universum hat sich die Kira Gembri etwas ganz Besonderes und Wundervolles ausgedacht. Dass es die Reihe nun auch für Kinder ab 7 Jahren gibt und somit auch eine etwas jüngere Leserschaft die Möglichkeit erhält, Ruby Fairygale und ihre magische Welt über das Selberlesen kennenlernen zu können, finde ich daher großartig. Da war mir schon vor dem Lesen klar gewesen, dass mich der erste Band begeistern wird und tja, was soll ich sagen, ich habe absolut richtig vermutet: Mich hat der Start der Ruby-Fairygale-Serie für Erstleser auf ganzer Linie überzeugen können, in meinen Augen wurde hier eine tolle Idee perfekt umgesetzt.

Allein schon das Cover des Buches ist meiner Meinung nach rundum gelungen. Mir ist nun schon öfters aufgefallen, dass manche Erstlese-Reihen zu bekannten Buchserien von anderen Zeichner*innen illustriert wurden und optisch daher ein bisschen anders aussehen. Finde ich nun nicht schlimm, aber die Entscheidung, die Bücher von denselben Illustrator*innen gestalten zu lassen, sagt mir persönlich mehr zu. Ich bin daher sehr glücklich darüber, dass man sich bei der neuen Ruby-Fairygale-Reihe erneut für Verena Körting entschieden hat. Und zudem liebe einfach ihren Zeichenstil!


Was die Gestaltung angeht, kann ich mich insgesamt nur entzückt äußern. Nicht nur das Cover sieht bezaubernd aus – auch der Innenteil ist traumhaft schön aufgemacht. Die Geschichte wird von vielen farbigen stimmungsvollen Bildern begleitet und egal ob die kleineren, die etwas größeren oder die ganzseitigen Zeichnungen – alle Illustrationen fangen den besonderen Charme von Patch Island hervorragend ein und schaffen eine wunderbare Atmosphäre.

Mir hat das Text-Bild-Verhältnis ausgesprochen gut gefallen und auch mit dem Schriftbild, der Kapitellänge und der Sprache konnte dieser Band bei mir punkten. Alles ist passend für die Altersgruppe gewählt, sprich große Schrift, sehr kurze Kapitel und ein leichter Schreibstil, sodass das Buch meinem Empfinden nach prima für Erstleser ab 7 Jahren geeignet ist.

Auch die Geschichte, die zeitlich vor der Original-Reihe spielt und die aus der Sicht von Ruby in der Ich-Perspektive geschildert wird, wurde auf das jüngere Publikum abgestimmt, sie beschert aber natürlich trotzdem auch deutlich älteren Leser*innen einen herrlichen Lesespaß. Mir jedenfalls hat sie super viel Freude bereitet. Die Story verströmt trotz ihrer Kürze und der etwas vereinfachten Erzählweise diesen einzigartigen Ruby-Farirygale-Zauber, den ich so liebe und kann mit einer Menge aufregender Szenen aufwarten. Sogar ich, als Erwachsene, bin so richtig ins Mitfiebern geraten.

Neben der Spannung kommen natürlich auch die Fantasyelemente nicht zu kurz und viele wichtige Themen und Werte wie Tier- und Naturschutz, Hilfsbereitschaft, Mut, Mobbing und Freundschaft sind ebenfalls Teil der Handlung und werden auf eine kindgerechte Weise vermittelt. Ich fand es total schön mitzuerleben, wie Ruby und Briana allmählich Freundinnen werden und auch die Szenen, die zeigen wie sehr Rubys Herz für die Tiere schlägt – sowohl für magische als auch für nicht nichtmagische – und mit wie viel Liebe und Entschlossenheit sie sich um sie kümmert und für sie einsetzt, haben mir richtig das Herz erwärmt. Mit Ruby hat Kira Kembri eine zauberhafte und starke Hauptprotagonistin erschaffen, ich habe dieses liebenswürdige und ehrliche Mädchen schon längst ganz fest in mein Herz geschlossen. Genauso schaut es mit den weiteren Bewohner*innen von Patch Island aus: Rubys herzensgute Nana, die Bäckerin Kathleen und deren Mann...Ich mag sie allesamt wahnsinnig gerne.

Die Erzählung endet abgeschlossen, aber große Lust auf mehr macht sie natürlich dennoch. Also ich hoffe sehr, dass es noch weitere Bände geben wird, ich würde unheimlich gerne noch so einige weitere Abenteuer mit der etwas jüngeren Ruby auf Patch Island erleben.

Fazit: Mich haben Kira Gembri und Marlene Jablonski mit dem ersten Ruby-Fairygale-Abenteuer für Erstleser vollkommen überzeugen und begeistern können. Die Geschichte steckt voller Magie und wird mit viel Herz und Wärme erzählt, sie ist spannend und lehrreich zugleich und wunderschön und atmosphärisch von Verena Körting illustriert. Ich habe eine zauberhafte Zeit mit dem Buch verbracht und vergebe gerne 5 von 5 Sternen!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Liliane Susewind – Augen auf, kleine Ziege! (ISBN: 9783839842775)Mermaidkathis avatar

Rezension zu "Liliane Susewind – Augen auf, kleine Ziege!" von Tanya Stewner

Tolles Hörbuch mit genialer Hörbuchstimme!
Mermaidkathivor 7 Monaten

Mein Fazit:

Der Liliane Susewind Erstleseband 15 ist unglaublich liebevoll gestaltet und mit einer schönen Geschichte ausgestattet. Lilli und Jesahja dürfen bei einem Filmdreh dabei sein und dem tierischen Star, einer kleinen Ziege, helfen. Das Setting ist unglaublich schön und die süße Geschichte mit Happy End nicht nur lehrreich, sondern auch spannend und witzig. Es ist toll Lilli bei dem Abendteuer mit der kleinen Ziege zu begleiten und auch wieder Bonsai und Frau von Schmidt sind wieder mit dabei. Der Schreibstil ist perfekt an die Zielgruppe angepasst. Das Buch enthält traumhafte Illustrationen und das Hörbuch wird unglaublich toll von Catherine Stoyan vorgelesen. Ich bin absolut begeistert von dem schönen neuen Band und vergebe volle 5 Sterne. 

 

Meine Meinung zum Buch/Hörbuch:

Mir gefällt die Geschichte sehr gut. Sie ist altersgerecht mit einem Rätsel, ein wenig Spannung und einem Happy End ausgestattet. Für mich war die Geschichte sehr schnell vorhersehbar, aber die Auflösung hat mir trotzdem gut gefallen. Für das vorgesehene Alter ist der Geschichte aber perfekt. Man kann sich super mit Lilli und Jesahja hineinversetzen und der Schreibstil ist angenehm leicht, dem Alter der Zielgruppe entsprechend ohne Fremdwörter und verschachtelte Sätzen. Die Schrift im Buch hat eine angenehme Größe. Ein Highlight sind die vielen wunderschönen bunten Illustrationen, die auf jeder Seite zu finden sind. Mal Klein und mal groß. So macht das Lesen Spaß und es motiviert, da man viele Seiten schafft. Eine schöne unterhaltsame Geschichte mit spannenden und witzigen Situationen, die komplett unabhängig gelesen (oder vorgelesen) werden kann, da die Geschichte in sich abgeschlossen ist. Auf der CD fehlen natürlich die vielen bunten Illustrationen, dafür wird das Buch wunderschön vorgelesen und enthält einen kleinen Steckbrief mit Wissen über Ziegen. Zudem gibt es ein kleines Poster passend zur Geschichte. Eine wirklich schöne Idee. Mir gefallen sowohl das Buch, als auch das Hörbuch mit der ungekürzten Geschichte, richtig gut. Ich freue mich auf weitere Liliane Susewind Abenteuer. Meine Altersempfehlung für die Geschichte ist ab etwa 4/5 Jahren (zum Anhören und vorlesen bekommen) und zum Selberlesen ab ca. 6/7 Jahren, je nachdem wie geübt man bereits ist. 

 

Meine Meinung zum Cover und den Illustrationen:

Das Cover gefällt mir sehr gut. Wie üblich ist Liliane Susewind zu sehen mit dem Tier, welches in dem Band die Hauptrolle spielt. In dem Fall die süße kleine Ziege Ipsi. Die gelbe Farbe mag ich ebenfalls. Das Cover ist sehr ansprechend. Die Illustrationen im Buch sind ebenfalls superschön und bunt, was ganz viel Lesefreude bietet. Das Cover auf der CD ist dasselbe, was ich super finde. 

 

Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit Liliane Susewind und Ipsi. Eure MermaidKathi

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks