Martha Brockenbrough Echt mieses Timing

(94)

Lovelybooks Bewertung

  • 105 Bibliotheken
  • 12 Follower
  • 5 Leser
  • 36 Rezensionen
(13)
(28)
(33)
(17)
(3)

Inhaltsangabe zu „Echt mieses Timing“ von Martha Brockenbrough

Heidi (17) hört eine Stimme in ihrem Kopf: die von Jerome. Jerome ist Heidis Schutzengel und soll sich in der Seelen-Reha den Zutritt zum Himmel erarbeiten. Nur leider hat er oft Besseres zu tun, als auf sie aufzupassen. Wie an dem Tag, als Heidi mit ihrem Hund in den zugefrorenen Teich einbricht – da kann Jerome nur noch ihre Seele retten. Dass die dann im Körper ihres Hundes landet, ist nun wirklich nicht seine Schuld!

Wenn du als Schutzengel eine Aufgabe hast und diesen Job versaust.....dann ist das echt mieses Timing! Super Story,Ich liebe es Lesenswert!

— Black-Bird
Black-Bird

Mal ein etwas anderer Humor.

— H.C.Hopes_Lesezeichen
H.C.Hopes_Lesezeichen

Sobald man denkt es geht nicht schlimmer, folgt die nächste Katastrophe. Eine utopische Geschichte um einen Schutzengel in Rehabilitation.

— EmmyL
EmmyL

Enttäuschend. Lasche Handlung und unspektakulärer Schreibstil. Jerome jedoch hat dem ganzen noch etwas Witz verleihen können.

— rebecciwi
rebecciwi

...es war eine sehr tolle Story, aber ihr fehlte ein wenig Hype, spannend war es und auch toll geschrieben....

— wild_buffy
wild_buffy

Stöbern in Jugendbücher

Almost a Fairy Tale

Freut euch auf ein besonderes Highlight

SillyT

Schattenthron - Das Mädchen mit den goldenen Augen

Toller Fantasy-Auftakt mit Märchenfeeling.

KiddoSeven

PS: Ich mag dich

Solch ein wundervolles Buch! Da passt einfach alles perfekt: Charaktere, Geschichte, Schreibstil. Hach. <3

annika_buecherverliebt

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

So viel verschenktes Potential.

BloodyTodd

Am Abgrund des Himmels

Kitschige Liebesgeschichte, grottige Fantasy: Selten habe ich mich so gelangweilt & um meine kostbare Freizeit betrogen gefühlt.

Lenneth88

Die Diamantkrieger-Saga - Tashiras Bestimmung

Sehr schöner und gelungener Abschluss der Reihe mit Lebensweisheiten, die wir uns alle mal zu Herzen nehmen sollten!

Mimmi2601

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • leicht makaber und humorvoll

    Echt mieses Timing
    H.C.Hopes_Lesezeichen

    H.C.Hopes_Lesezeichen

    12. July 2017 um 18:00

    Echt mieses Timing ist ein Werk mit dem etwas anderen Humor. Wer es etwas makaber mag wird sich gut unterhalten fühlen.Jerome ist ein katastrophaler Schutzengel und sollte eigentlich auf seine Seele Heidi aufpassen. Eigentlich.... doch es geschieht das unvermeidbare und Heidi stirbt. Was ihre Seele so erlebt begleitet den Leser. Dabei teilen sich Heidi und Jerome die Kapitel und zwischendurch kann man einen Auszug aus dem Schutzengelhandbuch lesen. Eine originelle Idee doch die Umsetzung fand ich nicht ganz so gelungen. Man hätte etwas mehr aus der Geschichte herausholen können und ein bis zwei Kuriositäten weglassen können.Trotzdem war es mal etwas anderes zu lesen :).

    Mehr
  • Lustig und Traurig zugleich

    Echt mieses Timing
    Jana1710

    Jana1710

    18. November 2016 um 08:48

    Am Anfang kam ich echt schwer rein, aber zum Ende hin konnte ich es garnicht mehr aus der Hand legen. Ich hatte Lachanfälle aber musste auch echt oft heulen :)
    Jerom hat mich einfach begeistert und Heidi hat meinen Respekt verdient!
    Das Ende hat mir am besten gefallen, eil alles anders kam als ich vermutet hatte.
    Ich würde es jedem empfehlen, der gerne Lacht aber auch mal weinen will ;P

  • Schutzengel in Rehabilitation

    Echt mieses Timing
    EmmyL

    EmmyL

    09. June 2016 um 08:09

    Jerome starb mit 17, als sein Cousin mit einem Pfeil daneben schoss und an Stelle des Apfels, seine Stirn genau in der Mitte traf. Nach seinem Tod hatte er Glück. Anstatt im neunten Kreis der Hölle zu schmoren, bekam er die Chance an einem Seelen-Rehabilitations-Programm für missratene Jugendliche teilzunehmen. Die Teilnehmer können nach erfolgreichem Bestehen einen Platz im Himmel erreichen. Ihm wurde die unschuldige Seele eines Babys anvertraut, das er beschützen soll. In einem ausführlichen Handbuch stehen die Regeln und er muss jeden Tag zu einer Therapiesitzung. 17 Jahre später hat sich an seinem Status immer noch nichts geändert. Er steckt weiterhin in der Pubertät, spricht mit seiner anvertrauten Seele und macht ansonsten alles was ihm gerade in den Kopf kommt. Seit 17 Jahren hört Heidi eine Stimme in ihrem Kopf. Das unterscheidet sie von den anderen Jugendlichen, macht sie unsicher und menschenscheu. Dabei hat sie täglich mit dem pubertären Wahnsinn an der Highschool genug zu tun. Da Jerome nie das Handbuch für Schutzengel gelesen hat, begeht er einen Fehler nach dem anderen, bis ihm die anvertraute Seele tatsächlich zu entgleiten droht. Natürlich gibt es noch einen vollkommen durchgeknallten Schutzengel im Rehabilitationsprogramm. Sein Name ist Howard. Er möchte unbedingt beobachten, wie sich eine Seele auflöst. Das Forschungsobjekt ist ausgerechnet Heidi. Als Jerome endlich versteht, was Howard plant, ist es für Heidi schon fast zu spät. Jedes Kapitel wird durch einen grau hinterlegten Auszug aus dem „Handbuch für Schutzengel Ausgabe für Seelen in Rehabilitation“ eingeleitet. Selbstverständlich verstößt Jerome gegen all die aufgestellten Gebote. Der Schreibstil ist frisch und trifft mit seinen lockeren Redewendungen den Geschmack der Zielgruppe. Die Story ist sehr fantastisch. Einer Ungewöhnlichkeit folgt schnell eine Unmöglichkeit. Sobald man denkt es geht nicht schlimmer, ergießt sich die nächste Utopie in die Geschichte. Trotz aller Fantastik gibt es einen roten Faden, an welchem sich die Geschichte entlang hangelt. Das chaotische Geschehen wird in der personalen Erzählform wiedergegeben, dabei wechselt der Fokus zwischen Jerome und Heidi von Kapitel zu Kapitel, ohne das der Erzählfluss ins Stocken gerät. Das Buch eignet sich für jungendliche Leser ab 14.

    Mehr
  • Mieses timing

    Echt mieses Timing
    wild_buffy

    wild_buffy

    16. March 2016 um 21:47

    Eine Geschichte um einen Teenie und ihrem Schutzengel, die Story selbst ist echt super, und nachdem was ich alles erleben durfte zu letzt wünschte ich sowas gäbe es wirklich, einfach weil mir durch Jerome klar geworden ist, nachdem ihm bewusst geworden ist was er tun soll einfach eben ein toller Mann war, auch wenn er nur für Heidi der Mann war den sie gebraucht hat in ihrem Schiksal, dieses war sehr spannend zu lesen, aber es fehlte oftmals einfach etwas mehr Spannung und liest sich dadurch etwas schwerfällig, aber es beweist genug Spannung um es auch nicht weg zu legen... Es war eine tolle Erfahrung dieses Buch zu lesen und ich hoffe das ich da Nichtwähler somit nehmen konnte, für mich.

    Mehr
  • Echt mieses Timing

    Echt mieses Timing
    Elfenstern

    Elfenstern

    19. September 2015 um 20:20

    So hat sich das der 16-jährige Jerome wirklich nicht vorgestellt. Dass ihm sein Cousin einen Pfeil in den Kopf schießt kann ja vorkommen – shit happens. Dass er für seine Vergehen auf Erden nicht sofort in die Hölle gekommen ist, wundert ihn ja gewaltig aber das nennt man wohl Glück im Unglück. Nur in den Himmel darf er auch nicht rein, dafür ist seine Seele bei Weitem nicht rein genug. Stattdessen landet er in der Reha für sündige Seelen und erhält die Chance, sich seinen Platz im Himmel als Schutzengel zu verdienen. Heidi ist siebzehn und hört Stimmen in ihrem Kopf. Genau genommen ist es nur eine Stimme, die von Jerome. Er quasselt sie seit sie denken kann voll und es ist manchmal ganz schön nervig für Heidi. Wenigstens verschwindet er immer wieder mal für einige Stunden, so dass Heidi sich wieder erholen kann. So langsam glaubt sie, dass sie verrückt ist, denn normalerweise hören Menschen keine Stimmen in ihren Köpfen. So ganz ernst nimmt Jerome seine Aufgabe als Schutzengel ohnehin nicht und so ist er gerade mal wieder nicht da, als Heidi ihn am Dringendsten braucht und das Unglück nimmt seinen Lauf. Am Anfang fiel es mir etwas schwer, richtig in die Geschichte reinzukommen. Ich weiß allerdings nicht, an was es gelegen hat, denn die Geschichte ist schon intertessant. Es treffen zwei Gegensätze aufeinander. Zum Einen Heidi, die ein ganz normales Mädchen ist und ganz normale Sachen macht, zum Beispiel die Highschool besuchen und im Verein Basketball zu spielen. Auf der anderen Seite haben wir ihren Schutzengel Jerome, der das krasse Gegenteil von Heidi ist. Er nimmt nichts ernst und er will Heidi immer wieder zu bösen Taten verleiten. Er ist für Heidi fast wie ein kleines Teufelchen im Ohr. Als Jerome noch lebte, gehörte er zu der Sorte Kind, die die Eltern manchmal am Liebsten an die Wand klatschen oder aussetzen würden. Und als Schutzengel ist er genauso. Aber diese Gegensätzlichkeit macht die Geschichte erst richtig interessant und lesenswert. Ob sich Jerome allerdings mit dieser Einstellung seinen Platz im Himmel verdienen kann oder ob er sich vielleicht doch noch bessert, wird hier nicht verraten. Lest das Buch und lasst euch überraschen.

    Mehr
  • Echt mieses Timing

    Echt mieses Timing
    resa82

    resa82

    06. January 2015 um 18:29

    Kurzbeschreibung: Heidi ist siebzehn, ziemlich groß und kämpft sich durch den Highschool-Wahnsinn. Obendrein ist sie ein kleines bisschen freakig. Denn Heidi hört Stimmen in ihrem Kopf. Na ja, eigentlich nur eine Stimme: Jeromes. Jerome ist ebenfalls siebzehn, nur leider: tot. Als Heidis Schutzengel soll er sich in der Seelen-Reha den Zutritt zum Himmel erarbeiten. Nur schade, dass Jerome manchmal Besseres zu tun hat, als auf Heidi aufzupassen. Tränen lachen oder über das Leben nachdenken? Bei Echt mieses Timing geht beides! Meine Meinung: Das Cover und der Klappentext haben mich total angesprochen ich musste es unbedingt haben aber leider war das Buch nicht so, wie ich es mir vorgestellt hatte. Leider bin ich von Anfangen mit dem Buch nicht warm geworden. Der schreibstill ist leicht und locker aber die Handlung hat mich nicht von der Stelle kommen lassen. Auf mich wirkte der Humor so erzwungen und auch manche Beschreibung waren viel zu abgedreht. Eine super Grund Idee aber leider war die Umsetzung voll daneben. Fazit: Leider langweilig und langatmig. 3 von 5 Sterne http://resas-welt.blogspot.de/2015/01/echt-mieses-timing.html

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Echt mieses Timing" von Martha Brockenbrough

    Echt mieses Timing
    Blonderschatten

    Blonderschatten


    Guten Morgen ihr Lieben 

    Alle 4 Kerzen lassen heute den Adventskranz erstrahlen und als 4. Gewinnspiel gibt es heute eine Blitzverlosung auf meinem Blog.
    Ich würde mich freuen wenn ihr dabei seit =3

    http://worldofbooks4.blogspot.de/2014/12/4-advent-blitzverlosung.html

    Viele liebe Grüße
    Julia

    • 4
    hermine

    hermine

    21. December 2014 um 23:59
  • Buchverlosung zu "Echt mieses Timing" von Martha Brockenbrough

    Echt mieses Timing
    Blonderschatten

    Blonderschatten

    30. November 2014 um 09:22

    Guten Morgen Ich wünsche euch allen einen schönen 1. Advent =3 Jeden Advent startet jetzt immer ein schönes Gewinnspiel bei mir auf dem Blog. Zu Gewinnen gibt es ein Buch (bei dem ihr aus zwei wählen könnt), sowie kleine Goodies, Weihnachtsschoki und Tee. http://worldofbooks4.blogspot.de/…/1-advent-gewinnspiel.html Vielleicht mögt ihr ja vorbeischauen Ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen. Zur Teilnahme hinterlasst einfach einen Kommentar unter dem Post auf meinem Blog =) Viele liebe Grüße Euer Blonderschatten

    Mehr
  • Ein Schutzengel zum ver(lieben)zweifeln

    Echt mieses Timing
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    22. September 2014 um 20:20

    Heidi ist siebzehn, ziemlich groß und auch ein bisschen freakig. Denn seit ihrer Geburt hört sie in ihrem Kopf eine Stimme, genauer gesagt: Jeromes Stimme, der ihr Schutzengel ist. Um seiner Seele den Aufenthalt in der Hölle zu ersparen, nimmt er an einer Seelen-Reha teil, um doch noch eines Tages in den Himmel aufgenommen zu werden. Doch seinen Job als Heidis Schutzengel nimmt er nicht immer ernst und so kommt es wie es kommen musste. Als Jerome gerade mit etwas anderem beschäftigt ist, bricht Heidi in das Eis auf dem zugefrorenen See ein. Er versucht sie zu retten, doch damit erreicht er genau das Gegenteil. "Echt mieses Timing" ist ein etwas anderes Buch über das Leben nach dem Tod. Die Idee, dass die Seele danach in den Himmel kommt oder in der Seelen-Reha sogar noch mit den lebendigen Menschen kommunizieren kann, finde ich sehr schön. Besonders gut hat es mir gefallen, als Heidi in den Körper von ihrem angefahrenen Hund schlüpft, um ihn am leben zu halten, bis sie seine Seele wieder in den Körper einführen kann. Auch das Ende ist meiner Meinung nach sehr gut gelungen, auch wenn es ein wenig gewöhnungsbedürftig ist. Insgesamt bekommt diese an mehreren Stellen sehr amüsante Geschichte von mir vier Sterne. Den fünften habe ich nicht vergeben, weil mir das Buch dann doch manchmal ein wenig zu schräg war.

    Mehr
  • Inhalt/Meinung

    Echt mieses Timing
    RahelHunar

    RahelHunar

    25. August 2014 um 14:38

    Heidi ist ein sehr großes 17-Jähriges Mädchen und leider auch ein bisschen freakig.Heidi denkt sogar sie ist verrückt und das nur wegen der einen Stimme in ihrem Kopf.Die Stimme,um genau zu sein Jerome,sagt immer seine Meinung ab und zu hält aber den Mund.Jerome hat aber ein kleines Problem. Jerome ist ebenfalls siebzehn mit einem minimahlen unterschied er ist tot.Statt sofort in die Höle geschickt zu werden wird er Heidi Schutzengel und zwar mit einem Pfeil im Kopf.Jerome muss sich nämlich den zutritt zum Himmel erarbeiten,Schade nur das Jerome einmal nicht aufpasst und...Puff...Heidi ist auch eine Selee. Wird Jerome eine Lösung finden oder muss Heidi fürimmer eine verlorene Seele sein ? Meine Meinung: Ganz Kurz: DAs Buch war eigentlich ganz gut.Der Name des Buches hat mich schonmla neugierig gemacht und so hatte ich auch hohe Erwatungen.DAs Buch hatte nicht zu viel Spasnnung aber auch nicht zu wenig ich persönlich habe mir aber mehr action gewünscht.NAch einiger Zeit war es aber nicht mehr ganz so interessant wie am Anfang.Ingsgesamt tolles Buch hätte mir aber ein anderes Ende gewüscht und mir fehlt irgendwas ! Trotzdem nicht schlecht !

    Mehr
  • Da ging wohl ein Pfeil daneben

    Echt mieses Timing
    Griinsekatze

    Griinsekatze

    02. July 2014 um 20:05

    Angefangen wird das Buch mit der Einleitung des Handbuches für Schutzengel. Ich habe auf den ersten beiden Seiten schon lachen müssen, da sie wirklich klasse geschrieben sind. Es werden dann später immer vor jedem Kapitel „Die 10 Gebote der Verstorbenen" oder „Die 10 Gebote der Lebenden“ gezeigt, immer mit einem Punkt mehr … ich denke, daran kann man sich grob orientieren, um welches Gebot es in dem Kapitel geht … bzw. gegen welches Verstoßen wird. Die Einleitung war klasse aber dann kamen die ersten beiden Kapitel. Einmal aus Jeromes Sicht und einmal aus Heidis Sicht. Die Sichtweisen wechseln mit jedem Kapitel, was ich sehr gut finde, so lernt man beide Charaktere besser kennen. Ich hatte nur anfangs meine Probleme mit der Schreibart. Obwohl es zum Alter der Protagonisten passte, kam ich damit anfangs nicht klar und ich kann euch leider nicht sagen, ob ich mich im Laufe des Buches einfach nur daran gewöhnt habe oder ob es dann anders geschrieben wurde. Jedenfalls war es dann in Ordnung. Heidi ist eine wirklich gelungene Protagonistin und im Laufe des Buches mochte ich sie immer mehr. Wir bekommen ein paar Szenen aus ihrem Leben als Kleinkind mit, wie sie schon damals diese Stimme von Jerome hörte. Die Stimme ihres Schutzengels. Sie wusste schon, dass sie nicht normal war, wer hörte schon stimmen und versteckte sich somit die darauf folgenden Jahre. Sie war immerhin anders. Sie hörte eine Stimme. Deshalb hat sie absolut kein Selbstbewusstsein und bemitleidet sich selbst ständig. Dann hat man da Jerome … und bei ihm kann man nur den Kopf schütteln. Da hat die Autorin aber nicht mit Dummheit gesparrt. Anfangs dachte ich noch „Gut, er ist noch nicht aus der Pubertät raus“, aber dann wurde einfach deutlich, dass er von nichts eine Ahnung hatte. Was ist ein Wörterbuch? Das war dann schon manchmal schwer zu ertragen … es war zu viel. Was mir aber sehr gut gefallen hat, ist die Entwicklung der Charaktere im Laufe des Buches. Es passiert zwar eher auf den letzten Seiten aber man merkt deutlich, dass dieses Abenteuer beide verändert hat. Dieser ganze Aufbau der Seelen-Reha finde ich eine klasse Idee, die teilweise auch gut umgesetzt wurde. Selbsthilfegruppen, Gruppentherapie … und die beiden Tutoren Gabriel und Xavier. Leider bekommt man von den beiden nur in den letzten Zügen des Buches etwas mehr mit, den diese beiden sind witzig. Es klärt sich ein bisschen was auf, wenn man das Gespräch der beiden liest, aber es wirft auch neue Fragen auf, die leider bis zum Ende des Buches nicht geklärt werden. Oder ich habe es einfach nicht mitbekommen. Für mich sind am Ende leider noch so viele Fragen offengeblieben. Eine süße und witzige Idee. Die Umsetzung hat für mich ein paar Fehler, die einem das Lesen erschweren. Jerome möchte man manchmal einfach nur schütteln und wieder in die Schule schicken. Die Idee mit der Seelen-Reha fand ich klasse, sie hätte nur etwas mehr ausgebaut werden sollen. Was mir aber absolut nicht gefällt sind diese offenen Fragen am Ende. Deshalb nur 3 von 5 Eulchen … 

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Echt mieses Timing" von Martha Brockenbrough

    Echt mieses Timing
    Buchraettin

    Buchraettin

    Gewinn: Buch " Echt mieses Timing" und neues Hörbuch von "  Die Tribute von Panem" plus ein schöne Paket

      BEendet!!

    • 50
    Raindrops

    Raindrops

    03. June 2014 um 14:59
  • Heidi&Jerome

    Echt mieses Timing
    lenasbuecherwelt

    lenasbuecherwelt

    27. May 2014 um 16:51

    Heidi ist 17 und anders als die anderen. Denn sie hört schon seit ihrer Geburt eine Stimme in ihrem Kopf: Jeromes, und diese Stimme ist meistens ziemlich nervig.  Jerome ist keine akkustische Halluzination oder Ähnliches, sondern er ist Heidis Schutzengel.  Jerome ist allerdings tot, und den Job als Schutzengel hat er angenommen, damit er nicht in die Hölle kommen muss, und leider nimmt Jerome seinen Job nicht immer so ernst!  Doch nach einem Unfall von Heidi braucht sie Jerome mehr denn je.  Kann Jerome sich doch als taugender Schutzengel beweisen?  Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Jerome und Heidi erzählt.  Heidi ist clever, vernünftig und zurückhaltend.  Von außen wirkt sie wie das 0815-Musterkind, doch wenn man sie besser kennenlernt, dann merkt man, dass sie viele Facetten hat.   Heidi hört schon immer Jeromes Stimme und diese versteckt sie, nachdem sie gemerkt hat, dass Stimmen hören etwas nicht normales ist.  Durch Jeromes Stimme ist Heidi sehr verunsichert und nicht sehr selbstbewusst. Jerome ist frech, kann und will sich nicht an Regeln halten und ist aufmüpfig, außerdem sieht er den Sinn in seinem Job als Schutzengel nicht. Jerome ist im Seelen-Reha-Programm und  macht seinen damit verbundenen Job nur, damit er nicht in die Hölle kommt.  Jerome wirkte für mich besonders in der 1. Hälfte des Buches oft als übermütiger, kleiner Junge und nicht als 17-jähriger Verstorbener.  Jeromes Geschichte konnte mich in der 1. Hälfte leider nicht überzeugen, doch in der 2. Hälfte macht Jeromes Charakter eine große Entwicklung, er beginnt über seine Taten nachzudenken und sinnvoll zu handeln.  Und dadurch war Jerome für mich doch ein gelungener Charakter und auch seine Teile in der Geschichte konnten mich mitreißen. Die Seelen-Reha war eine tolle Idee mit allem, was zu einer Reha auch gehört: Gruppentherapie, Aufgaben und Ähnlichem...  Oft musste ich bei diesen Szenen schmunzeln und auch die Gruppenleiter wahren sehr sympathisch.  Am Anfang jeden Kapitels sieht man einen Auszug aus den Regeln für Toten, die immer sehr lustig waren!  Das Buch ist leicht zu lesen und der Schreibstil ist locker und amüsant.  Nach dem Klappentext zu urteilen war das Buch für mich ein lustiges und witziges Jugendbuch, doch auch hier wurde ich überrascht.  Die Geschichte ging tiefer und ernster als gedacht und das Buch hat eine Nachricht: Jeder Mensch hat mehrere Chancen verdient!  Die Geschichte von Heidi und Jerome hat mir gut gefallen. Heidi und Jerome sind totale Gegenteile, die eine still, der andere laut und frech.  Mit Heidi bin ich schnell warm geworden, mit Jerome nach der 1. Hälfte, denn er wirkte für mich im vorderen Teil der Geschichte zu kindlich. Die Idee des Buches hat mir gut gefallen, dass Buch war locker und leicht zu lesen.  Außerdem hat mich "Echt mieses Timing" positiv überrascht, denn das Buch hat mich nachdenklich gemacht.

    Mehr
  • Konnte mich leider nicht erreichen

    Echt mieses Timing
    Somaya

    Somaya

    30. April 2014 um 08:44

    Der Klappentext klingt witzig, Jugendbücher lese ich sowieso sehr gerne ... 'Echt mieses Timing' muss gelesen werden.  So meine Gedanken, als ich das Buch entdeckte. Doch leider war das für mich ein Trugschluss. Denn ja, der Klappentext klingt witzig, doch in der Geschichte selbst konnte mich der Humor dann leider kaum erreichen. Zugegeben, ein paar Mal musste ich schon grinsen, aber das hielt sich wirklich in Grenzen. Auch 'über das Leben nachdenken', wie es der Klappentext verspricht, musste ich nicht wirklich. Schade. Die Idee die hinter der Geschichte steckt, finde ich wirklich gut, die Umsetzung erreichte mich allerdings wenig bis gar nicht. Der Verlauf des Buches hatte auf mich gar keine Wirkung, was daran lag, dass ich das Gefühl hatte permanent auf der Stelle zu treten.  Das Buch will vermitteln, dass es für Heidi sehr knapp ist ... trotzdem vertrödeln sie und auch Jerome ihre Zeit mit unwichtigen Dingen, die scheinbar nur dazu da sind, darzustellen, was für ein böser Junge Jerome doch war/immer noch ist. Dabei hat Jerome (und ein wenig auch Heidi) mich leider irgendwann nur noch genervt. Ein wirklicher Lesefluss und auch Spannung kam für mich nicht wirklich auf. Der einzige Charakter, den ich eigentlich wirklich interessant gestaltet fand und über den ich gern noch mehr erfahren hätte, war Jeromes Gegenspieler, der aber leider eher eine Nebenrolle eingenommen hat. Fazit: Ein Buch, dass mich leider weder mit Humor, noch mit Spannung oder Tiefgründigkeit erreichen konnte. 2 Sterne für die Idee und dafür, dass ich ab und an dann doch Schmunzeln musste.

    Mehr
  • Leserunde zu "Echt mieses Timing" von Martha Brockenbrough

    Echt mieses Timing
    katja78

    katja78

    Tränen lachen oder über das Leben nachdenken? Bei "Echt mieses Timing" geht beides! Ihr wollt mal ein anderes Jugendbuch lesen? Dieses kann ich euch nur empfehlen, denn es weicht ab von typischen Fantasygeschichten. Lernt den Stil von Martha Brockenbrough kennen und bewerbt euch für die Leserunde. Heidi ist siebzehn, ziemlich groß und kämpft sich durch den Highschool-Wahnsinn. Obendrein ist sie ein kleines bisschen freakig. Denn Heidi hört Stimmen in ihrem Kopf. Na ja, eigentlich nur eine Stimme: Jeromes. Jerome ist ebenfalls siebzehn – nur leider: tot. Als Heidis Schutzengel soll er sich in der Seelen-Reha den Zutritt zum Himmel erarbeiten. Nur schade, dass Jerome manchmal Besseres zu tun hat, als auf Heidi aufzupassen. Zur Autorin Martha Brockenbrough hat Prominente interviewt (einmal sogar in einem Privatjet), sie hat den Nationalen Grammatiktag ins Leben gerufen, sich Fragen für Cranium und Trivial Pursuit ausgedacht, in einem Unternehmen gearbeitet, das Golftaschen herstellt, Gymnasiasten unterrichtet und für msn.com geschrieben – wenn auch nicht in dieser Reihenfolge. Echt mieses Timing ist ihr erstes Jugendbuch. Martha lebt mit ihrem Mann, ihren beiden Töchtern und ihren zwei Hunden in Seattle. Wir suchen nun 20 Leser, die Lust haben, dieses Buch in Print oder wahlweise als Ebook im Wunschformat, gemeinsam in der Leserunde zu lesen und anschließend zu rezensieren. Blogger bewerben sich bitte mit ihrer Blogadresse. Schreibt uns als Bewerbung, euren Eindruck zum Buchcover und was ihr vielleicht erwartet vom Buch! Und wer neugierig ist, kann hier stöbern auf der Verlagsseite von Dressler und sich von den zukünftigen Neuerscheinungen in den Bann ziehen lassen :-) *** Wichtig ***Ihr solltet Minimum eine Rezension in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig sie sind. Nehmt doch einfach eurer zuletzt gelesenes Buch und schreibt darüber. Ein Leitfaden, wie eine Rezension aufgebaut ist, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf oder auch hier in diesem Thread, wo alles Wissenswerte zusammengefasst ist: http://www.lovelybooks.de/thema/Leitfaden-f%C3%BCr-Rezensionen-und-Leserunden-1017409772/

    Mehr
    • 357
  • weitere