Marsha Mehran Rosenwasser und Meerjungfrauen

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(2)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rosenwasser und Meerjungfrauen“ von Marsha Mehran

Ein bezaubernder Roman mit wunderbaren Rezepten Ihr persisches Café mit seinen duftenden Speisen ist erfolgreich, doch Marjan fühlt sich fremd in der kleinen irischen Stadt Ballinacroagh. Bis eines Tages ihre Freundin Estelle am Strand ein völlig unterkühltes und hochschwangeres Mädchen findet. Die Suche nach den Angehörigen der ungewöhnlichen »Meerjungfrau« zeigt Marjan nicht nur einen eigenen Weg zwischen der persischen und der irischen Kultur – sie ermutigt sie auch, dem Leben und der Liebe eine neue Chance zu geben …

Interessante, gemütliche Lektüre. Hat mich aber nicht ganz überzeugt.

— LeBoudoir

Iran meets Irland der 80er Jahre - sinnlich und liebenswert

— wunderbar79

Stöbern in Romane

Die Wilden - Eine französische Hochzeit

So spannend kann Politik sein.

Buecherwurm1973

Alles wird unsichtbar

Tolle Passagen am Anfang

romi89

Der unerhörte Wunsch des Monsieur Dinsky

Dieser wundervolle Roman ist ein französischer, lebensbejahender Charmebolzen, der zart berührt und gleichzeitig auch sehr lustig ist.

talisha

Kleine große Schritte

Nachdem ich vom letzten Picoult Buch sehr enttäuscht war, finde ich, dass dieses ihr bestes geworden ist. Spannend, ergreifend, bewegend.

troegsi

Die Obstdiebin oder Einfache Fahrt ins Landesinnere

Eine Geschichte wie aus einer untergegangenen Welt und doch gegenwärtig.

jamal_tuschick

Claude allein zu Haus

Eine wunderschöne Weihnachtsgeschichte mit Herz. Genau das Richtige für Tierliebhaber.

Sissy0302

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Eine irisch-persische Version von Chocolat"?

    Rosenwasser und Meerjungfrauen

    LeBoudoir

    10. August 2015 um 16:31

    Die ist das zweite Buch über Marjan und ihre zwei Schwestern. Zusammen haben sie in einem irischen Dörfchen ein persisches Café eröffnet. Eines Tages findet Marjans Freundin Estelle ein völlig unterkühltes und hochschwangeres Mädchen in einer Bucht am Strand. Etwa zur gleichen Zeit kehrt ein Geschäftsmann ins Dorf zurück und zeigt Interesse für Marjan und ihre iranische Kultur. Bahar, die mittlere Schwester, hat ein Geheimnis und Layla, die jüngere Schwester, ist schwerverliebt. Wird auch Marjan der Liebe eine neue Chance geben? Ich habe den Vorgänger nicht gelesen und dieses Buch hauptsächlich wegen der Empfehlung auf dem Klappentext "Eine irisch-persische Version von Chocolat" gelesen. Da ich sowohl "Chocolat" als auch Irland und die persische Kultur liebe, war es klar, dass ich dieses Buch lesen musste. Ich stieg also mit hohen Erwartungen ins Lesevergnügen ein.  Mein Fazit ist eher zurückhaltend. Ich finde die Stimmung und Landschaft von Irland werden sehr gut beschrieben. Auch die Beschreibung der ayurvedischen Gerichte hat mich sehr angesprochen. Die ganze Idee der Geschichte ist spannend und neuartig. Die Beziehung unter den drei Schwestern wird ebenfalls gut erzählt. Vor allem gefallen hat mir die Beziehung zwischen Marjan und Layla, der jüngsten Schwester. Was mich gestört hat, ist dass ich die Attraktion des "love-interest" von Marjan, ein irischer Geschäftsmann, überhaupt nicht nachvollziehen konnte. Ich habe ihm völlig misstraut und ständig erwartet, dass er gleich ihr schönes Café in eine furchtbare Franchise-Kette oder so umwandelt.  Enttäuschend war für mich der ganze Erzählstrang um die Meerjungfrau. Eigentlich war dieser Teil für mich das beste Stück in der Geschichte - spannend, neuartig, melodramatisch - aber es wurde praktisch als Nebengeschichte abgehandelt. Lange passierte gar nichts, dann passierte alles auf einmal. Das ging mir zu schnell. Weniger vom Geschäftsmann und mehr von der Meerjungfrau hätte ich mir gewünscht. Insgesamt konnte mich die Geschichte nicht richtig packen, aber vielleicht gebe ich ihr noch einmal eine Chance und lese auch noch den Vorgänger... 

    Mehr
  • Frage zu "Der Koch" von Martin Suter

    Der Koch

    bond

    HAI___-das Buch "DER KOCH" hat mir sehr gut gefallen!Habt ihr ähnlich gute Buchvorschläge für mich..?Kochen,Gewürze,Düfte,das alles in einer guten Story..Danke.

    • 12
  • Rezension zu "Rosenwasser und Meerjungfrauen" von Marsha Mehran

    Rosenwasser und Meerjungfrauen

    Sannya

    05. November 2008 um 19:13

    Marjan und ihre beiden Schwestern Bahar und Layla haben bereits eine weite Reise hinter sich bevor sie schließlich einen Fuß in das irische Dörfchen Ballinacroagh setzten. Auf der Flucht vor Bahars gewalttätigem Ehemann hat es die drei zunächst aus dem Iran nach London und schließlich nach Irland verschlagen. Während Marjan hier ihren Traum vom eigenen Café verwirklicht hat, haben auch Bahar und Layla in dem verschlafenen Dorf Fuß gefasst. Doch hier begegnen ihnen nicht alle Menschen wohlwollend ... Als schließlich Julian Winthrop heimkehrt um das Anwesen seiner Familie zu renovieren und auch ein Auge auf Marjan wirft, brodelt die Gerüchteküche gewaltig. Doch Marjan hat noch immer mit den Geistern ihrer Vergangenheit zu kämpfen. Marjans Freundin Estelle macht am Strand eine erschreckende Entdeckung: im Sand findet sie den bewusstlosen Körper einer jungen Frau, die einfach nicht zum Sprechen bewegt werden kann ... Marsha Mehran schafft es, dass man die Schwestern fast augenblicklich ins Herz schließt. Man schaut der ältesten, Marjan, beim Kochen geradezu über die Schulter und vermag die leckeren Düfte ihres Essens beinahe riechen zu können. Dabei wird dem Leser nicht nur ein wenig iranische Tradition vermittelt, man bekommt auch richtig Appetit auf Marjans Menüs, denn jedes Gericht trägt auch zum Gleichgewicht von Körper und Seele bei. Damit gelingt es der Autorin, dass man große Lust am Nachkochen bekommt, denn nahezu jedes Gericht ist im nachfolgenden Rezeptteil wiederzufinden. Gerade die Mischung aus iranischen und irischen Traditionen, in die der Leser hier einen kleinen Einblick erhält sowie das ländliche Flair des irischen Dörfchens und seinen Bewohnern, lassen das Lesen zu einem Vergnügen werden. Die drei Schwestern geben ein liebenswertes Trio ab, über das man gern mehr erfahren möchte, und auch die vielen anderen Figuren, die die Autorin detailreich gezeichnet hat, verleihen dem Roman seinen ganz eigentümlichen Glanz. Fazit: Marsha Mehran hat eine besondere Art dem Leser die iranische Lebens- und Esskultur näher zubringen. Sie verwebt geschickt Traditionen mit einer einfühlsamen Geschichte um Freundschaft und Liebe zu einem echten Leseerlebnis.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks