Marliese Arold , Petra Schmidt Magic Girls - In geheimer Mission

(43)

Lovelybooks Bewertung

  • 42 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(22)
(14)
(7)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Magic Girls - In geheimer Mission“ von Marliese Arold

Die Lage der Magic Girls wird zunehmend brenzliger, nachdem der Schwarzmagier Mafaldus Horus in den Besitz eines wertvollen Buchs gelangt ist. Elenas Vater und der junge Hexer Eusebius begeben sich auf geheime Mission um dem bösen Zauberer endlich das Handwerk zu legen. Doch auch Elena und Miranda verlassen das »Hexil« und machen sich auf die Jagd, denn Miranda bangt um ihre Liebe... Für alle Lesehungrigen ab 10 Jahren, die fantastisches lieben!

Im Großen und Ganzen hat mir dieser Band der Reihe sehr gut gefallen, auch wenn es hin und wieder mal etwas schleppend vorran ging.

— Buechergeplauder

Super Fortsetzung

— Bavariagirl

Stöbern in Kinderbücher

Inventory (1). Tresor der gefährlichen Erfindungen

Gut geeignet für Jungs ab ca. 10 Jahre

mii94

Pandora und der phänomenale Mr Philby

Genau passend für den LeseHerbst. Früher habe ich ScoobyDooh Filme verschlungen, heute dieses Buch.

Engelmel

FAYRA - Das Herz der Phönixtochter

Eine traumhafte Geschichte über Freundschaft aus zwei verschiedenen Welten. So voller Leidenschaft und Kampfgeist.

LilithSnow

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Alleine gelesen und für toll befunden. Die Tochter liest es später, ich wollte nicht solange warten.

leniks

Petronella Apfelmus

Ein spannendes Herbst-Abenteuer, das wie immer Lust auf mehr macht. Wir lieben die kleine Apfelhexe und ihre Freunde.

MartinaSuhr

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • In geheimer Mission

    Magic Girls - In geheimer Mission

    Buechergeplauder

    24. June 2015 um 06:31

    Leon Bredow, Eusebius Tibus und ihnen zu Seite stehend Agneta Molaris, sind auf der Jagd nach Mafaldus Horus, der an ein magisches Buch gelangt ist.  Miranda hat Angst, dass ihr geliebter Eusebius gefallen an der hinreisenden Agneta findet und sie deswegen verlassen wird. Ihre Gefühle spielen verrückt und es scheint so, als wäre die einzige Möglichkeit, damit es Miranda besser geht, die Beziehung ein für alle mal zu beenden. Auch Leon Bredow versteht die Welt nicht mehr. Er fühlt sich körperlich zu Agneta hingezogen. Doch im Inneren weiß er, dass diese Gefühle falsch sind. Er gehört doch zu seiner Frau und zu seinen Kindern. Er weiß nicht was er tun soll, sich für seine Familie entscheiden oder seinen Gefühlen für Agneta freien Lauf lassen? Doch wer ist diese Agneta? Kennen Leon und Eusebius diese merkwürdige Frau wirklich? Es scheint so, als hätte Agneta ihre eigenen Motive Mafaldus Horus zu finden. Doch auf welcher Seite steht sie wirklich Gut oder Böse? Miranda kann und will nicht ihren Eusebius vergessen. Sie macht sich große Sorgen um ihn und bricht gemeinsam mit Elena auf, um ihren Freund zu finden. Der siebte Band der "Magic Girls" Reihe von Marliese Arold. Ich habe mir dieses Buch als Hörbuch angehört, vom "Igel-Records" Verlag, gesprochen von Sabine Falkenberg, und muss zugeben, dass sie sich wirklich viel Mühe beim aufnehmen gemacht haben. Die Soundeffekte sind spitze und das Lied "Magic Girls" am Anfang, hat mir auch sehr gut gefallen. Die Stimme der Sprecherin ist angenehm, so dass man ohne Probleme sich in die jeweiligen Personen hineinversetzen kann, sie betont das Gesprochene sehr gut. Ich persönlich bin ein großer Magic Girls Fan und finde die Geschichte rund um Elena, Miranda und der Familie Bredow interessant und kann es kaum abwarten, wie es weiter, bzw. mal zu ende gehen wird.  Alle Protagonisten sind mir ans Herz gewachsen. Obwohl ich Miranda in diesem Band nicht wirklich nachvollziehen konnte, was die Sache mit Eusebius betrifft. Natürlich ist sie noch sehr jung und weiß nicht, wie man sich in manchen Situationen verhalten muss. Trotzallem habe ich sie etwas anders eingeschätzt. Im Großen und Ganzen hat mir dieser Band der Reihe sehr gut gefallen, auch wenn es hin und wieder mal etwas schleppend vorran ging.

    Mehr
  • Rezension zu "In magischer Mission" von Marliese Arold

    Magic Girls - In geheimer Mission

    Celia-love-books

    01. May 2011 um 09:50

    Meine Meinung: Vor dem lesen hatte ich leichte bedenken ob ich überhaupt in die Geschichte reinkomme (da es der siebte Band der Magic Girls Reihe ist), aber zum Glück haben sich die nicht erfüllt. Ich kam ganz fix in die Geschichte herrein, da der Verlauf der Geschichte am Anfang erstmal geschildert wurde. Gleich am Anfang konnte ich schon lachen, da Jeremias (Elenas Opa) sich sehr auffällig als Zauberer ausgegeben hat. Nach und nach wurde es immer spannender. Leider kam am Ende erst der richtige Inhalt des Buches, wie auf dem Buchrücken beschrieben. Der Schreibstil von der Autorin hat mich sehr überzeugt. Die Gestaltung des Buches ist richtig super, so ein schön gestaltetes Buch hatte ich lange nicht mehr in der Hand. Das Cover ist mit Flocking, was sich wunderschön in der Hand an fühlt und der Edelstein glitzert mit meinen strahlenden Augen um die Wette. Als ich dann noch das Buch aufgeschlagen habe, hat mich die Gestaltung komplett umgehauen. Die Seiten sind so schön gestaltet, dass muss man selber gesehen haben =). Fazit: Für etwas Jüngere ab 10 ist diese Reihe ein muss, aber das Buch ist auch was für Ältere bis 16. Deswegen vergebe ich 3/5 Punkten

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks