Marliss Melton SEAL Team 12 - Im letzten Augenblick

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(2)
(2)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „SEAL Team 12 - Im letzten Augenblick“ von Marliss Melton

Ellie Stuarts Leben endete in dem Moment, als ihre drei Söhne von Unbekannten entführt wurden. Seither existiert sie nur noch in der Hoffnung, ihre Kinder lebend wiederzufinden. Doch die Polizei schenkt ihr keinen Glauben und hält sie stattdessen für verdächtig. Hilfe erhält sie von dem Navy SEAL Sean Harlan, der verwirrende Gefühle in Ellie auslöst.

Naja, ist lesbar gewesen, aber ich bin enttäuscht.

— Blubb0butterfly

Spannungsgeladen und emotional - genau der richtige Balance-Akt!

— Rosenmaedchen

dieses Buch hat mich irgendwie nicht so recht überzeugt. Eine nervige Reporterin eine zickige Hauptprotagonistin, die ich ganz oft schütteln

— Mcduck

... ein toller sechster Band der SEAL Team 12-Reihe und leider auch der letzte ...

— Danny

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Brut - Sie sind da

Spannend & gruselig! Mir hat die Story richtig gut gefallen!

RebeccaS

Niemals

Wieder eine spannende Story, bin begeistert

Sassenach123

Sie zu strafen und zu richten

Es gab schon spannendere Thriller - da war mehr drin....

reisemalki

Tot überm Zaun

Cosma Pongs und ihre Crew stellen einen schillernden Farbklecks auf der Krimi-Landkarte dar.

Fannie

Bruderlüge

Unglaublich spannend!

faanie

Housesitter

Ein toller Thriller, der mit tiefgründigen Charakteren und einer Basisangst eines jeden Menschen überzeugt. :)

nessisbookchoice

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • „SEAL Team 12: Im letzten Augenblick“ von Marliss Melton

    SEAL Team 12 - Im letzten Augenblick

    Blubb0butterfly

    22. August 2017 um 15:46

    EckdatenRoman LXY Verlag9,99 €ISBN: 978-3-8025-9581-3372 Seiten + 1 Seite Danksagung + 6 Seiten Leseprobe „SEAL Team: Aus dem Dunkel“ (Band 1) von Marliss Melton + 1 Seite Buchvorstellung der AutorinBand 6Übersetzung: Ralf Schmitz2014 CoverDas Cover ist dunkelgrün und die Rückenansicht eines leicht bekleideten Mannes ziert es.Inhalt (Klappentext)Als Ellie Stuart von Unbekannten aus ihrem Auto gezerrt wird und zusehen muss, wie zwei maskierte Männer mit ihren drei kleinen Söhnen davonfahren, weiß sie noch nicht, dass ihr schlimmster Albtraum gerade erste begonnen hat. Allein die Hoffnung, dass die Täter schnell gefunden werden und sie ihre Kinder bald wieder in die Arme schließen kann, hält sie noch am Leben. Doch die Polizei glaubt nicht an eine Entführung und verdächtigt stattdessen die junge Mutter, selbst etwas mit dem Verschwinden der Jungen zu tun zu haben. Verzweifelt wendet Ellie sich an ihren Nachbarn Sean Harlan. Der Navy SEAL hegt schon lange tiefe Gefühle für Ellie und würde für ihr Glück alles in seiner Macht Stehenden tun. Als dann Ellies Wagen in einem See in North Carolina gefunden wird, ist klar, dass die Gefahr für die Kinder mit jedem Tag größer wird. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, den Ellie nur gemeinsam mit Sean gewinnen kann…Autorin (Klappentext)Marliss Melton arbeitete einige Jahre als Sprachlehrerin an einem College, bevor 2002 ihr erster Liebesroman erschien. Mit der SEAL Team 12-Serie feiert sie international große Erfolge.MeinungIch fand das Buch sehr interessant, weil ich super gerne etwas lese, was mit SEALs zu tun hat. Leider fand ich dieses Buch nicht ganz so toll. Es war okay. Vielleicht lag es zum einen auch daran, dass ich erst mit Band 6 angefangen habe, anstatt mit dem ersten. Ich wusste nicht, dass es eine Reihe ist, bis ich das Buch zu Ende gelesen hatte. Tja, das erklärt so einiges, denn ich wusste die ganze Zeit nicht, was es mit dieser Organisation Centurion auf sich hatte. Womöglich kommt die Erklärung dazu im ersten Band vor oder nur in diesem Band. Es hat mich auf jeden Fall gestört, dass im Buch davon die ganze Zeit die Rede war und ich einfach nichts damit anfangen konnte.Ellie ist mir auf Anhieb sympathisch, aber welche alleinerziehende Mutter ist das nicht? Gut, da gibt es auch wieder Ausnahmen, aber Ellie ist auf jeden Fall toll gewesen. Sean fand ich so lala. Ich stelle mir einen SEAL anders vor, aber das ist Geschmackssache. Die Geschichte an sich fand ich auch nur mittelmäßig, weshalb ich auch nicht in die anderen Bände reinlesen werde. Schade eigentlich, aber dann bleibe ich doch lieber bei meinen bewährten SEALs. ^^

    Mehr
  • Ein perfekter Balance-Akt!

    SEAL Team 12 - Im letzten Augenblick

    Rosenmaedchen

    08. July 2015 um 16:01

    Als Ellie Stuart von Unbekannten aus ihrem Auto gezerrt wird und zusehen muss, wie zwei maskierte Männer mit ihren drei kleinen Söhnen davonfahren, weiß sie noch nicht, dass ihr schlimmster Albtraum gerade erst begonnen hat. Allein die Hoffnung, dass die Täter schnell gefunden werden und sie ihre Kinder bald wieder in die Arme schließen kann, hält sie noch am Leben. Doch die Polizei glaubt nicht an eine Entführung und verdächtigt stattdessen die junge Mutter, selbst etwas mit dem Verschwinden der Jungen zu tun zu haben.Verzweifelt wendet Ellie sich an ihren Nachbarn Sean Harlan. Der Navy SEAL hegt schon lange tiefe Gefühle für Ellie und würde für ihr Glück alles in seiner Macht Stehende tun. Als dann Ellies Wagen in einem See in North Carolina gefunden wird, ist klar, dass die Gefahr für die Kinder mit jedem Tag größer wird. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, den Ellie nur gemeinsam mit Sean gewinnen kann... •●• Endlich, endlich, endlich! Es ging Back to the SEAL Team Nummero 12 – nachdem die Reihe augenscheinlich eingestellt wurde, veröffentlichte der Verlag nach vielen Anfragen dann doch den sechsten Band und jetzt kam ich auch endlich zum Lesen dieses Werkes. Ich habe die Truppe ja so vermisst! - Im Fokus des Buches steht nun Ellie Stuart, die wir schon aus den Vorgänger-Bücher kennen. Ellie hat sich von ihrem Ehemann Carl getrennt und wohnt nun mit ihren drei Söhnen in einem Haus neben dem SEAL Sean Harlan. Als ihre drei Söhne von Unbekannten entführt werden, ändert sich einfach alles. Die Idee dahinter war mir lange Zeit überhaupt nicht klar: Warum sollten diese drei schier normalsten und unschuldigsten Jungs der Welt plötzlich Entführungsopfer werden, wenn es sich nicht um pädophile Absichten handelt? Diese Frage wird im Verlauf der Handlung geklärt und hat eine plausible, wenn auch recht einfache und dennoch gute Erklärung, die mich überzeugen konnte. Generell ist die Umsetzung von der verzweifelten Suche nach den Jungs gut gewesen. Es gibt viele Leute, die ihr eigenes Spiel spielen und man bis auf wenige Ausnahmen kaum weiß, wer welche Absichten verfolgt. Ab und an war der Spannungsbogen merkwürdig aufgebaut, aber dennoch war ich ständig am Buch dran und fieberte mit Ellie regelrecht mit. - Anfangs störte ich mich an der Figurenfülle, da ich mit diesen ganzen Namen und Personen nicht sofort klar kam. Aber das legte sich nach kurzer Zeit und ich konnte die volle Figurenbandbreite genießen. Ellie ist eine tolle, engagierte Mutter, die ihre Söhne bedingungslos liebt und alles für sie tun würde. Auch wenn sie in einer Ausnahmesituation steckt und öfters emotional angegriffen ist, ihre Welt auf dem Kopf steht, Ellie gibt nicht auf. Sie will ihre Jungs lebend und gesund wieder in die Arme schließen können und beweist ausgesprochen großen Mut und Kampfgeist. Ich mochte Ellie sehr und im Bezug auf Sean, dem männlichen Charakter, passt sie total gut zu ihm. Sean ist der typische SEAL: mutig, humorvoll und tut alles für die Frau, die er liebt. Deswegen sind Ellie und Sean eng, Seite an Seite auf der Suche nach ihren Jungs. Dabei wirkt Sean aber nicht perfekt und die Geschichte mit seinem Bruder berührt mich und macht ihn normalsterblich. Die Beziehung der beiden ist ausgesprochen niedlich und die Anziehung zwischen ihnen geht insgesamt schon länger als das Buch - was gut ist, denn das macht es real. Durch die verzweifelte Situation fühlt sich Ellie sehr stark zu Sean hingezogen und durch seine bedingungslose Hilfe verliebt sie sich auch in ihn. Dabei werden die Liebesnetze so niedlich gesponnen, dass sie mich einfach nur begeistern konnten. Diese schöne Beziehung schließt gleichzeitig ein Haufen positiver Emotionen mit ein, welche im Gegensatz zu der Verzweiflung und teilweise auftretenden Hoffnungslosigkeit bei der Suche nach den Jungs steht. Die Emotionen wirken real und kommen bei mir an; sie beeinflussen die Atmosphäre und geben den Ton vor. - Der Schreibstil von Melton ist genauso gut wie immer: knackig, ausreichend beschreibend und an den richtigen Stellen humorvoll genauso wie an anderen gefühlvoll. Durch die vielen aktiven Charaktere wirkt die Handlung an manchen Stellen etwas überladen, d.h. ich kam manchmal nicht richtig mit und musste mich sortieren. Darunter litt auch teilweise die Spannung, die einen merkwürdigen Bogen schlug. Generell wechselten sich allerdings ruhige und actiongeladene Szenen gut ab und laufen einem roten Faden folgend durch die Geschichte durch bis zum Happy-End. Generell denke ich aber, dass die Handlung noch steigerungsfähig gewesen wäre, indem man die aktiven Figuren reduziert bzw. einige Szenen und Sichten nicht unbedingt darstellen muss. Natürlich ist es für den Leser schön, alles schon vor den Charakteren zu wissen, aber manchmal bricht es einem Buch auch das Genick. Hier war es nicht ganz so extrem, aber grenzwertig. Dennoch finde ich die Handlung insgesamt gelungen, abwechslungsreich und man sieht, dass das Ganze einen roten Faden bis zum Ziel verfolgt. Schade, dass bisher keine Fortsetzung der Reihe geplant ist. Denn mein Lesespaß war das ganze Buch über konstant auf höchster Stufe und ich habe mit Freuden durch die Seiten geblättert und mich in der Geschichte verloren. •●• Das Buch „Im letzten Augenblick“ bietet eine abwechslungsreiche und spannende Handlung, die vor allem durch die großartigen Emotionen unterstützt wird. Auch wenn anfangs die Figurenfülle einen schier erschlägt, so findet man sich gut in die Story ein und kann ihr aufmerksam und gespannt folgen. Die Liebesgeschichte ist eine ganz besondere Kirsche auf dem Törtchen und versüßt einem das Lesevergnügen.

    Mehr
  • Die Autorin kann es besser

    SEAL Team 12 - Im letzten Augenblick

    Mika2003

    11. December 2014 um 07:41

    Die ersten drei Bücher aus der Reihe „Seal Team 12“ habe ich verschlungen und war begeistert. Dann gab es, warum auch immer, eine Pause. Bis ich durch Zufall in der Verlagsvorschau den 6. Band entdeckte. Hhm … jetzt weiß ich nicht was ich sagen soll. Hat sich mein Geschmack geändert? Hat sich die Schreibweise der Autorin verändert? Oder meine Sichtweise? Bin ich, was das Thema „Seals“ in Büchern angeht, übersättigt? Irgendeinen Grund muss es ja geben, dass ich meine vorherige Begeisterung hier in diesem Buch nicht wiedergefunden habe. Es muss einen Grund geben, dass ich mich nicht voll auf das Buch, die Geschichte einlassen konnte. Die Grundidee der Geschichte – entführte Kinder, ein sexy Seal der helfen soll und eine alleinerziehende Mutter – hat mir ja ersteinmal sehr gut gefallen und ich hab mich auf die Geschichte gestürzt. Jedoch fand ich die Charaktere nicht wirklich glaubhaft, die Geschichte zu „überzeichnet“ und das Tempo nicht kontinuierlich. Der Spannungsaufbau schwankte meines Erachtens sehr und an manchen Stellen wirkte die Geschichte künstlich verlängert.

    Mehr
  • der letzte Band der SEAL Team 12-Reihe ...

    SEAL Team 12 - Im letzten Augenblick

    Danny

    04. December 2014 um 09:12

    Ellie Stuarts Leben nimmt eine dramatische Wendung, als ihr Wagen auf einer einsamen Landstraße von zwei Männern angehalten und ihre drei Söhne vor ihren Augen gekidnappt werden. Ellie ist am Boden zerstört und fleht die Polizei an, ihr zu helfen. Doch dann gerät sie selbst unter Verdacht an der Entführung ihrer Kinder beteiligt zu sein. Hilfe findet sie bei ihrem Vermieter, Navy SEAL Sean Harlan, der Ellie bei der Suche nach ihre Kindern unterstützt. Doch schon bald müssen die beiden erkennen, dass sie einem gefährlichen Gegner gegenüberstehen - einer Organisation, die bis in die höchsten Regierungskreise aktiv ist und die nicht davor zurückschreckt über Leichen zu gehen ... *** Ich hatte mich unheimlich gefreut, als endlich auch der sechste Band der SEAL Team 12-Reihe vom Lyx-Verlag veröffentlicht wurde. Ich mag marliss Meltons Romane und hoffe, dass sich der Lyx-Verlag vielleicht auch ihrer anderen Romane annimmt. Auch wenn es schon lange her ist, seit das letzte Buch von Melton bei Lyx erschien, so kam ich doch erstaunlich schnell wieder in die Geschichte hinein und habe mich über das Wiedersehen mit alt bekannten Charakteren gefreut. Auch Ellie und Sean sind dem aufmerksamen Leser bereits bekannt. Es ist eine rasante, actionreiche und romantische Geschichte. Zu keiner Ziet kommt Langeweile auf und Melton reißt den Leser mit ihrem Schreibstil nur so mit. Wirklich wundervoll!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks