Neuer Beitrag

Marthartel

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Lieber Romantasy-Fan (natürlich auch Fanin, aber das klingt so doof:-),
3 Monate ist mein Debütroman "BePolar" jetzt auf dem Buchmarkt und stetig auf der Suche nach gierigen Lesern.
Du stehst auf Jugendbücher mit einer gehörigen Portion trockenem Humor, das Gänsehautgefühl der ersten Liebe, fantastischen Überraschungen und kannst damit lebem, dass Band 2 erst im April 2019 erscheinen wird?
Na dann - worauf wartest du noch?
Ich verlose 20 E-Books und freue mich auf eine spannende Leserunde im Anschluss.

Autor: Martha Kindermann
Buch: BePolar

TifaLockhart

vor 6 Monaten

Plauderecke

Hoffentlich findest du tolle Leser und ich wünsche allen Gewinnern viel Spaß mit BePolar. Freu mich gerade riesig, dass Band 2 in April erscheint! :) Kann es kaum erwarten!

Jenneightdoll

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Von deinem Buch hat mir schon eine Freundin erzählt, daher bewerbe ich liebend gern zu deiner Leserunde. (Nur Postiv ;))

Mega cool, dass es ein zweiter Teil heraus kommt. Dazu schonmal Herzlichen Glückwunsch :)

Die Rezension würde auf Lovelybooks und auf meinem Blog online kommen :)
https://thehellofeverything.blogspot.com/

Beiträge danach
135 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

book-lover2-

vor 4 Monaten

Fazit/ Rezensionen
@Marthartel

Ich freue mich schon darauf, wenn das Warten dann ein Ende hat! (:

book-lover2-

vor 4 Monaten

Tag 83 bis...
@Marthartel

Es freut mich, dass meine Vermutung hier zutrifft und ich alles richtig verstanden habe.
Besonders diese ständigen Umschwünge haben dafür gesorgt, dass die Geschichte nicht langweilig und zäh geworden ist. Hoffentlich wird die Fortsetztung genau so!

book-lover2-

vor 4 Monaten

Tag 73 bis 83

Marthartel schreibt:
Ach die liebe Fenja - macht allen zu schaffen und das völlig zu recht. Die von mir meist verändertste Szene überhaupt. Roya war so allein und wollte ihre Freundin wieder bei sich haben, auch wenn ich mich dagegen zu währen versucht habe:-) Ich hoffe, ihr verzeiht...

Ich kann dieses Dilemma sehr gut verstehen. Gewiss war es einerseits schwierig, die Figur neu einzuführen, dabei ihre tiefe Verletztheit darzustellen, jedoch nicht die ganze Zeit darauf sitzen zu bleiben und immer wieder zu betonen, wie unüberwindbar dieser Verlust für sie ist.
Ich denke, es wurde hier ein annehmbarer Kompromiss gefunden, da sich die Geschichte so rasch weiterentwickeln konnte, obwohl die Authentizität der Personen etwas darunter gelitten hat. Sei's drum.

Falterflug

vor 4 Monaten

Tag 83 bis...

Das Ende hat mich wirklich mitgenommen. Scheinbar sind beide Brüder psychisch ein bisschen... durch den Wind. Dass Tam so handelt, fand ich sehr schade. Ich mochte ihn. Und dass er von dem Projekt von Anfang an gewusst und trotzdem im Verlauf der Geschichte so gehandelt hat, verstehe ich noch nicht so recht, aber für mich sind insgesamt noch viele Fragen offen geblieben. Warum lebt Royas Bruder? Und warum interessiert sie das so wenig? Und bis vor dem dramatischen Ende waren Royas Gefühle für mich weiterhin nicht richtig nachvollziehbar. Warum positioniert sie sich so entschieden auf Tristans Seite und glaubt ihn komplett zu kennen? Warum gibt es da so wenig Zweifel und Verwirrung?
Auch wenn Roya es nicht ist: ich bin verwirrt und wüsste sehr gerne wie es weiter geht. Ich hoffe, es bleibt auch weiter so spannend und die offenen Fragen werden schlüssig beantwortet.

Falterflug

vor 4 Monaten

Fazit/ Rezensionen

https://www.lovelybooks.de/autor/Martha-Kindermann/BePolar-1750699985-w/rezension/1892138556/

Vielen Dank, dass ich hier mitlesen und Polar kennen lernen durfte. Ich freue mich schon auf den zweiten Band und wünsche dir auf einem schriftstellerischen Weg weiterhin viel Spaß und Erfolg!
(P.S.: Eine kleine Anmerkung für die nächste Leserunde: Ich weis nicht, wie es den anderen Lesern ging, aber ich hätte mir zwischenzeitlich gewünscht, dass die Leseabschnitte ein bisschen enger gefasst sind, damit nicht so viele Eindrücke auf dem Weg verloren gehen.)

Leseeule35

vor 3 Monaten

Tag 10 bis 52

Es tut mir leid, irgendwie bin ich nicht in Leseform, was nicht an deinem Buch liegt, das gefällt mir nämlich gut und werde es auch noch in diesem Jahr beenden ;)

Die Ferien am Meer waren mal eine schöne Auszeit, aber da ist Roya auch nicht an die Akademie gelingt, komisch, gelingt es nur zu Hause? Und sie wird auch vermisst, also es ist kein Traum sondern eine reale Parallelwelt.

Es gab noch einen Bruder, der gestorben ist. Interessant fand ich hier, dass die Regierung vorschreibt, wie groß eine Familie sein darf. Was ist, wenn es dann doch mal passiert? Werden die Kinder dann weggeben oder müssen gar getötet werden?

Es war so traurig, als Tarik dann doch gestorben ist und auch das mit ihrer Freundin. Ich hoffe, dass diese sich in ihrer Trauer vielleicht doch wieder fängt.

Ach der Tam, niedlich ist er ja und so geheimnisvoll. Beide süß irgendwie, aber noch ist es nur Schwärmerei. Ich amüsiere mich jedoch über Royas Eifersuchtsattacken :D

Tam seine Theorie ist sehr interessant und da könnte was dran sein, jedenfalls ist das nicht ganz normal alles. Oder sollen die Hinweise nur verwirren, ich denke nicht. Und es ist Wirklichkeit, jeden gibt es, keine Einbildung. Aber die Truppe da ist schon ein bunter Haufen.

Marthartel

vor 3 Monaten

Tag 10 bis 52
@Leseeule35

Lass dir ruhig Zeit... Für mich ist es dufte die Lesermeinungen in Häppchen serviert zu bekommen. Cool, dass sich mal jemand fragt, was mit den Drittgeborenen passiert - die Antwort wird allerdings erst in den Fortsetzungen kommen (aber psst!:-)
adventliche Grüße

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.