Marlene Menzel Olivia Brooks - Der Schachspieler

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(8)
(8)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Olivia Brooks - Der Schachspieler“ von Marlene Menzel

Als Olivia Brooks für die Lösung eines Mordfalles zurück nach London beordert wird, ahnt sie nicht, dass sich die Ermittlungen als besonders schwierig erweisen werden. Nicht zuletzt dank Frederic Winston, der sich ihr in den Weg stellt. Der Täter hinterlässt jedes Mal keinerlei Hinweise bis auf einzelne Figuren aus einem Schachspiel und eine kurze blutige Nachricht daneben. Schnell scheint für die Polizei der Mörder gefasst, doch Olivia hegt Zweifel. Als die Kommissarin weitere Ungereimtheiten entdeckt, beginnt sie auf eigene Faust zu ermitteln.

Tolle Idee mit den Schachfiguren und zwei tollen Polizisten, die sehr unterschiedlich sind und sich gut ergänzen.

— Rheinmaingirl
Rheinmaingirl

Kurzweilig, amüsant und spannend. Genau wie ein Krimi sein soll.

— MiriamR
MiriamR

Ein spannender zweiter Fall, angenehm zu lesen und mit sympathischen Protagonisten

— steffiZDF
steffiZDF

2. Teil und wieder richtig gut. Spannende Unterhaltung.

— Booky-72
Booky-72

Spannende Geschichte

— kleinemaus2013
kleinemaus2013

ein weiterer spannender Fall für Olivia ,wobei es um bei den Opfern um Schachfiguren geht

— dirk67
dirk67

Wieder ein spannender Fall mit Olivia Brooks und Frederic Winston...

— janaka
janaka

Guter Fall, noch bessere Protagonisten - wo bleibt der nächste Teil? ;-)

— Ayleen256
Ayleen256

Stöbern in Krimi & Thriller

Death Call - Er bringt den Tod

Der beste Fall von Robert Hunter

AnnetteH

Kein guter Ort (Arne Eriksen ermittelt)

Sehr empfehlenswert!

Love2Play

Du sollst nicht leben

Nicht eines der Besten

HexeLilli

Die Fährte des Wolfes

Es ist "nur" ein solider Krimi ohne WOW-Effekt

Lesewunder

Geständnisse

Ein sehr spannendes Buch, das mit einem Knall endet, den ich nicht erwartet habe.

sabzz

Mord im Cottage: Ein Krimi mit Katze

Gut geeignet für den Sommer aber ohne das gewisse Etwas

buchernarr

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schachfiguren und zwei ungewöhnliche Ermittler

    Olivia Brooks - Der Schachspieler
    Rheinmaingirl

    Rheinmaingirl

    Mir hat das E-Book „Der Schachspieler“ von Marlen Menzel gut gefallen. Das Cover in schwarz/weiß gehalten mit dem Blick der Katze ist fesselnd. Dadurch dass die Polizei in London streikt muss Olivia nach London und dort aushelfen, aber da Ihr Freund in London arbeitet passt ihr das recht gut. Der Fall entwickelt sich vom Mordfall zum Serienmord, und auffällig ist, dass der Täter die Opfer mit Schachfiguren liegen lässt. Nicht einfach wird es für Olivia den Fall aufzuklären und dann soll sie auch noch mit Frederic Winston zusammen arbeiten. Das wird nicht einfach, da die Zusammenarbeit der beiden Polizisten nicht leicht ist. Bei diesem E-Book handelt es sich um den zweiten Teil und finde besonders die Bedeutungen der Schachfiguren sehr faszinierend, denn darauf muss man erst mal kommen, wirklich eine schöne Idee. Schon der Prolog war angenehm und fesselnd, so dass man gleich weiter lesen wollte. Das Ende ist überraschend und auf diesen Täter muss man erst mal kommen. Winston ist ein Ermittler mit unterschiedlichen Seite, der Eigenarten hat, die mir nicht so gut gefallen, wie das er gerne trinkt, aber trotzdem ergänzt er Olivia sehr gut bei der Arbeit u kommt Ihr zur Hilfe, als sie mit Ihren Gedanken mehr bei Marc ist, die sie annimmt, dass er sie betrügt. Die Autorin schreibt flüssig und die Perspektive wird häufig gewechselt. Meist gelingt das gut, aber manchmal muss man hier erst wieder in die neue Perspektive reinkommen. Insgesamt eine schöne Idee mit den Schachfiguren und ein angenehm zu lesende E-Book.

    Mehr
    • 4
    Marlene-Menzel-Autorin

    Marlene-Menzel-Autorin

    20. September 2015 um 22:26
  • Leserunde zu "Olivia Brooks: Der Schachspieler" von Marlene Menzel

    Olivia Brooks - Der Schachspieler
    Marlene-Menzel-Autorin

    Marlene-Menzel-Autorin

    Leserunde zum Krimi "Olivia Brooks - Der Schachspieler" Anlässlich meiner Ebook-Selfpublishing-Neuauflage der Kurzkrimireihe "Olivia Brooks", die ich mit etwa 18 Jahren geschrieben und nun überarbeitet habe, starte ich jetzt endlich auch eine Leserunde hier auf Lovelybooks, um noch mehr Meinungen, Bewertungen und Tipps zu erhalten! Nach und nach werde ich ebenso die weiteren Teile veröffentlichen und diese Reihe irgendwann vervollständigen. Derzeit arbeite ich am fünften Band. Wer Krimis im Zusammenhang mit Spannung und Romantik mag, müsste hier genau richtig sein, wobei ich die Liebesgeschichte so gestaltet habe, dass sich diese über die Bücher hinweg entwickelt und verändert, sich also durch meine Reihe zieht.  Ich freue mich über eure Bewerbungen und wünsche euch allen viel Spaß an der Leserunde! =) "Olivia Brooks - Der Schachspieler" (2. Fall) Inhalt: Als Olivia Brooks für die Lösung eines Mordfalles zurück nach London beordert wird, ahnt sie nicht, dass sich die Ermittlungen als besonders schwierig erweisen werden. Nicht zuletzt dank Frederic Winston, der sich ihr in den Weg stellt.  Der Täter hinterlässt jedes Mal keinerlei Hinweise bis auf einzelne Figuren aus einem Schachspiel und eine kurze blutige Nachricht daneben. Schnell scheint für die Polizei der Mörder gefasst, doch Olivia hegt Zweifel. Als die Kommissarin weitere Ungereimtheiten entdeckt, beginnt sie auf eigene Faust zu ermitteln. Form: ebook (EPUB) Verlag: neobooks Self-Publishing Link: http://www.amazon.de/Olivia-Brooks-Schachspieler-Marlene-Menzel-ebook/dp/B010KRR0KK/ref=sr_1_9?s=books&ie=UTF8&qid=1435580484&sr=1-9 https://www.neobooks.com/ebooks/marlene-menzel-olivia-brooks-ebook-neobooks-AU3JNyB2i5jg71kag8PX

    Mehr
    • 243
  • Der Schachspieler

    Olivia Brooks - Der Schachspieler
    Booky-72

    Booky-72

    17. August 2015 um 11:32

    Olivia Brooks ermittelt diesmal in London. Ein reichlich verzwickter Fall. Der Mörder hinterlässt bei jedem seiner Opfer eine bestimmte Schachfigur, die eine Verbindung aufzeigt. Auch Winston kommt nach London und die beiden raufen sich sogar zusammen. Natürlich gibt es die üblichen Neckereien, die das Ganze echt liebenswert machen. Ein nicht so vorhersehbares aber schlüssiges Ende runden den Fall wieder ab. Schön flüssiger und gefälliger Schreibstil der Autorin und eine spannende kleine Krimireihe, die ich absolut weiterempfehle. 4 Sterne verteile ich und freue mich auf Teil 3.

    Mehr
  • Verspielter Serienmörder legt Rätselspur

    Olivia Brooks - Der Schachspieler
    MiriamR

    MiriamR

    Olivia ist wieder da. Zurück in London wird sie mit einer Reihe von Morden konfrontiert, die alle einen gemeinsamen Nenner haben: Schach (an dieser Stelle danke ich der Autorin für die interessanten Einblicke in dieses Spiel). Auch Marc und Winston ist Olivia nicht losgeworden. Den beiden Herren gelingt es auf mnachmal charmante (Marc) manchmal weniger charmante (Winston) Weise, den Ablauf der Geschichte durcheinander zu wirbeln. Die Reihe hat in ihrem zweiten Teil alles beibehalten, was den Zauber dieser Krimis ausmacht. Hie und da erscheint ein Dialog oder eine Szene noch nicht ausgereift, doch alles in allem hat Olivia brooks ihr Potential erneut bestätigen können. Empfehlenswert für Fans des klassischen Krimis. 

    Mehr
    • 2
    Marlene-Menzel-Autorin

    Marlene-Menzel-Autorin

    07. August 2015 um 21:32
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2015 und endet am 31.12.2015. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2014 bis 31.12.2015 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2015 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2015, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2015-1112868118/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1. dorli 2. buchraettin 3. Mercado 4. wildpony 5. ChrischiD 6. mabuerele 7. chatty86 8. Matzbach 9. Postbote (ab April) 10. janaka 11. angi_stumpf 12. Sternenstaubfee 13. pelznase 14. Smberge 15. LibriHolly 16. danzlmoidl 17. Sweetiie 18. Antek 19. bieberbruda 20. roterrabe 21. Pelikanchen 22. Wolf-Eyes 23. Xanaka 24. Athene100776 25. Bellis-Perennis 26. lesebiene27 27. mira20 28. Claddy 29. glanzente 30. Nele75 31. xxxxxx 32. hasirasi2 33. Caroas 34. Schalkefan 35. Katjuschka 36. danielamariaursula 37. yari 38. Lesestunde_mit_Marie 39. Filzblume (40. Igelmanu66) 41. Talitha 42. tweedledee 43.krimielse 44. sommerlese 45. Bibliomarie 46. Barbara62 47. Maddinliest 48. Louisdor 49.TheRavenking (50. Lesezeichen16) 51. Leserin71 (52. heidi59) 53. buecherwurm1310 54. clary999 55. mrs-lucky Gelesene Bücher Januar: 28 Gelesene Bücher Februar: 48 Gelesene Bücher März: 58 Gelesene Bücher April: 76 Gelesene Bücher Mai: 83 Gelesene Bücher Juni: 75 Gelesene Bücher Juli: 79 Gelesene Bücher August: 106 Gelesene Bücher September: 86 Gelesene Bücher Oktober: 103 Gelesene Bücher November: 196 Gelesene Bücher Dezember: 209 Zwischenstand: 1147 Team Thriller: 1. Samy86 2. Igela 3. seelensplitter 4. Janosch79 5. Nenatie 6. eskimo81 7.MelE 8. Mone80 9. Kirschbluetensommer 10. Curin 11. SchwarzeRose 12. kvel 13.dieFlo 14. Huschdegutzel 15. Buchgeborene 16. Simi159 17. Kasin 18. Inibini 19. parden 20. Fluse 21. crumb 22. rokat 23.bookworm61 24. lord-byron 25. Patno 26. felicitas26 27. trollchen 28. Nisnis 29. MissRichardParker 30. Anne4007 31. sabrinchen 32. BookfantasyXY 33. MrsLinton 34. Floh 35. Meteorit 36. hannelore259 37. Leseratz_8 38. Krimiwurm 39. DerMichel 40. AberRush 41. Schaefche85 42. Naden 43. DieNatalie 44. Thrillerlady 45. heike_herrmann 46. MeiLingArt 47. KruemelGizmo Gelesene Bücher Januar: 33 Gelesene Bücher Februar: 36 Gelesene Bücher März: 59 Gelesene Bücher April: 64 Gelesene Bücher Mai: 80 Gelesene Bücher Juni: 115 Gelesene Bücher Juli: 112 Gelesene Bücher August: 107 Gelesene Bücher September: 98 Gelesene Bücher Oktober: 109 Gelesene Bücher November: 134 Gelesene Bücher Dezember: 140 Zwischenstand: 1087

    Mehr
    • 6213
    kubine

    kubine

    01. August 2015 um 17:45
  • Der zweite Fall mit gelungenem Ende

    Olivia Brooks - Der Schachspieler
    steffiZDF

    steffiZDF

    Olivia Brooks wird, zurück nach London gerufen. Ein vermutlicher Serienkiller treibt sein Unwesen. Er erschlägt Menschen auf brutale Art und Weise und hinterlässt Schachfiguren. Doch alleine kann sie nicht ermitteln, denn Frederic Winston taucht überraschend in London auf und hilft tatkräftig mit, den Fall zu lösen. Als er scheinbar den Mörder überführt, macht Olivia einen Alleingang und gerät dabei in große Gefahr.   Der zweite Fall von Olivia Brooks ist die nahtlose Fortsetzung von Der Anhalter. Die Autorin Marlene Menzel  schrieb flüssig und spannungsgeladen, genauso wie schon in Teil eins. Dank der sympathischen Protagonisten fällt das Lesen umso leichter und fiebert dem Ende der Geschichte entgegen. Olivia und Winston sind zwei Streithähne, die einem aber durch ihre Besonderheiten im Gedächtnis bleiben. Von Fall zu Fall entwickeln sie sich, der Leser schließt sie immer mehr in Herz und baut eine Verbindung mit ihnen auf. Das Ende ist durchdacht und spannend erzählt.   Ich bin auch von diesem Teil wieder sehr begeistert und kann ihn an Kriminalfans absolut weiter empfehlen.

    Mehr
    • 2
    Marlene-Menzel-Autorin

    Marlene-Menzel-Autorin

    31. July 2015 um 20:25
  • Spannender 2. Fall um die Kommissarin Olivia Brooks

    Olivia Brooks - Der Schachspieler
    janaka

    janaka

    Streikende bzw. demonstrierende Polizisten in London können auch von Vorteil sein, jedenfalls für Olivia Brooks. Für einen aktuellen Fall wird sie zurück nach London beordert. Die Opfer sind brutal erschlagen und bei jedem ist eine Schachfigur gefunden worden. Kurze Zeit später taucht auch Frederic Winston in London auf und erschwert erneut Olivias Leben. Er hat schnell den vermeintlichen Täter gefunden, aber Olivia ist skeptisch und ermittelt auf eigene Faust weiter. Diese Eigenmächtigkeit bringt sie in eine gefährliche Situation… Mit "Der Schachspieler" hat die Autorin Marlene Menzel einen weiteren spannenden Teil um die Kommissarin Olivia Brooks geschrieben. Dank des flüssigen und fesselnden Schreibstils bin ich wieder schnell in der Geschichte gekommen. Die kurzen Kapitel und die ständigen Perspektivwechsel erhöhen die Spannung. Die Protagonisten entwickeln sich weiter, Olivia ist weiterhin mit Marc zusammen, wird aber von einer ungesunden Eifersucht erfasst. Von Frederic Winston erfährt der Leser einiges aus seinem vergangenen Leben, die sein Verhalten ein bisschen erklären. Seine getrennt lebende Frau arbeitet bei Marc in der Buchhandlung und verhält sich merkwürdig gegenüber Olivia. Die Kabbeleien zwischen Olivia und Winston sind immer wieder gut beschrieben und zum Schluss kann man nur sagen, zusammen arbeiten die beiden echt effektiv. Der Schluss und die Auflösung des Falles sind schlüssig aber echt überraschend und für mich absolut nicht vorhersehbar. Der letzte Satz: " Ich habe doch gesagt, dass ich auf dich aufpasse, Kätzchen, dachte der Kommissar und hielt Olivia die Beifahrertür auf." erhört meine Vorfreude auf weitere spannende Fälle.

    Mehr
    • 2
    Marlene-Menzel-Autorin

    Marlene-Menzel-Autorin

    19. July 2015 um 16:30
  • Spannende Geschichte

    Olivia Brooks - Der Schachspieler
    kleinemaus2013

    kleinemaus2013

    Nachdem ich zuerst „ Der Anhalter“ gelesen habe habe ich im Anschluss direkt „ Der Schachspieler“ gelesen. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Es ist flüssig geschrieben ohne viel drumherum. Die Geschichte ist interessant geschrieben. Zum einen die komplizierte Beziehung zwischen Marc und Olivia, der schräge Kollege Winston und dann ein interessanter Fall in dem der Mörder teure Schachfiguren bei den Opfern hinterlässt. Die Idee der Geschichte ist wirklich gut und die Bezüge zwischen Opfer und Schachfiguren ist gut erklärt. Ich freue mich schon auf den 3  Teil.

    Mehr
    • 2
  • ein weiterer Fall von Oilvia Brooks

    Olivia Brooks - Der Schachspieler
    dirk67

    dirk67

    wieder geschehen seltsame Morde bei denen immer eine Schachfigur dem Opfer zu gefügt .und wieder wird Olivia hinzu gerufen. Dort trifft sie auch wieder auf Winston,und auch jetzt tauschen sie wieder viele Nettigkeiten gegeneinander aus. Auch dieser Fall von Olivia Brooks hat mir sehr gut gefallen.Ich würde mich freuen auch wieder bei den nächsten dabei sein zu dürfen. Ich kann jedem empfehlen dieses Buch zu lesen

    Mehr
    • 3
    dirk67

    dirk67

    18. July 2015 um 12:22
  • auch der 2. Teil hat mich wieder überzeugt... :-)

    Olivia Brooks - Der Schachspieler
    UnterDieHaut

    UnterDieHaut

    Auch mit diesem Buch hat es die Autorin wieder geschafft, mich recht schnell mitten in die Geschichte zu ziehen. Man möchte einfach wissen, was Olivia & Winston diesmal erleben. Obwohl in diesem Buch die Tatwaffe nicht so spektakulär ist, wie sie es im 1. Band war, hat mir auch dieser Band hier super gefallen und es kam keine Langeweile auf. Auch die Erklärung, was es mit den Schachfiguren auf sich hat, fand ich sehr interessant. Ich hoffe, dass es noch vieeeeeeeeeeele Folgebände geben wird und freue mich schon sehr auf den nächsten :-)

    Mehr
    • 2
  • Olivia Brooks ermittelt wieder

    Olivia Brooks - Der Schachspieler
    Antek

    Antek

    11. July 2015 um 13:28

    Wo wird heute nicht gestreikt? So gut wie überall und so auch bei der Londoner Polizei. Grund genug um Olivia Brooks aus dem beschaulichen Marshtown zurück nach London zu beordern. Das kommt ihr mehr als gelegen, denn ihre Liebe Marc muss sich im Moment auch um seine Londoner Buchhandlung kümmern. Allerdings wird es kein bloßer Liebesurlaub, sondern sie soll in einem verzwickten Mordfall ermitteln, der sich immer mehr als Serienmord entpuppt. Der Täter erschlägt seine Opfer,  ritzt die Bezeichnung einer Schachfigur in den Arm und legt die passende neben seine Opfer. Was will der Täter mit seinen edlen Schachfiguren sagen, wie hängen die Fälle zusammen? Schwierige Ermittlungen beginnen für Olivia und ihr Konkurrent Frederic Winston darf auch nicht fehlen. Der schlägt natürlich auch in London auf um an dem Fall zu ermitteln. Dies ist der zweite Teil der Krimireihe um Olivia Brooks. Nachdem mich „Per Anhalter“ gut unterhalten hat, war ich schon sehr gespannt. Der Kriminalfall an sich ist toll konstruiert. Die Schachfiguren und ihre weiteren Bedeutungen fand ich sehr interessant. Es geht mit einem fesselnden Prolog los, der einen sofort ins Geschehen zieht, was mir gut gefallen hat. Dass man auch immer wieder die Täterperspektive zu lesen bekommt sorgt für Spannung. Ich war anfangs wirklich viel am Knobeln, wer denn als Täter infrage kommen könnte. Dann hatte ich einen Hauptverdächtigen, allerdings war der noch nicht die Lösung und das Ende konnte überraschen. Mein Liebling hier ist eindeutig ihr „Widersacher“ Winston. Ich mochte den Ermittler mit Kanten und Ecken, der ein wenig borstig rüber kommt, aber doch ein großes Herz hat, schon im ersten Teil. Jetzt aber ist er mir wirklich ans Herz gewachsen. Er versucht seinen Alkoholkonsum in den Griff zu bekommen, was ich richtig toll finde. Klar muss er immer noch bei Olivia wegen deren Beziehung zu Marc sticheln, was ich aber mehr als Eifersucht einstufe. Sonst hält er sich etwas zurück mit seinen bissigen Bemerkungen. Ich könnte mich im ersten Teil wirklich prächtig über deren Kabbeleien und Rangeleien amüsieren, hier geht das natürlich weiter. Allerdings greift Olivia mir hier ein-, zweimal etwas zu weit unter die Gürtellinie. Aber gut, sie ist vielleicht auch extrem durch den Wind, weil sie hinter Marc eine Affäre vermutet und er mit ihr auch keine Zukunftspläne schmieden möchte. Bestimmt ist dies auch mit ein Grund, warum bei den Ermittlungen nicht alles so optimal läuft. Sie ist wohl nicht nur mit ihren Gedanken zu oft bei ihm, was zum einen oder anderen Anfängerfehler führt. Aber Winston ist vor Ort und es ist vielleicht ganz gut, dass er ihr zur Hilfe kommen muss. So erkennt sie vielleicht auch endlich, dass Winston gar kein so schlechter Kerl ist. Der Schreibstil der Autorin liest sich flüssig. Die kurzen Kapitel, mit häufigem Perspektivenwechsel, gefallen mir wirklich gut. Gelegentlich hätte ich mir beim einen oder anderen Übergang noch einen erklärenden Satz mehr gewünscht.  In meiner Fassung hatten sich noch ein paar kleine Ungereimtheiten eingeschlichen, was zu meinen drei Punkten führt. Da ich aber weiß, dass die nochmal überarbeitet werden, denke ich dass die künftige Fassung mindestens 4 Sterne verdien wird.

    Mehr
  • Guter Fall, noch bessere Protagonisten - wo bleibt der nächste Teil? ;-)

    Olivia Brooks - Der Schachspieler
    Ayleen256

    Ayleen256

    Olivia Brooks wird für einen Mordfall aus ihrem beschaulichen Dorf Marshtown zurück nach London gerufen. Der Täter hinterlässt eine Schachfigur bei seinen Opfern und es scheint nicht bei einem Fall zu bleiben. Neben diesem Hinweis ist die Arbeitsstelle der Opfer die einzige Anhaltspur. An Olivias Seite wird unglücklicherweise Frederic Winston gestellt, der ihr das Leben nicht gerade leicht macht. Obwohl ein Mann verhaftet wird, lässt der Fall Olivia keine Ruhe und so ermittelt sie kurzerhand auf eigene Faust.  Nach dem Auftakt "Der Anhalter" habe ich "Der Schachspieler" gleich im Anschluss gelesen. Nachdem mir der erste Fall schon gut gefallen hat, beweist Marlene Menzel, dass sie dies auch wieder kann. Zügig wird die Geschichte skizziert ohne unnötige Längen. Ein bisschen kriselt es zwischen Marc und Olivia nach ihrer Ankunft, als Olivia mitbekommt, wie vertraut Marc mit seiner Sekretärin umgeht. Noch explosiver ist die Beziehung zwischen Olivia und ihrem Kollegen Winston; hier kommt es zu einigen Auseinandersetzungen. So wechselt die Geschichte zwischen den zwischenmenschlichen Beziehungen der Protagonisten und dem eigentlichen Fall.  Der Schreibstil ist wie im ersten Teil flüssig und die Kapitel so, dass ich gleich weiterlesen musste. Die Logik bzw. Bedeutung hinter den einzelnen Schachfiguren fand ich sehr gut, auch der Fall selbst und seine Auflösung haben mir gefallen. Einen Stern ziehe ich für das Ende ab, weil es für mich ein paar Ungereimtheiten gab. Das tut der Geschichte aber keinen Abbruch. Ich vergebe 4 gute Sterne für einen Krimi, den ich quasi in einem gelesen habe. Eine zügige Erzählweise und interessante Protagonisten machen diesen Krimi zum Lesevergnügen. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil.

    Mehr
    • 3