Marsha Mehran

 3.8 Sterne bei 40 Bewertungen
Autor von Das persische Café, Rosenwasser und Meerjungfrauen und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Marsha Mehran

Das persische Café

Das persische Café

 (32)
Erschienen am 12.01.2009
Rosenwasser und Meerjungfrauen

Rosenwasser und Meerjungfrauen

 (7)
Erschienen am 16.08.2010
Das persische Café: Roman mit Rezepten

Das persische Café: Roman mit Rezepten

 (1)
Erschienen am 11.03.2009
Rosewater and Soda Bread

Rosewater and Soda Bread

 (0)
Erschienen am 13.05.2008
Pomegranate Soup

Pomegranate Soup

 (0)
Erschienen am 01.06.2006
Istituto di bellezza Margaret Thatcher

Istituto di bellezza Margaret Thatcher

 (0)
Erschienen am 01.01.2015

Neue Rezensionen zu Marsha Mehran

Neu
NicolePs avatar

Rezension zu "Das persische Café" von Marsha Mehran

Das persische Café
NicolePvor 2 Jahren

In einer kleinen irischen Stadt bringen drei persische Schwestern frischen Wind in das Leben der Einwohner. Majan, Bahar und Layla Aminpour eröffnen das „Babylon Café“. Neuartige Gerüche ziehen durch die Straßen, und es dauert nicht lange, da haben die Schwestern einige Einwohner für ihre exotischen Gerichte begeistern können. Doch es gibt auch Andere. Diese sind nicht gerade begeistert über die „Araberinnen“ und bringen dies mehr als deutlich zum Ausdruck.

Die drei Schwestern werden von ihrer Vergangenheit verfolgt. Stück für Stück wird diese dem Leser enthüllt. Einfühlsam beschreibt Autorin Arsha Mehran die Ereignisse im Leben der Schwestern. Vor jedes Kapitel hat die Autorin ein Rezept gestellt.

Obwohl der Roman in der Vergangenheit spielt, sind die Erlebnisse von Majan, Bahar und Layla aktuell. Parallelen zu Geschehnissen in unserer heutigen Zeit sind deutlich zu erkennen. Es zeigt, dass sich alles wiederholen kann.

Die Geschichte konnte mich jedoch nicht in ihren Bann ziehen – trotz des schweren Schicksals der drei Frauen. Es wurden keine Emotionen zu den Charakteren geweckt. Das ist schade, denn die Geschichte ist nicht schlecht. Sie hat Höhen und Tiefen, die mich jedoch nicht erreichten. Leider, denn es ist ein gutes Buch, die Geschichte ist strukturiert und liest sich gut. Daher bekommt das Buch doch noch drei Punkte – denn vielleicht habe ich das Buch zu einer falschen Zeit gelesen. Um zwei Punkte zu geben und das Buch somit als „Geschmackssache“ einzustufen, war es doch wieder zu gut. Würde ich halbe Punkte vergeben, das Buch hätte 2,5 Punkte bekommen.

Mehr Rezensionen unter www.nicole-plath.de

Kommentieren0
1
Teilen
LeBoudoirs avatar

Rezension zu "Rosenwasser und Meerjungfrauen" von Marsha Mehran

"Eine irisch-persische Version von Chocolat"?
LeBoudoirvor 3 Jahren

Die ist das zweite Buch über Marjan und ihre zwei Schwestern. Zusammen haben sie in einem irischen Dörfchen ein persisches Café eröffnet. Eines Tages findet Marjans Freundin Estelle ein völlig unterkühltes und hochschwangeres Mädchen in einer Bucht am Strand. Etwa zur gleichen Zeit kehrt ein Geschäftsmann ins Dorf zurück und zeigt Interesse für Marjan und ihre iranische Kultur. Bahar, die mittlere Schwester, hat ein Geheimnis und Layla, die jüngere Schwester, ist schwerverliebt. Wird auch Marjan der Liebe eine neue Chance geben?

Ich habe den Vorgänger nicht gelesen und dieses Buch hauptsächlich wegen der Empfehlung auf dem Klappentext "Eine irisch-persische Version von Chocolat" gelesen. Da ich sowohl "Chocolat" als auch Irland und die persische Kultur liebe, war es klar, dass ich dieses Buch lesen musste. Ich stieg also mit hohen Erwartungen ins Lesevergnügen ein. 

Mein Fazit ist eher zurückhaltend. Ich finde die Stimmung und Landschaft von Irland werden sehr gut beschrieben. Auch die Beschreibung der ayurvedischen Gerichte hat mich sehr angesprochen. Die ganze Idee der Geschichte ist spannend und neuartig. Die Beziehung unter den drei Schwestern wird ebenfalls gut erzählt. Vor allem gefallen hat mir die Beziehung zwischen Marjan und Layla, der jüngsten Schwester.
Was mich gestört hat, ist dass ich die Attraktion des "love-interest" von Marjan, ein irischer Geschäftsmann, überhaupt nicht nachvollziehen konnte. Ich habe ihm völlig misstraut und ständig erwartet, dass er gleich ihr schönes Café in eine furchtbare Franchise-Kette oder so umwandelt. 
Enttäuschend war für mich der ganze Erzählstrang um die Meerjungfrau. Eigentlich war dieser Teil für mich das beste Stück in der Geschichte - spannend, neuartig, melodramatisch - aber es wurde praktisch als Nebengeschichte abgehandelt. Lange passierte gar nichts, dann passierte alles auf einmal. Das ging mir zu schnell. Weniger vom Geschäftsmann und mehr von der Meerjungfrau hätte ich mir gewünscht.

Insgesamt konnte mich die Geschichte nicht richtig packen, aber vielleicht gebe ich ihr noch einmal eine Chance und lese auch noch den Vorgänger... 

Kommentieren0
4
Teilen
Klusis avatar

Rezension zu "Das persische Café" von Marsha Mehran

Das persische Café
Klusivor 4 Jahren

In dem kleinen irischen Dorf Ballinacroagh eröffnen drei Schwestern ein Café, in dem sie Spezialitäten aus ihrer Heimat Persien anbieten. Hier, in der Fremde, hoffen sie, ein neues, sicheres Zuhause zu finden. Anfangs werden die jungen Frauen mit Misstrauen, Fremdenhass und Neid konfrontiert, und es dauert einige Zeit, bis das Café Babylon floriert. Aber wenn ein Hauch exotischer Gewürze durch die Straße zieht, kann dem orientalischen Charme der Schwestern, ihres Cafés und ihrer aromatischen Gerichte auf Dauer kaum jemand widerstehen, und bald gewinnen Marjan, Bahar und Layla nicht nur Stammgäste, sondern auch gute Freunde.
Es könnte alles so harmonisch und schön sein, wären da nicht ein paar Nachbarn, die den „Ausländern“ das Leben schwer machen und sie mit äußerst bösen Schimpfworten bedenken. Auch lastet auf aller Freude über das, was sich die Aminpour-Schwestern geschaffen haben, immer ein dunkler Schatten der Erinnerungen, die sie an die letzte Zeit in Persien und an die Flucht aus ihrer Heimat haben. Die Geschichte spielt Mitte der Achtziger Jahre, und die drei jungen Frauen haben im Land ihrer Kindheit den politischen Umsturz und die einschneidenden Folgen davon sehr drastisch am eigenen Leib erlebt. Besonders Bahar leidet zusätzlich unter den Nachwirkungen ihrer schrecklichen Ehe mit einem gewalttätigen Mann.
Es ist für die Schwestern nicht leicht, nach allem, was sie erlebt haben, einen Neuanfang zu wagen, in einem Kulturkreis, der so ganz anders ist als die Lebensart und die Sitten ihres Heimatlandes, aber mit Mut und Tatkraft packen sie es an.
Trotz der genannten negativen Einflüsse und Anfeindungen, denen die Geschwister ausgesetzt sind, ist die Grundhaltung des Romans weitgehend optimistisch.
Mich hat die Stärke und der Zusammenhalt der drei Schwestern beeindruckt, denn auch wenn sie kleine Meinungsverschiedenheiten haben, halten sie doch zusammen. Der Autorin ist es fabelhaft gelungen, die Ausstrahlung der jungen Frauen und das zauberhafte Ambiente des Cafés in den schönsten Farben zu schildern. Wenn Marjan eine ihrer würzigen Spezialitäten zubereitet, meint man fast, das Aroma riechen zu können. Zwischen den Kapiteln sind regelmäßig Rezepte eingefügt, so dass man sich selbst an der persischen Küche versuchen kann.
Für mich kam schon das bezaubernd schöne Cover einer Einladung gleich, denn es wirkt ein wenig geheimnisvoll und exotisch und passt für mein Empfinden sehr gut zur Handlung. Leider wurde das Bild auf dem Einband bei einer neueren Auflage inzwischen geändert.
Es gibt eine Fortsetzung zum Roman, in dem man das Schicksal von Marjan, Bahar und Layla weiter verfolgen kann. Das zweite Buch liegt schon bereit, um wieder einzutauchen, in eine Welt der Kontraste und der Verschmelzung von irischer mit der persischen Lebensart. 

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 72 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks