Neuer Beitrag

Paulina95

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Erst mal ein freundliches "Hallo" an all die lieben Büchermenschen hier. :o)

Ich heiße Marnie Schaefers, bin 18 Jahre alt und habe vor drei Wochen Wochen meinen Debütroman "Berufen", einen Fantasy-Roman, als eBook veröffentlicht. Nun möchte ich euch herzlich zu einer Leserunde einladen und würde mich sehr freuen, einige von euch dort begrüßen zu dürfen.

"Berufen" ist ein High Fantasy-Roman und der Auftakt zu einer Trilogie (Die Kinder des Schöpfers, Band1). Jedoch ist die Handlung des ersten Bandes in sich abgeschlossen.


Kurzbeschreibung:

Ein mystisches Gedicht, eine verzweifelte Suche und ein Erbe, das die Welt erschüttert…

Unumstritten ist Auftragsmörder Vlain Moore der Beste seines Faches. Sein neues Opfer, die schüchterne Künstlerin Crevi Sullivan, stellt seine Professionalität jedoch auf eine harte Probe. Nicht nur, dass sie Vlains Gefühlswelt völlig durcheinander bringt, Crevi scheint ihn zudem von seinem Dämon befreien zu können. Denn sie ist die neue Schöpferin – ursprünglich dazu berufen, Menschen in magische Waffen, in Monster wie Vlain eines ist, zu verwandeln…

Doch wie wird Crevi ihre Macht einsetzen?
Erliegt sie ihr und folgt ihrer Berufung?
Oder gibt sie ihren Gefühlen zu Vlain nach und findet einen neuen Weg der Erlösung?

Buchtrailer:


 
Na, neugierig geworden? :o)

Bewerben könnt ihr euch ab sofort, indem ihr einfach folgende Frage beantwortet:

Dämonen – was stellt ihr euch darunter vor?

Diese spielen in "Berufen" nämlich eine nicht unerhebliche Rolle. ;o)

Bewerbungsfrist ist der 17. Juli. 

Voraussetzung für die Teilnahme ist, sich möglichst aktiv an der Leserunde zu beteiligen sowie danach eine Rezension auf Amazon, Lovelybooks und ggf. eurem Blog zu veröffentlichen.
Unter allen Bewerbern verlose ich 5 eBooks (mobi/Kindle-Format, PDF), die ihr im Gewinnfall per E-Mail zugesandt bekommt. Natürlich freue ich mich auch über jeden, der trotz Nicht-Gewinn an der Leserunde teilnimmt.
In diesem Fall findet ihr das eBook (für nur 2,00 EUR) hier:

http://www.amazon.de/gp/product/B00DF0CSTI/ref

Falls ihr es sogar schon besitzt, dürft ihr natürlich auch gerne mitmachen. :o)
Übrigens: Wer keinen Kindle hat, kann das eBook auch mit der gratis Kindle-Lese-App am PC, Tablet und/oder Smartphone lesen.

Die Gewinner gebe ich am 18. Juli bekannt. Falls ihr dabei seid, wäre es super, wenn ihr mir im Lauf des nächsten Tages (19. Juli) eure E-Mail Adressen via PN zukommen lassen könntet. Schreibt mir bitte auch, welches Format (mobi/Kindle-Format, PDF) ihr benötigt.

Die Leserunde startet dann offiziell am 20. Juli.

Natürlich nehme ich als Autorin an der Leserunde teil und bin schon ganz gespannt auf eure Meinungen, Eindrücke, Fragen usw. Ich freue mich auf eine hoffentlich rege Teilnahme und eine tolle Erfahrung. :o)

Allerliebste Grüße
Eure Marnie

PS. Wer mehr über mich und meinen Roman "Berufen" erfahren möchte, kann mich auch auf meiner Facebookseite besuchen. :o) Übrigens: "Paulina" ist mein Zweitname, nur um keine Verwirrung aufkommen zu lassen.

www.facebook.com/marnieschaefers.de

Autor: Marnie Schaefers
Buch: Berufen (Die Kinder des Schöpfers, Band 1)

ChattysBuecherblog

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Die Leseprobe hat mich sehr angesprochen und ich möchte gerne mehr über Crevi wissen. Deshalb bewerbe ich mich für ein ebook im mobi Format.

Nun zur Frage: Dämonen – was stellt ihr euch darunter vor?
Für mich sind Dämonen Wesen aus einer anderen Welt, die oft in rot oder schwarztönen dargestellt werden. Außerdem sind sie den Menschen nicht immer freundlich gesonnen.

Paulina95

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen
@ChattysBuecherblog

Oh, da freue ich mich.
Schön, dass Dir die Leseprobe schon mal gefallen hat. :o)
Und danke für Deine Bewerbung, liebe Chatty!
Liebe Grüße
Marnie

Beiträge danach
98 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Paulina95

vor 4 Jahren

Abschnitt 12: VI. Gynster Marbelle (Kapitel 9-10)
Beitrag einblenden
@DavidPawn

Ja, in dieser Hinsicht hat sich die Stimmung in den letzten Kapiteln wirklich stark verändert. Das war auch so gewollt. Allerdings finde ich bei Vlain, dass er sich schon zum Besseren entwickelt hat (wird vielleicht auch in den nächsten Abschnitten noch deutlicher). Zwar ist diese Veränderung nicht soo umfassend, wie man sie am Anfang vielleicht erwartet hätte, aber es gibt dort schon eine Entwicklung.
Yve und Adrian sind ja auch nicht plötzlich "böse" geworden. Aber da die Grundstimmung in der Gruppe so gekippt ist, sind sie eben auch nicht mehr 'super freundlich' zu jedem, weil das auch "gute Menschen" reizbarer macht (allgemein ist eben durch Vlains Verrat auch das Misstrauen gewachsen und das Vertrauen zueinander erschüttert worden). Dass Yve von Liwy eingesponnen wurde, da kann sie ja eigentlich nichts zu, da auch "Magie" im Spiel war. Und auch bei Adrians Veränderung spielt seine magische Selbstmanipulation eine Rolle. Aber im Grunde sind sie doch nicht auf einmal keine guten Menschen mehr (nun, aber wenn das auf dich so gewirkt hat...).

Hm, also ich hätte nicht direkt gesagt, dass Crevi die Hauptperson ist. Immerhin - sie nimmt nicht so viel Raum ein, das ist genau richtig. Sie ist natürlich eine der zentralen Personen, vielleicht sogar die zentrale Person, was die Aufgabe betrifft, aber nur weil sie diejenige ist, die sozusagen die "Auserwählte" ist, muss sie nicht gleich DIE Hauptperson sein und das sollte sie auch nicht sein. Da würde ich auch sagen, dass andere Charaktere eher im Vordergrund stehen. Sie sollte auch nicht zur Führerin der Gruppe werden, dass sie also zurückhaltend bleibt, ist wirklich Absicht. Ich kann aber verstehen, dass eine Entwicklung hin zum Erwachsenwerden dir besser gefallen hätte.

Also mir ist schon bewusst, dass das Buch nicht perfekt ist. Das würde ich auch niemals behaupten! Natürlich gibt es immer Dinge, in denen ich mich beim Schreiben noch verbessern kann und das möchte ich auch. Ich nehme auch vieles aus deinen Anmerkungen mit, was ich in Zukunft noch besser machen kann und ich hoffe auch, dass mir das gelingt.
Aber ich habe manchmal wirklich das Gefühl, dass du das Buch alles in allem ein bisschen zu kritisch betrachtest. Wie gesagt, deine Hinweise und deine Kritik helfen mir auch, aber wie du selbst sagst: Mir scheint manchmal, dass du das Buch eher "analysierst" als liest.
Was die handwerklichen/sprachlichen Unsauberkeiten beispielsweise angeht ... sind da wirklich noch soo viele Fehler, dass sie ernsthaft beim Lesen stören? Du hast geschrieben, dass du, jetzt da du selbst wieder schreibst, besonders sensibel darauf reagierst. Das verstehe ich, aber jeder "Nur"-Leser scheint das, was noch an Fehlern vorhanden ist, nicht störend zu finden bzw. es scheint doch dem Lesevergnügen normalerweise keinen Abbruch zu tun (es hat sich da noch nie jemand beschwert :o)).

Da stimme ich dir zu!

DavidPawn

vor 4 Jahren

Abschnitt 12: VI. Gynster Marbelle (Kapitel 9-10)
Beitrag einblenden
@Paulina95

Tut mir leid, ich mach das sonst bei Büchern auch nicht so. Irgendwie habe ich mich da tiefer versenkt als gut ist. Also noch mal, nicht übel nehmen, ich mag dein Buch.
Mit 18 hätte ich so eine Leistung auf keinen Fall hinbekommen, das steht schon mal fest.

Paulina95

vor 4 Jahren

Abschnitt 12: VI. Gynster Marbelle (Kapitel 9-10)
Beitrag einblenden
@DavidPawn

Schon okay, wenn das so ist, dann bin ich ja beruhigt. :o)

DavidPawn

vor 4 Jahren

Rezensionen
Beitrag einblenden

Meine Rezension ist dann hier:
http://www.lovelybooks.de/autor/Marnie-Schaefers/Berufen-Die-Kinder-des-Sch%C3%B6pfers-Band-1-1047951686-w/rezension/1052227295/
und bei Amazon zu finden.
Viele Dank, dass ich mitlesen durfte.

DavidPawn

vor 4 Jahren

Abschnitt 15: VIII. Die Quelle der Erlösung (Kapitel 1-2)
Beitrag einblenden

Kleiner Hinweis, da ich zuletzt auch eine Figur mit dem Messer traktieren musste: Yve hätte nie überlebt, es sei denn Crevi hat Magie eingesetzt, aber davon wurde nichts erwähnt. Da Yve in Brusthöhe durchbohrt wurde, muss die Lunge verletzt sein. Wenn man den Degen dann wieder rauszieht, Pneumothorax, Lunge kollabiert, Exitus. Da hilft nur Magie oder sofortige Behandlung. (Ich habe dafür gesorgt, dass bei meinem Opfer das Messer drinbleibt. Erhöht die Überlebenschancen massiv.)

Paulina95

vor 4 Jahren

Rezensionen
Beitrag einblenden
@DavidPawn

Vielen Dank für diese schöne Rezension! Ich freue mich sehr, dass es jetzt doch 4 Sterne geworden sind und auch danke nochmal, dass du bei der Leserunde dabei warst. Wie gesagt, dein Feedback hat mir wirklich weitergeholfen. :o)

Paulina95

vor 4 Jahren

Abschnitt 15: VIII. Die Quelle der Erlösung (Kapitel 1-2)
Beitrag einblenden
@DavidPawn

Oh, okay. Gut zu wissen! Na ja, dann wird wohl doch mit Magie etwas nachgeholfen worden sein.

Neuer Beitrag