Marliese Arold Magic Girls - Wie alles begann

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Magic Girls - Wie alles begann“ von Marliese Arold

Großes Entsetzen in der Hexenfamilie Bredov! Gehört Leon, der Vater, tatsächlich zu den "Schwarzen Zauberkutten" - einer verbotenen Gruppierung von Schwarzen Magiern? Besonders Elena ist schockiert. Hat sich Papa wirklich schuldig gemacht? Sie kann es nicht fassen, als er verurteilt wird. Das Urteil ist grausam: Papa wird in einen grünen Leguan verwandelt und die Familie wird enteignet. Sie muss umziehen - auf den Outsider Hill, was einen großen sozialen Abstieg bedeutet. Aber nicht genug: In der Schule wird Elena fortan von ihren Klassenkameraden gemobbt. Gibt es überhaupt noch eine Freundin, die zu ihr hält?

Wunderbare Geschicht darüber, wie alles begann und wie sich die einzelnen Charakteren gefühlt haben. Ideal für alle Mädchen, die es magisch.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Magisch und mitreißend. Wie alles begann und wie es sich entwickelte.

    Magic Girls - Wie alles begann
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    18. July 2016 um 17:31

    "Wie alles begann" von Marliese Arold. Fakten zum Buch: Das Buch erschien 2013 im arsEdition Verlag. Seine 96 Seiten sind unterteilt in 6 Kapitel und einem Glossar, in welchem die wichtigsten Begriffe nochmals erklärt werden. Zum Beispiel:"Runensprache: Sehr alte Sprache mit großer magischer Wirkung." (S. 93) Inhalt: In dem Buch geht es darum, wie alles begann. Und es begann alles mit einem Prozess gegen Elenas Vater, Leon Bredov. Ihm wird vorgeworfen Mitglied der "Schwarzen Zauberkutten" zu sein, welche die Regierung stützen wollen. Das Urteil ist leider gnadenlos: Leon Bredov verliert seine Gestalt und die Familie ihren Ruf, das Geld und ihr Haus. In der Schule wird Elena gemobbt und ausgegrenzt. Auch von den Lehrern. Hat Elena noch eine Freundin die zu ihr hält? Wo kommen sie hin? Eigene Meinung: Ich finde die Illustrationen im Buch sehr schön. Es gibt dem ganzen nochmals einen "magischen" Tatsch. Ich fand auch gut, wie die Autorin die Gefühle die aufkamen, so gut beschrieben hat. Alles in allem finde ich, dass es ein sehr gutes Buch für Mädchen ist, welche an Magie und Hexerei interessiert sind. Das Buch ist eine gute Ergänzung zu der Reihe "Magic Girls". Wie dem auch sei, ist es ein guter Einblick, wie alles begann.

    Mehr