Neuer Beitrag

ROZUBI

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Leserunde zu "Veroneser Finale" von Marta Donato

Commissario Antonio Fontanaro hat schlechte Laune.
Seit Tagen hängt der Haussegen schief, die Vorwürfe seiner Frau Marissa, er habe nur seine Mordfälle im Kopf, setzen ihm zu. Und Änderung ist nicht in Sicht, denn am Morgen ist Dottor Fabrizio Talenti, Klinikchef und Mitglied der feinen Veroneser Gesellschaft, tot aufgefunden worden.
Bei der einen Leiche wird es an diesem Tag nicht bleiben. Alle Spuren führen vierhundert Kilometer weiter nördlich, in den beschaulichen Chiemgau.
Schnell stellen Antonio und seine Kollegen fest, hinter den prächtigen Fassaden der Piazza Brà ist nicht alles Gold, was glänzt und an Motiven für die Mordfälle fehlt es bald nicht mehr ...

Wir verlosen wieder 10 Exemplare unter allen Bewerbern. Bewerben könnt ihr euch bis einschließlich 09. September, indem ihr folgende Frage beantwortet:

Was wäre eure erste Amtshandlung als Hauptkommissar einer Kleinstadt?

Mal sehen, wie viele kreative Polizisten unter uns sind. Ich bin gespannt auf eure Antworten und drücke die Daumen! Doch auch wer nicht zu den glücklichen Gewinnern zählt ist natürlich herzlich zum Mitlesen eingeladen.

Viele liebe Grüße,

Susan

Autor: Marta Donato
Buch: Veroneser Finale

Antek

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Oh ich wäre super gerne bei der Leserunde dabei, das hört sich ja mal richtig vielversprechend an.

Meine erste Amtshandlung wäre höchstwahrscheinlich, dass ich mich zum Stammtisch begebe und eine Runde Freibier ausgebe. Kann nie schaden, wenn man sich mit den Leuten in so einem kleinen Örtchen gut stellt. Natürlich auch beim Metzger und Bäcker einkaufen und sich gleich mal vorstellen, da erfährt man auch immer viel.

Smberge

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Meine erste Amtshandlung wäre mir einen Überblick über den Ort zu verschaffen, mit den Menschen zu reden, Orte aufzusuchen, an denen ich ich vielen von ihnen begegne und mit ihnen reden. Wichtig ist es sicherlich auch, sich einen Überblick über die offenen und aktuellen Fälle zu verschaffen und sie sich noch mal mit einem frischen Blick an zu schauen, vielleicht entdeckt man ja einen neuen Ermittlungsansatz.
Das Buch klingt spannend, ich wäre bei dieser Runde gerne dabei.

Beiträge danach
166 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

buchstabenliebe

vor 3 Jahren

Fall abgeschlossen? - Euer Fazit

Herzlichen Dank, dass ich mitlesen durfte! Ich habe für die Rezension etwas länger gehabt, sorry.

http://www.lovelybooks.de/autor/Marta-Donato/Veroneser-Finale-1109947151-w/rezension/1117812299/

Irgendwie schade um so einen guten Krimi, dass die Leserunde nicht besser angelaufen ist. Ich war ja auch ein bisschen verspätet, weil ich mein Buch ewigs nicht erhalten habe! Aber einige haben sich ja gar nicht mehr gemeldet..

Estrelas

vor 3 Jahren

Kapitel 6 - 12
Beitrag einblenden

So viele Geschichten über die Reise, da fällt es schwer, einen der Herren mehr zu verdächtigen. Andererseits, dieser Anwalt... Mich hat in diesem Teil nur gewundert, dass der Polizist sich zu seinem Telefonat über Indizien nicht zurückzieht. Zu groß ist doch die Gefahr, dass der zu Vernehmende doch etwas versteht.

Estrelas

vor 3 Jahren

Kapitel 13 - 20
Beitrag einblenden

Ich bin begeistert dabei, mit den Ermittlern Zeugen zu befragen und Beweise zu sammeln. Die ausführliche Erzählweise finde ich dafür sehr passend. Turin oder nicht Turin, das ist hier die Frage. ;-)

Estrelas

vor 3 Jahren

Kapitel 21 - 30
Beitrag einblenden

Die italienische Polizei scheint es schon gewohnt zu sein, dass Verdächtige nicht die Wahrheit sagen, sonst würde sie vielleicht nicht Beweise inoffiziell sammeln (einer muss mal und nimmt dabei DNA-Proben). Es ist aber auch nicht leicht, der Wahrheit auf die Spur zu kommen, wenn so viele Beteiligen etwas vertuschen wollen. Wie kommt Antonio hier auf Talenti und Cornelia Cuméo? Ich freue mich schon auf das Wiedersehen mit Georg in Italien.

Estrelas

vor 3 Jahren

Kapitel 31 - 41
Beitrag einblenden

Der Anwalt verhält sich noch etwas seltsam und gibt nicht die ganze Wahrheit preis. Immerhin stimmen inzwischen einige Aussagen überein und ergeben einen Sinn. Fragt sich z.B. noch, ob die Blondine echt war oder eine Perücke trug. Und wenn das am Friedhof der Täter war, hilft der Grabstein bestimmt weiter.

Estrelas

vor 3 Jahren

Kapitel 42 - 48
Beitrag einblenden

In Kapitel 43 fand ich es nicht logisch, dass Georg in die Tiefgarage geschickt wurde und dann aber noch das Büro durchsuchte (ohne zurückgekommen zu sein). Im letzten Kapitel müsste der italienische Satz korrekt lauten: I bavaresi sono splendidi e incredibili.
Die Auflösung hat mich überrascht, aber auch überzeugt. Krass, wie der Anwalt einerseits ganz souverän und andererseits so schwach dargestellt wurde. Und keiner hat es gemerkt... ;-)

Estrelas

vor 3 Jahren

Fall abgeschlossen? - Euer Fazit

Ich möchte nicht versäumen, meine Rezension zu veröffentlichen: http://www.lovelybooks.de/autor/Marta-Donato/Veroneser-Finale-1109947151-w/rezension/1124062630/ Dieser italienische Kriminalfall hat mir viel Spaß gemacht.

Neuer Beitrag