Marliss Melton SEAL Team 12 - Bittere Vergangenheit

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 32 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(11)
(10)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „SEAL Team 12 - Bittere Vergangenheit“ von Marliss Melton

Die junge Penny Price wird von einem unbekannten Anrufer bedroht. Sie ist überzeugt, dass es sich um den Mörder ihres Vaters handelt, und fürchtet, als Nächste in sein Visier zu geraten. Hilfe erhält sie von ihrem Nachbarn, dem attraktiven Ex-Navy-SEAL Joe Montgomery, der von seiner dunklen Vergangenheit verfolgt wird.

Spannend & sexy - genau, wie ich es mag!

— DarkReader

Stöbern in Krimi & Thriller

Sie zu strafen und zu richten

Ein Thriller mit viel Potential, das leider nicht ausgeschöpft wurde - Spannung ja, aber lose Handlungsstränge - Schade!

EvelynM

Durst

Spannender Thriller mit vielen überraschenden Wendungen

frenx1

Das Revier der schrägen Vögel

Anne Capestan und ihr illustres Team ermitteln im Fall der Ermordung ihres Schwiegervaters

Matzbach

Tausend Teufel

Ein großartiger, weitaus härterer Krimi, wie der erste! Unbedingt lesen!

NiliBine70

Toteneis

sehr spannend, mir gefällt die Reihe sehr gut

liebelesen

Der Sommer des Todes

Der Sommer des Todes

FitzNoah

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Trotz Kürze unterhaltsam und tiefsinnig!

    SEAL Team 12 - Bittere Vergangenheit

    Rosenmaedchen

    11. February 2014 um 15:39

    Ich hatte mal wieder dringend geballte SEAL-Power benötigt und deswegen zu dem komplexen und gleichzeitig sehr kurzen Buch um Penny und Joe gegriffen. Zu Beginn begleitet man letzteren mit seinem Team in Afghanistan, wo Joe mit viel Pech und Unglück nicht nur fast sein Leben, sondern auch sein gesamtes Team verliert. Als einziger Überlebender kehrt er zurück in die USA, mit einem großen Haufen Schuldgefühle im Gepäck. Penny, seine herzensgute Nachbarin, versucht sich um ihn zu kümmern und wird dabei jedoch mehr als einmal vor den Kopf gestoßen, sowie von seiner Härte überrascht.. Auf ihr selbst lastet auch der Mord ihres Vaters, der bald wieder präsent werden scheint. Der Wechsel zwischen den Sichten der beiden war gut und erfrischend, man konnte so beide Seiten jederzeit nachvollziehen. Was ich jedoch ewig nicht verstanden habe, war ihr Job. Sie ist bei Leutnant bei der US-Marine, arbeitet dort aber „nur“ als Physiotherapeutin – bis ich das mal verstanden hatte, war das halbe Buch schon um. Eine konkrete Aussage hierbei wäre echt besser gewesen. Insgesamt wirkt die Geschichte das erste Drittel etwas zäh, auch wenn man auf viele alte Bekannte aus den Vorgängern wieder trifft. Auch konnten mich hier die Charaktere noch nicht überzeugen, so war Penny zu naiv und Joe einfach ein Arsch. Zum Glück änderte sich das jedoch noch und beide konnten mir ans Herz wachsen. Die Sicht des Drahtziehers wird hier wieder berücksichtigt, was Spannung schafft. Aber auch Pennys jüngere Schwester Ophelia bekommt ihre eigene Geschichte und ihren eigenen Mann: Vinny, ebenfalls ein SEAL. Mit den beiden konnte ich mich viel eher anfreunden, auch wenn ihre Beziehung ziemlich übereilt wird und weniger es hier auch getan hätte. Alle Handlungen nehmen ihren Lauf und finden zusammen. Trotz der Kürze des Buches fand ich es sehr unterhaltsam und tiefsinnig. Außerdem wurde ich mit hochgradigen Dramen und einer Mordsspannung belohnt. Auch wenn das Rätsel um den Mörder viel zu einfach war, sodass sogar ich ihn erraten konnte, was wirklich nie vorkommt – wieder eine kleine Enttäuschung. Auch hätte man an einigen Stellen die Geschichte ausweiten können und in meinen Augen auch müssen. Trotz dessen war es doch ein recht gutes Buch!

    Mehr
  • Wieder ein tolles Buch aus der Feder von M.Melton

    SEAL Team 12 - Bittere Vergangenheit

    DarkReader

    Ich bin immer wieder überrascht, dass mir diese Serie noch nicht langweilig geworden ist wie schon einige zuvor. Denn eigentlich ist es immer das Gleiche: Seal - meist problembeladen und traumatisiert - trifft auf "sein" Mädchen, will es aber nicht, weil sie etwas Besseres verdient hat - seiner Meinung nach. Und als Macho, der er natürlich ist, lässt er auch nichts anderes gelten,egal, wie sie dazu steht. Und obwohl es fast immer so ist, übt diese Serie immer wieder einen Reiz auf mich aus. So erging es mir auch mit diesem Band, den ich ziemlich schnell in 2 Tagen verschlang. Die Charaktere sind wieder faszinierend und sehr gut ausgearbeitet, sie bestechen mit Integrität, Ehrlichkeit und Charisma. Meltons Schreibstil überzeugt mich jedesmal wieder,ich mag ihn sehr. Die Handlung ist spannend und zu jeder Zeit nachvollziehbar, das Buch las sich für mich schnell und locker. Also werde ich auch das Nächste lesen- und freue mich drauf!

    Mehr
    • 4

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. July 2013 um 21:10
    DarkReader schreibt Ich glaube, wir haben in punkto Bücher öfter was gemeinsam! ;) Ich finde das gut.

    Das stimmt :-)

  • Rezension zu "SEAL Team 12" von Marliss Melton

    SEAL Team 12 - Bittere Vergangenheit

    Danny

    15. March 2013 um 12:18

    Schon seit Jahren lebt die Physiotherapeutin Penny Price neben dem Navy SEAL Joe Montgomery. Und schon seit Jahren ist sie in den Playboy verliebt. Doch erst als Joe von einem tragischen Einsatz wieder nach Hausekehrt - traumatisiert ob des Verlustes seines teams und verletzt, lernen sich beide näher kennen. Und Joe findet in Penny eine Freundin und schließlich auch eine Geliebte. Doch Penny und ihre jüngere Schwester Ophelia schweben in Gefahr. Der Mann, der einst ihren Vater ermodete, scheint es nun auf die beiden Frauen abgesehen zu haben. *** "Bittere Vergangenheit ist für mich der beste der bisher erschienen Bände aus der SEAL-Team-12-Reihe von Marliss Melton. Getragen von einem recht patriotischen Ton (was für die Military-Romance-Romane ja nichts ungewöhnliches ist, entwirft Melton hier eine Geschichte zwischen zwei wunderbaren Protagonisten. Dennoch hat für mich Penny Schwester Lia allen die Schow gestohlen. Die Liebesgeschichte, die sich zwischen ihr und dem blutjungen Navy SEAL Vinny entwickelt und die Entwicklung, die Lia durchläuft, waren für mich eindeutig das Highlight des Buches. Schön fand ich es auch, dass man immer wieder bereits bekannten Charakteren aus den vorhergegangenen Bänden begegnet und somit auch erfährt, wie es mit ihnen weitergeht. Alles in allem ein wundervolles und unterhaltsames Buch.

    Mehr
  • Rezension zu "SEAL Team 12" von Marliss Melton

    SEAL Team 12 - Bittere Vergangenheit

    Ellynyn

    08. March 2013 um 11:51

    Körperlich verletzt und von Schuldgefühlen geplagt kommt der Navy Seal Joe Montgomery aus seinem Einsatz in Afghanistan nach Hause. Dort läuft er seiner Nachbarin Penny über den Weg, die sich um seine Katze und seinen Vorgarten gekümmert hat. Auch wenn Joe sie nicht darum gebeten an. Überhaupt ist er ihr gegenüber sehr reserviert und lässt Penny und ihre Hilfsbereitschaft mehr als einmal abblitzen. Penny hingegen ist schon seit Jahren in Joe verknallt. Leider steht der Seal eben nicht auf mittelmäßig aussehende Frauen und sie fällt überhaupt nicht in sein Beuteschema. Doch ihr Bekanntschaft vertieft sich – gezwungenermaßen. Denn Joe landet bei Penny, die in einem Navy Krankenhaus als Physiotherapeutin arbeitet. Doch Joe ist nicht Pennys einziges ‘Problem’. Ihre Schwester Ophelia ist bei ihr eingezogen und gleichzeitig werden die Schwestern von einem Mann bedroht, den sie für den Mörder ihres Vaters halten. Auch wenn Joe sich aus den Angelegenheiten seiner Nachbarin heraushalten möchte, so wird er immer stärker in Pennys Leben hineingezogen. Und er erkennt ihren Wert und ihre liebenswürdige Persönlichkeit. Joe und Penny haben mich als Protagonisten mehr als überzeugt. Vor allem Joe, der als einziger Mann einen Kampf überlebt hat und schwer gezeichnet aus dem Einsatz zurück kommt. Doch unter seiner harten Schale steckt ein ziemlich fürsorglicher und auch liebenswerter Mann. Penny erkennt schnell, dass Joe Schlimmes widerfahren ist. Und sie bringt ihn sogar dazu sich ihr anzuvertrauen, ohne dass sie dann jedoch über ihn urteilt. Penny ist dort weich, wo Joe hart ist. Und obwohl ihre Schwester Ophelia echt oft als Strafe erscheint, steht Penny zu ihrer Schwester und war immer für sie da, ohne sich dabei aufgeopfert zu haben und dabei zu verbittern. Für mich ein wirklich gutes Buch. Spannend, sexy, mit dem richtigen Maß an Crime. Auch wenn die Autorin viel Vokabular aus dem Miltär gebraucht hat, waren ihre Erklärungen logisch und nie langatmig.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks