Marliese Arold Primel und das Alibi

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Primel und das Alibi“ von Marliese Arold

Der 2. Band der lustigen Primelgeschichten, in dem der lispelnde Hase einen großen Kriminalfall löst - eine Geschichte über Freundschaft und Vertrauen. Was hat Primel dieses Mal ausgeheckt? Die Tiere beschuldigen ihn, mit seinen riesengroßen Hasenzähnen die Bäume am Bachufer gefällt zu haben. Der Fluss staut sich zu einem tiefen See. Was für eine Katastrophe! Das kann Primel nicht auf sich sitzen lassen. Seinem Freund Balduin klagt er sein Leid. Und der muntere Schmetterling weiß Rat: Primel braucht ein Alibi!

Macht Erwachsenen und Kindern ab ca. 4 Jahren beim Anschauen und Vorlesen gleichermaßen Spaß und regt nebenbei zum Nachdenken an.

— Barbara62

Stöbern in Kinderbücher

Wolkenherz - Eine Fährte im Sturm

Fesselnd unterhaltsam und lädt zum träumen ein.

JasminDeal

House of Ghosts - Der aus der Kälte kam

Super spanned. Noch besser als das Erste.

verruecktnachbuechern

TodHunter Moon - SternenJäger

Netter Abschluss, allerdings zu kurz und ich mochte die Richtung, die am Ende eingeschlagen wurde nicht so gerne.

leyax

Ich wollt, ich wär ein Kaktus

Einfühlsames und lustiges Buch über Trennung, Umzug, neue Freunde finden u.v.m.

kruemelmonster798

Schulcafé Pustekuchen

Unterhaltsame Schulgeschichte mit einer Oma zum Knuddeln

otegami

Der Klang der Freiheit

Berührende Geschichte für Groß und Klein.

Anna_Ressler

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der lispelnde Hase löst das Geheimnis um die gefällten Bäume

    Primel und das Alibi

    Barbara62

    13. November 2015 um 08:35

    Primel, der lispelnde Hase mit den Riesenzähnen, wird von den anderen Tieren beschuldigt, die Bäume am Flussufer gefällt zu haben. Vor Empörung vergeht ihm sogar die Lust an seiner geplanten Geburtstagsfeier. Doch sein Freund Balduin, der Schmetterling, gibt ihm einen guten Rat: Primel muss den Schuldigen finden, erst dann werden die anderen Tiere ihm glauben. So macht Primel sich mit List auf die Suche nach dem Täter und findet zuletzt einen neuen Freund, dessen Zähne aussehen wie seine eigenen. Und die anderen Tiere müssen akzeptieren, dass was offensichtlich erscheint doch oft ganz anders ist ... Dieses Bilderbuch mit umfangreichem Text von Marliese Arold und liebevollen Illustrationen von Annet Rudolph macht Erwachsenen und Kindern ab ca. 4 Jahren gleichermaßen Spaß beim Anschauen und Vorlesen und regt nebenbei zum Nachdenken an.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks