Marlene Streeruwitz Partygirl.

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(3)
(1)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Partygirl.“ von Marlene Streeruwitz

Urlaub in Havanna, Partys in Italien, Bars in Wien. Nichts hilft gegen die Leere im Leben Madelines. Es ist ein Leben, das um ein furchtbares und unausprechliches Geheimnis kreist. Marlene Streeruwitz' großer Familienroman auf der Folie von E.A. Poes Erzählung »Der Untergang des Hauses Usher« reicht vom Jahr 2000 bis zurück ins 19. Jahrhundert.

Stöbern in Romane

Zeit der Schwalben

Ein Buch, bei dem einem das Herz aufgeht.

Suse33

Drei Tage und ein Leben

Gut!

wandablue

Sonntags in Trondheim

Fortsetzung der "Lügenhaus"-Trilogie: Gut geschriebene, unterhaltsame Familiengeschichte, mit wenig Highlights.

AnTheia

Underground Railroad

Ein zeitloser Kosmos des Schreckens und der himmelschreienden Ungerechtigkeit und ein gelungenes Spiel mit der Geschichte.

LibriHolly

QualityLand

Kling schafft es mal wieder uns die unschönen Wahrheiten über unsere Gesellschaft in einer tollen Satire vor Augen zu führen!

ricysreadingcorner

Vintage

Ein feiner Soundtrack durch die Musikgeschichte rund um die elektronische Gitarre, in dem sich Wissen und Fiktion zum Besten vereint.

Marapaya

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Partygirl." von Marlene Streeruwitz

    Partygirl.
    Lafleurline

    Lafleurline

    16. November 2006 um 15:04

    In diesem Roman wird chronologisch rückwärts der Lebensweg und das Psychogramm einer Frau gezeichnet. Es ist ein gutes Buch, jedoch zermürbend, da es emotional sehr aufwühlt.