Marliese Arold Lisa und Finn auf Drachensuche

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lisa und Finn auf Drachensuche“ von Marliese Arold

Lisa, die Tochter des Ritters Haubert, ist wütend. Keiner glaubt ihr, dass ihr Papa von einem Drachen gefangen wurde und in Lebensgefahr ist. Also beschließt sie alleine loszuziehen. Gleich zu Beginn ihrer abenteuerlichen Reise trifft sie Finn, ein sprechendes Pferd, das ihr bester Freund wird. Gemeinsam finden die beiden die Höhle des doppelköpfigen Drachens, in der Lisas Papa gefangen gehalten wird. Dort wartet das Ungeheuer nur darauf, dass seine Jungen endlich aus den Eiern schlüpfen und ihr erstes Drachenmahl verspeisen können: Lisas Papa...

Das pfiffige Buch eignet für Leser ab ca. 8 Jahren, die die ersten Erstlesebücher hinter sich haben. Vorlesen kann man es bereits ab 6.

— Barbara62
Barbara62

Stöbern in Kinderbücher

Evil Hero

Superhelden, Schurken und Schulfächer die man selbst gerne besuchen würde.

Phoenicrux

Der Wal und das Mädchen

Eine wunderbar einfühlsame Geschichte über Freundschaft, Zusammenhalt in der Familie und unter Freunden sowie Angstüberwindung.

lehmas

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

TodHunter Moon - FährtenFinder

Fantastisch geschrieben und mit viel Witz, entführt Angie Sage die (jungen) Leser in eine magische Welt voller Freundschaft und Zauberei.

ZeilenSprung

Ich bin für dich da!

Eine Geschichte die nicht nur für Kinder toll ist. Sie ermutigt und lässt ein Lächeln im Gesicht stehen.

Seelensplitter

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein mutiges Ritterfräulein

    Lisa und Finn auf Drachensuche
    Barbara62

    Barbara62

    Lisa ist Burgfräulein mit einer Mutter, die immer Migräne hat. Sie darf zu ihrem Kummer kein Haustier halten. Tag für Tag wartet sie auf ihren Vater, den Ritter Haubert. Als sie von der hellsichtigen Ziege Isolde erfährt, dass er von einem Drachen gefangen gehalten wird, schneidet sie kurzerhand ihre Zöpfe ab und zieht los. Wie Lisa viele Abenteuer besteht, ihren Vater schließlich mit List befreit und doch noch zu einem Haustier kommt, erzählt Marliese Arold packend und erfrischend. Ihre unzähligen Ideen hat Ralf Butschkow fantasievoll in Bilder umgesetzt. Das Buch eignet für Leser ab ca. 8 Jahren, die die ersten Erstlesebücher hinter sich haben. Vorlesen kann man es bereits ab 6.

    Mehr
    • 2