Marnelle Tokio

(55)

Lovelybooks Bewertung

  • 95 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 8 Rezensionen
(18)
(20)
(15)
(1)
(1)

Bekannteste Bücher

Nichts leichter als das

Bei diesen Partnern bestellen:

Room 207

Bei diesen Partnern bestellen:

More Than You Can Chew

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nichts leichter als das

    Nichts leichter als das
    sweetpiglet

    sweetpiglet

    08. December 2015 um 10:26 Rezension zu "Nichts leichter als das" von Marnelle Tokio

    Dieses Buch lag wirklich eine kleine Ewigkeit auf meinem Stapel der ungelesenen Bücher bevor ich es mir zur Hand genommen habe. Ich muss gestehen, dass ich keine großen Erwartungen in das Buch gesetzt hatte, um so überraschter war ich dann, als sich die Geschichte vor mir auffächerte. Marty hat es wirklich nicht leicht. Ihr Vater ist immer abwesend, und ihre Mutter hat ein Alkoholproblem. Ihr Elternhaus ist als weit weg von perfekt, dennoch versucht Marty alles richtig zu machen, und kann doch nie jemanden zufrieden stellen. Als ...

    Mehr
  • Ein etwas anderes Buch über das Thema Magersucht

    Nichts leichter als das
    _Buchliebhaberin_

    _Buchliebhaberin_

    02. April 2015 um 23:32 Rezension zu "Nichts leichter als das" von Marnelle Tokio

    Ich hatte das Buch innerhalb eines Tages durch. Ich konnte es einfach nicht aus der Hand legen, weil ich unbedingt wissen musste wie es mit Marty weitergeht. Es ist einfach ein rundum schönes Buch. Nicht "Schön-Schön", sondern eher " Schrecklich-Schön". Marnelle Tokio schafft es ein so ernstes Thema auf eine leicht zynische Art an die "Frau" zu bringen; mit einer symphatischen Hauptprotagonistin und einer interessanten Geschichte mit (leider) sehr traurigem Ende. Fazit: Gelungenes Buch über Magersucht mit dem gewissen Etwas!

  • Ein sehr einfühlsames buch mit einer Portion Humer über eine krankheit, gegen die es nicht leicht is

    Nichts leichter als das
    NiJo

    NiJo

    09. May 2014 um 11:32 Rezension zu "Nichts leichter als das" von Marnelle Tokio

    Der Schreibstil ist klasse. Marty schreibt tagebuch und so kann man gut nachvollziehen, wie sie sich fühlt und wie es ihr geht und wo ihre Probleme liegen. Marty wird kurz vor ihrem examen in eine Klinik eingewiesen, weil sie magersüchtig ist. Zuerst will sie es nicht einsehen und sie sträubt sich mitzuarbeiten und ihre probleme anzugehen. Ihre Mutter ist alkoholikerin und die eltern haben sich vor ein paar Jahren scheiden lassen. Das war für marty zu viel und sie hörte auf zu Essen. In der Klinik freundet sie sich mit einem 8 ...

    Mehr
  • Einfach nur toll!

    Nichts leichter als das
    lenawagner

    lenawagner

    23. August 2013 um 07:27 Rezension zu "Nichts leichter als das" von Marnelle Tokio

    Ja ich fing das Buch am Abend an und war am nächsten Morgen damit durch. Eigentlich wollte ich es immer wieder weglegen, konnte es schlichtweg aber einfach nicht. Es ist wirklich unglaublich gut und schrecklich traurig aber irgendwie auch ein fünktchen schön, obwohl man es alles andere als schön nennen kann das es mit Marty und den anderen Mädchen so weit ging das sie magersüchtig wurden. Es ist nicht auf die schöne-Momente-Weise schön sondern auf die wahres-Leben- Weise schön. Es ist einfach schockierend und lebhaft und ...

    Mehr
  • Rezension zu "Nichts leichter als das" von Marnelle Tokio

    Nichts leichter als das
    AureaLuna

    AureaLuna

    17. November 2012 um 23:06 Rezension zu "Nichts leichter als das" von Marnelle Tokio

    Das Buch war unerwartet lustig, was dem Thema so ein bisschen den Ernst genommen hat. Marty ist sehr tough und frech, daher kommt es in der Klinik nicht selten zu Wortgefechten mit den Schwestern und auch ihre Gedanken sind durchsetzt von Sarkasmus. Selbst die ernsthaftesten Szenen wurden dadurch gemildert und dieser Schock-Effekt, den ich bei einem Buch, wie diesem erwartet hatte, hat nicht eingesetzt. Marty kann aber auch anders, was man an ihrem liebevollen Umgang mit der achtjährigen Lily zu sehen bekommt. Mir kam es so vor, ...

    Mehr
  • Rezension zu "Nichts leichter als das" von Marnelle Tokio

    Nichts leichter als das
    WildRose

    WildRose

    22. February 2012 um 20:07 Rezension zu "Nichts leichter als das" von Marnelle Tokio

    Habe dieses Jugendbuch jetzt schon einige Male gelesen. Ich interessiere mich sehr für Essstörungen und finde dieses Buch auch äußerst gelungen. Es ist nicht das typische Jugenduch über eine Magersüchtige, sondern es besticht durch einen ganz eigenen Erzählstil und einen ziemlich düsteren Humor. Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen,es ist auf jeden Fall sehr emotional und mal ein ungewöhnlicheres Jugendbuch.

  • Rezension zu "Nichts leichter als das" von Marnelle Tokio

    Nichts leichter als das
    chaosbaerchen

    chaosbaerchen

    01. July 2011 um 12:01 Rezension zu "Nichts leichter als das" von Marnelle Tokio

    Das Buch ist aus der Sicht der siebzehnjährigen Marty geschrieben und setzt nach einer kleinen Überleitung da ein, wo sie in eine Klinik für Suchtpatienten kommt, nachdem sie zwei Jahre lang (so gut wie) nichts gegessen hat. Im Grunde wird das Leben in dieser Klinik beleuchtet, aber letztlich wird das ganze Buch von den selbstzerstörerischen, ablehnenden und teils auch sarkastischen Gedanken von Marty beherrscht. Da ich selbst betroffen war und das Leben in einer ähnlichen "Anstalt" erlebt habe, bin ich enttäuscht, wie wenig in ...

    Mehr
  • Rezension zu "Nichts leichter als das" von Marnelle Tokio

    Nichts leichter als das
    nothanks

    nothanks

    23. April 2011 um 23:20 Rezension zu "Nichts leichter als das" von Marnelle Tokio

    Marty hat in ihrem Leben kaum was im Griff. Doch über eins kann sie stets alleine bestimmen: Über das was sie (nicht) isst. Sie kommt in eine Klinik mit der Diagnose Magersucht. Marty setzt alles daran, von diesem Ort wegzukommen, wo man ihr versucht Essen und guten Rat aufzutischen. Doch so schnell kommt sie da nicht weg. Also muss dableiben und für sich, ihre Mitmenschen, und eventuell auch für ihre Zukunft, kämpfen. Das Buch fängt damit an, wie Marty in die Klinik eingewiesen wird. Ich muss gestehen, dass ich mich mit der ...

    Mehr