Marlene Menzel

 4.4 Sterne bei 120 Bewertungen
Autorin von Tod der Angst, Olivia Brooks - Der Anhalter und weiteren Büchern.
Marlene Menzel

Lebenslauf von Marlene Menzel

Marlene Menzel wurde 1992 in Berlin geboren und besuchte bis 2011 das Gymnasium der Katholischen Schule Salvator. Nach dem Abitur arbeitete sie als Kauffrau im Einzelhandel und veröffentlichte mehrere Kriminalgeschichten. Ab 2012 machte sie eine Ausbildung zur Medientechnologin Druck und arbeitet seitdem in diesem Beruf. 2014 erschien schließlich ihr Debütroman, der Thriller „Tod der Angst“, beim Jerry Media Verlag, den sie im Zuge der Leipziger Buchmesse 2014 im sogenannten ‚Krimikeller‘ des Leipziger Central Kabaretts vorstellen durfte.

Alle Bücher von Marlene Menzel

Sortieren:
Buchformat:
Tod der Angst

Tod der Angst

 (32)
Erschienen am 01.02.2014
Olivia Brooks - Der Anhalter

Olivia Brooks - Der Anhalter

 (18)
Erschienen am 20.02.2015
Olivia Brooks - Der Schachspieler

Olivia Brooks - Der Schachspieler

 (17)
Erschienen am 06.06.2015
Olivia Brooks - Der Anwalt

Olivia Brooks - Der Anwalt

 (16)
Erschienen am 07.07.2015
Flammenbrüder

Flammenbrüder

 (11)
Erschienen am 03.05.2016
Olivia Brooks - Die Schwester

Olivia Brooks - Die Schwester

 (9)
Erschienen am 14.07.2015
Sharp Claws

Sharp Claws

 (4)
Erschienen am 02.03.2012
Ein gerechter Mord

Ein gerechter Mord

 (4)
Erschienen am 29.10.2013

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Marlene Menzel

Neu

Rezension zu "Tod der Angst" von Marlene Menzel

Einfach Klasse !!
Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren

Zum Inhalt: Eine Frau stürzt vom Dach eines Hotels in den Tod. Die Tat, die zunächst nach einem Selbstmord aussieht, wird von der jungen Journalistin Irene Anderson beobachtet und fotografiert. Irene wittert die Story ihres Lebens. Detective Leonard Carter untersucht den Fall und entdeckt in der Tasche der Toten ein Blatt Papier mit einer Kinderzeichnung und dem genauen Todeszeitpunkt. Kurz darauf halten weitere Morde mit gleichem Muster die Polizei in Atem. Für Carter ist schnell klar, dass es sich um einen Serientäter handelt. Während er nach einer heißen Spur sucht, kommt die Journalistin durch ihre Recherchen dem Täter bedrohlich nahe. So nahe, dass er sie zum Schweigen bringen will. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt.

Die Autorin fesselt durch ihren Schreibstil und lässt den Leser mit Irene, die unfreiwillig Zeugin eines Mordes wird und diesen Fall als Sprungbrett nutzen will, zusammen zunächst auf eigene Faust die bestialischen Morde recherchieren.

Relativ früh wird der Mörder entlarvt - und dennoch sind alle noch meilenweit von der Lösung des Falles entfernt.

Die Autorin sorgt für unvorhersehbare Wendungen, einen beklemmenden Umgang mit der Frage, was Mobbing und Hänseleien in der Kindheit bzw. generell bedeuten und was solche - eigentlich schon tagtäglichen Vorkommnisse - auslösen können.

Hinter all dem anscheinend psychopathischen Handeln stecken tiefgründige, realistische Botschaften im Umgang mit Mobbing und Hänseleien bzw. deren Folgen bis hin zur Wendung ins Kranke. Der Leser wird quasi gezwungen, vielleicht seine eigene Vergangenheit zu durchforsten und sich die Frage zu stellen: Hätte ich mich als Kind auch so verhalten, wenn es nötig gewesen wäre, um als "cool" oder "beliebt" zu gelten ? Habe ich vielleicht ähnlich verhalten ?

Das Seelenleben und die Gedanken rund um die phantasievollen Morde lassen den Leser nicht mehr los. Tief und eindringlich werden die Charaktere vorgestellt und die Autorin gewährt den Lesern Einblick in das Hirn des kranken Täters.

Der Epilog ist dann noch das Tüpfelchen auf dem i !!

Das Werk bekommt von mir ganz klar 5 von5 Sternen . Unbedingt lesen !!!

Kommentare: 1
2
Teilen
mistellors avatar

Rezension zu "Flammenbrüder" von Marlene Menzel

Ein Krimi mit leichten Schwächen
mistellorvor 2 Jahren

Die Autorin hat eine neue Krimiserie begonnen mit einem Kriminalkommissar und einer Rechtsmedizinerin. Die Krimiserie spielt in Berlin und die Stadt ist in diesem Roman selbst ein Protagonist, was mir sehr gefallen hat.
Eigentlich ist der Roman gut zu lesen, der Plot ist relativ spannend, die Lösung des Falles überraschend. 
Schade nur, dass es einfach zu viel Ungereimtheiten, Zufälle und unlogische Momente gibt. 
Beispiel: Ein Verdächtiger lockt den Kommissar und seine Begleitung als schneller Fußgänger, an anderer Stelle wird er als dicker, kaum gehfähiger Mann beschrieben. 
Solche Stellen gibt öfters im Buch, was ich sehr schade finde.

Vielleicht wird das im nächsten Band besser, denn ich sehe in diesem neuen Krimipärchen großes Potential. 

Kommentieren0
67
Teilen
Honigmonds avatar

Rezension zu "Flammenbrüder" von Marlene Menzel

Spannend mit überraschendem Ausgang
Honigmondvor 2 Jahren

Zur Buchbeschreibung:
Eine eiskalte Mordserie, die Berlin in Atem hält: „Flammenbrüder“ von Marlene Menzel jetzt als eBook bei dotbooks. Solch einen Fall hat Kommissar Alois Seefeldt in seinen vielen Dienstjahren noch nicht erlebt: Mitten auf dem Polizeigelände wird ein Mann eiskalt erstochen – doch niemand hat etwas gesehen! Dies ist nur der Beginn einer Reihe unerklärlicher Morde, bei denen von der Tatwaffe jede Spur fehlt. Was hat es mit dem Tattoo auf sich, das die Toten tragen? Und was weiß die neue Kollegin, die toughe Rechtsmedizinerin Faraya Wolf, zu der sich Seefeldt immer stärker hingezogen fühlt? Der Kommissar beginnt zu ermitteln – und gerät schon bald selbst ins Visier des Täters.

Mein Leseeindruck:
Das Buch bekam ich als eBook im Rahmen einer Leserunde zur Verfügung gestellt und muss sagen, dass sich das Buch mehr als gut hat lesen lassen. Der Schreibstil hat mir sehr sehr gut gefallen, da man sich mitten im Geschehen gefühlt hat und gar nicht mehr aufhören wollte zu lesen, was aber auch am spannenden Verlauf des Buches lag. Sehr schön fand ich, dass die Autorin es geschickt eingebunden hat, auch die alltäglichen politischen Themen einzubinden, die stets aktuell sind und man somit auch einen anderenBlickwinkel auf die Thematik bekam. Das Ermittlerduo, was ja eigentlich kein direktes Ermittlerteam, sondern eher nur Kollegen sind, die mit dem Fall zu tun haben, hat mir außerordentlich gut gefallen, da sie sich sehr gut ergänzt haben. Seefeldt schon etwas älter mit den kleinen Problemchen eines Mannes in diesem Alter und die junge Faraya, die eine große Liebesenttäuschung erst noch verarbeiten muss, sich dann aber auch noch herausstellt, dass ihr Ex irgendwas mit dem Fall zu tun haben könnte. Geschickt wird man von der Autorin in dir Irre geleitet, so dass man Kleinigkeiten übersieht und den Täter somit nicht wirklich auf der Karte hat und ist am Ende mehr als überrascht, als der Fall gelöst wird. Nun bleibt abzuwarten, was der nächste Fall bringen wird und ob Faraya und Seefeldt ihre Berührungsängste weiter ablegen werden. Ein empfehlenswerter Krimi, den man gelesen haben sollte. Ich bin sehr gespannt auf die Fortsetzung.

Kommentieren0
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Marlene-Menzel-Autorins avatar

Liebe Leser und Leserinnen,

dotbooks und ich laden euch herzlich zu einer ersten spannenden Krimi-Leserunde mit Kommissar Alois Seefeldt und Rechtsmedizinerin Faraya Wolf ein!

Meine Geschichte spielt im Berlin heutiger Zeit und widmet sich dem liebenswürdigen, manchmal kauzigen Kommissar Alois Seefeldt, der es mit der für ihn bis dahin grausamsten und gleichzeitig persönlichsten Mordserie zu tun bekommt:

Auf dem Parkplatz der Polizeistation torkelt ihm ein blutüberströmter Mann entgegen, der kurz darauf in seinen Armen stirbt und so einige Rätsel aufgibt. Niemand will etwas gesehen haben, doch schon bald erhält Seefeldt Botschaften des Killers, die ihn direkt ansprechen. Ein Katz- und Mausspiel nimmt seinen Lauf …

Hilfe erhält Seefeldt von der neuen Pathologin Faraya Wolf, die nicht nur ihm mit ihrer lebensfrohen und feurigen Art den Kopf verdreht. Die Halbafrikanerin steht allerdings mehr mit dem Fall in Verbindung als ihr lieb ist …

Falls euch das noch nicht reicht, habt ihr hier auch noch den offiziellen Klappentext:

Eine eiskalte Mordserie, die Berlin in Atem hält!

Solch einen Fall hat Kommissar Alois Seefeldt in seinen vielen Dienstjahren noch nicht erlebt: Mitten auf dem Polizeigelände wird ein Mann eiskalt erstochen – doch niemand hat etwas gesehen! Dies ist nur der Beginn einer Reihe unerklärlicher Morde, bei denen von der Tatwaffe jede Spur fehlt. Was hat es mit dem Tattoo auf sich, das die Toten tragen? Und was weiß die neue Kollegin, die toughe Rechtsmedizinerin Faraya Wolf, zu der sich Seefeldt immer stärker hingezogen fühlt? Der Kommissar beginnt zu ermitteln – und gerät schon bald selbst ins Visier des Täters …

„Flammenbrüder“ ist der erste Teil einer Reihe, deren Fälle jeweils abgeschlossen sind, worin sich die Charaktere und ihr Verhältnis zueinander aber immer auch weiterentwickeln.

Neben sympathischen Helden und richtigen Fieslingen erwarten euch eine spannende Jagd nach dem Mörder sowie das brisante Thema Fremdenhass.

Dotbooks verlost 10 eBooks von „Flammenbrüder“ im Format eurer Wahl!

Ich bin schon gespannt, was ihr zu meinem Krimi sagt, und werde mich selbst an der Leserunde beteiligen und eure Fragen fleißig beantworten.

Jetzt interessiert mich aber noch brennend, was ihr von Krimi- und Thrillercharakteren erwartet. Wie wünscht ihr euch zum Beispiel die Ermittler? Eher makellos oder mit Ecken und Kanten?


Eure Marlene


 

Zur Leserunde
Marlene-Menzel-Autorins avatar

Leserunde zum Krimi "Olivia Brooks - Die Schwester"

Anlässlich meiner Ebook-Selfpublishing-Neuauflage der Kurzkrimireihe "Olivia Brooks", die ich mit etwa 18 Jahren geschrieben und nun überarbeitet habe, starte ich jetzt endlich auch Leserunden hier auf Lovelybooks, um noch mehr Meinungen, Bewertungen und Tipps zu erhalten!
Nach und nach werde ich ebenso die weiteren Teile veröffentlichen und diese Reihe irgendwann vervollständigen. Derzeit arbeite ich am sechsten Band.
Wer Krimis im Zusammenhang mit Spannung und Romantik mag, müsste hier genau richtig sein, wobei ich die Liebesgeschichte so gestaltet habe, dass sich diese über die Bücher hinweg entwickelt und verändert, sich also durch meine Reihe zieht. 

Ich freue mich über eure Teilnahmen und wünsche euch allen viel Spaß an der Leserunde! =)

"Olivia Brooks - Die Schwester" (4. Fall)

Inhalt:

Unfall oder Selbstmord? 
In einer Londoner Klinik wird eine Leiche gefunden. Der tragische Tod der Patientin scheint jedoch niemanden zu beschäftigen, was Olivia Brooks und Frederic Winston auf die Spur eines gewaltsamen Verbrechens bringt. 
Als ihnen Arztgeheimnisse und Misstrauen den Weg zur Lösung versperren, ist Olivia gezwungen, Winston undercover ermitteln zu lassen, zu dem sie mittlerweile ein engeres Verhältnis als das einer Kollegin aufzubauen scheint. 
Sie ahnt nicht, dass er durch ihren heimlichen Einsatz in das Visier einer gefährlichen Schmugglerbande gerät, die vor nichts zurückschreckt.

Form:
ebook (EPUB)

Verlag:
neobooks Self-Publishing

Link:

http://www.amazon.de/Olivia-Brooks-Schwester-Marlene-Menzel-ebook/dp/B014I76LEO/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1445891047&sr=8-1&keywords=olivia+brooks+die+schwester

https://www.neobooks.com/ebooks/marlene-menzel-olivia-brooks-ebook-neobooks-AU6DVKoXkNPYeOnwQ_IO
Zur Leserunde
Marlene-Menzel-Autorins avatar

Leserunde zum Krimi "Olivia Brooks - Der Anwalt"

Anlässlich meiner Ebook-Selfpublishing-Neuauflage der Kurzkrimireihe "Olivia Brooks", die ich mit etwa 18 Jahren geschrieben und nun überarbeitet habe, starte ich jetzt endlich auch Leserunden hier auf Lovelybooks, um noch mehr Meinungen, Bewertungen und Tipps zu erhalten!
Nach und nach werde ich ebenso die weiteren Teile veröffentlichen und diese Reihe irgendwann vervollständigen. Derzeit arbeite ich am fünften Band.
Wer Krimis im Zusammenhang mit Spannung und Romantik mag, müsste hier genau richtig sein, wobei ich die Liebesgeschichte so gestaltet habe, dass sich diese über die Bücher hinweg entwickelt und verändert, sich also durch meine Reihe zieht. 

Ich freue mich über eure Teilnahmen und wünsche euch allen viel Spaß an der Leserunde! =)

"Olivia Brooks - Der Anwalt" (3. Fall)

Inhalt:

In ihrem neuen Fall wird Kommissarin Olivia Brooks bereits am Tag ihrer Rückkehr nach Marshtown mit einem Fall konfrontiert, der auf den ersten Blick keiner zu sein scheint: 
Im Besitz eines frisch Verstorbenen findet man jedoch mögliche Beweise für ein Gewaltverbrechen und die Kriminalpolizei schaltet sich ein. Was zunächst einfach aussieht, erweist sich als äußerst pikante Angelegenheit, bei der Liebe und Hass einer angesehenen Familie miteinander verschmelzen. 
Zusätzlich bekommt sie private Probleme und beginnt, an sich zu zweifeln, was ihr immer hinderlicher für ihre Ermittlungsarbeit wird und sie nur weiter von einer rettenden Lösung entfernt. 
Olivia muss nun alles daran setzen, hinter die Fassade zu blicken, und bemerkt zu spät, wie sie und ihr Kollege selbst in einen Strudel aus Lügen geraten.


Form:
ebook (EPUB)

Verlag:
neobooks Self-Publishing

Link:

http://www.amazon.de/Olivia-Brooks-Anwalt-Marlene-Menzel-ebook/dp/B011DXZF5C/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1439543913&sr=8-1&keywords=olivia+brooks+der+anwalt

https://www.neobooks.com/ebooks/marlene-menzel-olivia-brooks-ebook-neobooks-AU6DVKoXkNPYeOnwQ_IO
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Marlene Menzel wurde am 02. März 1992 in Berlin (Deutschland) geboren.

Marlene Menzel im Netz:

Community-Statistik

in 59 Bibliotheken

auf 6 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 7 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks