Marliese Arold Abgerutscht

(33)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(10)
(15)
(4)
(0)

Inhaltsangabe zu „Abgerutscht“ von Marliese Arold

Nina ist abgehauen. Sie hat es zu Hause einfach nicht mehr ausgehalten. Jetzt ist sie in Hamburg, jobbt in einer billigen Kneipe und hat nie genug Geld. Doch dann lernt Nina Jonas kennen. Er ist Fotograf, fährt einen schicken Sportwagen und sieht total gut aus. Nina ist hin und weg. Und es ist Jonas, der ihr den Fototermin bei einer Agentur vermittelt. Aber dort werden nicht nur Modeaufnahmen gemacht ...

Am Anfang war die Hauptperson eher nervig als nett aber zum Schluss wurde es gut

— Annabeth_Book

Stöbern in Jugendbücher

Let's disco

Ein schönes, aktuelles Jugendbuch, das kleine Botschaften vermittelt.

Diana182

Moon Chosen

Eine gewaltige Welt, die mir nicht immer gefallen hat!

Buchfreundin70

Illuminae

Unterhaltsam - ja! Wird dem Hype trotzdem nicht gerecht...

Liebeslenchen

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Nach Anfangsschwierigkeiten entkam ich dem Sog einfach nicht mehr und habe es verschlungen!

Booknerdsbykerstin

Nalia, Tochter der Elemente - Der Jadedolch

Die Liebesgeschichte hat mir die Geschichte leider etwas verdorben

weinlachgummi

Wolkenschloss

Humorvoller Teenie-Roman mit winterlich-weihnachtlichem Setting. Romantisch und krimihaft spannend!

Smilla507

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Abgerutscht - So schnell kann es gehen

    Abgerutscht

    HamsterHerkules

    02. July 2014 um 23:03

    Nina hält es zu Hause nicht mehr aus. Ihre Eltern sind Spießer, führen ein Leben, das sie hasst und als ihr Freund sie betrügt, haut sie ab. Bloß weit weg - nach Hamburg und neu anfangen. Vielleicht eine Karriere als Modell starten, doch kommt alles ganz anders, als es sich das taffe Mädchen erträumt. Das Glamour-Leben lässt auf sich warten. Nina wohnt in einer heruntergekommenen, fragwürdigen WG und jobbt in einer Kneipe. Ständig plagen sie Geldsorgen und so schwer hat sie sich das Leben nicht vorgestellt. Bis ihr Prinz in schimmernder Rüstung sie rettet. Jonas ist Fotograf und beide verlieben sich sofort ineinander. Doch Ninas Leben besteht aus lauter Höhen und Tiefen. Jonas will sie als Fotomodell groß 'rausbringen, doch sind es Nacktfotos, die ihre Modellkarriere starten sollen. Nina ist entsetzt, das hätte sie von Jonas nie erwartet. Sie fühlt sich verraten und hintergangen. Geht es noch schlimmer? Und ob, denn das war erst der Anfang! Beim Lesen fragte ich mich ständig, wie dumm und naiv man sein kann! Sobald man sich allerdings auf dieses Naivchen Nina eingelassen hat, ist die Geschichte lesenswert. Es ist ein typisches wachrüttelndes, warnendes Jugendbuch. Der Schreibstil ist simpel, so manche Motive fragwürdig und alles geht unglaublich schnell. Wer diese Art Buch mag, kommt auf seine Kosten und es zeigt relativ nachvollziehbar, wie rasch es passieren kann, abzurutschen.

    Mehr
  • Rezension zu "Abgerutscht" von Marliese Arold

    Abgerutscht

    Carol-Grayson

    07. February 2013 um 14:03

    Eine ganze Themenreihe widmet der Loewe-Verlag den Erlebnissen junger Menschen, wenn sie dabei sind, sich selbst und die Welt zu entdecken. Zu den weniger schönen Erlebnissen gehört die Geschichte der Ausreißerin Nina, die genug hat vom spiessigen Elternhaus und in die Großstadt Hamburg abhaut. Sie hat noch eine Menge Träume und einer davon ist es, Modell zu werden. Doch ganz auf sich gestellt, tauchen schnell die ersten Probleme auf. Miete zahlen, Jobs ergattern und seinen Platz im Leben finden. Bei einem Miss-Wettbewerb in einem lokalen Club wird das hübsche Mädchen von den charmanten Fotografen Jonas angesprochen, der auf großem Fuße lebt. Schnell gerät sie in die Fänge des wesentlich älteren Mannes, der offenbar zwei verschiedene Gesichter hat. Manchmal ganz Verführer und dann wieder knallharter Geschäftsmann. Was das für Geschäfte sind erfährt Nina leider zu spät, als sie bereits auf die schiefe Bahn geraten ist. Drogen sind dabei nicht das schlimmste! Kurze, prägnante Sätze machen die Geschichte erschreckend real, auch wenn die Thematik nicht neu ist. Ninas Persönlichkeit wandelt sich in kurzer Zeit von einem doch recht durchsetzungsfähigen und zähen Mädchen zu einem Spielball vorgetäuschter Gefühle. Trotzdem spürt man, dass es mit ihr ein gutes Ende nehmen wird und sie zurück zu sich selbst findet. Sehr einfühlsam geschrieben.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks