Marlies Lüer

 4,6 Sterne bei 181 Bewertungen
Autorin von Midirs Sohn, Miras Welt: Engelshauch und Kaffeeduft und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Marlies Lüer

Cover des Buches Midirs Sohn (ISBN: B0742NDNCY)

Midirs Sohn

 (22)
Erschienen am 18.07.2017
Cover des Buches Miras Welt: Engelshauch und Kaffeeduft (ISBN: 9781511549769)

Miras Welt: Engelshauch und Kaffeeduft

 (20)
Erschienen am 17.04.2015
Cover des Buches Miras Welt: Engelshauch und Kaffeeduft (ISBN: 9783736890183)

Miras Welt: Engelshauch und Kaffeeduft

 (13)
Erschienen am 01.02.2016
Cover des Buches Kristallseelen (ISBN: 9781534950665)

Kristallseelen

 (13)
Erschienen am 25.07.2016
Cover des Buches Erdsängerin (ISBN: 9781499662306)

Erdsängerin

 (12)
Erschienen am 06.06.2014
Cover des Buches Feuerträne und Drachenperle (ISBN: 9781500581817)

Feuerträne und Drachenperle

 (8)
Erschienen am 04.08.2014
Cover des Buches Rosenmärchen: Sammelband (ISBN: B07C41GC2Q)

Rosenmärchen: Sammelband

 (7)
Erschienen am 10.04.2018

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Marlies Lüer

Cover des Buches Neue Rezepte aus dem Lindenhaus (ISBN: 9798612337379)M

Rezension zu "Neue Rezepte aus dem Lindenhaus" von Marlies Lüer

Neue Rezepte aus dem Lindenhaus
Miyukivor 5 Monaten

Meine Meinung


 Diesmal habe ich ein Kochbuch aus der Feder von Mariels Lüer für euch gelesen. Das hier ist eine erste Rezension für eine Art Buch, aber da ich selbst liebend gerne Koche und Backe war ich sehr gespannt auf ihre Rezepte.

 

Das Buch ist unterteilt in Herzhafte Speisen und süße Speisen. Es ist einiges ungewöhnliches dabei, aber alles klingt irgendwie interessant. Von der gelben Blumenkohlsuppe über verschiedene Gemüsepfannen bis zu gerüsteten Gewürznüssen mit Honig ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Besonders der Aprikosenkuchen und der schokoladige Apfelkuchen haben mich überzeugt.

 

Fazit

 

Tolle Rezepte, die teilweise von der Norm und dem gewohnte abweichen, aber trotzdem einen Versuch wert sind und jetzt öfter mal auf dem Speiseplan stehen werden.

Von mir gibt es 4 von 5 Sternen.

 

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Der Fluch von Rosegarden Manor (ISBN: B08Y96KPNW)D

Rezension zu "Der Fluch von Rosegarden Manor" von Marlies Lüer

Ein Geheimnis
dia78vor 6 Monaten

Das Buch "Der Fluch von Rosegarden Manor" wurde von Marlies Lüer verfasst und erschien 2021.

Die Autorin nimmt uns mit auf eine interessante Entdeckungstour auf Rosegarden Manor. Wir begleiten die Protagonistin auf ihren Weg und ihre Ferien, die voller Geheimnisse zu sein scheinen.

Die Wortwahl und der Sprachstil sind ausgezeichnet und es macht Spaß, die Geschichte, Schritt für Schritt zu entdecken. Man kann mit den Charakteren lachen, entdecken und sich wundern.

Jeder, der gerne spannende Geschichten liest und entdecken will, was sich hinter dem Fluch von Rosegarden Manor verbirgt, muss einfach zu diesem Buch greifen.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Der Fluch von Rosegarden Manor (ISBN: B08Y96KPNW)R

Rezension zu "Der Fluch von Rosegarden Manor" von Marlies Lüer

Ein verträumtes Manor und ein alter Fluch!
Rajetvor 6 Monaten

Der Schreibstil ist märchenhaft und fantastisch, ihre gelingt es gut diese mit der Realität zu verbinden – so kann man sich voll mit in die Handlung fallen lassen.

Das Cover passt super zum Roman mit dem Tor und dem Grün rundherum, im Vordergrund sieht man die namensgebenden Rosen, auch in der Schrift: Rosen.

Der Klappentext macht neugierig auf einen märchenhaften und fantastischen Roman.

Fazit:                                                                                                                      Leider liegen die andere Dandelia Dorca Romane, sogar als Taschenbücher in meinem Sub Regal, Asche über mein Haupt. Allerdings kann man diesen Roman, der eher ein Spin-off ist, auch ohne die vorherigen Romane lesen. Man kann, aber schön, wenn man die auch kennt.

Wir lernen die 16-jährige Melly kennen, als ihre Mutter eine Stelle in Kalifornien annimmt, erstmal auf Probe, kommt Melly zu Tante Hazel nach Rosengarden Manor. Als Kind hat sie dort gerne Zeit verbracht, als Teenager ist es eher nicht so anziehend – es liegt sehr einsam in Schottland, nicht sehr weit von Loch Ness. Auf Rosengarden Manor richtet ihre Tante Hochzeiten aus und baut außergewöhnlich wohlschmeckend Erdbeeren und anderes Obst an. Auch die Rosen sind legendär.

Bei den vorherigen Aufenthalten verstand sich Melly immer gut mit ihrer Tante, aber diesmal benimmt sich diese komisch und altert das man ihr dabei zusehen kann. Was hat sich hier verändert und wer ist der geheimnisvolle Junge, der in ihr Leben tritt.

Molly ist ein normaler Teenager, also fast normal und wie diese hat sie die Probleme jedes Teenagers. Aber dann erfährt sie von einem Geheimnis ihrer Familie.

Welche Rolle spiel der Apfelbaum im abgesperrten Bereich des Gartens und wer ist der alte Nathan wirklich?

Wie bei allen Romanen der Autorin sind die Charaktere mit viel Liebe, Hingabe und Fantasy dargestellt. Ihr geling es immer wieder fantastischen und märchenhafte Elemente in unsere Welt zu bringen. Rosengarden Manor ist ein wunderschöner Handlungsort und der Familienfluch gibt dem Ort noch einen besonderen (dunklen) Zauber.

Ein gelungener Roman, der Spaß auf mehr macht, vielleicht sollte ich die anderen Romane der Reihe endlich lesen. Von mir 5 Sterne dafür und ich bin gespannt, ob die Geschichte um Melly noch eine Fortsetzung findet.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Liebe Leser!

Der Traumstunden Verlag Essen hat mir ein Print zur Verfügung gestellt.
Ich verlose es signiert und mit Widmung.

Darum geht es in diesem Buch, welches in sich abgeschlossen ist, aber Teil der Lindenhaus-Trilogie ist:

Im Rahmen ihrer Arbeit als Journalistin für ein modernes Frauenmagazin - „FRiZ“, Frauen in der Zeitenwende – lernt Melissa eine außergewöhnliche Dame kennen. Melissa erleidet dort während eines Interviews einen kleinen Unfall und muss über Nacht das Bett hüten. Dabei fällt ihr das umfangreiche und poetische Buch „Lebenslicht“ zu, welches vom Leben und Sterben von Miras autistischem Sohn erzählt, das sie mit wachsender Faszination liest. Sie stellt sich die Frage: Wie überlebt man den Tod des eigenen Kindes und findet zu neuer Lebensfreude zurück? Mira Mertens, eine alte Dame, die mit ihrem Gartendrachen namens Thaddäus spricht und umgeben von ihrer Amethystsammlung in einem alten Haus mit verwunschenem Garten lebt, hat darauf ihre ganz eigene Antwort gefunden. Ihr “Lindenhaus” in Strümpfelbach, einem kleinen Ort in den Weinbergen Baden-Württembergs, birgt ein Geheimnis: “Gottes Gästezimmer”.

Im Laufe der Zeit zieht es Melissa immer wieder zu Mira Mertens hin, sie fühlt sich der alten Dame sehr verbunden und vertraut ihr zunehmend. Langsam wächst sie in Miras Welt hinein, sucht bei ihr Schutz und Hilfe, als sie obdachlos und arbeitslos wird. Auch bringt sie ihre eigene Mutter zu Mira, als diese in eine schwere Krise gerät. Mithilfe von Miras Medialität kann ihr genügend Kraft vermittelt werden, sich ihrer dramatischen Vergangenheit zu stellen.

Das Besondere an diesem Roman ist, dass die Handlung teils auf einer wahren Geschichte basiert (das kleine Buch „Lebenslicht“, das in den Roman integriert ist). Daher rührt die Authentizität. Trotz der Ernsthaftigkeit der Themen Trauer, Verlust, Seelenschmerz und deren Verarbeitung, kommen der Humor und die Leichtigkeit des Seins nicht zu kurz.

Am Schluss des Buches gibt es für den Leser noch eine nette, nützliche “Überraschung” in Form eines kleinen Kochbuches mit Miras köstlichen Rezepten.


20 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 140 Bibliotheken

von 56 Lesern aktuell gelesen

von 29 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks