Martha Schad Frauen Gegen Hitler

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Frauen Gegen Hitler“ von Martha Schad

Stöbern in Sachbuch

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Frauen Gegen Hitler" von Martha Schad

    Frauen Gegen Hitler
    Liisa

    Liisa

    05. May 2007 um 08:10

    Ein wichtiges, hochinteressantes und informatives Sachbuch hat Martha Schad hier vorgelegt. Geschrieben in einem sehr flüssigen, schnörkellosen Stil der aber nicht einfach nur nackte Fakten aneinander reiht, sondern auch die Gefühlslage der beschriebenen und gewürdigten Frauen beschreibt. Viele Quellen und Zitate, die auf die Zeitzeuginnen zurückgehen, bereichern die einzelnen Kapitel. Bekannte, weniger bekannte und manchem auch völlig unbekannte Namen bzw. Frauen tauchen auf und der Leser bekommt auch einen Eindruck wie es sich im Widerstand zur damaligen Zeit lebte bzw. wie schlecht. Ich persönlich finde es mehr als erfreulich, dass sich jemand daran gemacht hat auch die Rolle von Frauen im aktiven Widerstand gegen Hitler zu beleuchten und einer größeren Öffentlichkeit auf diese Weise zugänglich zu machen. Das Zeugnis über diese tapferen Frauen, kann Ansporn sein auch in der heutigen Zeit, Stellung zu beziehen und gegen Ungerechtigkeit und Tyrannei aufzubegehren. Ich kann und möchte dieses Buch nur wärmstens als Lektüre empfehlen.

    Mehr